ABSIMA SHERPA JEEP

  • Ich würde nur nen Lappen nehmen.

    Bremsenreiniger ist dort nicht unbedingt ratsam.

    Harzer Gipfelstürmer
    Da wo die Straße aufhört fängt der Spaß erst richtig an.

  • Die Maße sind bei mir gleich, auch gerade nachgemessen.
    Du hast den Abstand mit Fett voll geschmiert aber genau da frisst er schön Gras und Sträucher.
    An der Stelle sollte der Flansch vom Mitnehmer eig schön schließen zum Gehäuse hin.
    Den Dichtring würde ich auch nicht empfehlen, macht das ganze sperriger.
    Werde passende Mitnehmer suchen/bauen oder eine Abstandshühlse drauf geben.

  • Das Fett wird nach eniger Zeit steifer ,hoffentlich verbrennen dann nicht die Schaltservos für die Sperren.Die Sperrmuffen besser nur leicht ölen ,Fett kann die Muffen verkleben was die Arbeit für die Schaltservos erheblich erschweren kann.

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

  • Ich werde nochmals alles öffnen und ausbessern.

    Nur ein Punkt sehe ich "noch" anders, die Sache mit dem O-Ring. Der O-Ring in den Portalen sollte nur auf den Innenring des Lagers drücken. Ich nehme den Hinweis aber auch dankend an und werde mir das nochmals genauer anschauen.

    Das mit den Schaltservos ist mir schon aufgefallen, die liefen im Testbetrieb nicht mehr so toll.

    Nochmals Danke.

  • Ich habe mich bein abdichten eines kleines Tricks bedient. Ich fette die Wellen dünn ein und ziehe dann Motorsilikon drum herrum und um das Gehäuse . Die Dichtmasse klebt dann am Gehäuse aber nicht auf der Welle . Es entsteht (über Nacht) eine Art "grober" Wellendichtring ,zumindest dichter als die riesen Serienöffnungen.Bis jetzt fahre ich relativ dicht damit.





    Und der Leerrraum im Achsrohr....



    Das Plastikrohr steht im Achsrohr leicht saugend und nur die gefettete Antriebswelle dreht sich (ziemlich leicht sogar).


    Und funktioniert bis jetzt gut gegen Wassereinbruch.



    Ja er fährt noch ,zwar leicht schräg aber taucht am anderen Ufer wieder auf.:D

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

    Edited once, last by traildriver ().

  • Solang es nur übertrieben ist und nicht abgetrieben. :lol!!:.

    Ich glaub das bedarf keiner Diskussion was übertrieben ist und was nicht.

    Dann wäre so gut wie alles hier im Forum übertrieben.

    Weil wer braucht so teures Spielzeug?


    Sorry für OT.

    Harzer Gipfelstürmer
    Da wo die Straße aufhört fängt der Spaß erst richtig an.

  • Ist das auf den Fotos ein Amewi RCX10 oder eine Absima Sherpa? Ich habe jetzt mal bei meinem Sherpa geschaut, die Welle im Achsrohr ist aus Metall und sehr dünn, es läuft sozusagen locker im Achsrohr mit viel Platz rundherum - da ist nichts "leicht saugend", Wasser kann ohne Probleme ins Achsrohr laufen. Sieht auf deinen Fotos ganz anders aus...


    Wie sieht das bei euch aus? Ich glaube, da lässt sich nichts weiter abdichten beim Sherpa. Das wäre dann der erste echte Kritikpunkt beim Sherpa...


    Die Frage wäre, ob das Differential im Achsgehäuse nochmal gegen Wasser gedichtet ist, so dass zwar Wasser ins Achsrohr kann und auch wieder raus, aber nicht ins Differential selber gelangt. Dann wäre ja alles in Ordnung. Sollte ja passen, wenn es sich vor dem Differential im Achsrohr um gedichtete Lager handelt...

    Ich habe nur noch keine Lust, die Achse jetzt soweit zu zerlegen. Vielleicht hat das ja schon jemand gemacht und kann hier helfen.


    LG

    Daniel

  • traildriver

    Danke für das Teilen deiner Erfahrung.

    Ich finde es prima, dass du diese Informationen mit uns teilst. Du fährst gerne und viel im Wasser und hast bestimmt schon viele Versuche unternommen die Abdichtung zu perfektionieren.

    Ob es nötig für den einen oder anderen ist, kann doch jeder selbst entscheiden. Schön ist es aber falls sich jemand so entscheidet also für das Abdichten, das er auf Erfahrungen anderer aufbauen kann.

    Und ich bin mir sicher, dass traildriver hier weiß was er macht.


    Daniel

    Der Leerraum im Achsgehäuse wurde mit einem Plastikrohr aufgefüllt.

    Das Plastikrohr sitzt fest/straff im Achsrohr und wurde innen wo die Welle läuft eingefettet. Das kannst du bei dir genauso umsetzen.


    Gruß,

    Michael

  • Hallo Michael,

    wo bekomme Ich denn dieses Plastikrohr oder ist das selbstgedruckt?

    Wenn es selbstgedruckt ist, hättest Du dann eine Druckdatei für mich?

    Danke und Gruß

    Daniel

  • Moin Daniel.


    da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich habe nur versucht dir verständlich zu machen wie es traildriver vermutlich gemeint hat.

    Wenn endlich die Geschäfte wieder auf hätten könnte man vermutlich was in den Baumärkten finden.

    Vielleicht kann uns traildriver hier weiterhelfen und uns mitteilen wo er dises Rohr oder Schlauch her hat.


    Beste Grüße,

    Michael

  • Hallo Daniel,

    Heute habe ich meine Achse auch abdichten können.

    Ich habe Materialien in der Werkstatt gefunden.

    Ich habe einen 8er Luftschlauch verwedet der geht gerade so über den Kopf der Achse und passt stramm in Achsrohr.

    Innenliegend habe ich noch ein anderes Plasik Röhrchen von einer Sprühflasche augeschnitten, eingefettet das wars.



    Gruß,

    Michael

  • Hallo Leute,

    gestern im Wald hatte Ich plötzliche nur noch Heckantrieb bei meinem Sherpa...

    Zuhause nachgeschaut, war die Ursache, dass der kleine Sprengring der den Splint vom Kugelkopf der vorderen CVD Antriebswelle hält weg war und deshalt der Kugelkopf rausgesprungen ist.

    Leider konnte Ich noch nicht die Ringe einzeln nirgends finden und die komplette CVD ist bei Absima momentan auch nicht lieferbar und bei AliExpress dauert mir das zu lange. Außerdem auch unsinnig eine komplette CVD für ca. 25 Euro zu kaufen wenn Ich nur den Clip brauche.

    Ich habe das jetzt erstmal mit dünnem Draht fixiert, denke aber, das hält nicht wirklich auf Dauer...

    Hat jemand eine Idee wo Ich diese Sprengringe bekommen kann?

    Oder habt Ihr einen Link zu einer anderen CVD die auch passt und qualitativ besser ist? Dann würde Ich die beide gleich komplett tauschen...

    Gruß

    Daniel

  • Welchen Innendurchmesser haben die denn? Guck mal hier bei den Metallkardanwellen von WPL, die nutzen auch Sprengringe

    € 3,46 30%OFF | Ural Lkw RC Auto Ersatzteile Metall Vorne Hinten Antriebswelle für Henglong WPL Ural B36 B16 C14 C24 B24
    https://a.aliexpress.com/_m03UdRN

    Frontantrieb ist Hexenwerk! :twisted:

  • Ein Stückchen Schrumpfschlauch, einschrumpfen und fliegt nicht mehr ab. Aber auch darauf achten, das der kleine Stift noch da ist, oder den auch ersetzen.

  • Hallo Daniel,

    Kannste Dich noch an die letzte Ausfahrt

    Leopoldshöhe erinnern,da war mir das auch passiert mit dem Honcho.

    Ich habe dann nach allerhand missversuchen

    Mit maden Schrauben einen rödeldraht durchgezogen,der erst mal hält.

    Grüße aus dem Münsterland - Reinhard - und jetzt :) stolzer Besitzer eines Honcho :) und Chevy Blazer K5

  • Ein Stückchen Schrumpfschlauch, einschrumpfen und fliegt nicht mehr ab. Aber auch darauf achten, das der kleine Stift noch da ist, oder den auch ersetzen.

    die Idee ist gut, werde Ich mal probieren!


    Danke!! :)


    Hallo Daniel,

    Kannste Dich noch an die letzte Ausfahrt

    Leopoldshöhe erinnern,da war mir das auch passiert mit dem Honcho.

    Ich habe dann nach allerhand missversuchen

    Mit maden Schrauben einen rödeldraht durchgezogen,der erst mal hält.

    Du meinst den Stift weglassen und da den Draht durch? Könnte auch funktionieren - gute Idee!

    Edited once, last by Daniel: Ein Beitrag von Daniel mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Hallo Daniel,

    Bei mir geht das Gewinde der Schraube

    Konisch nach innen,deswegen habe ich das mit Draht gemacht und hält seit Herbst letzten Jahres sehr gut.

    Grüße aus dem Münsterland - Reinhard - und jetzt :) stolzer Besitzer eines Honcho :) und Chevy Blazer K5

  • Servus Daniel.

    Ruf bei Absima an, die kennen die Problematik und schicken dir auf Kulanz einen Satz Ringe und den Stifte.

    Hatte ich schon mal irgendwo geschrieben in der Absima Sektion.

    Gruß

    Peter

    Absima Sherpa CR3.4 in Blau

    Axial SCX10-II als Projekt. - Schau mer mal. Denk das kommt gut.