Ein neuer CR-01 wird zum Leben erweckt

  • Glasi

    Ist mir auch aufgefallen. Gut das ich mich vorher schon zur Allrad Lenkung entschlossen habe.

    So, es nimmt alles Form an. Leider kommen die Alu Stoßdämpfer nicht bei, daher kommen erstmal die Baukastendämpfer rein. Will Mal Green Slime ausprobieren.Während sie gerade in der Vakuum Pumpe entlüften der Post hier. Die Kardanwellen sind auch schon geschmiert. Dann ist erstmal Schluss für heute.


    Irgendwie sieht der Winkel der Hinterachse ziemlich schräg aus (rechts auf dem Bild). Ich hab alles geprüft, muss wohl so sein.


    Gewicht im jetzigen Zustand des Chassis 1768 Gramm. Da geht noch einiges ;-)

    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)

  • Heute stand das Getriebe an.

    Auch hier waren beim Planetengetriebe die Teile von Hot Racing unsauber gearbeitet. Hab das Teil komplett aus Metall gebaut. Die Metallzahnräder schliffen am Halter des Getriebes und mussten nachgeschliffen werden.

  • Getriebe ist nun auch fertig. Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob die Kühlrippen auf dem Gehäusedeckel was bringen. Ich bin schon auf die Kombi von HW 1080 und dem Surpass Motor gespannt.

    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)

  • Hallo Daniel,


    die JunFac Kardanwellen sind, m.E., sehr gut!

    Aaber, ich vermute, die Madenschrauben bestehen auch aus Carbonstahl.

    Diese waren, bei meinen JunFac Kardans, festgerostet!

    Jeder Lösungsversuch war zwecklos!

    Ein normaler HSS-Bohrer hatte keine Chance!

    Ich habe die Madenschrauben dann mit "Dremel" und Diamantfräser herausgeschliffen!

    Das Gewinde, in den Kardanköpfen, war dann natürlich "hin"!

    Ich hatte aber noch "Chinaköpfe", die passten.

    Ich werde jetzt Edelstahlmaden verwenden.



    LG

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • Hy Frank.

    Danke für den Tip, ich hätte schon das Gefühl das die Madenschrauben suboptimal sind.

    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)

  • So weiter geht's heute dann ist auch erstmal Schluss. Fernsteuerung mit Empfänger, Aludämpfer, Winde und die Beleuchtung sind mit Luftfracht seid 5. Mai von Banggood unterwegs, und daher das nicht viele Flieger unterwegs sind wird's wohl nicht dauern bis die Ware da ist.


    Heute wird nun die Karo mit Magnethaltern fertig gestellt und natürlich kommt ein Front bumper dran, was auch noch Fummelarbeit ist.


    Ein schönes Kennzeichen von Tamico darf auch nicht fehlen. Hab meine Akte Heimat genommen. TÜV Stempel ist auch von diesem Jahr.


    Also wird es ein Mitsubishi Pajero Evo. Die Karo ist echt hübsch. Wird dann mit kompletter Beleuchtung und Kennzeichenbeleuchtung ausgestattet. Die Lane Boys Schaltplatine ist auch schon vorbereitet. Ich denke aber das ich vor Mitte Juni den Wagen nicht fertigstellen kann.


    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)

  • Der Bumper sieht ja mal fett aus. Da lass ich mich mal überraschen, wie Der in Verbindung mit dem Pajero aussieht.

  • So, vorläufiges Endergebnis.

    Die Optik stimmt. Die Karosserie hättuch gerne noch eine Rasterung tiefer gemacht aber das wird in den Kotflügel zu eng. Na Hauptsache der Bumper ist dran.

    Ich glaub zum fahren werde ich erstmal die 16kanal Funke von meinem Hengguang Hummer nehmen.

    Ein paar LED's habe ich auch noch rum fliegen.

    Das wird die Tage erstmal in Angriff genommen.

    Mein erster Wagen mit Karosserie-Magnet-Halterung. Da sieht die Optik direkt besser aus.


    Mal ne Frage in die Runde.

    Die Hot Racing Umlenkhebel die die Verbindung zwischen Dämpfer und Federung herstellen besteht aus 2xHebel die auf der Achse miteinander verbunden sind. Bei mir haben die Teile Spiel. Die Federung federt 2cm erst ein bevor der Hebel den Dämpfer bewegt. Finde ich jetzt nicht so gelungen. Wie ist es bei euren CR01 Crawler?

    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)

  • Ach, so hab ich den Bumper angebaut.

    Hab den original Halter genommen, gekürzt, und 2 Löcher reingebohrt. Sitzt bombig.

    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)

  • Ohne Akku und Elektronik bringt der Evo 3,3kg auf die Waage. Die Achsen bekommen auch noch einen Aluminium-Schutz, damit Sie mir nicht gleich zerkratzen.

    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)

  • So, weiter geht's. Die nächsten Teile sind aus China eingetroffen. Leider mit einer Enttäuschung. Hab schicke " oil filled" Dämpfer gekauft, aber da bin ich über's Ohr gehauen worden. Sind nur einfache "schocks" mit Feder. Geh jetzt auf Nummer sicher und hab mir die original tamiya Alu Dämpfer bestellt. Solange bleiben die Baukasten Dämpfer drin.

    Nun geht's erstmal mit der Beleuchtung weiter. Gesteuert wird es von Werners " Lane Boys RC" Board. Super kompakt und toll von der Technik. Mein Humvee und der Hemtt haben die Boards schon drin. Hab sogar hinten eine Kennzeichenbeleuchtung eingebaut. Zudem kommen noch ein Led Dachbalken und die Vier Scheinwerfer auf dem Frontbumper zum Einsatz

    Auch eine Inneneinrichtung kommt in die Karosserie, da ich es optisch stimmiger finde, sonst sieht die Karo so hohl aus. Hier Mal die Bilder:


    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)

  • Nun das nächste Problem angegangen. Normalerweise respektiere ich was sich die Tamiya Ingenieure haben einfallen lassen, aber so toll die Technik ist, die Stoßdämpfer-Umlenkung geht gar nicht. Mit den Hit Racing Hebekn hatte ich viel Spiel, sodass das Fahrwerk neigte zu wackeln. Das kann später im Fahrbild nicht gut aussehen, also hab ich die Stoßdämpferaufnahme umgebaut. Die Stabi-Stäbe wollte ich aber weiternutzen.

    Passt soweit ganz gut, vorne wird's mit den Plastikdämpfern etwas eng, aber die fliegen dann ja auch raus. Etwas Spiel ist immernoch aber definitiv weniger als vorher.

    Nun geht's weiter mit der Elektronik.

    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)

  • So, der Mitsubishi Pajero Evolution 1998 ist vorerst fertig. Es fehlen nur noch die original tTmiya Upgrade Dämpfer aus Alu und noch ein Satz kurze Tonnenfedern (um den Torque Twist entgegen zu wirken) und noch 2x Querstreben bzw Karosseriestrebenaufnahmen aus Alu, dann bleibt er, wie er ist.

    ich bin Fan vom Ess one+ Soundmodul, ist schon mein 5. das zum Einsatz kommt. Ich finde es einfach scalig auch mal einen Motorsound zu haben wenn man will.

    Inkl. dem Empfänger ( 16kanal von meinem Hanguang Humvee) und dem wp1080 Regler und dazwischen ist die Tfl windensteuerung versteckt, passt alles soweit gut ins Chassis. um den empfänger habe ich noch einen schwarzen luftbalon gepackt um ihn vor Staub besser zu schützen.



    Eigentlich wollte ich eine pistolenfernsteuerung nehmen, aber ich hatte noch die Trasped 16 Kanal Fernsteuerung übrig, und bei den ganzen Funktionen passt sie ganz gut. Zudem kann ich somit die Allradlenkung super steuern.


    Folgende Sonderfunktionen kann ich nun steuern:


    Licht schalten

    Allradlenkung konfigurieren

    Seilwinde

    Hupe


    Problem ist nur, das wenn ich im Urlaub nun auch mal Videos aufnehmen will ich nicht wie bei der Pistolenanlage mit einer Hand lenken und gas geben kann :-(, da muss mir meine Frau wohl helfen ;-)


    Wie es natürlich kommen musste, war in der Fernbedienung der Kanalanschluss vom Knüppel auf der linken Seite defekt, also wurde kurzerhand umgelötet. Dann ist mir aufgefallen das wenn ich die Lichtsteuerung vorerst mit einem Kanal steuern will ich einen 2 Positionenschalter brauch. Es sollte ein Kippschalter sein, aber an der Fernbedienung sind nur 3-Positionsschalter. Gott sei dank hab ich im Schrank noch eine 30 Jahre alte Futaba F-14 Anlage, da hab ich einen Schalter ausgebaut und das Anschlusskabel vom Schalter aus dieser Fernbedienung dran gelötet. Ggf. werde ich im Urlaub oder nach dem Urlaub die Blinker oder den LED Dachbalken separat ansteueren, mal schauen.




    Die Seilwinde auf den Bumper zu schrauben war echt ein Problem, da man die Winde von oben Anschrauben muss. Auf der einen Seite ist aber der Motor im Weg, Also hab ich die Abdeckung vom Motor entfernt und es ging gerade so die Schraube darunter anzuziehen. Problem war eher dann die Abdeckung wieder drauf zu bekommen. Ich hatte es mir schon beinahe gedacht, daher habe ich auch nicht die große TFL Winde gekauft. Ich befürchte nur, das die 3kg Zugkraftder Winde bei mittlerweile gut 3,7kg Fahrzeuggewicht schwer zu arbeiten hat, aber ich will das Auto ja nicht senkrecht hochziehen.


    Die Kabel werde ich später noch in Schrumpfschlauch einziehen, damit es ordentlicher ist

    Hab den Bumper noch ein wenig nach hinten versetzt, er stand mir einfach noch etwas zu weit ab


    Die Inneneinrichtung mach echt was her. Sieht einfach besser aus. Zudem kann ich so von unten den Lichtcontroller besser platzieren.

    Bei den Blinkergehäusen hinten habe ich auf jeder Seite noch ein Loch gebohrt, damit eine Rückfahrscheinwerfer-Funktion vorhanden ist.


    Folgende Lichtfunktionen kann ich nun durch Tastentip in folgender Reihenfolge aktivieren:


    Tagfahrlicht/Standlicht (vorne &hinten)

    Abblendlicht

    Fernlicht im Bumper (4 xScheinwerfer inkl. 2x Led's im Bumper)

    LED Dachbalken

    Warnblinkanlage


    Wie schon erwähnt bin ich von Werners Lichtsteuerung echt begeistert!

    Die LED's habe ich von hinten/innen schwarz bemahlt, damit kein Licht unter die Karosserie drinkt.



    Ich mir mal den Spaß gegönnt bei Tamico Kennzeichen zu bestellen (Tüv Plakete von 2020 ;-) )


    Ein Detail fehlte mir noch, und zwar eine Kennzeichenbeleuchtung hinten. Sieht super aus, und der Einbau ging auch gut von der Hand. Damit die Led gut streut habe ich sie in eine matierte Plexiglasröhre gesteckt, der Effekt sind ich echt toll aus!



    Bei dem Bumper vorne kann man die Abdeckungen auf den Scheinwerfern auch ab machen, aber so sehen sie besser aus.



    Zum Lichcontroller geht nur ein Kabel von der Steuerungsplatine ab zu Karosserie. Eine tolle Lösung und weniger Kabelsalat


    Da ich hauptsächlich alleine Unterwegs sein werde brauchte ich noch einen Nothaken, sicher ist sicher, wenn ich mal stecken bleibe ;-)


    So, in ein paar Tagen oist Urlaub, dann wird mal abgeschaltet und die Kamera angeschaltet. Fahrvideos werden folgen.

    Es war viel arbeit und auch einige Probleme beim Bau, auch die Teileanlieferung war problematisch, aber es kam alles an.


    Leider ist ein Problem noch nicht gelöst, aber mir gehen die Ideen aus, und zwar wenn ich die Beleuchtung an habe und die Allradlenkung aktiviert ist scheinen die 2x 25kg Servos soviel Strom zu ziehen das die Beleuchtung leicht flackert.

    Hab den Strom für die Servos schon direkt vom Akku abgezweigt und nur die Steuerungskabel am Empfänger, denn vorher brach die ganze Stromversorgung am Empfänger zusammen. Der WP1080 gab einfach nicht genug Strom ab, aber ich wollte die Vollmetallservos, damit ich mehr Gewicht auf der achse habe.


    Soweit bin ich aber voll zufrieden mit dem Projekt.

    Gruß

    Daniel


    Fuhrpark: Tamiya: Avante, Monster Beetle, Rock Socker (Umbau Vollmetall+ Mitsubishi Evo 1998 Karo), Bruiser

    Hengguan: Hemtt, Humvee, Toyato (umgebaut zum Mountaineer)