Lexanfarbe auf Metallfelgen ?

  • Mach ich öfters mal, nur über die Haltbarkeit kann ich nur bedingt was sagen. Meine Felgen bekommen nämlich irgendwie nie Kratzer ab. hmm


    Vermutlich weil sie tief innen "im Reifen sitzen". Bevor da ein Stein zu Nahe kommt ist da jede Menge Reifen wegzuschieben, abgesehen davon leg ichs auch nicht drauf an.


    Normales Handling + Dreck / Staub / Wasser macht dem Lack nix aus, so widerstandsfähig ist er dann schon.


    Hier meine momentan letzten ( mit Tamiya PS-14 ) lackierten Felgen, sahen selbst beim Verkauf noch genauso aus.





    Gruss,

    Axel.

  • kann ich Lexanfarbe an den Metallfelgen verwenden?

    Alles kann nix muss :lol!!:


    Hält das einigermaßen?

    In der Vitrine schon und vielleicht auch beim Sonntagsausflug.

    Bei artgerechter Haltung würde ich ganz klar davon abraten.


    Geht es Dir um den Farbton, den du anderweitig nicht bekommst oder wie kommst Du auf die Idee?


    Lexanbarbe hat den zusätzlichen Nachteil, dass sie eine extrem matte Oberfläche hat (was bei von innen lackierten Karos ja egal ist).

  • Danke Euch.....2 Meinungen.... natürlich entgegengesetzt.


    Ja matt ist ja gewollt....den Farbton gibt es auch in Metalllack. Den Lexanlack habe ich da...


    Warum rätst Du mir ab, hält nicht so gut wie Metalllack, beim crawlern? Hast Du schlechte Erfahrungen?

  • Habe schon mit Lexanlack Nichtlexan lackiert. Es sah shitty aus und hielt auch nicht richtig.

    Da die Felgen ja an Steinen und Sand reiben, ist eine ordentliche Haftung ja wünschenswert.

    Lexanlack wird ja so bisschen gummimäßig. Das heisst du bekommst keine Kratzer rein, sondernziehst eher so Fetzen.


    Probier's einfach mal aus, vielleicht habe ich ja unrecht. Metalle lassen sich im Notfall ja auch einfach wieder entlacken, ohne dass man Angst haben muss, dass das Material spröde wird.


    Also: probieren ist besser als studieren beer