Grizzlys Defender

  • Wie in der Vorstellung erwähnt habe ich mir letzten Herbst einen Defender auf TRX-Basis geholt. Eigentlich war vorgesehen ihn einfach out of the box zu betreiben. Ich habe ja genügend andere Baustellen also nicht noch eine andere beginnen. Aber verbaute Servo für die Lenkung muss schon gewechselt werden und eine Winde ist natürlich auch Pflicht. Eine Stossstange im Camel-Trophy Look sieht auch cool aus usw. usw. Es kam wie es kommen musste: Eine neue Baustelle war geschaffen.


    Was habe ich gemacht:

    - Lenkservo ausgetauscht

    - Frontstossstange mit Winde und Bergeösen ausgerüstet

    - Riffelblech auf der Kühlerhaube

    - BEC für Lenkung und Zusatzfunktionen

    - Beleuchtung und Sound (Beier-Soundmodul)

    - Ausbau Original Sender für Zusatzfunktionen / Ladebuchse

    - Öl in den Stossdämpfern gewechselt

    - Türgriffe und Tankstutzen

    - Rückspiegel Folie durch Metalleinlagen ersetzt

    - Plott auf beiden Seiten / Clublogo auf Frontscheibe

    - Heckstosstange mit Anhängerkupplung und Bergeösen

    - Aufnahme fürs Reserverad mit dritter Bremsleuchte ohne Wagenheber und Reservekanister

    - Neue Räder mit Stahlfelgen aufgebleit


    Zubehör

    - Diverse Schäkel, Umlenkrollen, Haken, Ketten, Seile, Gurte, Anker

    - Rako-Boxen selber konstruiert und gedruckt

    - Kanu selber gedruckt

    - Reservekanister von Thingi selber gedruckt

    - Nummernschild mit Rahmen und Licht hinten

    - Abdeckung für Reserverad, genäht von der besten aller Ehefrauen

    - Anhänger für den Transport des CC01 vom Junior

    - Box für den Transport wenn wir mit dem Camper unterwegs sind


    Was habe ich nicht gemacht (bitte nicht Schlagen):

    - Motor und Regler sind Original und werden solange gefahren wie sie halten.

    - Servos für Diff-Sperre / Gangschaltung


    Was ist noch offen resp. in Arbeit

    - Rocklights

    - Gullwingbox

    - Magnethalterung der Karosserie

    - Nummernschild mit Rahmen für vorne







    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland (CH)


    Grizzly

  • Grüsse


    Kannst du vllt mehr zum Umbau deine Funke erzählen?


    Gruss Kevin

  • Zuerst einmal muss ich sagen, dass die Idee nicht von mir stammt sondern nur eine Umsetzung eines Kollegen ist. Es sind eigentlich zwei Funken in einer zusammengeschlossen. Unter dem Akkufach befindet sich die Elektronik aus einer DumboRC X4. Die Verfügt über zwei voll Proportionalkanäle, einen dreistufigen (Endanschlag - Mitte - Endanschlag), sowie einer ein / aus. Das Beier Modul kannst du über eine kleine Platine mit sechs widerständen und vier Schalter je Kanal steuern. Quasi eine Simulation der Knüppelstellungen.


    Die Winde ist mit einem (1)-0-(1) Schalter über den Kanal 3 gesteuert. Ist halt wie bei den grossen nur ein/ aus möglich.


    Da das Batteriefach mit diesem Umbau nur noch schwer zu erreichen ist, habe ich noch eine Ladebuchse eingebaut. Somit kann ich die eingelegten Eneloop-Zellen direkt laden.


    Vom eigentlichen Umbau habe ich keine Bilder gemacht ;(. Wenn aber das Bedürfnis besteht kann ich gerne noch welche nachliefern

    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland (CH)


    Grizzly

  • Heute mal was kleines. Habe eine Werkzeugbox für Notfälle unterwegs eingerichtet. Die Idee habe ich hier aus dem Forum.


    Die Box ist vom freundlichen Chinesen


    Das folgende Werkzeug soll mit: Traxxas Radkreuz / Bithalter / Bit der Grösse 1.5/2/2.5


    Also fix eine Einlage gezeichnet und den Drucker angeworfen.


    Derweil die Box mit 4 Magneten ausgerüstet


    Zusammenbau


    Fertig

    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland (CH)


    Grizzly

  • Nun bin ich auch dazu gekommen die Box auf dem Defender zu montieren. Da ich sie nicht immer mitnehmen will habe ich an der Carroserie ebenfalls vier Magneten angebracht. Für die Optik kann ich immer noch zwei Gummizüge anbringen.


    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland (CH)


    Grizzly

  • Leider muss die Gullwingbox noch etwas warten. Der 3D-Drucker war in der Reparatur. Beim Rücktransport wurde er durch die Post stark beschädigt. :wut:. Gemäss Rücksprache mit meinem Händler wir es wohl eine Totalschaden sein. Mal sehen was die Post bezahlt.

    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland (CH)


    Grizzly

  • Hoi hoi

    Cool...ja genau so reinige ich meinen Defender auch. Ein leichter Nieselregen geht über die Karrosse:)

    Beste Grüsse aus Romanshorn

    Marcel


    Crawler: Traxxas TRX 4 Defender

    Funke: Frsky Horus X10

  • Ich fahre mit Mickey Thompson Reifen.

    Die Einlagen sind für das Fahrzeuggewicht wohl etwas zu schwach sind tausche ich sie gegen die folgenden aus.

    mal sehen wie sich die Fahreigenschaften verändern. Hoffentlich zum besseren, weniger schwimmen

    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland (CH)


    Grizzly

    Edited once, last by Grizzly ().

  • Hoi hoi

    Die habe ich auch in meinen neuen Rädern, da der Defender 4.9 Kg auf die Waage bringt. Meine habe ich bereits schon etwa 12 Stunden eingefahren. Nun sitzen sie bereits viel besser im Pneu und ist auch ein sehr schönes Fahrbild.

    Bei der Montage geht es schon ein wenig strenger, als mit den herkömmlichen weicheren Einlagen. Aufpassen auf den Pneu, damit du ihn nicht beschädigst Anschliessend wenn Beadlock Ring drinnen ist, von Hand den Reifen auf dem Tisch hin und her Rollen. Nun passt sich der Pneu bereits schon mal an. Bin gespsnnt auf deine Erfahrung.

    Beste Grüsse aus Romanshorn

    Marcel


    Crawler: Traxxas TRX 4 Defender

    Funke: Frsky Horus X10

  • Hast du die gleichen Pneu (Mikey Thompson Baya Claw)?

    Wie sieht es mit der Freiheit in den Radhäusern aus? Sie wirken irgendwie grösser als mit der Standard Einlage.

    Das montieren ist schon etwas friemelig. Aber Beadlocks zu montieren ist eh nicht meine Lieblingsaufgabe.

    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland (CH)


    Grizzly

  • Hoi hoi

    Ich habe die CR Louise Griffin in 1.9 mit Beadlock Felgen.

    Am Anfang sind sie grösser, da die Einlage sehr satt im Pneu liegt, gegenüber den weichen. Das merkst du bereits beim montieren. Ich möchte sie nicht mehr missen, da mit den weichen Einlagen der Defender wie auf Eiern fuhr. Nun ergibt es ein sehr schönes Fahrbild, was mur absolut gefällt.

    Nach dem Einfahren, wird der Pneu dann auch wieder ein wenig Bauchiger und weicher

    Beste Grüsse aus Romanshorn

    Marcel


    Crawler: Traxxas TRX 4 Defender

    Funke: Frsky Horus X10

  • Ok das hört sich schon mal gut an. Ja die Fahrt mit den weichen Einlagen war schon sehr unberechenbar. Das hoffe ich jetzt zu eliminieren. Da kommt mir dein Erfahrungsbericht gerade gelegen danke

    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland (CH)


    Grizzly

  • Guten Morgen


    Hast du Mittlerweile die Einlagen ausgetauscht? Meine haben nun etwa 40 Stunden drauf. Also richtig gut eingefahren. Klar ich weiss, es gibt hier wieder gewisse Leute hier im Forum die sagen das sei ein Witz was ich mache.

    Kann nur sagen ich bin absolut total zufrieden mit den Einlagen. Fahrzeug fährt richtig schön und die Pneus werden nicht mehr flach gedrückt vom Gewicht.

    Beste Grüsse aus Romanshorn

    Marcel


    Crawler: Traxxas TRX 4 Defender

    Funke: Frsky Horus X10

  • Hallo Marcel


    Die Einlagen sind montiert. Bin aber leider noch nicht gross dazu gekommen sie auszuprobieren.

    Ich hoffe dass ich ev. Am Montag eine Runde drehen kann.

    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland (CH)


    Grizzly

  • Meiner wiegt komplett mit montiertem 2S Akku 5.1 Kilo

    Wenn ich dann wirklich über Felsbrocken im Säntis Crawle, dann habe ich immer die weicheren Einlagen drinnen. Sand, Gestein, Wiese, Schotter, etc sind dann die Räder mit den schönen Felgen und harten Einlagen montiert

    Habe für verschiedene Ausfahrten 5 Sätze komplett Räder in Alu und Stahlfelgen

    Beste Grüsse aus Romanshorn

    Marcel


    Crawler: Traxxas TRX 4 Defender

    Funke: Frsky Horus X10

  • wow, 5 Sätze Räder...

    Na ich brauche was für vornehmlich lehmigen Boden mit gelegentlichen Wurzeln oder hi und da mal ein Steinchen. Aber ich erhoffe mir durch steifere Einlagen bessere Seitenstabilität...

    Ich habe beim Disco (nicht TRX) mit rund 5kg die mittlere Härte an Einlagen drin, also nach Angabe von den Crazy Crawlers, das scheint mir aber sehr weich. Daher mein Interesse wegen eurer Erfahrung mit den WP Magic...

    Habe beim TRX Defender gerade die Proline BFG All Terrain mit der mitgelieferten Einlage drin, das ist ziemlich grenzwertig - oder wenn mans anders ausdrückt - sehr weich...

  • Ja 2 Sätze habe ich geschenkt bekommen. Das war eben bei mir auch der Grund. Er fuhr wie auf 4 Cheeseburger. Einfach zu schwammig für meine Verhältnisse.

    Nun sitzt alles perfekt mit den Rädern. Montiert sind CR Louis Griffin

    Beste Grüsse aus Romanshorn

    Marcel


    Crawler: Traxxas TRX 4 Defender

    Funke: Frsky Horus X10