Hobbywing Xerun Axe550 FOC und original Wraith Ritzel

  • Hallo Leute,

    es geht um das Modell Axial Wraith.

    Nach dem Einbau der Hobbywing HW38020254 Xerun Axe550 FOC Combo für Rock Crawler, mit 3300kV, ist folgendes Problem aufgetreten:

    Das mitgelieferte Motorritzel, wahrscheinlich 32dp, für die 5mm Motorwelle, passt nicht zum 48dp original Hauptzahnrad mit 80T.

    Welche Ritzelcombo würde gut funktionieren und auch für den Wraith passen?

    Bleibt gesund und LG

    Torsten

  • Das schon Torsten, aber einmal reicht im Grunde.


    Schau dich ruhig um. Du lernst dich schon noch auskennen.


    In Zweifel kannst du, falls du einen Doppelpost gemacht hast, einen Moderator bitten, einen davon zu löschen.


    Ich möchte dir den Tip nahelegen, dich in allen Unterforen mal umzusehen. Und richtig die Suchfunktion des Forums zu nutzen.


    Gehst du mit dem PC oder mit dem Handy online?

    Je nachdem, kann die Benutzeroberfläche variieren.

    Gruß vom Heikomann
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Robert Bosch)

    Ihr dürft mich auch gerne besuchen

  • Moin Torsten,


    darf ich Deine Aufmerksamkeit auf die Anleitung (Seite 41), oder alternativ auf den Axial Transmission Guide richten? ;)


    Die möglichen Übersetzungen sind dort aufgelistet. Zusammen mit dem Reifendurchmesser kannst Du jetzt noch ausrechnen, wie schnell es am Ende werden soll - wobei der Wraith keine besondere Stabilität für höhere Geschwindigkeiten mitbringt, und sollte er so hoch stehen wie im Avatarbild, erst recht nicht. MIt 3300 KV hast Du eine Leistungsklasse gewählt, die ihn fliegen lassen kann - bedeutet, mit der Serienübersetzung (48 DP: 20er Ritzel, 80er Hauptzahnrad, insgesamt ca. 32:1) wäre er an 2S ca. 20 km/h schnell, an 3S ca. 30 km/h. Das ist ungefähr die Größenordung eines RTR-Yeti, für den Wraith jedoch - etwas flott.


    Die Ritzel/Hauptzahnrad-Kombinationen decken einen Bereich von ca. 16-74:1 ab, bedeutet an 2S ca. 9-40 km/h, an 3S entsprechend 14-60 km/h. Mit Wechsel des Hauptzahnrades auf 32DP läge der Bereich nur noch zwischen 25-47:1 - allerdings wäre das alleine aus Sicht der Haltbarkeit keine schlechte Idee, denn der Motor fräst einen 48DP-Satz höchstwahrscheinlich deutlich schneller 'runter.


    Habe selber einen 3000 KV-Motor an 2S mit 17er Ritzel und 87er HZ (48 DP), sprich: Vmax. ca 15 km/h, was mir persönlich ausreicht. Viel schneller als 20 km/h ist mit dem Fahrwerk ohnehin nur schwer fahrbar. Hängt auch ein wenig davon ab, wieviel Motorbremswirkung Du haben möchtest, bzw. die Kombination aus Regler und Motor ermöglicht. Mein Regler kann nur 13,5% maximal bremsen (was auch immer das in messbaren Werten wäre), daher die verkürzte Übersetzung.


    Gruß

    Derk

  • Ich hänge mich hier mal an mit einer Frage an die Experten. Welches dp beim HZ ist eher zu empfehlen und warum


    48 dp, wie es in meinem Kit verbaut ist (80Z --> 20Z)

    32 dp wie es nach dem Update in neuere Wraiths verbaut wird. (60Z --> 15Z)


    In beidem Fällen wäre die Untersetzung gleich (4:1)


    Danke

    Jörg

    ---

    Climp: Axial Wraith, Heavy Duty bevel mit Underdrive, Hobbywing XeRun Axe FOC 2300 KV, Duratrax Deep Wood CR

    Speed: Axial Yeti jr. SCORE/CanAm, GPM steel drivetrain, Hobbywing QuicRun 16BL30, SURPASS 2435, 4500KV, BFGoodrich Baja T/A KR2

    Trail: MST CFX-W, default config, Hobbywing QuicRun WP Crawler, Holmes Hobbies Crawl Master Sport 550 12T, Louise CR-CHAMP

    Control: Sanwa MT-S / RX-472 / ARX-482R / RX-481W

    banned: RC4WD, Gmade, GPM Racing

  • Welches dp beim HZ ist eher zu empfehlen und warum


    48 dp .... 32 dp


    48dp ist deutlich leiser als ein 32dp, dafür ist das wiederum stabiler. Kommt also drauf an, welche Eigenschaft dir wichtiger ist.



    Ein Faktor, der aber m.M.n. bei der Wahl mit einbezogen werden sollte, ist die Frage der Verfügbarkeit. Die kann einen nämlich u.U. anders entscheiden lassen. ;)





    Gruss,

    Axel.

  • Hallo Axel,


    danke, ich bleibe bei 48dp, leiser ist besser :-)


    Und da ich beides da habe, kann ich immer noch wechseln wenn ich mal wieder langeweile habe

    ---

    Climp: Axial Wraith, Heavy Duty bevel mit Underdrive, Hobbywing XeRun Axe FOC 2300 KV, Duratrax Deep Wood CR

    Speed: Axial Yeti jr. SCORE/CanAm, GPM steel drivetrain, Hobbywing QuicRun 16BL30, SURPASS 2435, 4500KV, BFGoodrich Baja T/A KR2

    Trail: MST CFX-W, default config, Hobbywing QuicRun WP Crawler, Holmes Hobbies Crawl Master Sport 550 12T, Louise CR-CHAMP

    Control: Sanwa MT-S / RX-472 / ARX-482R / RX-481W

    banned: RC4WD, Gmade, GPM Racing