Fast & Furious Schwabach Drift

  • Hey Leute,


    es ist zwar schon ein bisschen her aber ich hab mal bei den Driftern reingeschmeckt.

    Zum testen wurde mir ein RWD-Drifter gegeben und ein CS mit AWD.....wenn ich zu Anfang

    mal Unsinn schreibe dann entschuldigt bitte..:whistling:....bin neu bei den Quertreibern...obwohl ich

    manchmal selber einer bin.


    Das Querfahren hat irre Spaß gemacht und jetzt bin ich angefixt so daß ich mir selber einen

    zulegen werde....nur bin ich etwas hin- und hergerissen.....weil ich nicht weiß was ich mir

    kaufen soll.


    Daß es der MST RMX 2.0 wird steht ja schon fest.....aber soll ich mir den RTR ziehen wo man

    einfach nur den Akku einlegt und Batterie in die Funke so daß man gleich sorglos Quertreiben kann.


    Oder das Kit kaufen mit allen Teilen die man sonst noch benötigt und losbauen......hab da schon ein paar

    Tipps bekommen aber was braucht man um loszudriften.

    -welche Brushless Combi

    -welchen Servo

    -Gyro...????.....da scheiden sich bestimmt die Geister


    Funke hab ich ja die FlySky GT-3C die sollte genügen.


    Vielleicht habt ihr ja ein paar Anregungen für mich.....:cheers:


    LG Andi

  • Grias di!


    Ich glaub da kann dir Sasuke85 gut helfen. Der hat da schon einiges durch! Was ich gelesen habe.

    Würde mich aber auch interessieren, was am Schluss raus kommt.


    Gruß Alex

    Gruß Alex.


    That`s all folks!
      assaultrifleFu.. the Roadrunner

  • Habe auch einen RMX 2.0.

    Da habe ich als Regler einen Skyrc Toro Ts120 verbaut. Der Gyro ist von Onisiki gibt es bei Rcmart günstig, kann man über einen extra Kanal regeln.

    Servo habe ich ein schnelles Low Profil von JX.

    Motor ist ebenfalls ein Onisiki mit 10,5T.

    Da gehen natürlich andere auch. Servo sollte jedenfalls schnell sein.


    Sasuke85 hat da jedenfalls die größere Ahnung.

  • Moin,

    hier mal schauen wo es das nächste Driftteam gibt, Drifttracks


    RMX ist gut, kannst aber auch einen Yokomo YD2 GS nehmen (direkt mit Gyro), vom RTR lass mal lieber die Finger von.


    Die Flysky Funke kannst du ebenfalls nicht nehmen beim RWD, Kanal 3 wo des Gyro drauf ist muss ein Poti sein und kein Schalter/Taster. Den fehlt das wichtigste bei RWD, Gaskurve. Schau dich mal bei Ebay Kleinanzeigen nach einer Sanwa MT-4 um, aber achte darauf das der Empfänger mit bei ist.


    Ansonsten bei der Elo sollte man schon etwas tiefer in die Tasche greifen und gute Komponenten holen. Ich z.b. hab einen SkyRC Toro TS120 Regler an einem Hobbywing Xerun V10 mit 10,5t, prinzipiell muss man am Regler ein wenig programmieren können, Boost, Turbo und andere Spielerei.


    Ich werde später noch mal etwas mehr schreiben, muss wieder ran (Spätschicht)

    modo hier gibt's nix zu sehen dead

  • Oh je,


    wird schon wieder kompliziert bevor ich überhaupt damit angefangen habe.....pillepalle

    Machs net so kompliziert Andibeer

    Geh doch zu deinen Driftern nach Schwabach oder fahre mal nach Fürth zum FG-Driver .

    Einer von denen die dir sein Auto geliehen haben, kann dir da sicher Raten:jaja:

    Ich bin damals mit nem alten 4x4 Xray Tourenwagen gedriftet und hatte auch so ne menge Spaß :cheers:

    LG Mac


    Wirtschaft und Konsum sind die Kriegsmittel unserer Zeit.

  • Hi Mac,


    ich mach das nicht kompliziert weil es das ja von alleine wird

    bevor ich mir ja überhaupt ein Teil kaufe.

    Da komme ich ja in die Versuchung den einfachen Weg zu gehen

    und kaufe mir den Arrma Senton oder den Traxxas UDR.


    LG Andi

  • Ich fahr zwar keinen Drifter, aber ich hab spaßeshalber mal den Gyro von CS-Electronic (Sky RC) im 2WD Buggy probiert. Geht ganz gut und kann über den dritten Kanal der Funke (benutze eine Sanwa MT-4) bzw über Poti eingestellt werden. Umso mehr Hilfe man wählt, desto geringer wird jedoch der maximale Lenkeinschlag. Servo fahre ich gerne das Sanwa SDX 801. Das bekommt man immer wieder auch bei RCWEB.de im Marktplatz für angenehmes Geld angeboten. Mit den Toro Reglern hab ich keine guten Erfahrungen gemacht (TS120 und TS50). Sind beide kaputt gegangen (auch bei mehreren Vereinskollegen). Da würde ich doch eher zu Hobbywing greifen. Ich fahre nur noch sensored, das gefällt mir persönlich doch besser. Bei guten Reglern kannst du auch per Powerprogramm noch einiges an Power rausholen. Im Drifter stelle ich mir das sogar noch unkritischer vor als im normalen Glattbahner mit viel Grip.

  • Oh je,


    wird schon wieder kompliziert bevor ich überhaupt damit angefangen habe.....pillepalle

    Nöö, nur billig wird es halt nicht werden. pardon


    Den Gyro kannst du auch so einstellen, der hat Potis. Über die Funke ist natürlich komfortabler.

    Nicht gleich die Flinte ins Korn schmeißen.

    Ich fange auch erst langsam an.


    Geht zwar auch, aber jedesmal wieder in die Box, Karo runter , am Gyro rumdrehn:wut::tischkante:. Da geh ich lieber den einfachen komfortableren Weg :aetsch:.



    Dann kannst du mir/uns mal das, mit der Gaskurve erläutern bzw. eine gute Programmierung zeigen.

    Man reduziert damit die Leistung vom Motor, des heißt die Gaslinie wird flcher. Am Schluss geht wieder auf 100% und man hat einen schönen Overboost obenrum. In der Regel wird mit einer Gaskurve von 85/25%gefahren. D.h bis 85% Gasweg ist die Gaskurve/Gaslinie um 25% flacher. Es ist aber keine EXPO! ;)

    modo hier gibt's nix zu sehen dead

  • Ich würde die Finger von lassen.

    Schlechte Qualität und Ersatzteil Verfügbarkeit.


    Ein AWD ist schneller als ein RWD.

    Beim AWD sollte man einen CS verbauen. Das heisst, die Vorderachse dreht langsamer.


    Ich würde einen RWD, wie Mst rmx 2.0 oder wie schon erwähnt wurde, Yokomo empfehlen.

  • Also ich würde da jetzt nichts schlimmes daran finden wenn man

    sich den MST RMX 2.0 als RTR kaufen würde.

    Das Produktvideo zu dem RTR sieht zumindest vielversprechend aus

    denn laut MST ist das Modell eingestellt und getestet worden.


    Der Verstellbereich von dem Gyro geht doch über die Funke von Null bis Hundert Prozent oder?

    Warum sollte das nur mit Poti funktionieren.

    Mit dem Taster kann man doch in Einser Schritten Regeln, also immer

    um 1 Prozent verstellen oder seh ich da

    jetzt was falsch.

    Zumindest ist es bei der FlySky so dass wenn ich bei einem Modell den

    Lenkeinschlag einstelle geht das immer pro Klick um den Wert 1 weiter

  • Mal schnell aus einem anderen Thread entnommen

    Also Finger weg vom RTR bei RWD.


    CS ist ein totes Gleis, in den Driftteams wird es kaum noch gedriftet und es ist schwieriger gegenüber einem guten RWD. In der Gruppe mitdriften wird auch schwerer da der CS durch den Allradantrieb ganz andere Winkel fährt und aus den Kurven raus über alle viere beschleunigt.

    Beim Mission D bekommt man einen Yokomo DRB Plastechassisclone, Problem ist aber das originale Yokomoteile fast nirgendwo zu finden sind und die wichtigsten Tuningteile bei HK meist "Sold out" oder "backorder" sind. Ansich ist das Chassis nicht schlecht, aber man muss noch einiges tun.


    Poti ist besser als ein Taster, so kann man schnell mal ein oder zwei % hoch oder runter drehen ;). Und Sanwa Funken sind nicht ohne Grund zu 95% bei allen Driftteams im Einsatz.

    modo hier gibt's nix zu sehen dead

  • Hi Sasuke85,


    das ist ja schon mal ne Aussage über den RTR.

    Im Prinzip fand ich den nicht schlecht weil halt RTR und man möchte ja oft den

    einfacheren Weg gehen.

    An dem RMX 2.0S kann ich jetzt nichts schlechtes sehen und wenn ich mir die

    Bilder anschaue sehe ich einstellbare Spurstangen an denen man Spur und Sturz

    einstellen kann.

    Wenn Du selber schreibst daß Poti besser ist als ein Taster der Plus und Minus schaltet

    heißt das ja daß man mit dem die Empfindlichkeit vom Gyro auch verändern kann.

    Man verstellt ja auch bei der GT3C die Gasmittelstellung über zwei Drückknöpfe,

    also sollte das auch mit dem Gyro funzen.

    Lasse mich gerne berichtigen......bin ja in keinem Team und in Schwabach gibt

    es keine Driftstrecke.


    Ich liste mal auf was ich mir jetzt zulegen würde und du kannst ja mal schreiben

    was du davon hältst.


    -Chassis MST RMX 2.0S

    -Brushless Combo Hobbywing Xerun XR10 Justock Combo G2.1 mit 10,5 Turn 3600KV

    -SRT Coreless Servo HV Low Profile 12.0kg/0,06sec 7,4V

    -SkyRC Drift Gyro GC301

    -Karo nach Gusto

    -Funke ist vorhanden


    LG Andi