MST MSA Achsen mit Blattfedern! Evtl. Drucker gesucht!

  • Hallo zusammen!


    Ich habe, hier im Forum, zwar schon Umbauten gesehen, jedoch schwebt

    mir eine gedruckte Blattfederaufnahme vor!


    Ich habe allerdings von CAD und 3 D-Druck soviel Ahnung, wie eine Kuh

    vom Fahrradfahren!


    Auch ist mir nicht bewußt, welche Zeit und Kosten es verursacht, sowas zu

    Zeichnen und zu Drucken!

    Deswegen möchte ich hiermit einmal unverbindlich anfragen, ob jemand

    mir da weiterhelfen kann.


    Die Halterung soll an der Verschraubung der Lockouts befestigt werden!

    Damit das passt, werden die Achsen "gecleant" und alles, was nicht für

    Blattfedern erforderlich ist, entfernt!


    In meinem "KAD" ( Kopf Aided Design ) ist schon eine "Zeichnung" vorhanden,

    die ich, als Skizze, auch auf Papier bringen könnte!


    Alternativ könnte ich das auch aus Aluprofilen basteln, sähe aber nicht so

    "elegant" aus!


    Für andere Lösungen wäre ich auch dankbar!



    Gruß!

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • Fridolin

    Changed the title of the thread from “MST MSA Achsen mit Blattfedern! Hilfe gesucht!” to “MST MSA Achsen mit Blattfedern! Evtl. Drucker gesucht!”.
  • Hast du eine skizze wie du es dir vorstellst.


    Möchte auch noch ein mst auf blattfedern stellen.


    Was zu konstruieren und zu drucken wäre kein Problem. Dürfte nicht als zu komplieziert sein da ich noch am angfang stehe mit fusion 360

    Es gibt immer ein anderen Weg. :golf:

  • Hallo Rene,


    erst mal Danke für Deine Antwort!


    Die Skizze ist noch in meinem Kopf...


    Aber, ich versuch's mal in Worte zu fassen...


    Zuerst wird die Achse "gecleant" und die Linkhalter werden entfernt!

    Meine Idee ist dann, daß die Blattfederhalter an der Lockout-Verschraubung befestigt werden.

    Die Halter sollten die Achse in diesem Bereich etwa "halbkreisförmig" umschließen und

    an der Oberseite soll dann eine Fläche sein an der die Blattfedern verschraubt werden.

    Die Verschraubung soll dann, zumindest in meinem Fall muß das so, von unten durch

    diese Fläche, mit zwei Senkkopfschrauben erfolgen.


    Hast Du denn schon die Achsen?


    Könnte man daran Maß nehmen, für die CAD-Zeichnung?



    Gruß!

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • Nochmal Hallo!


    Ich hab' da mal eine Skizze...



    ...mit Kugelschreiber gemacht!

    Die Proportionen werden gewiß nicht stimmen, aber, vielleicht

    kann man sich ja was d'runter vorstellen...

    Die Bohrungen. die 10mm Abstand haben, dienen, in meinem speziellen

    Fall, der Verschraubung der Blattfeder.

    Sie müssen genau über dem Stoß von Lockout und Diffgehäuse liegen.

    Die beiden Bohrungen an den Bögen, sollen zur Befestigung an der

    Lockout-Verschraubung sein.


    Das "Design" läßt sich bestimmt noch verbessern...:D



    Gruß!

    Frank






    Wie gesagt, von CAD habe ich null Plan!

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • ruhig hier....hmm


    Ich meine hier im Forum hat schon jemand Dein Vorhaben realisiert.

    Den Thread dazu finde ich nur nicht.

    Willste nur Blattgefedert ?

    Oder auch mit Unterstützung von Dämpfer ? Dann täte ich dem Fall die Linkbestigungsmöglichkeit an den Achsen belassen.

    Ansonsten, ich hab noch einen neuen Satz der Achsen bei mir liegen, aber die ursprüngliche Aufbau Idee längst verworfen. Eine geschickte Lösung eines Blattgefederten Umbau der Achsen wäre auch was für.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Aktuell baut doch Stormyhill den Santana von Karen nach und hat dafür MST Achsen auf Blattfedern gestellt.


    Dann habe ich noch in Erinnerung, daß es irgendwo einen LC70 mit Blattfedern und hinterer MST-Achse gibt, da könnte man auch mal danach suchen.


    Als Konstruktionsanregung: Die Achse einfach mit 2 U-Bügeln und einer Gegenplatte umschließen, so wie es in 1:1 auch gemacht wird ?



    .

  • Als Konstruktionsanregung: Die Achse einfach mit 2 U-Bügeln und einer Gegenplatte umschließen, so wie es in 1:1 auch gemacht wird ?

    Ja, wäre eine Lösung, ähnlich wie die alten Tamiya 3 Gangmodelle.

    Aber Frank will was eleganteres ;) nehme ich mal an.

    Aktuell baut doch Stormyhill den Santana von Karen nach und hat dafür MST Achsen auf Blattfedern gestellt.

    Stimmt :thumbup:, da der Baubericht aber eher Schwerpunkt die Karosse ist, ist mir der Umbau auf Blattfedern entgangen. Und die "Klötze" als Halter lassen sich sicherlich noch in der Breite ein wenig anpassen, je nach verwendeten Rahmen.

    Klick: Santana Land Rover SIII 109 - HOPPEL und hoppel (M 1:8,3)

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Hallo Jürgen, Hallo Marcus,


    danke für eure Beiträge!

    Ich stehe jetzt per PN mit jemand in Verbindung, der meine Zeichnung

    bereits im CAD umgesetzt hat!

    Sollte das klappen und, gedruckt, auch passen, gibt's das Ergebnis in meinem

    WLToys- Baubericht!



    Gruß!

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • WL Toys 124301 mein erster Truck...


    Bitteschöön!


    Der Bericht stagniert im Moment, da ich zuerst die Achsen unter dem Rahmen

    haben möchte, bevor ich die endgültige Position von Motor und Verteilergetriebe

    festlege.

    Ich möchte Problemen mit den Kardanwinkeln aus dem Weg gehen.



    Gruß!

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

    Edited once, last by Fridolin ().