Auf der Suche...

  • Die Newbie-Ecke - hier bin ich ja wohl richtig :jaja:

    Wie schon im Vorstellungsfred geschrieben, suche ich ein RC Fahrzeug für mich.

    Beim Stöbern hier habe ich gelesen, dass es wohl nicht so wichtig ist, wo genau man sich da einsortieren möchte, bzw welche Fahrzeuge in welche Kategorie fallen- dafür bin ich sehr dankbar.

    Ich würde behaupten, dass ich einen Scalecrawler suche.

    Dazu kurz erklärt: ich würde dieses Hobby gerne "antesten", bzw reinschnuppern. daher möchte ich keine Unsummen investieren, falls meine fixe Idee im Sande verläuft.

    Bei einer Beratung im RC Fachgeschäft verwies man mich auf TRX4 oder Scx10 - hätte ich mir sparen können - Das ist mir definitiv zu viel Geld.

    Mein Limit würde ich bei 400€ einpendeln - gerne günstiger. Am liebsten (da ich auch Modellbau betreibe) einen Bausatz - auch, um das Auto kennenzulernen und zu verstehen. Jetzt ist man als Bausatz-Suchender irgendwie benachteiligt, denn mit der ganzen Elektronik wird das Ganze teurer als ein RTR dead

    Ins Auge gefasst hatte ich daher den Reely Free Man oder den Hobao DC1. Letzteren auch wegen des 2-Gang-Getriebes. Das finde ich sehr reizvoll, um auch mal etwas schneller zu fahren. Beim Free Man würde ich definitiv eine andere Karosserie drauf machen.

    Falls ihr andere Ideen habt (viellecht auch RTR) - her damit!

    Von der ganzen Elektronik habe ich null Ahnung und bräuchte auch dabei Hilfe - ich wollte mal eine Kostenaufstellung machen, was die Elektronik insgesamt kosten würde.

    Ich danke schon mal für eure Anregungen.


    Jan

  • Moin Jan,


    mit dem Freeman bist Du gut bedient.


    Als Funke die Dumbo R/C 6F (6Kanal) dazu, kostet um die 26 Euro

    Fahrtenregler den Qickrun 1080 (Edit 1060 Falsch!) von Hobbywing.


    https://hobbyking.com/de_de/qu…-brushed-1.html?wrh_pdp=7


    Alternativ den RTR Freeman, umbauen kann man immer. Den bekommst du auch teilweise echt günstig bei Aktionen vom Conrad, Völkner & Co.


    Im Forum gibt es auch einen Vorstellen Thread. search


    Gruß

    Axel

  • Moin Axel,

    der Eintrag im Vorstellen-Thread war das Erste, was ich hier gemacht habe. Ich finde, das gehört sich so.


    Ich habe mich bezüglich dieses Themas Anfang der Woche mal in einer Facebookgruppe angemeldet. Diese Gruppen haben ja (leider) das klassische Forum fast aussterben lassen.

    So eine Gruppe ist aber anscheinend nicht das Richtige für so ein Thema. Dort wurde mir allerdings der Hobbywing 1080 Regler empfohlen. Für die ganze Elektronik sollte ich etwa 250€ rechnen - kommt das in etwa hin?

    6-Kanal Funke klingt schon mal gut, dafür bin ich erstmal für alle Funktionen safe - aber kann ich die später auch für mehrere Fahrzeuge verwenden? Ich denke, diese Option würde ich mir gerne offen halten.

    Wenn ich beim Freeman die Wahl zwischen Kit und RTR hätte, würde ich den Kit nehmen, da ich beim RTR eh irgendwann Komponenten austauschen würde. Dann kann ich beim Kit auch gleich Teile einbauen, die etwas länger Bestand haben. Außerdem würde ich auch lieber einen Kit nehmen. Und die Karosserie würde bei beiden ersetzt werden - die ist einfach eine Beleidigung für jemanden, der 300€ dafür ausgibt.

    Wenn RTR würde ich den Redcat Gen8, den Amewi Rcx10P oder den MST CFX-W in Betracht ziehen.


    Weiß eigentlich jemand, ob ich beim Freeman die 2-Gang Option vom Scx10 II einbauen kann? Die Autos sollen ja großteils baugleich sein.

  • 1080 ca. 45 €

    Servo 20 kg ca. 20 €

    Funke 2 Kanal oder 3 Kanal so ab 30 €

    Akku + Ladegerät


    Das muss keine 250 € kosten und zum Einstieg schon mal gar nicht.;)


    Teurer und besser geht immer, stellt sich nur die Sinnfrage für einen Einsteiger.:rolleyes:


    Das Geldausgeben geht dann schon von alleine los, so wie das Krankheitsbild fortschreitet.:lol!!:


  • Funke hätte ich wie gesagt gerne eine für mehrer Fahrzeuge, zumindest aber 4 Kanal um Licht und eventuell mal 2-Gang oder eine Winde zu steuern.

    Servo brauche ich ja sicher auch noch eins zum Fahren, außerdem einen Motor - auch da habe ich keinen Schimmer von. Manche fahren 21t, andere 50t. Aber was benötige ich?

    Ich fürchte, ich muss da etwas mehr ans Händchen genommen werden ?(

  • Schau mal nach DF-Model DF-4S. Den gibt es um 240€ mit 2-Gang und Winde.

    Grüße Jörg

    Das war tatsächlich das erste Modell, dass ich ins Auge gefasst hatte. Super ausgestattet für den Preis, aber ich denke die Ersatzteilversorgung ist da nicht so wirklich gegeben. Und ist auch leider kein Bausatz.

    Wenn es wirklich auf RTR hinauslaufen sollte, wäre es aber definitiv ein Kandidat.

  • Funke für mehrere Modelle mit 6 Kanälen kann ich dir die Flysky/Turnigy/Absima GT5 empfehlen ca 70€.

    Gibt da auch einen Thread dazu: Neue 6 Kanal Funke von Absima

    Oder für Bastler mit PC Kenntnissen eine Flysky GT3b/c und diese auf 8-Kanale mit alternativer Firmware aufbohren.

    Regler für Bürstenmotoren den HW1080, ist zur Zeit der Standard für den Crawlerbereich 35 - 45€, der 1060 hat nicht die Crawler spezifischen Einstellungen.

    Motoren gibt es massig im Bereich 20€, ich habe da den Holmes Trailmaster Sport 550 21T und Holmes Crawlmaster Sport 540 16T und 550 12T.

    Servo habe ich als Budget Servo den PowerHD 20kg WP 20€.

    Die 2-Gang Option für den SCX10.2 ist nur mit dem neuen 10.2 Getriebe kompatibel, der Freeman nutzt aber wie auch die 10.2 RTR Varianten das alte SCX10 Getriebe soweit ich weiss.


    Der Freeman wird hier von vielen sehr gelobt und ist Glaube ich, fürs ausprobieren einsteigen sehr gut geeignet. Das Kit liegt bei Conrad immo bei 159€. Hier das Unterforum zum Freeman Reely


    Wenn noch nicht vorhanden Fehlen nur noch Akkus, ein guter Lader (sollte balance charge und storage charge Funktion min. besitzen) und gutes Werkzeug. Als Anfänger hab ich da viel Lehrgeld bezahlt, mit billigen Ladern, bin jetzt mit meinem Skyrc D100V2 aber sehr Glücklich (um 100€).

  • So langsam kristallisiert sich der Freeman auch als der beste Einstieg heraus. Das heißt, ich brauche Elektronik.

    Die GT5 wird in dem Thread aber nicht wirklich als brauchbar gelobt, zumindest nicht auf den ersten zwei Seiten. Für bspw eine Winde ist die wohl nicht zu gebrauchen. Oder hast du andere Erfahrungen?

    Das Lenkservo habe ich nicht unter 25€ gefunden - aber darauf solls nicht ankommen.

    Brauche ich nicht auch ein Servo zum Fahren?

    Das mit den Motoren habe ich immer noch nicht verstanden - was haben die "T" zu sagen? (ich weiß, dass das die Wicklungen sind, aber wie wirkt sich das auf die Leistung aus?) Was brauche ich/sollte ich mindestens nehmen?

    Getriebe ist ja dann erstmal zweitrangig ob Ein- oder Zweigang.

    Akku muss ich ja wohl auch 50€ rechnen plus Ladegerät wie von dir beschrieben - dann bin ich schnell bei 250€

  • Ich habe die gt5 (mit reely Etikett) und bin mehr als nur zufrieden. Habe auch eine Winde dran. Lässt sich 1a bedienen. Ist super einstellbar, vor allem als Anfänger. Und wenn du keinen Gefallen an dem Hobby findest, lässt sich die auch wieder verkaufen.

    Mit den T ist es so, je höher die Zahl, desto langsamer dreht er, hat aber dafür mehr Kraft und feinfühligkeit .

  • Ich habe die gt5 (mit reely Etikett) und bin mehr als nur zufrieden. Habe auch eine Winde dran. Lässt sich 1a bedienen. Ist super einstellbar, vor allem als Anfänger. Und wenn du keinen Gefallen an dem Hobby findest, lässt sich die auch wieder verkaufen.

    Mit den T ist es so, je höher die Zahl, desto langsamer dreht er, hat aber dafür mehr Kraft und feinfühligkeit .

    Danke, gut zu wissen! Die Reely kostet aber auch 70€, spielt also keine Rolle, welches Etikett drauf ist, oder?


    Motor heißt also weniger T = schnellere Fahrt, aber weniger Dampf für Hindernisse?

  • Für den Regler brauchst du heut zu Tage keinen Servo mehr das war einmal...

    Ich nutze die Funke für meinen Yeti mit folgender Belegung: Kanal1 Lenkung und 2 Gas, Kanal 3 ist ein an - aus Schalter für das 2-Ganggetriebe, Kanal 4 3pos-Schalter für die LED Lichter, Kanal 5 Drehknopf für den AUX meines Monster X Reglers (Dragbrake) und wenn installiert den 2. Drehknopf für eine Servowinde (muss man nur Vorsichtig sein das der in 0 Stellung ist)

    Für meinen Capra Kanal1 und 2 wie oben, Kanal3 Licht an/aus, Kanal4 für das Dig.


    Man kann bei allen Kanälen die Endpunkte setzen usw.... ist nicht so flexibel wie die gehackten GT3b/c.

    Daher sicher für einen TRX4 nicht so geeignet, da werde ich, wenn ich die org Funke tausche, meine gehackte GT3b nehmen um alles einzel schalten zukönnen (2-Gang, Diffs vorne hinten, Licht, Winde....).


    Es gibt z.B. auch gute günstige Lader, wie z.B. den Skyrc s65 und andere, der kann aber nur einen Akku laden, der D100 2 Akkus gleichzeitig :). Akkus selber sind nicht so teuer, mein teuerster ein echt fetter 3s 5800mAh 75C hat 35€ gekostet. Für den Capra hab ich gerade 2 1300er 3s 65c für je 20€ gekauft.

    Akkus kaufe ich meist bei Hobbyking oder jetzt die letzten bei stefansliposhop.de, da ist Conrad ne Apotheke wie bei den anderen Sachen auch meist (ausser beim Freeman....)

  • Ah die T-Frage vergessen:

    Ja das sind die Wicklungen je höher, um so niedriger die Drehzahl, dafür mehr Drehmoment.

    Für den Freeman würde ich entweder einen 550 21T Traimaster (3-Slot) oder 550 Crawlmaster 12T (5 Slot) oder einen 35t 540 (3-Slot) oder 16T 540 Crawlmaster (5-Slot) nehemn alle 4 liegen ungefähr im selben Drehzahlbereich (das sind die die ich hier so hab, gibt da auch andere hübsche Töchter)). 3-Slot sind beim Anfahren nicht so feinfühlig wie 5-Slot, haben dafür aber ein bischen mehr umpf...


    Edit: Würde bei den Akkus auch auf 3s gehen...

  • Puh...ich dachte, es wird einfacher, wenn ich mich hier anmelde. Wird es aber irgendwie nicht :hand_head:

    Tut mir echt leid, wenn ich euch mir Fragen löchere...

    Kann ich bei so einem Kit 3 oder 5 Slot verbauen, oder muss ich für das Eine oder Andere etwas entsprechend vorbereiten?

    Für alles habe ich jetzt eine Empfehlung von euch, danke schon mal dafür! :thumbup:

    Was ist mit dem Akku? Kann ich als Anfänger Lipos nehmen? Kann ich die für den Freeman überhaupt verwenden?


    Und ist die ganze Kombo dann wassserdicht?

  • Tut mir leide wenn ich dich verwirre, aber du kannst da einfach wählen. 3-Slot, 5-Slot ist nur der interne Aufbau, Passen tun sie alle in den Freeman.


    Der Hw1080 ist wasserdicht, Servo gibts auch wasserdicht, Empfänger muss man selber abdichten. Ich nehme da einfach Balisto Sealspray aus dem Baumarkt und Silikonkleber um den zwischen raum zu zu manchen, da der GT5 Empfänger 2 Platinen im Sandwich hat.


    Lipos muss man nur ordentlich behandeln, was nicht schwer ist. Erst voll Laden, wenn man Sie benutzt (kann auch mal 1-2 Tage voll rumliegen), und nach Verwendung wieder auf Storage laden und nicht unter 3.2 Volt entladen. Du hast ja auch ein Handy da ist auch ein Lipo drin......

  • Tut mir leide wenn ich dich verwirre, aber du kannst da einfach wählen. 3-Slot, 5-Slot ist nur der interne Aufbau, Passen tun sie alle in den Freeman.

    Nicht schlimm, ich will ja was lernen. Bei meinem RC Händler kostet so ein Motor einen Zehner - kommt das hin? Und sind die dann wasserdicht? So ein Fahrzeug wird ja auch mal nass...

  • Bürstenmotoren sind im Prinzip immer wasserfest, nur die Kohlen und Lager verschleissen schneller. Aber bei den 10-20€ Büchsen nicht schlimm, wenn sie himmeln. Hab es aber noch nicht geschafft einen zu himmeln und mein TRex spielt ab und an U-boot.

  • Tut mir leide wenn ich dich verwirre, aber du kannst da einfach wählen. 3-Slot, 5-Slot ist nur der interne Aufbau, Passen tun sie alle in den Freeman.


    Der Hw1080 ist wasserdicht, Servo gibts auch wasserdicht, Empfänger muss man selber abdichten. Ich nehme da einfach Balisto Sealspray aus dem Baumarkt und Silikonkleber um den zwischen raum zu zu manchen, da der GT5 Empfänger 2 Platinen im Sandwich hat.


    Lipos muss man nur ordentlich behandeln, was nicht schwer ist. Erst voll Laden, wenn man Sie benutzt (kann auch mal 1-2 Tage voll rumliegen), und nach Verwendung wieder auf Storage laden und nicht unter 3.2 Volt entladen. Du hast ja auch ein Handy da ist auch ein Lipo drin......

    Danke, danke, danke!!!

    Jetzt sollte ich dann alle Infos zusammen haben.

    Lipos kann ich einfach so verwenden? Ich habe mal gelesen, dass man auf Lipo "umbauen" muss.

    Das Handy benutze ich aber auch jeden Tag...der Akku wird nicht leer.

    Aber beim Lipo soll der Motor ja mehr Kraft haben und trotzdem weniger Energie verbrauchen.


    Ich werde dann jetzt mal gucken, wo ich den ganzen Kram herbekomme...:D