Freemen Achsen kürzen

  • Hallo,


    möchte eventuell meine Freemen Achsen kürzen bzw. verschmälern ca. 5mm pro Seite also 10mm insgesamt.


    Dazu muss ich das Achsrohr aufbohren und ein Rohr in passenden Durchmesser einschieben.


    Bin jetzt auf CFK-Rohr aufmerksam geworden, bloß wie verklebe ich dieses und läuft der Kleber auch in den Spalt zwischen Rohr und Achsgehäuse?


    Falls jemand Tipps hat, dann her damit.


    Da ich wegen Umrüstung auf Standard das Differential neu benötige, bestelle ich mir von Conrad eine komplette Hinterachse für € 35.


    mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

  • Moin,


    also mit Kleben kenne ich mich nur insofern aus, dass wenn Platz für Kleber zwischen den Teilen, dann "klapperts" eh schon. Aufbohren der Gehäuse schaffst du so dass nix schief wird?


    Mein Tip bei nur 5mm würde ich schauen dass ich nur an den Ende etwas wegnehme und/oder mit dem Offset der Felgen arbeiten.


    Ansonsten setze ich generell Achsrohre ein und verschraube diese, letzteres nur als Verdrehschutz, die Rohre gehen bei mir schmatzend ins Gehäuse ;)


    Gruß Mike

  • Ich habe eine Standbohrmaschine und hoffe das irgendwie gerade hinzubekommen.


    Einen Denkansatz habe ich noch, man könnte eine Hohlschraube M8 oder M9 verschrauben damit würde das meiste wegfallen,

    bin aber noch auf der Suche nach was passendem.


    Die Freemen Achsen haben ein 4,5mm Loch zum durchstecken der Antriebswellen, somit muss ich aufbohren um überhaupt Rohre einsetzen zu können.

    Gibt auch Beeftubes welche die Achse verschmälern aber die werden nur mit Gehäuse verkauft und das kostet einzeln schon über 50$.


    Werde weiter berichten.


    mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

  • Jo, hab's mir gerade angesehen, also 5mm würde perfekt über die Anbauteile gehen. Linkhalter bleiben dann da wo die sind.


    Alternativ zw. Diffkorb und Linkhalter trennen und Außenrohr setzen.


    Überlege aber auch wie du die internen Achsen kürzen willst!?


    Standbohrmaschine wird nix...meine persönliche Erfahrung :(


    Gruß Mike

  • Alternativ zw. Diffkorb und Linkhalter trennen

    So ist der Plan... Die Aussenrohr Methode hatte ich mir auch schon überlegt, wäre auf jeden Fall einfacher.


    Oder doch mit dem Felgen-Offset arbeiten, aber ich müsste 10mm pro Achse rausholen und dafür passende Felgen finden.


    EDIT: interne Achsen würde ich abschneiden und neu mit Hülse hartlöten.


    mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

  • Danke für die Info.


    mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

  • Hmm, die Achsen mit Hülse...da brauchste auch wieder Platz.


    Wie gesagt, jeweils außen 5mm abnehmen sehe ich als einfachste Lösung...wenn ich richtig gemessen habe komme ich sogar auf 6mm.


    Gruß Mike

  • Habe mir das nochmal angesehen, werde die doch nicht kürzen.


    Sah anfangs einfach aus, doch je mehr ich darüber nachdenke :wut:


    Trotzdem danke für die Mühe.


    Mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

  • Hallo...


    Warum gibst du auf???

    Ich finde deine Idee mit dem aufbohren und verkleben gut. Hab so selbst schon mehrere Achsen gekürzt.


    Da die Achsgehäuse nicht die Welt kosten finde ich es einen Versuch Wert.

  • Habt ja recht...


    Achsgehäuse ist bestellt :lol!!:

    Mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

  • Erstlingswerk....



    sind 12 mm an einer Seite rausgenommen worden.


    mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

  • Das mit den oberen Linkmount ist halb so wild denke ich, hatte mit Bildern im Netz verglichen.

    Damit wird nur verhindert, dass die Achse kippt, wenn ich das richtig verstanden habe.


    Das gezeigte Bild soll eine Vorderachse darstellen, ob ich dies für die Hinterachse auch umsetze weiß ich noch nicht,

    allerdings kann man hinten auch einen Panhard-Stab verbauen :jaja:


    Die Arbeit an sich ist relativ einfach:


    Stück Achse raus schneiden, am besten zwischen Linkhalter und Diff-Gehäuse, weil zwischen Achsende und Linkhalter zu wenig Fleisch da ist.


    Danach das vorhandene ca. 4,5mm Innenloch auf Rohrdurchmesser (hatte 7,5mm Alu-Rohr) aufbohren

    Diffseitig kann bis in das Gehäuse durchgebohrt werden, Achseende Seitig bis kurz nach den Linkhaltern

    BITTE BEACHTEN: Der Bohrer kann leicht verkanten, am besten Stufenweise aufbohren.


    Rohr ablängen und zusägen


    Diffseitig Löcher durch Gehäuse und Rohr gebohrt und M3 Gewinde rein geschnitten, Madenschrauben verhindern das verdrehen Diffseitig

    Richtung Achsende verhindern die Schrauben des Linkhalters das verdrehen des Rohres, hierzu wurde nur eine Nut für die Schrauben gefeilt.


    Sorry das ich von der Aktion keine weiteren Bilder habe, sollte ja nur ein Versuch meinerseits sein.


    mfg

    Thomas


    EDIT: Denke das die einteiligen Achsgehäuse vom SCX10 II besser zum kürzen geeignet sind, vor allem wenn man vor hat Blattfedern zu montieren, da müssten dann die Montageteile vom Tamiya Bruiser passen.

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

    Edited once, last by Akira79 ().