Antriebs-Set upgrade TRX-4

  • Hallo Zusammen,

    am Original Traxxas Set (XL5-HV und Motor 22T) stören mich:

    - Gepiepse bei Minimal-Gas

    - wenig Feinfühligkeit, "Anfahr-Ruck"

    - nur mittelmäßiges Drehmoment bei sehr langsamer Fahrt

    (Hinweis: externes BEC hab ich schon, würde aber gerne drauf verzichten...)


    Welches Upgrade bringt zu vernünftigen Kosten schon eine deutliche Besserung?

    - A: Reicht nur ein andere Motor z.Bs. mit ca.40T (z.Bs. Billigware Banggood ?

    - B: Ist der Hobbywing 1080 wirklich sehr viel besser ? ( 16kHz piepst wenigstens nicht mehr)

    - C: Mindestens Hobbywing 1080 + neuer Motor (welcher Motor wird empfohlen)?

    - D: Oder muss es tatsächlich ein 180€eurer Umbau auf brushless sein, damit Besserung spürbar wird?


    Gibt es noch eine sinnvolle Alternative zum Hobbywing 1080?


    Würde mich über Eure Erfahrungen freuen !

    Liebe Grüße

    Ralph

  • Auf jeden Fall 1080, eine Alternative gibt es meines Erachtens nicht wirklich.,für teilweise 40€ der Regler erst recht nicht.

    Dazu wenn es günstig sein soll würde ich einen Surpass 5pol Motor nehmen. Habe ich selber noch nicht getestet, soll aber mit dem 1080 sehr feinfühlig sein. In meinen beiden Autos fahre ich einen 1080 mit einem Tamiya 35T. Etwas teurer wie der Surpass aber super feinfühlig und kräftig an 3s. Allerdings in beiden Fällen im scx2 , das sollte aber im trx eigentlich nicht viel anders sein.

  • Hallo Ralph,


    Gibt es noch eine sinnvolle Alternative zum Hobbywing 1080?

    In der Preiskategorie, gewiß, nicht !


    Gruß!

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • Hallo Ralph,


    ich denke mit einem HW Regler 1080WP und einem anderen brushed Motor wirst Du eine günstige Alternative zum original ESC und Motor haben. Du schreibst etwas von "müssen" - ich bin der Ansicht im Hobby sollte es kein "Müssen" geben - nur das was Du bereit bist zu investieren um welchen Spaß zu haben...


    ...ich selbst habe von dem original ESC und Motor auf die HW Xerun AXE FOC540 1800KV Combo gewechselt - nicht weil es ein "Muss" ist, sondern weil ich es wollte! Ich weiß auch das die Meinung bezüglich einer BL Combo weit auseinander geht und manche Ansichten zur Brushed Combo in Verbindung mit dem HW 1080 schon fast dogmatisch klingen. Logisch, wenn ich mehr als nur 1 Auto habe, wäre das Umrüsten eines jeden Fahrzeuges auf eine gute BL Combo schon ein riesen Lochreißer in das finanzielle Budget - aber ich fahre momentan nur ein Auto und rüste das lieber richtig gut auf als mir ein zweites Auto zu kaufen. Denn der TRX-4 ist nach meinen Ansichten ein gutes Chassis das es wert ist gut ausgebaut zu werden und damit sehr viel Spaß bereitet. Warum sollte ich mir ein zweites Auto kaufen?


    Bei Wettbewerbsfahrern, die bei Wettbewerben mit verschiedenen Reglements fahren wollen oder bei Leuten die möglichst viele verschiedene Fahrzeuge haben möchten - ist das etwas anderes. Ich fahre einen TRX-4 nur um Spaß zu haben und dafür reicht eben ein gutes Auto - je besser desto mehr Spaß!


    Die BL Combo kostet viel mehr Geld als eine alternative Möglichkeit im brushed Bereich und trotzdem würde ich es immer wieder machen. Der TX-4 lässt sich mit der BL Combo so schön steuern, das es mir einfach nur sehr viel Spaß bereitet mit dem Auto zu fahren und für diesen kompromisslosen Spaß bin ich bereit tiefer in die Tasche zu greifen. Diejenigen, die sich jetzt wieder vor die Stirn schlagen wenn sie meinen Kommentar lesen, mögen das machen wie es ihnen beliebt und weiter brushed Combos fahren.


    Letztendlich kommt es aber auf Dich an, was Du möchtest und was Du bereit bist dafür zu geben. Ich kann nur von der Sicht als BL Fahrer von meinen Erfahrungen schreiben.


    Herzliche Grüße, Detlef


    P.S. Manchmal treffe ich mich mit einem Hobby Kollegen, der beim gemeinsamen Ausfahren oft sagt: "Oh jetzt habe ich wieder den vor mir der so langsam fahren kann." Die Betonung liegt auf dem letzten Wort - ich kann meinen TRX-4 wirklich im Zeitlupentempo über Hindernisse steuern - egal ob gerade, berghoch oder bergab.

  • Ich war mit der originalen Combo auch nicht zufrieden. Deswegen fahre ich in meinen TRXen überall den 1080. Der ist super feinfühlig, hat alle möglichen Einstellparameter die man so braucht, fiepst nicht und kann super bergab fahren. An Motoren fahre ich einen 540er 55T Robitronic, den 550er Holmes Trailmaster Sport in 27T und im letzten TRX einen 550er TrackStar mit 27T. die beiden 550er finde ich in etwa gleichwertig. Der 55T ist minimal langsamer, kräftiger finde ich ihn aber nicht. Die gehen alle 3 sehr schön feinfühlig und kraftvoll anzufahren. 3s sind aber bei allen dreien zwingend notwendig.


    Wenn Geld keine Rolle spielt und du heiß drauf bist, dann bietet sich die AXE Brushless Combo an, mit dem 1080er musst du dich aber keinesfalls verstecken.

  • Wie alle Vorredner kann ich den 1080er sehr empfehlen. Habe nur den getauscht. Ein komplett anderes Fahrgefühl. Dazu habe ich mir die Sanwa MT44 gegönnt und ein Corallyservo und bin bestens zufrieden.

  • Auch ich fahr einen 1080iger, im TRX mit einem 45 T Tekin . Die se Kombination ist bei der Nürnberger Truppe sehr verbreitet, evtl. kann man noch runter ritzeln. Uns taugt es s super zum Scaligen fahren.


    In anderen Modellen fahr ich überall den 1080iger, Mal mit Motoren von Holmes mal Tekin, immer zwischen 35 und 55 T.

  • Ich fahre die Xerun AXE Foc Kombi.. Ein Traum kann ich dir sagen. Minimalgas macht null Geräusch, man hört nur den Antriebsstrang arbeiten. Feinfühligkeit ist da, ich kann mich also nicht beklagen. Die vielen Einstellungsmöglichkeiten übers Handy sind ja schon fast Luxus, der eben kostet.. Rund 170€ habe ich für meine Kombi bezahlt.