Des Hirschen's Asphaltschnüffler

  • Der RR hat noch des Klapperfahrwerk wie der normale TT-02, nur halt einstellbar. Der S hat des Fahrwerk vom TA-05 V2 drin was die ganze Geschichte relativ spielfrei macht (musste aber die Querlenker ausshimmen). Den direkten Vergleich mit dem RR hatte ich bisher noch nicht aber den Vergleich zwischen einem getunten TT-02 und dem S, da ist der S dem normalen um Welten überlegen.

    Toyota Offroad Adventure

  • Wie angedroht, hier das Mini-Review zum HPI Sport 3 Creator Edition.



    Viel Plastik, macht aber 'nen aufgeräumten Eindruck. Nachteil an der kombinierten Empfängerbox/Servohalter: Es passen nur Servos mit einer Einbautiefe von max. 30 mm ab Befestigungsflansch, bevor man die Rückseite der Konstruktion herausdremeln muss. Die Aluteile sind gegossen, ohne extra Oberflächenbehandlung - man sollte daher kein exoliertes Grau erwarten.



    Dazu gibt es noch Anleitung, Aufkleber, Bumper, Servosaver - und schon ein paar Ersatzteile, u.A. einen Satz C-Hubs.



    Kritikpunkt Unterseite und Kardanabdeckung: Da diese nur an den Enden festgeschraubt ist, sitzt sie auf der Länge dazwischen mit ziemlicher Sicherheit nicht dicht. Ist allerdings nicht ganz so problematisch, denn:



    An den Stellen, an denen sie festgeschraubt wird, dient sie gleichzeitig als (halber) Lagerblock. Mittig eingedrungener Staub (spätestens über die offene Querverbindung der Lenkung eingesammelt) betrifft daher nur die Welle, kommt aber nicht bis zum Diff oder Hauptzahnrad. Um sicherzugehen kann man auch 'ne Lage Panzertape drüberziehen, denn vermutlich muss man da nicht so oft dran.


    Relativ praktisch: Die Querlenker sind mittig mit einzelnen Lagerböcken montiert. Zwei Schrauben gelöst, und man kann den kompletten Querlenker ohne weiteres Werkzeug abbauen. Detail am Rande: Ja, die Lenkpfosten sind kugelgelagert, und der Querverbinder unter der Welle ist aus Metall.



    Hier setzen wir auch mal mit dem Thema Ersatzteile an. Ich habe noch Querlenker, C-Hubs etc. vom TB03, bzw. TA05 hier. Könnte man die verwenden?



    ... fast. Man verliert pro Seite 2 mm Spurweite, und leider ist der Tamiya-Querlenker auch 2 mm zu lang. Unmöglich ist es aber nicht, wenn man das Tamiya-Teil entsprechend kürzt; die Spurweite liegt im Rahmen dessen, was man über die Mitnehmer oder Felgen-Einpresstiefe angleichen kann. Aus Materialsicht ist die HPI-Version allerdings deutlich flexibler - der Tamiya-Querlenker dürfte glasfaserverstärkt sein, ich weiß aber nicht ob das Standard ist, meine sonstigen Tamiya-Komponenten sehen anders aus. Tamiya-Auskenner vor ;)


    Und der Rest der Vorderachse?



    C-Hub und Lenkhebel sehen schonmal sehr passend aus.



    ... Und sind es auch. Zusammen mit den 46mm-Tamiya-Wellen sind die Teile direkt tauschbar. Zwingend auf HPI-Bestand angewiesen ist man an der Stelle zumindest nicht.


    Bei weiteren Wünschen, Vermessungsaufgaben oder Ähnlichem bitte Bescheid sagen ;)


    Gruß

    Derk

  • Geile Sache das.....dann ist HPI ja Tamiya Kompatibel......

    ist das jetzt ein Bausatz oder war der schon zusammengebaut?

  • Geile Sache das.....dann ist HPI ja Tamiya Kompatibel......

    Zumindest teilweise, umfassend getestet habe ich's nicht ;)


    ist das jetzt ein Bausatz oder war der schon zusammengebaut?

    Wenn Du die Kiste aufmachst und die Tüten auf Bild 2 herausnimmst, sieht es so aus wie auf Bild 1. Ist also beinahe endmontiert. "Bausatz" wäre jetzt übertrieben :whistling:

  • Selberschrauben wär schon echt schön.....vor allem jetzt dann mit dem

    neuen Werkzeug das morgen ankommt.....freu......:cheers:

    Weil wenn ich mir ein vormontiertes Chassis kaufe würde dann wäre

    der Traxxas 4-TEC auch eine heiße Option weil ich mit meinem TRX-4

    echt zufrieden bin.

    Das Schrauben hat mich schon bei meinem ersten RC'ler begeistert.

    Ich kann mich noch ganz genau an das Teil erinnern......ein Grashopper

    war das von Tamiya und ich war stolz wie Oskar auf das Ding.

    Hab ich mir von meinem ersten selbstverdienten Geld durch einen

    Ferienjob gekauft.......und damit fing alles an.

  • Warum zum Deubel wird ständig die eiserne Regel vergessen, das man nem RTR erstmal all seine Baufehler austreibt ( die ausnahmlos ! JEDER ! JEEEEEDER !! RTR hat ), in dem man ihn vor der ersten Fahrt zerlegt und dann ordentlich zusammenbaut ? hmm


    Wenn man sichs richtig überlegt ist im Grunde ein RTR sogar ergiebiger als ein Kit, wenns um die Schrauberei geht, denn den baut man erstmal auseinander um ihn zusammenzubauen. ;)





    Gruss,

    Axel.

  • Hi Alex, ruhig Blut.....es sagt doch keiner dass RTR schlechter sind als Kit Modelle.

    Klar kann man die RTR erstmal auseinanderreißen und gleich Optimierungsmaßnahmen

    nach Gusto durchführen. Der Traxxas 4-TEC ist ja auch ein heißer Kandidat aber bis gestern

    hab ich den immer nur als RTR mit Brushed Motor gesehen oder mit der Traxxas

    Brushless Combi aber da kostet das ganze gleich 400,- Euronen.

    Aber gestern bin ich über nackte 4-TEC Chassis gestolpert bei denen man sich alles

    so reinkaufen und -bauen kann wie man möchte und die wären gar nicht mal so teuer.

    Tuningteile hab ich auch schon gefunden und was ich nochmal betonen möchte....

    ich will keine Rennen gegen andere fahren sonder nur etwas Spaß vor der Haustüre

    haben....sollte dann das Fahrwerk nicht ganz so präzise sein dann stört mich das

    nicht wirklich.

  • es sagt doch keiner dass RTR schlechter sind als Kit Modelle.

    Natürlich. Davon war ja auch nie die Rede, auch nicht von meiner Seite. ;)


    Irgendwie erinnert mich das grad an nen Witz :


    Wie heissen sie ?

    Meier, ohne Z.

    Aber das schreibt man doch gar nicht mit Z !

    Na das sag ich doch grad !




    Gruss,

    Axel.

  • Wie schon geschrieben wird der 4-TEC immer heißer......mal gugge....:headbang:

  • Sooooooo.......um es als alter Asterix-Leser zu sagen......alea iacta est......

    hab ich jetzt meine endgültige Entscheidung getroffen.

    Kommende Woche werde ich mir mal die ersten Sachen bestellen

    um mir meinen Asphaltschnüffler auf die Räder zu stellen.

    Karo geistert mir auch schon im Kopf rum und ich hoffe dass ich die Spaßkiste

    so umsetzen kann dass sie mir auch gefällt......:cheers:

  • Rischtiiiiiiisch......s'wird'n Traxxas 4-TEC......hab ja gesagt daß es eine schwierige

    Geburt wird......nachdem ich ja Vorort niemand mit einem TT-00 habe um mir

    das ganze mal genau anzuschauen gehe ich das Risiko ein und ziehe mir

    das 4-TEC Chassis im nackten Zustand......:thumbup: