Vom Tütenkrieg zum Free Men

  • Hallo zusammen,


    nun bin ich auch stolze Besitzerin eines Free Men :cheers:


    Habe von Frank die Kitversion zu Weihnachten geschenkt bekommen und bin schon sehr gespannt.


    Das erste was einem entgegen fällt, sind Unmengen an Tüten


    Positiv ist, dass es Papier und kein Plastik ist. Allerdings sind in den Tüten weitere Tüten, was eigentlich nicht sein müsste.



    Also in B sind B-1 und B2 Tütchen drin. Und in B-2 dann noch B-2-1.

    Das fand ich schon echt verrückt...


    Bei C wurde es noch schlimmer. Hier gibt es sogar C-2–1-1 :spinner:


    Inhalt teilweise echt lachhaft... wie hier eine halbe Kardanwelle :hand_head:


    Die wollten echt auf Nummer sicher gehen, dass man nicht zu viele Teile vor sich hat und den Überblick verliert.


    Mein wichtigstes Utensil ist diesmal nicht der Schraubenzieher, sondern ein Enthefter für die tausend Heftklammern, welche die Türchen zusammen halten

    :lol!!:



    Die ersten Teile habe ich schon zusammen. Der Name auf dem Chassis kommt einem doch sehr bekannt vor ;)


    Mal sehen, was mich in all den Tüten erwartet. :cheers:

  • :hand_head: Mir würde schon von einer "Tüte" schlecht werden... <X


    Aber trotzdem viel Spaß, beim Tüten enttüten und daß Dir bloß nicht tütelich wird! :lol!!:

    Gruß ralph


    Meine Frau stören nur 2 Dinge an mir: Ich würde nie zuhören und noch irgendwas... :scratch:

  • So, hier ein paar Bilder vom Bau




    Es fehlt leider ein kleines Kugellager. Hatten wir aber zum Glück vorrätig




    Kommen wir zum Servo. Ist sehr durchdacht. Rechts eine verstellbare Schiene zum perfekten anpassen an den einzubauenden Servo.


    Für die Kabel sind auch gleich Halterungen dabei


    Sieht dann so aus


    Die benötigte Mutter meldete ich zuerst als Verlust, bis ich merkte dass sie in einer anderen Tüte ist. Und die eine Inbusschraube stellte sich als Kreuz heraus. Das ist aber eigentlich auch wurscht


    Die Links sind auch schon drin

  • Hallo Kerstin,

    machst du die Original Karo drauf? Wenn ja, bekommt sie ne andere Farbe? Das war nämlich mein Plan für den Free men meines Sohnes. Leider war da das KIT noch nicht lieferbar und es wurde leider der RTR.

  • Willkommen Kerstin bei den staunenden.
    search

    Mahl sehen was du daraus machst.

    In dem Ding in der Tüte C-2-4 ist eine Schraube versteckt. Schon gefunden.
    ich habe sie übersehen :tischkante:

    Mit freundlichen Grüßen Wolfgang.


    Ach ja schöne Feiertage.

  • Hallo Kerstin,

    machst du die Original Karo drauf? Wenn ja, bekommt sie ne andere Farbe? Das war nämlich mein Plan für den Free men meines Sohnes. Leider war da das KIT noch nicht lieferbar und es wurde leider der RTR.

    Die Karo im Kit ist auch schon farbig (hellgrau).


    Die kommt für den Anfang mal drauf, aber es wird auf jeden Fall eine Wechselkaro geben.

  • Bisher fehlte nur das eine Kugellager. Hatte sie wohl gefunden... ;)






    Schön, dass ihr alle dabei seid! :cheers::cheers:

  • Ja, ich weiß, dass sie schon lackiert ist. Aber da beim KIT die Aufkleber noch nicht drauf sind, kann man sie ja von außen noch umlackieren.

  • Dann gehen wir mal auf die Karo ein.


    An sich ganz hübsch.
    Das Problem ist, dass die Deppen alles- auch die Scheiben- mitlackiert haben.


    Also müsstest du die Kleber auch hier drauf machen.





    Ich werde versuchen die Scheiben vorsichtig rauszuschneiden und Lexan einkleben.


    beim Licht muss ich mir auch noch Gedanken machen. Werde mir eine andere Front (vom Cherokee oder so) holen.

  • Ja, bei meinem Junior wären die Aufkleber danach alle drauf gekommen. Somit wären die lackierten Scheiben kein Problem gewesen.

    Raus schneiden und lexan einkleben ist natürlich auch ne Möglichkeit:D

  • Schau erstmal ob die Löcher in der Flucht sind, bei meinem waren die es nämlich nicht. Die Scheiben kann man mit Carson Paintkiller und Wattepads (zum abschminken) klar machen, ist aber eine ziemliche :kotz::kotz:Arbeit.

    Nebenbei sollte man ruhig nochmal zwei bis drei Lackiergänge grau oder schwarz innen reinballern, bei mir war die Lackierung sehr dünn bzw durchscheinend.





    p.s drück dir die Daumen das bei deinem die Reibscheibe von der Slippeekupplung passt. Gab ja bei einigen ziemliche Probleme.

  • Ja, Paintkiller habe ich geordert. Bin mir aber nicht sicher, ob das funktioniert und ich zufrieden bin.

    Testen werde ich es auf jeden Fall.


    Durchscheinend ist der Lack bei mir nicht. Die Schicht ist aber schon recht dünn.
    Danke für den Tipp. Werde noch ne Schicht drauf geben.


    Das mit den Löchern behalte ich auch mal im Hinterkopf


    Wie äußert sich das mit der nicht passenden Reibscheibe? Bekommt man das Getriebe nicht zusammen oder zeigt sich das nachher erst durch mehr Lautstärke....?

  • Nun, die beiden Druckplatten (wo den der Reibbelag für die Rutskupplung drauf drückt und das HZ zwischen kommt) aus Tüte H3 passen nicht auf die Getriebewelle aus Tüte H1-1.

    Wenn des dem Fall ist muss man des Loch vorsichtig mit einer Schlüsselfeile oder kleinen Schleifer am Dr. Emel erweitern. ;)

  • So, die Dämpfer sind nun auch drin. Hier mussten wir allerdings das Gewinde vorschneiden. Das hätte sonst abgedrehte Schrauben gegeben.


    Das hatte ich noch gar nicht erwähnt... ist etwas gewöhnungsbedürftig. Aber hier ist nirgendwo kein Gewinde vorgeschnitten. Klappt aber ganz gut mit dem Reindrehen (bis auf die Dämpfer ;))


    Die Lenkstange ist auch an ihrem Platz. Sie war allerdings zu lang. Also haben wir das Gewinde etwas weiter rein gedreht. Dann passte es.



    Dann ging es an das Getriebe. Es passte soweit alles, allerdings finde ich es etwas schwergängig.
    Mal sehen, wie es sich verhält, wenn alles zusammen gebaut ist


    Hier ein paar Bilder vom Bau


    Hier ist das Bild für jemanden, der noch nie sowas zusammen gebaut hat, etwas missverständlich. Ich wusste, wie es gemeint ist. Aber das könnte man auch missverstehen.

    Daher habe ich die Reihenfolge mit dazugeschrieben.


    Sehr schick



    Und weiter geht‘s



    und nun der Problematische Teil. War etwas kniffelig, aber es passte alles. Glück gehabt :cheers:




    Motor rein, Deckel drauf und fertig


    Morgen geht es weiter

  • Hallo Kerstin,


    ich hatte in einem Video mal gesehen, daß man die Scheiben angeblich mit Acetonfreiem Nagellack und Wattepads / Stäbchen und viel schrubben sauber bekommen soll.

    Ob es wirklich funzt weiß ich nicht.

    Du kannst es ja mal versuchen.

    Viel Glück und weiterhin viel Spaß.


    Gruß

    Holger

  • So, nachdem das Getriebe eingebaut war, war es doch recht laut.


    Wir haben es nochmal ausgebaut und Frank hat einen Grat im Getriebedeckel entdeckt, der mir entgangen war.
    Jetzt läuft er viel besser



    Weiter ging es mit den Seitenteilen und Rockslidern


    Die Empfängerbox ist hierauf fest verbaut und kann richtig schön dicht verschlossen werden


    Passt. Der 1080 würde noch daneben passen. Vielleicht kommt er aber auch auf die andere Seite


    Sehr schön


    Jetzt noch die Rockslider


    Anhängerkupplung ist auch dabei, aber das Bild ist wohl für australische Free Men. Die steht doch Kopf :scratch:


    So ist besser


    sehr schön

  • Hallo Kerstin,


    Gibt es auch noch die Inner Fender Mud Guards ?

    Halten das innere des Free Men erheblich sauberer !

    Kosten nicht die Welt, dauert aber bis sie aus China rüber geschwommen sind. :/


    Gruß

    Holger