M1008 jetzt doch ein Baubericht

  • So, GCM lrt2 Getriebe ist bestellt. Dazu die rc4wd V8 Attrappe, Krümmer, Servo und ganz viele wunderprächtige Teile, von Michael, sind auf dem Weg zum mir :tanzen:

    Jetzt hat das bestellen hoffentlich bald ein Ende. Es fehlen noch:

    Reifen

    Felgen

    Motor

    Regler

    Empfänger

    Und zweite Ladefläche


    Irgendwie bin ich immer wieder erschrocken wie teuer so ein Modell am Ende ist fie

    Das motiviert auf jeden Fall zum fertig stellen:lol!!:

  • Deine "Wunderprächtigen Teile:rolleyes:" von mir sind auf dem Weg zu dir und sollten morgen bei dir sein!!!;)

    Mit dem V8 bin ich schon wirklich sehr, sehr gespannt!gamer

    Gruß Michael

  • Der Postmann war da :tanzen:


    Sind zwar nicht die Teile von Michael, aber trotzdem schön:jaja:


    Wenn das Getriebe kommt, kann ich alles mal zusammen stecken und schauen wo ich in das Chassis die Löcher für Motorlager und Getriebehalter bohren muss.

    Das würde ich gerne vor dem verlöten des Chassis machen. Ich dachte so kann ich die Rahmenteile übereinander legen und beide Seiten gleichzeitig bohren.

  • Geile Idee mit dem Edelstah-lgießen der Krümmer!:jaja: Anschließend hochglanzpolieren und mit nem Brenner erhitzen so das sie schön anlaufen:headbang:

    Aber bei so nem ollen Army-Truck kannste auch "nur" in Stahl gießen und schön rosten lassen:thumbup:

    Ich bin mal gespannt!:popcorn:

    Hast du den Motor schon mal zwischen dem Rahmen gehalten?hmm

    Gruß Michael

  • Will morgen Mal den Rahmen zusammen stecken und den Motor dazwischen halten.

    Nächste Woche kommt bestimmt das Getriebe. Dann bin ich schlauer.

    Ich weiß nicht ob ich die Krümmer eingebettet und gegossen kriege. Aber cool wäre es. Mit dem Rost ist auch eine gute Idee. Das spart das polieren :jaja:

    Ich muss mir Mal ein paar Stahlschrauben zum vergießen besorgen und probieren.

  • So, heute habe ich den Rahmen mit etwas Kunststoff und Sekundenkleber fixiert und Mal die Vorderachse angebracht. Um zu schauen wo der Motor hin passt und ob es überhaupt geht.

    Definitiv werden ich auf das Getriebe warten müssen um endgültig eine Entscheidung treffen zu können.

    Es ist auch nicht so einfach. Die Krümmer begrenzen die Einbautiefe und der Luftfilter die Höhe. Dazu kommt die Ölwanne noch, die den Platz zum Diff ,beim einfedern, etwas beengt.

    Ich habe jetzt zwischen Karosserie und Rahmen ein 3mm dickes Material gelegt. So stößt der Luftfilter nicht mehr gegen die Haube.

    Ich hatte auch überlegt die Achse zu drehen um für die Ölwanne mehr Platz zu schaffen. Aber so wie der Motor jetzt drin ist, passt eigentlich alles.

    Hoffe ich zumindest.

    Ich hänge Mal ein paar Bilder dran und bin gespannt was ihr dazu sagt.

  • Also ich muss sagen, dass das echt sehr vielversprechend aussieht!

    Wenn du die Krümmer tatsächlich in Stahl gegossen hast kannst du sie dann nicht etwas "Nachbiegen" so dass sie dann besser passen?

    Oder auch gerne die Kunsstoffkrümmer vorher etwas warm machen und vor dem gießen in Form bringen!?!?

    Und so wie Klaus schon geschrieben hat muss der Motor weiter nach vorne rutschen! Ich würde mir so viel Platz lassen das du eventuell einen schönen, scaligen Kühler zwischen Servo und Lüfterrad bekommst! Scalige Kühler gibt es bestimmt bei "Shapeways"!

    Und mit dem Platz zwischen Achse und Ölwanne da hast du glaube ich einen kleinen Denkfehler! (zu deinem Vorteil)

    Wie oft glaubst du passiert es beim Fahren/scalern das beide Vorderräder gleichzeitig voll einfedern???

    Richtig: so gut wie nie...es sei denn dein Chevy fährt 30 Km/h schnell und du springst mit ihm über eine Rampe!

    Es wird wohl ehr der Fall sein das die Achse verschränkt/nur einseitig einfedert! Und somit ist da warscheinlich gar kein Problem das die Ölwanne an die Achse anstößt!...probier's mal aus!!!

    Und wie du ja schon erwähnt hast habe ich dir ja angeboten...falls es doch stört dir eine neue/flachere Ölwanne zu fräsen!!!

    Mein sehr gut gemeinter Rat:

    Löte den Rahmen soweit fertig das du alle Zwischenstreben noch ein und ausbauen kannst!

    Besorge dir die richtigen Schrauben um die Achsen ordentlich am Rahmen zu befestigen!

    Säge dir die Karo zurecht und bau die Ladefläche fertig und setze Kabine und Ladefläche auf den Rahmen!

    Bau die Innenausstattung bzw. den "Boden" in die Karo ein!

    Und dann guck mal wie der Motor sitzen muss!

    Ich finde es deutlich zu früh jetzt schon was "fest" zu machen wie/wo genau der Motor sitzen muss/soll!!!

    Oder säge wie in meinem Baubericht beschrieben die Ladefläche von der Kabine ab und klebe meine Kabinenrückwand in die Karo ein!

    Der untere Teil der Kabinenrückwand muss unten auf dem Rahmen aufliegen!

    (siehe Foto)



    Dann weißt du wenigstens schon mal das die "Hütte" ordentlich sitzt!!!

    Im Übrigen... sehe ich gerade das man hier ja auch den Lagerbock für die Kardanwelle/Verteilergetriebeausgangswelle sehen kann!!!

    Gruß Michael

  • So, leider warte ich noch auf das Getriebe und baue weiterhin provisorisch zusammen um zu schauen wie was passt. Den Motor habe ich jetzt so weit wie möglich an die Stirnwand gesetzt und die Krümmer etwas bearbeitet. Da ich sie dabei leider etwas beschäftigt habe,muss ich sie entweder reparieren oder versuchen zu gießen.

    Ich habe mir Bilder von dem Original Motorraum gesucht und da ist der Motor auch ganz weit hinten.

    Passt mir auch gut. So passt alles ganz gut zusammen.

    Zumindest ohne Getriebe.

    Anbei ein paar Bilder.

  • Das sieht ja schon mal alles sehr vielversprechend aus!:cheers:

    Aber auf dem letzten Bild sieht der Motor irgendwie "verloren" in dem riesigen Motorraum aus!:oops:

    ...hmmOder täuscht das auf dem Bild?:scratch:

    Gruß Michael

  • Ich glaube das täuscht etwas.. wenn Innenkotflügel dran Sind, dann ein kühler und ggf. eine Kühlertraverse über das Servo und die Keilriemen, dann wird das ganz gut.

    Images

    • 5af763fe577b8ec3a07fa56e74958bb8.jpg