RC4WD Land Rover Defender D110 Interieur

  • Einen guten Abend zusammen,


    Wie man sieht, hat der kleine schon lange im Schrank gestanden und ich habe erst vor kurzen die Zeit gefunden weiterzuarbeiten.



    Der Wagen ist jetzt zu 80% fertig, das einzige was ich nicht verstehe, warum bekomme ich von rc4wd keinen passenden Innenraum für den d110?


    Jetzt meine Frage, hat jemand von euch eine Datei, oder eventuell einen Link, wo ich eine Rücksitzbank für den kleinen drucken lassen kann.


    Ich danke euch schonmalIMG-20191202-WA0000.jpg

    IMG-20191202-WA0001.jpg

    IMG-20191202-WA0000.jpg

  • ... ist zwar nicht direkt eine Antwort auf Deine Frage -- aber vielleicht ist das ja eine Alternative. So eine Sitzbank für einen Defender kann man recht einfach und schnell aus Polystrol und / oder Balsaholz bauen . Grundform aussägen / ausschneiden -- zusammenkleben --dann etwas Stoff oder ebenso einfach ein mit Wasser und Holzleim getränktes Papiertaschentuch als Stoffimitat drüber -- etwas Farbe und fertig ...


    Grüße

    Wolf

  • Ich bin mit Innenausbau noch nicht soweit, aber ich kann Dir die Frage des "warum" beantworten.


    RC4WD bastelt den 110er aus einem 90er plus angeklebtem Heckteil. Innen siehst Du die Klebestelle auf Höhe der B Säule und von aussen auch noch den letzten Rest des abgeschnittenen Cappings (so heisst die halbrunde Leiste unterhalb des Fensters, die beim Defender immer vom Heck bis zur C Säule geht, egal ob 90er oder 110er)


    Ein 110er Interieur gibt es nicht, das beiliegende ist das übrig gebliebene 90er Interieur und daher muss da selber modifiziert werden.


    Bei dem aufgerufenen Preis "auf keinen Fall" ein Mangel und "absolut ok" von RC4WD....:whistling:....:scratch:....

  • ich poste nicht allzu oft hier drin, daher bin ich mit den Kategorien auch noch nicht ganz vertraut.


    Mir ist das schon ein paar mal aufgefallen, dass das mit der App hin und wieder seine Nachteile hat.


    Wäre trotzdem schön, wenn mir da irgendjemand weiterhelfen kann.


    Ich bin mehr der Schrauber, als der jenige, der aus Kunststoff und Holz etwas modellieren kann