Traxxas TRX 4 Sport - welche LiPo-Akkus sind sinnvoll

  • Hallo zusammen,


    bin neu hier im Rockcrawler-Forum. Ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum gelandet.


    Es geht um die richtige Akku-Wahl für den Traxxas TRX 4 Sport. Den habe ich mir bestellt und er ist aktuell auf dem Weg zu mir und soll spätestens Samstag eintreffen :) Ein Ladegerät für LiPo-Akkus mit Balancer habe ich bereits, dieses hat alle möglichen gängigen Ladestecker für LiPos. Allerdings nicht für die originalen Traxxas Akkus mit dem integrierten Balancer. Ich will mir jetzt auch nicht extra nochmal ein Ladegerät kaufen.


    Was könnt ihr mir empfehlen. Vor allem welchen Anschluss am Akku. Adapter für den Traxxas TRX Stecker auf bspw. XT60 gibt es ja offenbar.


    VG

    Matthias

  • Hallo Matthias.


    Ich habe die original Traxxas mit Ladeadapter von Monsterhopups (teuer) und die Hobbyking Zippy Compact 3s 5000mAh (günstig aber derzeit auverkauft) mit XT60 Stecker im Einsatz.

    Die Akkus sind beide gut brauchen aber entweder einen Ladeadapter (es sei denn du hättest ein Traxxas ID Ladegerät) oder einen anderen Stecker am Regler.


    Im TRX-4 Thread von Guden gibt es soweit ich mich erinnere auch noch weitere Empfehlungen.


    Gruß Roland

    "Be patient with me - God's not finished with me yet"

  • Hallo Matthias,


    Willkommen im Forum!


    In den Akkuhalter des TRX-4 passen Akkus mit maximalen Abmessungen Länge 160mm, Breite 46mm und höhe 26mm. Wenn Du die originalen elektronischen Komponenten wie Fahrtenregler (ESC) nutzen möchtest würde ich Dir raten den Stecker am ESC zu wechseln oder eben einen Adapter zu kaufen. Die gängisten Steckertypen sind dabei der T-Stecker und XT-60.

    Ich persönlich habe zu Beginn einen 6S/7,2V NiMH gefahren, da die Zellen die gleiche Größe haben ist es ohne Probleme möglich mit den Kapazitäten zu spielen. Da ich bald das ESC und den Motor wechseln möchte, habe ich mich auch für einen neuen Akku entschieden. Es ist aber kein LiPo und auch kein LiFePo4 Akku, sondern ein P-Ion Akku. P-Ion Zellen sollen laut Hersteller in der Handhabung zu den LiFePo4 Akkus tendieren und in der Energiedichte in Richtung LiPo Akkus gehen. Die Zellenspannung ist 0,1V unter LiPo Akkus.

    Die Abmessungen sind 155mm x 43mm x 25mm, Nennspannung 10,8V bei 3S, Kapazität 5000mAh, Entladerate 25C, Gewicht 400g.


    Es kommt darauf an was Du mit dem Auto machen willst? Wenn Du lange Ausfahrten planst, sollte die Kapazität nicht zu klein sein, willst Du nur kurze Zeit richtig Spaß haben, dann sollte es auf jeden Fall ein Akku mit mehr Spannung, ähnlich einem 3S LiPo sein um einfach mehr Leistung aus dem Motor zu holen, die Kapazität kann dann auch kleiner sein.

    Motor und Fahrtenregler vom TRX-4 halten einen 3S LiPo normal aus. Ziehe in Betracht das Lenkservo gegen ein stärkeres Servo auszutauschen. Irgendwann wirst Du vielleicht auch den Fahrtenregler austauschen oder von brushed Motor/ESC auf brushless Motor/ESC umsteigen - aber so etwas ist Zukunft, mein Tip, hab erst einmal Spaß mit dem Gerät!


    Wie Roland schon schrieb, im Unterforum Fahrzeuge: Scaler - 4x4 Scaler <1.9" sonstige - Traxxas (klick die fetten Worte an sie sind ein direkter Link zum Unterforum) kannst Du Dir viel Informationen holen.


    Ich wünsche Dir viel Spaß im Forum und Freude mit Deinem TRX-4 Sport!


    Herzliche Grüße, Detlef


    P.S. Vielleicht schreibst Du etwas über Dich im Unterforum "Stell Dich vor!"? Wenn andere User z.B. sehen aus welcher Gegend Du kommst, könntet ihr euch zu Treffen verabreden.

  • Es kommt darauf an was Du mit dem Auto machen willst? Wenn Du lange Ausfahrten planst, sollte die Kapazität nicht zu klein sein, willst Du nur kurze Zeit richtig Spaß haben, dann sollte es auf jeden Fall ein Akku mit mehr Spannung, ähnlich einem 3S LiPo sein um einfach mehr Leistung aus dem Motor zu holen, die Kapazität kann dann auch kleiner sein.

    Das würde ich so nicht unterstreichen...


    Ich fahre 3S nicht weil ich eine Rakete will, sondern weil ich dann bei gleicher Leistung geringere Ströme fahre, was den Komponenten gut tut.

    Ich KANN schneller fahren, wenn ich es denn WILL.


    Ansonsten ist es eine Rechensache:


    Gehen wir mal davon aus, dass wir beim normalen umher-crawlen 50 Watt brauchen, dann brauch ich die aus einem 2S Akku ebenso wie aus einem 3S Akku.


    6,95 A bei 2S

    4,63 A bei 3S


    Der Unterschied ist der Strom, dieser ist bei 3S geringer und zieht den Akku langsamer leer als bei 2S.


    Ein 2S mit 3000 mAh würde hier genau so lange halten wie ein 3S mit 2000 mAh.

    Der 3S unter Umständen vielleicht sogar länger, weil weniger Abwärme verbrutzelt wird.


    Nebeneffekt: Wenn es im Finger juckt kann ich trotzdem ein wenig schneller fahren als mit 2S.



    LG

  • Vielen Dank für eure Hilfe. Werde also noch einen 3S LiPo und einen entsprechenden TRX-Adapter dazukaufen. Welcher Stecker am LiPo verbaut ist, scheint dann wohl eher zweitrangig zu sein, oder?


    LG

    Matthias

  • Frage nur, weil ich zuhause noch einen Robbe LiPo 3S 2600mAh mit XT60-Anschluss rumliegen habe. Dann würde ich einen weiteren Akku mit XT60-Stecker kaufen und den entsprechenden Adapter für TRX. Ich will nur nicht diverse unterschiedliche Adapterlösungen rumfliegen haben. Macht ja auch keinen Sinn. Und den Adapter XT60 auf TRX gibt es auch als reinen Adapter ohne Kabel. Sieht für mich aus technischer Sicht erstmal ok aus. Oder spricht da etwas dagegen?


    VG

    Matthias

  • Also für XT60 Akku auf TRX ID ESC Stecker habe ich noch leider keinen passsenden Adapter gefunden ..


    TRX-ID Akku auf XT60 Ladebuches gibt es jede Menge ...

    "Be patient with me - God's not finished with me yet"

  • Das wird ja doch komplizierter als ich dachte mit dem Akku. Heißt das, dass der normale TRX-Adapter bei dem Modell nicht passt. Benötigt man zwingend einen Adapter auf TRX ID? Dachte eigentlich, der Anschluss passt und die zusätzlichen Pins werden einfach nicht genutzt. Wie macht ihr das? Fahrt ihr alle passende Traxxas Akkus inkl. passendem Ladegerät?

  • Wir fahren alle (mindestens) den HobbyWing 1080-Regler, der hat schon XT60 ;-)


    Hier klicken


    Ansonsten schnibbel den Traxxas-Stecker am Regler ab und löte einen XT60 dran :-)

  • Am Fahrzeug kann man einen alten TRX-Stecker benutzen, der passt in den ID-Stecker des ESC.

    Einen Adapter von wasauchimmer nach Alt-Traxxas sollte man finden.


    Besser wäre es allerdings wirklich, den ESC zu tauschen und den ganzen Traxxas-ID-Kram zu verkaufen oder umzubauen.

    Man ist damit sehr gefangen...

    Schönen Gruß vom Jens
    Traxxas Summit 1:8, E-Revo, Stampede, TRX4 Landy, TRX4 Bronco & Vaterra Twin Hammers
    Alles gesteuert von einer 8-Kanal-Pistolenfunke. Du willst wissen, was die kann? Schau in den FS-GT3B-Anleitungsthread!

  • Ein Adapter von XT60(Akku) auf Traxxas(Regler) sollte freilich funzen. ID-fähig ist ja nur für die Traxxas-ID-Lader wichtig. Ist halt eine Glaubensfrage. Manche wollen halt keine Adapter zusätzlich drin haben. Hab sogar im X-MAXX einen Adapter von XT90 auf TRX - und da fließen ganz andere Ströme. Übergangswiderstände hin oder her......


    G Reiner

    Traxxas TRX-4 Defender, Traxxas X-Maxx 8S, Carson X-Crawlee, Kyosho Laser ZXR, Kyosho Landmax Ford Escort Cosworth WRC, Huina 1580, Huina 1583, Huina 1550

  • Super, vielen Dank an alle Beteiligten für die Hilfe! Jetzt bin ich mal gespannt ob alles so funzt wie ich mir das vorstelle.


    Kurze Frage noch zum angesprochenen 1080er-Regler: Welche Vorteile bringt der im täglichen Gebrauch des Crawlers gegenüber dem Originalen?


    VG

    Matthias

  • Hört sich interessant an, danke. Vor allem wegen dem Stecker :D Also ein Modell mit viel Luft noch oben. Und die mitgelieferte Funke spielt dann auch noch mit?


    VG

    Matthias

  • Ja, dann wären die dringlichsten Fragen hiermit geklärt. Nochmals danke für eure Geduld. Die werde ich zukünftig sicher noch das ein oder andere Mal auf die Probe stellen :bier:


    VG

    Matthias