Welche Übersetzung ist sinnvoll vorsatzgetriebe

  • Hier mal eine Frage in die Runde.

    Ich habe für eine LKW Projekt folgende Optionen.

    VTG 2:1 übersetzt, der Antrieb erfolgt über ein Planetenvorsatzgetriebe. Nun die eigentliche Frage welche Kombination wäre Sinnvoller und wieso ?


    Option 1

    Schnelldrehender Motor in diesem Fall 25T 16000U/min an 10:1 Getriebe oder lieber


    Option 2

    Motor um 35 bis 45T an 5:1 Getriebe


    Drehzahltechnisch kommt ja am ende mehr oder weniger das selbe bei raus.

    Rein von der Stromaufnahme und Drehmomententwicklung wäre mein Gedanke eher Option 1.

  • Hallo Jense,

    Drehmomententwicklung wäre mein Gedanke eher Option 1.

    meiner auch!



    Gruß!

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • Da der Rest schon geklärt wurde... Option 1


    Mit dem 1:5 Getriebe als Vorsatz gibt es zu wenig Drehmoment.


    Option 1:

    10 (Reduziergetriebe) x 2 (Verteilergetriebe) x 2,92 (Achsübersetzung SCX10 1) = 58,40


    Option 2:

    5 (Reduziergetriebe) x 2 (Verteilergetriebe) x 2,92 (Achsübersetzung SCX10 1) = 29,2


    Der Alte SCX10 hatte 33,53 (87/20 HZ/MZ, Rubicon) oder 47,90 (87/14 HZ/MZ, Honcho) so als Anhaltspunkt.


    oder mit Traxxas 1:16 Getriebe und dann auf den Verteiler, kann ich näher erklären falls gewünscht.


    mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Tamiya CR-01 Rock Socker

  • Interessant dazu wären natürlich verlässliche Drehzahlangaben pro Spannung für die verschienen Motoren unter Last, die habe ich noch nicht überall rausfinden können, Anzahl der Wicklungen ist ja ein gewisser Anhaltspunkt, aber nicht völlig übertragbar.

  • Jensen

    Changed the title of the thread from “Welche Übersetzung ist sonnvoll vorsatzgetriebe” to “Welche Übersetzung ist sinnvoll vorsatzgetriebe”.