Brushed 10A ESC für Micro-Cars mit Kanal 3 Schalter und Licht-Ausgang zum "Unpreis" von DumboRC

  • Hallo,

    DumboRC (die mit den billigen Fernsteuerungen 4 Kanal für 18 € und 6 Kanal für 22 €) hat jetzt auch einen 10A Bürstenregler für ca. 4,50 € auf den Markt gebracht, der, soweit bzw. wenn ich es richtig verstehe, noch zusätzlich einen über Kanal 3 regelbaren Ausgang (Schalter) hat (ganz hab ich aus der Beschreibung heraus nicht verstanden, ob der jetzt auch als Schalter z.B. für LED - mit Widerstand vor LEDs - verwendet werden kann oder nicht), und noch einen Ausgang (5V) für LEDs (nicht schaltbar?):


    DumboRC 10A Brushed ESC Two Way Speed Controller



    Da der ESC in der Preisregion der super billigen 10 - 20A brushed ESCs angesiedelt ist, sicher eine nette Alternative für Micro-Cars (wenn denn der Schalter funktioniert).

    BEC hat der ESC, aber wie viele A (normal haben die kleinen ESCs 0.8A) steht nirgends?


    Gruß,

    Walter

  • Der Kanal 3 ist für den Schaltausgang, "unten" ist aus, "oben" ist an, wie bei einer Servoelektronik-für-LEDs-Umbaufrickelei.

    Zusätzlich gibt's einen Akkuwarnerpiepser mit automatischer 2S/3S-Erkennung.

    Und er kann Flieger/mit Bremse/ohne Bremse.

    Einen weiteren Ausgang gibt's nicht; einmal Motor, einmal LED, einmal Piepser.


    Für das Geld nett, aber man muss natürlich wieder ausprobieren was der Kasten verträgt, weil es keine Daten gibt.

    Auch, das das BEC 6V haben soll, der LED-Anschluss aber 5 ist komisch.


    Also: kaufen, messen, und evtl. das nutzlose Gekabel ablöten... ;)

    Schönen Gruß vom Jens
    Traxxas Summit 1:8, E-Revo, Stampede, TRX4 Landy, TRX4 Bronco & Vaterra Twin Hammers
    Alles gesteuert von einer 8-Kanal-Pistolenfunke. Du willst wissen, was die kann? Schau in den FS-GT3B-Anleitungsthread!

  • OK,

    werd vielleicht einen bestellen.


    Wobei - ich bin ja "voll" mit LaneboysRC Lightcontrollern und auch on/off Switches, brauchen tu ich das Ding echt net ;)


    Gruß,

    Walter

  • Hallo,

    am Mittwoch ist der DumboRC 10A brushed Regler bei mir angekommen.


    Ich hab dafür US$ 3.99 (knapp 3.50 €) incl. Versand gezahlt.

    Und dafür ist der ESC echt unglaublich.

    Er wäre auch für 10 € immer noch ein Super-Schnäppchen.

    Burst-Current wird leider nirgends angegeben, aber für kleine Bürstenmotoren in nicht allzu schnellen kleinen Autos tut der es wohl allemal; perfekt für 1/24er Scaler IMO, mit Lichtschalter...


    Habe ihn getestet.


    Läuft auf 2s und auf 3s klaglos.


    Hat 3 Modi - Car mit Bremse, Car ohne Bremse (Crawler), und Flieger - diese sind über einen kleinen Schiebeschalter am ESC einstellbar und der Mode wird dann auch mittels drei verschiedenfarbiger LEDs (rot, grün, blau) angezeigt.

    Alle drei Modi funktionieren perfekt.


    Der On/Off bzw. Lichtschalter, der über Kanal 3 läuft, funktioniert ebenfalls absolut perfekt. Allerdings kommen da nicht wie in der Beschreibung angegeben, 5 Volt raus, sondern 6 Volt.


    Auch der Buzzer-Anschluss mit der Low-Voltage Alarmfunktion funktioniert. Angegeben ist das "Auslösen" des Alarms in der Anleitung mit 7.2 Volt bei 2s und 10.7 Volt bei 3s.

    Bei 2s stimmen die 7.2 V, bei 3s löst der Alarm allerdings schon bei 10.95 Volt aus.

    Ich mag diese "Buzzer-Alarme" nicht wirklich, v.a. in Autos nicht, da immer bei kurz Gasgeben die Spannung abfällt und der Alarm dann meist schon bei einer weitaus höheren Spannung als die LV-Grenze biepst.

    7.2 V und 10.7 V (bzw. 10.95) empfinde ich als viel zu hoch als Alarmschwelle, das würde wohl nur nerven.

    Allerdings kann man sich, wenn man einen kleinen Buzzer anschließt, dann schon einiges Gewicht im Modell sparen und bei einem kleinen Flieger kann so ein Alarm ja eventuell auch als "Lost und Find Buzzer" funktionieren.


    Der ESC bzw. ESC-Schalter-Buzzer hat keinen Ein/Aus-Schalter (stört mich persönlich überhaupt nicht).


    Die Stecker bzw. Kabel sind eher zu vergessen.

    Die beiden Servokabel/stecker für Kanal 2 und Kanal 3 sind schon ok.

    Als LED Stecker dient ebenfalls ein Servostecker (bzw. -buchse), in den aber nur zwei Stromkabel gehen, der Signalkabel-Platz bleibt leer.


    Sowohl für den Akku-Anschluss, als auch für Motor- und Buzzer-Anschluss hat der ESC jeweils Kabel mit JST-Rot-Buchsen. Kabel mit harter Kunststoff-Isolierung, kaum biegsam, zum Vergessen.

    Beim Akkuanschluss ist "Weibchen-Stecker" (ja, ich weiß, Jens, Guden, Turnschuuh, technisch ist es ein Männchen ;) ) ja noch normal, warum allerdings der Motor- und Buzzer-Anschluss ebenfalls mit einer Buchse kommen, versteht wohl keiner, diese sollten auf der Motor-Seite sein (und jeder Motor, der schon verkabelt mit JST Stecker kommt, wie z.B. die Orlandoo Motoren, kommt auch mit Buchse).

    Das ist etwas nervig, aber auch nicht wirklich schlimm.

    Diese drei Kabel der JST Stecker gehören sowieso gegen biegsame Kabel ausgetauscht.


    Alles in Allem:

    Ein Wahnsinn, für das Geld noch mehr.

    Echt "praktisch" der Ein/Ausschalter.

    Den Buzzer... den werden wohl nur Wenige brauchen.




    Gruß,

    Walter

  • Guten Morgen,


    wie ist denn das ansprechverhalten? macht es Sinn einen 1/24er Crawler damit auszurüsten?

    ich baue die kleinen immer um, damit die mit meiner gehackten Flysky arbeiten.

    aktuell habe ich im 1/24 ein QuicRun 1080 ist aber etwas overdressed.


    Gruß Max

  • Servus,

    das kann ich Dir echt noch nicht sagen, da ich den ESC bis jetzt ja nur auf der Werkbank getestet hab.


    Mal so nebenbei: Das Ding kostet fast nichts, und der "Licht-Schalter" ist schon super praktisch (wenn man keinen Lightcontroller einbauen will). Einfach mal die 4 oder 5 € "riskieren" (leider ist der ESC grad out of stock).


    Wie kriegst Du denn einen 1080er in einem 1/24er unter?

    Ich hab "einen Haufen" 1/24er (und 1/28er und Orlandoos) und haben in den meisten von denen (Ausnahme Mini-Z) auch die Stock-Elektronik, wenn vorhanden, rausgeworfen und einen Flysky Empfänger (oft ohne Box) eingebaut, sowie einen der "üblichen" 10 - 20 A brushed billig ESCs.

    Das Ansprechverhalten dieser Billig-ESCs ist dann eigentlich immer schon deutlich besser als das Ansprechverhalten der Stock ESCs bzw. Kontrolleinheiten (WLToys, Turnigy Autos). Allerdings ist das Ansprechverhalten der "großen" ESCs (HW 1080, 1060, 1040, HK X-Car, Surpass) dann nochmals deutlich besser als das dieser kleinen brushed ESCs.

    Deshalb baue ich in meine "größeren Kleinen" (WPL, MN, JJRC und Co.) inzwischen auch keine dieser 10 - 20 A ESCs (die roten, blauen, braunen) ein, sondern eben einen "richtigen großen ESC" (tw. ohne Box), das bringt Einiges.


    Aber bei den 1/24ern wüßt ich jetzt keinen von meinen, wo ein 1080er Platz finden würde...


    Wenn ich den DumboRC ESC mal wo eingebaut habe, werde ich darüber berichten, wie das Ansprechverhalten ist.

    Dauert aber wohl noch ein bisserl, sorry.

    Zu viel würde ich mir aber nicht erwarten.

    Aber schaumer mal...


    Gruß,

    Walter

  • Hi,


    Bilder reiche ich gerne nach. das hat mit den neuen 9g Servo (weil Stock diese kack 5 draht "Servos" drin sind), dem Flysky FS-GR3E empfänger bei dem Crawler sogar mit gehäuse plus dem 1080 ganz gut gepasst. (kein scaler :( )


    habe mehrere von den Roten 4€ 20A ESC´s aber für einen Crawler finde ich die leider nicht brauchbar, habe die in nem 1/28 Drifter , 1/28 Truggy und in einem 1/18 Desert Buggy, da bin ich eigentlich super zufirieden. ein 1/18 Monstertruck hat noch alles Orignal, weil von Tochter und den darf ich (noch) nicht auseinander Bauen :)


    Hatte mir auch mal das Oorando ESC´geholt für den Crawler aber das ist mir beim erstem rückwärts fahren durchgebrannt und dann sofort 100% vorwärt, Balkonscheibe lässt grüßen. Warum das passiert ist, ist mir immer noch nicht klar.


    ich hätte auch eigentlcih nichts gegen die Stock ESC´s / empfänger, die haben leider aber immer die Bindung zur Original Funke, ist zwar immer ein BIND knopf dran aber habe es absolut nicht geschaft die mit meiner GT3C zu Binden. daher kommen die IMMER raus :).

    und Basteln macht ja nun auch das Hobby aus :D


    Gruß Max

  • Hallo,


    bedenken wegen der Motoren?


    mein RGT ist eigentlich ein 1S auto mit Motor bis 6V , habe den aber auch mit 2S Lipo´s am laufen, der orignale Motor war leider schnell durch. (Kohlen im eimer) dann einen neuen 050er Motoren für je 3 € eingebaut der lauft bis heute noch gut mit den 2S.


    Gruß Max

  • ???

    Hallo Axel,

    also ich hab noch keinen meiner JJRC, WPL und MN je wirklich mit 6 Volt betrieben... die beiligenden Akkus maximal kurz zum ersten Testlauf, wenn ein RTR (Willy, B1) verwendet.


    Aber abgesehen davon:

    Natürlich kannst Du trotzdem andere Akkus verwenden, falls der ESC keinen Low Voltage Cutoff hat und damit funktioniert.

    Ich weiß es aber nicht, kann aber später mal testen, ob der ESC auch mit 6 Volt läuft.

    Der Buzzer kann dann natürlich nicht angeschlossen werden.


    Betreibst Du die Deinen echt mit den Original-Akkus?

    Wundert mich jetzt etwas bei einem Bastler wie Du einer bist... ;)


    Gruß,

    Walter

  • Axel meint den ESC... die WPLs laufen nicht auf 1s, sondern kommen mit 4 - oder 5 Zellen NiCds (also 4.8 - 6V), und die laufen alle auf 2s.


    Wobei es selten um die Motoren geht, sondern meist um die Elo.

    Ist Dein RGT auch 1s (wie mein 1/24er Landrover D90)? Hält da die original Elo 2s aus? (Das hab ich noch nicht probiert).


    Ich hab Graupner Punisher XXS (= Redcat Sumo) und Reely Micro Crawler (auch das gleiche), die kommen auch mit irgendwelchen 5 oder 6 V Akkus, laufen aber problemlos auf 2s (2s Lipo Mod ist da fast ein Muss, damit ein bisserl was weitergeht, mit Original-Elo).

    Kein Problem bei diesen.

    Aber 1s (4.2 V) ist halt nochmal eine andere Geschichte.


    Gruß,

    Walter

  • Hallo,


    was genau meinst du mit Elo, weil ESC´s haben wir ja getauscht und die billig 20A ESC´s schaffen locker 2S, der empfänger auch. und der 9g servo (so ein billiger blauer druchsichtig) läuft auf 1S sehr schlecht, mit 2S super für den 1/24er,.


    Ich hatte auch mal 2S an der Originalen ESC/Empfänger combo, hat gehalten bis der Original Motor wegen den Kohlen defekt war. sonst können die originalen ebenfalls 2S ab bei meinen RGT.


    Gruß Max

  • was genau meinst du mit Elo,

    Ich mein da eben jetzt die original Elektronik, die verbaut ist.

    Also meist eine kombinierte Empfänger/ESC Einheit.

    Der Motor gehört natürlich irgendwie auch dazu, wobei der jetzt mehr egal ist.


    Dass ein normaler (nicht Low-Voltage) Servo auf 1s sehr schlecht läuft, ist nachzuvollziehen. Der braucht halt 5 - 6 V, darunter ist oft nix mehr (1s ist ja maximal 4.2 V am Anfang).

    Dafür gibt es die speziellen Low Voltage Servos ja, die auch auf 1s ordentlich funktionieren (aber teilweise dann bei 5 V schon Probleme machen).


    Gruß,

    Walter

  • Hallo Axel,

    hab das grad jetzt getestet.

    Funktioniert.


    Mit dem Setup wie im Video:

    Motor (Orlandoo Gearmotor) geht bis 4.3 Volt

    LEDs (2 weiße 5 mm LEDs) gehen bis 4.2 V (Ein/Ausschalten über Sender funktioniert)

    Servo (irgendein WPL Servo, ich glaub das vom C34KM) geht sogar runter bis 3.8 Volt (!)


    Empfänger leuchtet auch bei 3.8 Volt noch (DumboRC).

    Buzzer hab ich logischerweise nicht probiert ;)


    Gruß,

    Walter