Tamiya CC-02 G500

  • Moin, gerade in der Facebook CC-01 Gruppe entdeckt. Neues CC Chassis


    Wird langsam mal Zeit das Tamiya den Oldie in Rente schickt. Aber bisher gibt es außer dem Gerücht beim Tamiyablog noch keine wirklichen Infos.

  • Och nicht die olle Lexan/Hartplaste Diskussion wieder...

    Das eine kann auch wirklich gut aussehen, das andere kann auch wirklich gut fahrbar gebaut werden - beides eine Frage des Wollens und des eigenen Anspruchs.



    CC-02, ich bin mal gespannt, wann mehr kommt...

    Potenzial zum Verbessern ist ja da...

    ... Performance based on Tamiya ...

    Grüße Ce / Kev

  • Mal ehrlich, egal Lexan oder Hardbody, des was drunter steckt ist doch interessant. :aetsch:


    Verbesserungspotenzial hat der CC-01 ja, Lenkung und Getriebe bzw die Untersetzung könnte Tamiya mal wirklich verbessern. Hatten ja lange Zeit um Ideen zu sammeln :aetsch::aetsch::aetsch::aetsch:

    Toyota Offroad Adventure

    Edited once, last by Sasuke85 ().

  • Wird langsam mal Zeit das Tamiya den Oldie in Rente schickt.

    Bei Tamiya gibt es keine Rente, höchstens mehr oder weniger kurzzeitige Nichtverfügbarkeit - irgendwann kommt alles wieder... ;)


    Ich würde daher mit eher geringer Neuteile-Dichte rechnen, und stattdessen mit reichhaltigem Recycling aus anderen Modellen. Was nicht schlecht sein muss. Lassen wir uns überraschen.

  • In meinem Bekanntenkreis geht schon die Angst um vor einem gestreckten CC01

    mit langen Plastik Links hinten und den Portalboxen des G6-01TR 6x6 Dynahead.


    Was zugegebenermaßen in meinen Ohren nicht soooo schlecht klingen würde. :scratch:


    Aber wir werden ja sehen. Ein Vorschlag aus unserer Runde war auch ne MST CMX Lizenz.


    Das wäre dann allerdings was :headbang:

  • Bei Tamiya gibt es keine Rente, höchstens mehr oder weniger kurzzeitige Nichtverfügbarkeit - irgendwann kommt alles wieder... ;)

    Ich würde daher mit eher geringer Neuteile-Dichte rechnen, und stattdessen mit reichhaltigem Recycling aus anderen Modellen. Was nicht schlecht sein muss. Lassen wir uns überraschen.

    Gerade das finde ich bei Tamiya eigentlich recht herlich was umbauten angeht, dass eben soviele Teile direkt passen und noch viel mehr mit minimalen Anpassungen.

    ... Performance based on Tamiya ...

    Grüße Ce / Kev

  • Wird langsam mal Zeit das Tamiya den Oldie in Rente schickt.

    Bei Tamiya gibt es keine Rente, höchstens mehr oder weniger kurzzeitige Nichtverfügbarkeit - irgendwann kommt alles wieder... ;)


    Ich würde daher mit eher geringer Neuteile-Dichte rechnen, und stattdessen mit reichhaltigem Recycling aus anderen Modellen. Was nicht schlecht sein muss. Lassen wir uns überraschen.

    Stimmt auch wieder, sieht man ja am TA-02 :jaja:

  • Verbesserungspotenzial hat der CC-01 ja, Lenkung und Getriebe bzw die Untersetzung könnte Tamiya mal wirklich verbessern. Hatten ja lange Zeit um Ideen zu sammeln :aetsch::aetsch::aetsch::aetsch:

    + Die vielen kleinen Anker am Unterboden noch weg und das CC ist wieder live dabei. Soviel ist an einem CC nicht schlecht, das Ding hat ja auch kaum Teile. ^^

  • Also ich als einer der ersten XC Umbauer ( mid 90's ) und treuer Fan von dem Chassis bin natürlich scharf gestellt.


    Geilgeilgeil... :pray::love:



    Gruss,

    Axel.

  • Nebenbei, hoffentlich liest ja ein Tamiyamitarbeiter hier mit.

    Neben einem G wäre auch ein aktueller Ford Ranger Wildtrack, Ford F150 Raptor, Nissan Navarra, Isuzu D-Max und andere PickUp ganz schön. Aber bitte nicht auf 267mm zusammen gedrückt sondern mit ~300mm Radstand. :cheers:


    So viel zu meinen Träumen und Wünschen :rolleyes:


    no mercy, des CC-01 mit der Honda HRV Karo stand mitte der 90er im Schaufenster vom örtlichen Modellbauhändler, hab mir den öfters auf dem Heimweg von der Schule die Füße platt gestanden :lol:


    Verbesserungspotenzial hat der CC-01 ja, Lenkung und Getriebe bzw die Untersetzung könnte Tamiya mal wirklich verbessern. Hatten ja lange Zeit um Ideen zu sammeln :aetsch::aetsch::aetsch::aetsch:

    + Die vielen kleinen Anker am Unterboden noch weg und das CC ist wieder live dabei. Soviel ist an einem CC nicht schlecht, das Ding hat ja auch kaum Teile. ^^

    So viele zähle ich nicht, vorn die Platte wo noch der sinnfreie Rammbügel (der eh in der Kiste bleibt da Backstein ja bei vielen abgeschnitten wird) dran kommt ist der IFS geschuldet pardon.

    Der größte "Anker" sind die unteren "Links" bzw die Linkbefestigung an Chassis und Achse. Das VTG stört nicht so extrem, an meinem sind nur ein paar Kratzer am Deckelrand.

  • Wir werden es sehen, was die sich da ausgedacht, bzw. dran verändert haben.


    Allzuviel erwarten würde ich aber nicht ! War ja nie die Zielsetzung von Tamiya, damit extreme Geländeformationen zu bezwingen.


    Das XC / CC steht schliesslich für Cross Country, also eher gemäßigtes Gelände und nicht für Trial.




    Gruss,

    Axel.

  • KA, müsst ich mal auf meinen Karton schauen. Kann ich aber erst am Donnerstag.


    Aber nen M Sport Tuned ? Der einzig mir bekannte Tamiyamotor mit nem M ist der Flop Tamiya Acto Tuned M-Special. :scratch:


    Damals beim first release vom Pajero gabs nur einen / den ersten Sport Tuned, den dunkelolivbraunen. Erst später gabs den in schwarz, und sehr viel später dann die Wiederauflage, auch in schwarz, + nen 380er Ableger in silber.



    Gruss,

    Axel.