CTI PS2BR Schaltmodul für Bremslicht und Rückfahrscheinwerfer STÖRUNG

  • Wie hoch ist denn die Impulswiederholrate am Empfänger. Bei normalen Empfängern liegt die bei 20ms, bei Spektrum glaube ich bei 16ms, wegen der kürzeren Reaktinszeit.


    Grüße Jörg

  • Hallo,


    jetzt schreibt Fechtner:


    wenn sie alle Vorkehrungen getroffen haben (Leitungen nicht in der Nähe des Motors verlegt, Motor richtig entstört, ggfs. Ferrit-Ring in die Servoleitung, usw.) und das Problem trotzdem noch besteht, senden sie das Modul zu uns zurück.


    Wir erstatten ihnen den Zahlbetrag.


    ...Motor ist ja generell wohl bei Crawlern nicht entstört, ist bei meinen anderen auch nicht. Ferrit-Ring habe ich nicht. Modul sitzt aber ganz hinten im Auto, Motor vorne.


    ...Er klingt schon leicht ange... ...was soll ich mit einer Erstattung, ich möchte das Problem lösen und erst noch andere Funke testen, bzw. Kalibrierung des Reglers...hätte ich evtl. auch vor der Anfrage tun können, aber denkste an alles? ....neee!


    Nette Grüße!


    Jens

  • Das mit dem 7805 ist beinah übertrieben, denn der bräuchte mehr als 6,5V um zu funktionieren, mit 6V am Eingang kommen da nur 4,5 oder so raus.

    Ein oder zwei Dioden in der Modul-Plus-Leitung und vielleicht ein kleiner Elko am Modul um Störungen abzufangen machen das gleiche.

    Oder den 7805 direkt an 2S anschließen und nur für das PS4 benutzen, aber das ist viel zu aufwändig.

    Denn da ist m.W. 4,5-5,5V angegeben, d.h. am 6V-BEC könnte das unerklärliche Phänomene haben, das ist auch schon öfter aufgetreten.


    Die Pulsrate der Spektrum sollte nicht das Problem sein, aber die kann man ja m.W. umstellen und das testen.

    Die Spannung der Impulse allerdings könnte knapp sein, das kann man nicht so einfach korrigieren. Mit reduzierter Spannung am PS4 dürfte das aber ok sein.

  • Also ich bin hier ab gestern abend nur noch Zuschauer :D, aber ich schau mir das natürlich weiter an.


    Nur eins noch, weils mir grade wieder eingefallen ist : welche(r) Empfänger ist in den Modellen verbaut ? Nicht zufällig der 4210 mit AVC ? Ich meine mich zu erinnern, das es mit den Empfängern, bzw. mit deren ( deaktivierbaren ) AVC Funktion Probleme gab. hmm





    Gruss,

    Axel.

  • Hallo Jungs!


    So! Meine Spektrum hat sich beim Binden automatisch auf 11ms eingestellt, bei beiden Modellen. Ich habe bei beiden Modellen eben den 1080 kalibriert. Beim Willys immer noch das gleiche Problem. Bei Vorwärtsfahrt blitzt es mal. Beim JK keinen Mucks. Bin genau gleich im Haus herumgekurvt.

    Im Willys ist ein SR310, im Wrangler ein SR415. Beide 6V BEC....vielleicht....das Modul sitzt beim Willys etwas anders. Beim JK gehen die Schaltleitungen zu den LEDs erst noch über eine Federkontaktleiste und der Weg ist länger...vielleicht zieht das die Spannung etwas herunter. Aber ist ja beim Ausgang....:scratch:....aaaaber das Servokabel ist viel länger, er steckt beim JK in 2x Y-Kabel, da ich das Soundmodul zusammen mit den PS2BR gesteckt habe, welches wiederum in ein Y-Kabel geht, worin der SXM von Graupner drin steckt, sowie der 1080!:scratch: Vielleicht reduziert sich da schon die 6V Spannung???

    Andere Funke muss ich noch probieren...


    Danke Jens!


    Nette Grüße


    Jens :bier:

    Nette Grüße!


    ...vom Jens:bier:

    Edited once, last by 57-6039X ().

  • Oh, zwei verschiedene Empfänger ? Das ist gut. Tausch mal die Empfänger !


    Wenns dann mitwandert, hast du deinen Übeltäter.




    Gruss,

    Axel.

  • Detail am Rande: Die 11/22 ms-Geschichte betrifft die Wiederholrate der Frames zwischen Sender und Empfänger. Das ist nicht die Wiederholrate der PWM auf der Servoleitung, die ist nach wie vor 50 Hz / 20 ms.

  • Hallo zusammen,


    hab ich das nur überlesen oder wird der naheliegende Versuch den Motor einfach zu entstören tatsächlich völlig ausgeschlossen? Warum macht man das nicht einfach?


    Eine Fehlerquelle weniger und je nach dem wo man unterwegs ist, werden es eine auch andere Modellbauer danken (Und Leute die Radio hören etc)

    Im schiffsmodellbaubereich gab es immer wieder Bereichte, das auch im 2,4Ghz Bereich Probleme auftreten können. Dort werden aber auch die Reichweiten gerne mal etwas mehr ausgenutzt.

    Einige Motoren sind aber auch ab Werk enstört. (Free Men RTR z.B.)

    Ich würde da mal ansetzen.

    Ebenfalls im Schiffmodellbereich wurde lange die Anfälligkeit der Spektrumsender diskutiert, wenn mehrere Leute mit 2,4er Anlagen dicht beisammen stehen. Gerade das DSM System hatte da einen gewissen Ruf. Der Hintergrund ist, das es das "Listen-before-talking"-System EU-LBT bei unseren Anlagen verpflichtend erst seit ein paar Jahren gibt. (Ich meine die EU-Norm kam 2015) Das heißt Systeme die beim Senden die Freqeuenzen wechseln (Hopping) müssen vorher auf der nächsten Frequenz lauschen, ob sie frei ist. Das machen ältere Anlagen nicht und gerade Spektrum hat da wohl sehr gerne mal einfach in die nächsten Frequenzen "reingerotzt", wovon dann vor allem andere Spektrumnutzer betroffen waren.


    Ich würde den Punkt Enstörung mal angehen, auch im Sinne der anderen Modellbauer und Funk-Nutzer und dann mal einen anderen Sender testen.


    Grüße aus dem Norden,


    Thomas

    Eigentlich ist alles gesagt, nur noch nicht von allen...

  • Hallo,


    so. Ich konnte mir die Funke und Empfänger vom FreeMen leihen. Ist das Gleiche in grün. Es blitzt. Entstören kenne ich vom Schiffsmodellbau. Da kriegen alle Motoren einen 470 nF und fertsch. Jedoch habe ich momentan keinen kleinen Entstörsatz liegen...wäre ein Versuch wert.

    Mein RC4WD 35T Motor im JK ist auch nicht entstört und es blitzt nicht....:scratch:


    Nette Grüße


    Jens

  • Detail am Rande: Die 11/22 ms-Geschichte betrifft die Wiederholrate der Frames zwischen Sender und Empfänger. Das ist nicht die Wiederholrate der PWM auf der Servoleitung, die ist nach wie vor 50 Hz / 20 ms.

    Ach Quatsch?!

    Das wäre doch total sinnlos.

    Ebenfalls im Schiffmodellbereich wurde lange die Anfälligkeit der Spektrumsender diskutiert, wenn mehrere Leute mit 2,4er Anlagen dicht beisammen stehen. Gerade das DSM System hatte da einen gewissen Ruf. Der Hintergrund ist, das es das "Listen-before-talking"-System EU-LBT bei unseren Anlagen verpflichtend erst seit ein paar Jahren gibt. (Ich meine die EU-Norm kam 2015) Das heißt Systeme die beim Senden die Freqeuenzen wechseln (Hopping) müssen vorher auf der nächsten Frequenz lauschen, ob sie frei ist. Das machen ältere Anlagen nicht und gerade Spektrum hat da wohl sehr gerne mal einfach in die nächsten Frequenzen "reingerotzt", wovon dann vor allem andere Spektrumnutzer betroffen waren.

    Das ist vor allem das Problem: DSM, DSM2 oder DSMX?

    DSM würfelt einen Kanal, DSM2 würfelt 2 (und belegt die dann dauerhaft so lange es eingeschaltet ist!), DSMX macht Hopping.

    Erst DSMX erlaubt mehr als ne Hand voll Sender in Reichweite, Spektrum hat's mal mit 100 Sendern auf einer Tennisplatte demonstriert.

    Ich würde den Punkt Enstörung mal angehen, auch im Sinne der anderen Modellbauer und Funk-Nutzer und dann mal einen anderen Sender testen.

    Ich bezweifle, das es Motorstörungen sind, aber grundsätzlich hast du Recht, es schadet nicht und vielleicht nutzt es sogar.

    Da kriegen alle Motoren einen 470 nF und fertsch.

    Mit den hohen Frequenzen des 1080 ist das m.E. gefährlich.

    Normal entstört man mit 3 Kondensatoren: Motoranschluss A nach B, A nach Gehäuse und B nach Gehäuse.

    Ich würde 100nF vorschlagen, das ist zumindest der mir bekannte übliche Wert.

    Ich konnte mir die Funke und Empfänger vom FreeMen leihen. Ist das Gleiche in grün

    Dann isses die Verkabelung. Irgendwo fängt sich der Kram Störungen ein. Die müssen nicht zwangsläufig vom Motor kommen, auch die Akkuzuleitung und speziell der Massepfad leitet ja auch den Motorstrom, evtl. ist da was.

    Versuch mal eine Testfahrt im Flugmodus (ohne Bodenkontakt), dann wenn möglich mit abgestecktem Motor.

    Und: stell die Frequenz des 1080 mal um. vielleicht ändert sich da auch was.


    Und: beobachte, wann exakt es blitzt. Schau in den Motor, ob der blitzt.

  • Hi Jens!


    Den 470er nur bei den Schiffen. Den kriege ich aus Platzgründen gar nicht unter! 100nF werde ich probieren.

    Ich habe das Modell schon in der Hand gehalten und mit dem Gas gespielt...kein Blitzen!

    Frequenz vom Regler muss ich mal gucken....

    Das Blitzen ist rein zufällig. Ich kann nicht gleichzeitig in die Rückfahrscheinwerfer und zum Motor gucken...der ist auch rel. dicht.


    Nette Grüße


    Jens :bier:

  • Hallo Jungs!


    ...Mist! Es blitzt doch, wenn ich ihn hochhebe und laufen lasse...:wut:

    Jetzt muß ich mir erstmal was zum Entstören für den Motor bestellen...leider nichts passendes mehr da...


    Nette Grüße!


    Jens

  • Hi Jens nochmal!


    So, habe ihn jetzt mal hochgehalten, Karosserie daneben gelegt aber so, dass ich das Blitzen von den Rückfahrscheinwerfern sehen konnte und aus dem Augenwinkel, ob im Motor etwas funkt bei den Belüftungsöffnungen. Beim Motor tut sich nichts, soweit ich das beurteilen kann.


    Nette Grüße!


    Jens

  • Detail am Rande: Die 11/22 ms-Geschichte betrifft die Wiederholrate der Frames zwischen Sender und Empfänger. Das ist nicht die Wiederholrate der PWM auf der Servoleitung, die ist nach wie vor 50 Hz / 20 ms.

    Ach Quatsch?!

    Das wäre doch total sinnlos.

    Nein, 11 ist viel besser als 22. Und 5,5 gibt es ja auch noch... ;)

    Je nach Empfänger geben diese das Summensignal dann mit derselben Taktung 'raus (bzw., das war bei PPM auch der Wert für's Summensignal auf Senderseite, lange vor 2,4 GHz - 22,4 ms für max. 12 Kanäle). Dumm nur, dass die Servos nicht direkt mit dem Summensignal arbeiten. Für Flight Controller ist das vielleicht noch relevant, aber ein Servo am Einzelkanal-PWM-Ausgang des Empfängers sieht frühestens alle 20 ms 'nen neuen Wert.

  • So, Freunde der Nacht!


    ich dachte ich habe Glück, blitze ewig nichts, dann doch wieder....also an der Motorentstörung liegt es auch nicht!:wut:


    Voll zum :kotz:


    Kann es vielleicht sein, dass die Störungen evtl. auch von den Achsen kommen? Früher hatten die alten Amis so Schleifkontakte innen an den Flanschen der hinteren äußeren Radlager, meine gegen Störungen der Elektrik...


    Gute Nacht euch allen, Schnauze voll für heute!


    Jenshmm

  • Hallo,


    habe CTI jetzt mal direkt kontaktiert...auch, dass hier das Problem bekannt ist...vielleicht kann er ja weiterhelfen oder äußert sich dazu...


    Nette Grüße!


    Jens:bier:


    Hi Jens...werde heute Abend nochmal eine Motorzuleitung kappen und es nochmal testen...danach gucke ich mir die Frequenz des Reglers an....ich berichte.gamer

    Nette Grüße!


    ...vom Jens:bier:

    Edited once, last by 57-6039X ().

  • Hallo,


    ich habe nun mal den Motor abgeklemmt und das Ganze ohne Gerappel getestet. Perfekt!

    Also muss es wohl doch der Motor sein. Kann ich da noch mehr entstören?

    Ich probiere jetzt erstmal einen Ferrit Ring um das Servokabel...


    Nette Grüße!:bier:


    Jens


    ...ich frage mich, was Ihr alle gemacht habt mit dem Problem? Gar nicht CTI gemeldet? Keine Lösung? Außer evtl. mit anderer Funke...was mir ja aber nicht half...:scratch: