BRÜDER EXP-6 Offroad-Trailer

  • Nach dem Video muss man sowas einfach haben...



    Abmessungen vom 1:1 übernehmen wäre cool, aber nach Kontakt mit dem Herstellern (2 Brüder aus Down Under) über den EU Vertreter in den Niederlanden gabs ein paar grobe Maße.
    Die Details kann man aber auch selber anpassen, wie man möchte. Das Original gibt es ja auch in viiielen verschiedenen Ausführungen.


    Ein paar Bilder der 1. Version der Aufhängung. Es soll aber noch per Servos, wie im Original, jedes Rad einzeln angehoben werden können.


    flux ma was gemalt... ein- bzw. ausgefederter Trailer mit maßstäblichen Rädern/Radstand vom TRX-4 Defender. Schöner Brummer.




    Die Aussi's sind wieder spärlich mit Infos



    die Abmessungen hab ich ja schon. Also muss man darauf aufbauen.


    Guden und Schnursack haben sowas ja auch auf dem Schirm ;)

  • Da isser ja ^^


    Und wie ich so etwas auf dem Schirm hab...


    Bin Feuer und Flamme dafür.



    Wie bereits im anderen Thread geschrieben, hat mich ein Kumpel letztens bei einer Ausfahrt darauf angesprochen, dass er wohl bei FB einen solchen Anhänger für RC gesehen hat, konnte mir aber nicht mehr sagen wo.


    Seitdem bin ich am forschen, wurde aber nicht wirklich fündig...



    Daher bin ich froh, dass sich hier etwas bewegt, und werde das Projekt gespannt verfolgen :jaja:



    Die bisherigen Fortschritte finde ich schon mal sehr geil :cheers:

  • Viel ist ja nicht passiert, aber im Modellbau muss man auch ein wenig Geduld haben :D (oder weniger Projekte - ein Teufelskreis)


    Bezüglich der Liftachsen muss ich mir mal noch die Positionierung der Servos (4x Standardservo) überlegen.

    Klar, man kann die einzelnen Räder per Seilzug "liften", aber dann arbeitet man immer gegen den Dämpfer und das Gewicht lastet dann auf nur einer Achse, was die Fuhre wieder tieferlegt. Wenn man (so ist es geplant) die obere Dämpferaufnahme per Servo verstellen kann, kann man z.B. die erste Achse anheben und bei der 2. Achse ein wenig mehr ausfedern. Am Ende kann man die Fuhre auch auf unebenem Gelände ausrichten und campen :D

    Evtl. bau ich mal einen in 1:10 um zu schauen, wie das alles so funktioniert und sich bewährt. Wenn die Kinderkrankheiten ausfindig gemacht wurden, werd ich mal einen in 1:8 für den Double E Defender nachlegen. Sollte dann auch am TRX-4 funktionieren, wobei dort 1:9 besser wäre.

  • Naja, gerade das Feature der Liftachsen reizt mich. Denn wenn du mal auf engem Terrain unterwegs bist, verkleinert die eine angehobene Achse den Wendekreis enorm.

    Und die daraus resultierenden Möglichkeiten, wie z.B. der vollautomatische Niveauregulierung im Stand etc. sind doch 8).


    Ansteuerung muss ich mal noch testen, wenn der passende Empfänger da ist. search

  • Ich bin auch gerade am Hänger basteln. Diesen Brüder Anhänger hatte ich auch auf dem Schirm. Weil der für mich zu groß geworden wäre, habe ich mich für einen Patriot Camper entschieden. Meinen Fortschritt kannst du hier verfolgen.


    Aber das was du bisher hast, sieht schon mal sehr lecker aus. :thumbup: Ich hole mir mal ’ne Tüte Popcorn und schaue zu.

  • Das ist aber ein ganz schöner Brocken. Wenn man mal davon ausgeht, dass die Maßangaben in Feet sind, dürfte der Aufbau ca. 5 m lang sein. In 1:8 wäre alleine der Aufbau 62,5 cm lang =O

  • Ja, das wird ein recht großer Kasten, aber auch nicht soo breit.

    Habe auf Nachfrage in den Niederlanden dann aus Australien ein OK für den Nachbau sowie ein vermaßtes Foto bekommen.





    6,70m Länge total = 837,5mm in 1:8 :headbang:

  • Japp, hab per Gesichtsbuch angefragt, so kam der Kontak nach NL zustande. Da hab ich dann ein paar Minuten telefoniert und mein Anliegen geschildert. Dann ging von NL die Mail direkt zu den 2 Brüdern in Australien, welche wiederrum Maße die zur Verfügung stellen und mitgeteilt haben, dass es keine Probleme mit dem Nachbau gibt.


    Hintergrund der Anfrage von mir war, dass ich so an bessere/genauere Maße komme.

    Nachbau als Modell sollte grundsätzlich nie ein Problem sein, solange man das nicht gewerblich macht.

  • Momentan komme ich kaum zum im Forum mitlesen, geschweige dem etwas zu schreiben.


    Die Maße sind sehr interessant, müssen mal prüfen, ob wir die halbwegs passend aus den Bildern ermittelt haben.


    So sieht das Teil im Rohbau aus.


    Rahmen aus Alu, Aufbau aus PS. Das Alu-Blatt meiner Kreissäge war eine Zeit lang wesentlich öfter eingespannt als das für Holz... und ich habe festgestellt, Alu ist mir, nach Holz natürlich (ich liebe den Geruch von Douglasie am Morgen...dance), wesentlich lieber als PS. Die Federung ist genau das, nämlich eine ungedämpfte Feder.


    PS: Davor steht übrigens ein CC-01 D90.

  • Einen der "Brüder"-Trailer habe ich kürzlich für 1/16 "kopiert" (eigentlich in 1/10 gezeichnet und dann wird er zum Schluß runterscaliert) , der soll in etwas abgewandelter Form in mein Feuerwehr-Projekt eingebaut werden (für meinen "FireDeptm.-Landy").

    Wobei das Zeichnen bzw. Drucken nicht das Problem sind, (sofern die Abmessungen bekannt sind) sondern das "Fahrgestell" und die Radaufhängung - beobachte ich mal neugierig diesen Thread.gamer


    Edit: ne Konstruktionszeichnung hatte ich leider nirgends gefunden, Abmessungen aus Fotos "geschätzt" und aus dem Brüder-Link, liegen bei meinem aber nahe an den von Turnschuuhs gezeigten Bildern...


    1 Feet = 30,48 cm = 12 inch/zoll

    1 inch/Zoll = 2,54 cm

    Man muss die austral Maße die in Feet'Zoll angegeben sind, zuerst die Feet in cm, dann die Inch in cm und dann addieren, zB.

    16'4 (16 Feet 4 Inch) ergeben ca. 500 cm, das ist die Länge des Body.

    6'2 das ist ca. 190 cm, die Breite des Body

    6'8 das ist ca. 203 cm, die Maße vom Boden (Reifen) bis Dachhöhe des Body (ungefedert) obwohl auf der anderen Webseite 212 cm "niedrigste Höhe" steht.


    Der "GT" (mit Hardtop) ist auch höher als der "normale" (mit "ausziehbarem Teildach"), das Dach bei beiden also etwas anders gestaltet, was soll's, lohnt sich einen oder beide mal nachzubauen.


    Hier ein Layout von der Webseite (der Maßstab ist aber ungenau, muss man selbst skalieren):



    Die Höhenangaben sind vom Geländelevel gemessen, der Body selbst ist also um den Radüberstand (darüber gibt es keine Angaben, wahrscheinlich um 35cm) "niedriger".


    LG Rolf (Rapper)


    Mein Drucker: Anycubic i3 Mega

    Mein CAD: Sketchup Make

    Edited 14 times, last by Rapper ().

  • Wirklich ein ganz cooles Teil. Würde mir jetzt als Modell auch noch gefallen an meinem TRX Defender:)

    Beste Grüsse aus Romanshorn

    Marcel


    Crawler: Traxxas TRX 4 Defender

    Funke: Frsky Horus X10

  • Der Hirnschmalz is schon in Wallung gekommen.


    Heute war ich mal ein paar größere Forexplatten (2000x400mm und noch paar Reste) holen, um mal die endgültigen Abmessungen für das 1/8 Hängerchen zu übertragen.


    84cm lang doofy Alte Katze!


    24cm Breit. Den Rahmen mit den Querlenkern hab ich dafür schon gedruckt. Die Position der Servos muss eben noch definiert werden (Effekt wie im 3D-Fred beschrieben).


    Zudem hab ich soviel offene Projekte, dass ich schon mal eine Liste gemacht hatte und dann gewürfelt hab, welches nun mal Priorität genießen soll. pillepalle Der Würfel meinte "CC-01 Brushless Discovery"


    aber nebenbei druckt erstmal die Schneefräse, da hab ich Zeit zum zeichnen, messen, überlegen usw.

    Gewicht sollte auch nicht zu hoch werden, sonst kacken die Dämpfer ab.


    Solarzelle soll auch auf's Dach, dann kann ich ein paar der NiMh-Akkus gleich relativ fest einbauen für die Bordelektrik.