Kaufberatung - Crawler für Anfänger

  • Hallo,

    obwohl ich mehrere Beiträge bereits gelesen habe, irgendwie bin ich immer noch unschlüssig was unseren ersten Scaler/Crawler angeht und wende mich an euch für eure Beratung.

    Meine Hauptkriterien wären die Qualität des Crawlers und der möglichst größte Umfang an verfügbares Zubehör (z. B. Elektronik- und Fahrwerkskomponenten, Karosserien, usw.).

    Der ist erstmal für die Wohnung oder den Garten gedacht, und sollte dementsprechend klein (OK nicht all zu klein...) sein.

    Ich orientiere mich also erstmal an den 1:12 Crawlern die ein guter Kompromiss zwischen Größe und Performance sind. Letzte ist an der Stelle zweitrangig, ich werde -kurzfristig- nicht teil an Wettbewerben teil nehmen, ....aber der Appetit kommt beim Essen :)

    (...sagt man das überhaupt? ) hmm


    Da ich mir nicht so sicher bin wie stark das Interesse der Kinder sein wird, deswegen will ich nicht so viel für den ersten Crawler ausgeben... Momentan liegt mein Budget bei ca. 200€ bzw. ca. 250€ mit einem vernünftigen Ladegerät.


    Die Kandidaten die ich bis jetzt erstmal rausgesucht habe sind:

    ECX Barrage Gen2

    Team Associated CR12

    FTX Outback 2

    RGT RC4 (bzw. HSP) leider blicke ich bei den unterschiedlichsten Brands nicht mehr durch...


    Idealer Kandidat wäre der MST CFX wenn er nicht so teuer als kit wäre (um ihn fahrbereit zu machen rechne ich mit über 400€...)


    Welchen würdet ihr mir empfehlen?

    Hättet ihr vielleicht einen anderen Vorschlag?


    Danke für eure Antworten!

  • MST CMX oder Reely FreeMen.


    ECX, RGT, FTX würde ich nicht nehmen, die Achsen sind zu anfällig und dann fängt es an Geld zu kosten.


    Schonmal über einen WPL C34 nachgedacht?:

    WPL C34 Toyota Landcruiser


    Ist vielleicht nicht ganz das was Du suchst aber ein tolles Modell mit einem günstigen Einstandspreis. Teile, Tuning und Upgrades gibt es ohne Ende.

  • MST CMX oder Reely FreeMen.


    ECX, RGT, FTX würde ich nicht nehmen, die Achsen sind zu anfällig und dann fängt es an Geld zu kosten.

    Danke für die schnelle Rückmeldung,

    der Freemen wird immer wieder im Forum gelobt und ist natürlich mir bekannt, aber irgenwie habe ich den Eindruck dass er für die Wohnung etwas zu groß sein wird, außerdem wird er mir um die 350€ kosten (fahrbereit).

    Aus diesen Gründen habe ich den Freemen erstmal nicht als Kandidat betrachtet, obwohl seine Eigenschaften und seine Tuning-Möglichkeiten praktisch unbegrenzt sind... hmm


    Der CMX ist eine gute Zwischenlösung, aber ich habe die Befürchtung dass man den Radstand nicht mehr nachträglich ändern kann.

    Wenn ich mich z.B. für einen MST CMX C-10 entscheide, dann muss ich beim 275mm Radstand bleiben, oder?

    Schonmal über einen WPL C34 nachgedacht?:

    WPL C34 Toyota Landcruiser


    Ist vielleicht nicht ganz das was Du suchst aber ein tolles Modell mit einem günstigen Einstandspreis. Teile, Tuning und Upgrades gibt es ohne Ende.

    Der war mir gar nicht bekannt, denn muss ich mir vielleicht etwas genauer anschauen...

  • Der CMX ist eine gute Zwischenlösung, aber ich habe die Befürchtung dass man den Radstand nicht mehr nachträglich ändern kann.

    Wenn ich mich z.B. für einen MST CMX C-10 entscheide, dann muss ich beim 275mm Radstand bleiben, oder?

    Als Kit Version kann man 3 unterschiedliche Radstände bauen ! Angelehnt an die Tamiya CC-01 Karossen.

    Der C-10 ist ja RTR, da werden wohl kaum zusätzliche Linkstangen bei liegen zum abändern.

    Einen MST-CMX Baukasten bekommste mit einfachen aber guten Komponenten für circa 350-380 € fahrbereit.

    Bei unseren Händlermitglied SnakepitRC bekommste das Chassis für knapp 200 €

    Klick > https://www.snakepitrc.de/epag…382411/Products/MST532144

    Günstige CC-01 Lexan Karossen werden oft gebraucht angeboten, oder neue als Beispiel:

    Klick > https://mobil-and-fun.de/Tamiy…2b9QqBEAQYECABEgKg7PD_BwE

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

    Edited once, last by caessy ().

  • Ach, und um nochwas ins Rennen zu werfen : ein CM/FX ist nicht sonderlich viel kleiner als SCX und Co., dessen jeweiligen Platzbedarfe sind quasi gleich.


    Deswegen kann man ja auch mit einem CM/FX ohne hinterherzutragen mit SCX und Co. zusammen fahren, sie sind im selben Gelände zuhause und kommen auch ähnlich weit wie die "grossen".


    Wenn Indoor tatsächlich im Lastenheft steht, dann muss es deutlich kleiner werden als CM/FX - ausser du hast eine entsprechend geräumige Kemenate. :D





    Gruss,

    Axel.

  • Hi,


    Naja, das mit dem Größenvergleich kann ich jetzt nicht ganz so stehen lassen.

    Nen kleinen CMX mit 90er Reifen und kurzem Radstand is wesentlich kleiner als z.B. ein SCX II mit 220 Breite und "üblichen" 313mm Radstand...


    Dje oben erwähnten 1:12 spielen da wchon eher in der CMX Liga. Also von der Größe her...


    Performance ist ihm nicht so wichtig, wobei ihn da ein CMX auch mehr als zufrieden stellen wird.


    Also Tip noch:

    Bei RCMART gibts oft günstige Angebote vom CMX RTR mit free shipping. Muss man nur ein bisschen Geduld mitbringen.


    Mit dem Chevy C10 Kit kannst du ALLE Radstände bauen - ist alles dabei. Und für den längesten (275mm) Radstand noch extra Links und ne lange Antriebswelle. Mit dem wärst du also für alle Radstände gerüstet.


    MfG Gerd

  • Letztendlich spielt es keine Rolle, was für ein Maßstab dem jeweiligen Modell angetextet wird ( ist eh eine meist nur an den Haaren herbeigezogene Angabe ), oder ob der CMX subjektiv nur wenig oder erheblich kleiner als ein SCX ist - ein CMX ist für die Wohnung einfach zu gross. Das macht nach 10min. keinen Spass mehr und man will raus.


    Ab 1:18 und drunter wirds interessant, da lässt sich auch in einem kleineren Zimmer eine schöne Strecke bauen, die viele Stunden Spass macht, genug Zeug zum Drüberfahren findet sich ja immer. ;)


    Und auch draussen im Garten kann man mit denen fahren, halt nur nicht solche wilden Strecken wie man für die grossen braucht, eben der jeweiligen Grösse entsprechend.



    Aber das Fahrerlebnis ist wie bei den grossen und macht genausoviel Laune. Zum Gucken ob diese Art des Fahrens und solche Modelle dem Nachwuchs gefallen imho genau richtig.





    Gruss,

    Axel.

  • Moin ,


    Also 350,- für den Free Men ist zuviel.


    Schau dir mal der Free Men Pro an. Den gibt es schon günstiger und der hat so einiges an Tuningteilen und auch schon den WP-1080 Regler drin !

    Damit bist du erstmal Super ausgestattet !


    Ich habe den Kauf noch nicht eine Sekunde bereut und kann sehr gut mit anderen teureren Fahrzeugen mithalten.

    Ich verstehe nicht, warum der immer übersehen wird.


    Ist nur meine Meinung.


    Gruß

    Holger

  • Versteh ich auch nicht....


    abgesehen davon kann sich ja prisma mal hier auf dem Marktplatz umschauen,

    gebrauchtes muss nicht schlechter sein als neues. Zumal meist da schon Dinge

    verbaut sind, die man sonst noch teuer extra kaufen müßte.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

  • Genau das ist mein Problem...

    Mit dem Kit kann man alle 3 Radstände nutzen, aber man muss dafür um die 350€ ausgeben, aber für den günstigeren RTR muss man sich für einen Radstand von Anfang an entscheiden...


    Es sei denn der Rahmen ist bei allen Versionen (RTR und KIT) gleich... hmm

    Wisst ihr vielleicht mehr?

  • Nee, Unsere Wohnung ist nicht überdurchschnittlich groß aber wenn ich mir dieses Bild anschaue:

    http://blog.rcmart.com/wp-cont…oShot_20160108_143455.png

    dann frage ich mich, ob es für die Wohnung überhaupt ein 1:10 Sinn macht

  • Also Tip noch:

    Bei RCMART gibts oft günstige Angebote vom CMX RTR mit free shipping. Muss man nur ein bisschen Geduld mitbringen.

    Danke für den Tip!

    Die versenden doch vom Hong Kong, oder?

    d.h. dass ich mit Zoll, MwSt. usw. noch rechnen muss, richtig?

    Mit dem Chevy C10 Kit kannst du ALLE Radstände bauen - ist alles dabei. Und für den längesten (275mm) Radstand noch extra Links und ne lange Antriebswelle. Mit dem wärst du also für alle Radstände gerüstet.


    MfG Gerd

    Richtig, aber dann bräuchte ich noch eine Funke, Motor, Regler, Servo, Akku und Lader und damit erreiche ich wieder die 350€ Marke

  • Genau das habe ich befürchtet...dass auch ein 1:12 immer noch groß für die Wohnung sein wird...

    Vielleicht muss ich mir die Alternative des 1:18 durch den Kopf gehen lassen, aber da fällt mir leider keiner guter ein.

    Gibt es gute Crawler in diesen Maßstab die man empfehlen könnte?

  • Für das Wohnzimmer etc, werfe ich mal direkt den Axial SCX24 in den Raum. der funzt prima und ist locker im Budget :)

    Grüsse
    Joannis :bier:


    signature is under construction! this




  • Hallo.

    Wie kommt ihr denn bitte auf 350 Euro für nen Freeman RTR?:scratch:

    Den FreeMen ist ohne Frage ein toller Crawler, Insbesondere für einen Anfänger wie ich! den habe ich definitiv nicht übersehen!

    Ich hatte nur im Kopf den FreeMen als KIT und da ich die restlichen Teile noch zusätzlich kaufen muss (ELO, Funke, IOC, usw...) komme ich mit meine Berechnungen auf ca. 300-350€, aber es kann sein dass ich mich verrechnet habe