SCX24 Tipps und Verbesserungen

  • Hallo Walter,


    Ich habe mal ein wenig geschraubt. Ist tatsächlich alles recht simpel. Getriebe läuft leichtgängig. Also alles denke ich, so wie es soll. Das Problem lag wohl tatsächlich zum einen an den etwas zu fest geschraubten Reifen und zum anderen merkt man doch das Messing Gewicht. Aber nun fährt er besser. Ein Dämpfer bzw eine feder scheint nicht ok zu sein, er steht immer schief. Ich habe jetzt ein paar Distanzen eingefügt was es aber nicht viel verbessert.


    Bin jetzt auf der Suche nach neuen Dämpfern. Da gibt es so viele und ich hab noch keine Idee welche ich bestellen soll. Größtes Problem ist das ich was aus Deutschland suche. Gibt es da Shops die das anbieten? Und welche sind nun wirklich die besten?


    Gruß Tim

  • Hi,


    das ist mein erster Post hier und ich habe mir neulich einen SCX24 C10 gekauft, wohlgemerkt mein erstes richtiges RC, und schon fleißig Kleinkram modifiziert.


    Als erstes habe ich mir von RC4WD die 1.0er Beadlocks in schwarz + die RC4WD Rock Crusher Reifen, welche meiner Meinung nach super aussehen, da sie sehr nah an den originalen sind. Ich fahre vorn als auch hinten ohne die Foam-Einsätze. Die Reifen sind minimal kleiner im Durchmesser aber breiter und viel weicher, der Unterschied wird aber noch verstärkt aufgrund des Fakts das das ein Rad allein 10g mehr wiegt als ein originales (Original 10g/RC4WD 21g), was die Performance spürbar verbessert.

    Bei den Rädern ist jedoch zu bemerken das zumindest bei mir die Hexadapter sehr sehr fest saßen weswegen ich die Plastikteile etwas kleiner schleifen musste.

    Außerdem eiern die Reifen ganz schön hat da jemand eventuell eine Lösung.


    Des weiteren habe ich mir noch Kleinkram von Aliexpress bestellt, ein paar Fake HotRacing Shocks für 12$, ein paar Skidplates, Brass Wheel Hubs und ein paar 3mm LEDs vorverlötet mit Stecker und Widerstand.


    Die Dämpfer bringen bis auf die Optik und den kleinen Vorteil durch die Einstellung der Vorspannung keine spürbaren Vorteile (Fahre aktuell übrigens die weichen Federn). Genauso die Skidplates, ich persönlich finde sie cool aber bringen tun sie nichts, vielleicht ein bisschen Gewicht unten am Fahrzeug aber max 5g. Die Brass Wheel Hubs kamen noch gar nicht zum Einsatz da diese nicht in meine RC4WD passen.


    Da ich auf Arbeit Zugang zu einem 3D Drucker habe und ich durchaus mit Fusion 360 umgehen kann habe ich mir heute einen Halter für die LEDs hinten gedruckt und verklebt, jetzt hat der kleine Rücklichter und Rückfahrscheinwerfer, die auch nur angehen wenn er Rückwärts fährt. Vorne habe ich die LEDs einfach mit Heißkleber in die Originalen Halter geklebt so das die Aufkleber vorne bestehen bleiben.

    Ansonsten habe ich vorne den Stoßfänger abgenommen und die LEDs von vorn verlängert und als Rückfahrscheinwerfer verwendet.


    Als kleinen Feinschliff habe ich die Radhäuser mit einem Dremel leicht bearbeitet so das es weniger schleift.


    Hoffe mein erster Beitrag hat euch gefallen und vielleicht auch weiter geholfen. Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

  • Hab nicht jeden Post hier komplett gelesen, aber zwei Dinge sind mir aufgefallen.


    Da gab es die Frage nach dem Maß für die Schraubenköpfe des Fahrwerks, also z.B. die Verschraubung der Federbeine. Hab mich auch gewundert, dass sowas nicht in der Doku zu finden ist. In einem US Forum ergoogelt: das ist ein 0,05 Zoll Maß. Bei meinem Jeep lag sowas als sehr simpler Schlüssel mit bei. Ich habe mir aber einen deutlich besseren Schlüssel zugelegt.


    Die Reifen des Jeep haben ca. 55mm Außendurchmesser und sollten die gleichen sein wie beim Deadbolt. Ich würde auch gerne mit etwas kleineren Reifen experimentieren. In der Verschränkung schleifen die Serienreifen an der Karosserie. Leider scheint der Markt aktuell komplett leer gefegt zu sein.


    Sorry, wenn das schon geschrieben wurde.

  • Leider scheint der Markt aktuell komplett leer gefegt zu sein.

    ... nicht ganz, ein paar sind noch da:


    RC4WD Losi Micro Reifen Im MK Racing RC Car Shop - MK Racing RC Car Shop


    Wobei schon lustig - hab vor ein paar Tagen 3 Typen Reifen dort bestellt, heute angekommen, inzwischen alle out of stock, incl. 1.0er Stamped Steel. Hatte 3 Sätze Steelis am Samstag vor Mitternacht in den WK gegeben, in stock, hab Sonntag früh bestellt... da waren nur noch 2 da ;)

    Vor ein paar Wochen hab ich so Zeug bei Grimm/Wr. Neutstadt bestellt, wollte dann ein paar Tage später nachbestellen, alles out of stock.


    Die scheinen in wenigen Tagen leer gekauft zu werden, alle...


    Gruß,

    Walter

  • Wir waren gestern auch mal mit den Kleinen unterwegs. Deadbold, Betty und Chevy. Alle sind nicht mehr im Serienzustand, etwas Messing und ein paar Gewichte, teilweise andere Reifen. Begeistert hat mich Betty (24), sie hat nur Messingmitnehmer komplett und andere Dämpfer. Die Reifen sind auf Fels der Hammer. Nebenbei haben wir noch die Katana getestet, einer Serie, einer aufgebleit und mit anderem Regler und Sender.

  • Aktion "das Gewicht muss 'runter" - sprichwörtlich doppelt, denn der Schwerpunkt könnte echt niedriger sein. Gleichzeitig bin ich kein Freund davon, das Fahrzeug sinnlos schwer zu machen, Gewicht ist im Gelände so gut wie immer ein Nachteil. Also versuche ich mal, nicht unten viel Messing dranzunageln, sondern oben Ballast wegnehmen ;).


    Der Motor ist schon leicht, der Empfänger steht als nächstes auf der Abschussliste, der Regler hat nicht mehr viel Luft nach unten - aber ich wollte bei der letzten Amazon-Bestellung über die 29 Euro für den kostenlosen Versand kommen, daher gab es erstmal den Rahmen in der CFK-Version:



    Ein Original-Rail wiegt 8 g, ein Kohlefaser-Ersatz die Hälfte. Also 8 g gespart pillepalle.

    Ja gut, das ist lächerlich wenig, aber es geht um's Prinzip ;).



    War kaum Anpassungsaufwand, alle Löcher sind an der richtigen Stelle. Aufgrund meines Motors musste ich allerdings auf der Innenseite des rechten Rails Material wegnehmen - sieht man von außen aber nicht. In dem Zuge haben auch Akku und Regler die Plätze getauscht, der Akku hängt jetzt unter dem Akkuhalter.


    Aktuelles Gesamtgewicht: 217 g, statischer Kippwinkel liegt bei ca. 39 °.



    Und weil's so schön war, der WInterfahrtest - aber noch in der alten Konfiguration:


  • Ne, den kann man noch nach hinten 'rausziehen, wenn man den Klettverschluss löst. Ist keine dauerhafte Installation - nur etwas fummeliger als vorher ;)

  • Keine Originalen, habe mir zwei davon zugelegt:



    Mein SCX24 kam damals als Teilesatz ohne Elektronik, daher sind Regler, Empfänger, Motor und Akku nicht-standard. Beschreibung war irgendwo weiter vorne, meine auf Seite 2.

  • Wünsche einen schönen, guten Abend in diese Rund und würde mich gerne, mit eurer Einverständnis kurz vorstellen. Höre seit 59 Jahren auf den Namen Gerd, lebe ebensolange am westlichstem Rande des Kohlenpotts, bin Möbeltischler und habe absolut keine Ahnung vom Modellbau. Die deutsche Rechtschreibung ist auch eher als schwach, oder gar als nicht vorhanden zu bezeichnen, liegt aber in erster Linie daran, daß ich im Job tatsächlich 43 Jahre nur gearbeitet habe und da auch nur Zeichnungen zu lesen bekam. Bitte dies also hiermit zu entschuldigen.

    Zu meinem neuen Hobby bin ich durch dieses Forum hier gekommen, auf das ich durch reinen Zufall gestoßen bin (Rechtschreibfehler beim googlen). War dann aber so begeistert, das ich gleich 2 Deadbolt für meine Frau und mich bestellthabe und einen ca. 2,5m² Parcours ins Gästezimmer pflanzte.

    Erste kleine und einfache Verbesserungen, wie Dämpfer und Experimente mit Radgewichten, breiteren Achsen und einigen Aluteilen haben wir uns schon zugetraut, zum Teil mit, aber auch ohne Erfolg.

    Wichtig ist mir noch zu sagen, ich hatte noch nie die Freude in einem Forum sein zu dürfen und bitte um etwas Geduld und vielleicht auch etwas Nachsicht und Hilfe von den Profis, wenn ich mal was dummes oder falsches sage oder Frage. Wenn ich mal jemanden helfen kann, dann wäre das natürlich in meienm Job, in Landwirtschaft und alles rund um Hund und Katze.

    Um gleich mit der Tür das Haus einzureißen, ich brauche eine Auskunft! Und zwar möchte ich nach gesehenem Videovergleich mit den verschiedenen Fahrtenreglern von einem der Profis hier, einen AS 12/15RW BEC in meinem Deadbolt einbauen, weiß aber nicht welchen möglichst kleinen Empfänger ich kaufen muß? Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar. Dankbar bin ich übrigens wirklich allen Usern dieses Forums für jeden Post, für ein Greenhorn völlig genial, vielen Dank an alle.

    Eine schöne,vor allem gesunde Zeit!!! Und keine Angst, ich bin nicht immer so ausschweifend.pleasantry

  • Moin Gerd,


    erst einmal herzlich willkommen und viel Spaß hier im Forum.


    Du brauchst keinen neuen Empfänger einzubauen. Du ziehst aus dem Axial-Empfänger beide Stecker (Motor und Akku) raus.

    Dann steckst du das Kabel deines Regler AS 12 in die Buchse "Channel 2" des Empfängers und schon kann es losgehen.

    Ich würde bei der Bestellung deines Fahrtreglers die Variante AS 12/15 RW BEC "Easy" bestellen.

    Der programmiert sich selbst.


    Ich selbst habe zwei meiner SCX24 damit ausgerüstet.


    Falls du Fragen hast, schick mir einfach eine Nachricht.

    Bleib(t) gesund !


    Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde




    Martin

  • Hi Tim, etwas spät, aber vielleicht hilfreich: Zum JLU passen die Mickey Thompson Baja Claw von RC4WD größenmäßig sehr gut: https://tamico.de/RC4WD-Mickey…-Micro-Crawler-Tires-pair

    Trotzdem werden die bei maximalem Lenkeinschlag oder großer Verschränkung noch schleifen. Da hilft alles nix: Lexanschere kaufen und Radkästen leicht bearbeiten.

    Ich empfinde sie als etwas fest im Vergleich zu den Scramblern, die ich auf dem Deadbolt habe. Bei den Mickey Thompson könnte man daher über das sternförmige Beschneiden der Foams nachdenken, oder sie evtl. sogar ohne Foams fahren.


    Zum Schiefstand: Ich vermute, dass der Kleine sich auf die Seite neigt, wo der Motor sitzt (in Fahrtrichtung rechts). Liegt am Gewicht des Motors. Würde ich mir keine Gedanken drum machen, im Gelände ist das unerheblich. Du könntest auch die betroffene Feder des Dämpfers VORSICHTIG und EIN WENIG in die Länge ziehen, dadurch erhöhst du effektiv auch die Federvorspannung bei gleicher Einbaulänge.

  • Bin absoluter Laie in diesem Thema. Kurze Frage zu den nachgerüsteten Fahrtreglern von Modellbau-Regler. Muss es der AS 12/15 RW BEC sein, oder würde der kleinere Regler AS 12/6 RW auch tun? Oder anders herum, was kann der kleine Regler nicht, das man vermissen würde?


    Gruß aus München

    Martin


    Edith sagt: hmm der kleine hat keine BEC. Also wo bekommen dann Empfänger und Servo ihren Saft her?

    Edited once, last by mgo ().

  • Hallo Namensvetter,


    der kleinere kann genau das gleiche, hat aber kein BEC, das musst separat kaufen und anlöten.

    Das ist beim AS/12/15 RW BEC anders, das ist das BEC schon mit eingebaut.

    Das ist für einen Anfänger besser zu handhaben.


    Der Empfänger bekommt den Strom über das zusätzlichen BEC (nur beim Regler AS12/6 RW) und wird beim Axial Empfänger auf einen freien Ausgang gesteckt.

    Das Empfängeranschlußakebl des Regler wird in die Buchse "Channel 2" gesteckt, die vorhandenen Anschlüsse an den oberen Buchsen des Axial-Empfängers werden entfernt.


    Falls du dich für den Regler 12/15 BEC RW Easy entscheidest benötigst nur den Anschluss "Channel2" am Axial-Empfänger.

    Bleib(t) gesund !


    Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde




    Martin

    Edited 2 times, last by martinharsum ().