Bitte um Hilfe bei Brushless Regler kalibrierung

  • Hallo zusammen,

    hocke hier ratlos vor einem Brushless Regler und so langsam gehen mir die Ideen aus.


    Komponenten:

    ESC:

    Hobbywing Quicrun 10BL60 Klon, jedoch abgespeckte Variante. Ebay Ramsch.

    Sender:

    Modellcraft/Absima GT3.2


    Problem:

    Der Regler sollte sich theoretisch selbst kalibrieren.

    Stecke ich den Stecker im Empfänger auf Platz 2 wo er hingehört und schalte den Regler ein, ertönt ein Piepen und nichts passiert weiter. Egal was ich tue.


    Stecke ich den Stecker im Empfänger auf Platz 1 wo eigentlich der Lenkservo hingehört und schalte den Regler ein, ertönt fröhlich eine Melodie. Der Regler kalibriert sich selbst und man kann den Motor problemlos mit dem Steuerrad regeln.

    Stecke ich in Position 2 am Empfänger zurück, kommt wieder ein Piepen und nichts passiert.


    Jetzt kommt der Clou.

    Weil ich einen Defekt am Empfänger vermutete hab ich das ganze Werk an eine olle 27Mhz Anlage angeschlossen.

    Und es passiert exakt das gleiche. Auf Position 1 am Empfänger arbeitet der Regler einwandfrei. Auf Position 2 am Empfänger keine Reaktion.


    Wäre um Hilfe dankbar, mir fällt mittlerweile nichts mehr ein.


    Grüße

    Mic

  • Stell den Nullpunkt des Gaskanals an der Funke auf NULL und nimm falls vorhanden die Expo- Funktion raus!

    Kurz mal nicht nachgedacht -zack- Glücklich!

  • Hab ich schon probiert. Bringt nix.

    -der Conrad Regler hat am Ein/Aus Schalter einen Setup Knopf.

    Mein Regler hat keinen, der kalibriert sich selbst.

  • Stell den Nullpunkt des Gaskanals an der Funke auf NULL und nimm falls vorhanden die Expo- Funktion raus!

    Zusätzlich: Servo-Reverse auf dem Gaskanal mal umschalten, und falls vorhanden die Aufteilung 50/50 anstatt 30/70. Es gibt Regler, die eine bestimmte Vorwärts-/Rückwärts-Zuordnung erwarten, und manche Sender haben als Standard die 30/70-Neutrallage (ursprünglich für Verbrenner, mehr Gasweg, weniger Bremsweg, meistens mechanisch am Sender änderbar - sieht aber so aus, als wenn die GT3.2 das nicht hätte). Wenn der semi-intelligente Fahrregler nur einen bestimmten Pulslängen-Bereich als Neutrallage akzeptiert (meistens um 1520 ms) und auch eine feste vorwärts-/rückwärts-Zuordnung braucht, kommt er sonst aus dem Tritt. Was Du am Sender als "Nulllage" definierst muss nicht zwingend der Pulslängen-Wert sein, den der Regler als Neutralpunkt erkennt - und auch nicht der gleiche, den der andere Kanal (Lenkung) hat. Im Zweifel mal etwas mit der Trimmung spielen.


    Was die GT3.2 allerdings noch hat, ist die sog. ABS-Funktion - sollte eigentlich nur nach Umschalten von vor- auf rückwärts aktiv sein, aber eventuell ist sie's auch im Stand oder bei leichter rückwärts-Trimmung - würde das jedenfalls abschalten.


    Die 27 MHz-Anlage kann eine andere Ursache haben (30/70, Nulllage, Richtung) - oder im Zweifel hat auch die 'ne ABS-Funktion, gab es auch bei alten Anlagen.

    Edited once, last by Derk ().

  • Ja ich vermute auch etwas in der Richtung. Irgendwas passt dem Regler nicht an der Gas Einstellung. Kurios ist nur das ich auf Kanal 2 verstellen kann was ich will, es kommt grundsätzlich nur dieser eine Beep und fertig.


    Auf Kanal 1 kann ich die Einstellungen bis zum völlig Irrsinn verstellen, der Regler akzeptiert und trötet begeistert seine Melodie und ist startklar.

    Mich macht das Ding krank.

  • Vielleicht einfach das original kaufen. Spart Zeit und Nerven

    ----
    Climb: Axial Wraith, Heavy Duty bevel mit Underdrive, Hobbywing XeRun Axe FOC 2300 KV, Duratrax Deep Wood CR

    Race: Axial Bomber, 2 speed transmission, Robitronic Razer ten 3000 KV, BFGoodrich Baja T/A
    Cruise: MST CFX C-10, default config, Hobbywing QuickRun WP Crawler 1080, Hackmoto v2 27T, MST KM Crawler
    Control: Sanwa MT-S / RX-481W / RX-481 / RX-472

  • Was mich wundert, auf Channel 1 verhält sich der Regler, wie es sein soll.

    Auf Channel 2 nicht, ein verstellen der Feineinstellung oder Richtungsänderung scheint keinen Erfolg zu haben.

    Für mich unerklärlich.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Was mich wundert, auf Channel 1 verhält sich der Regler, wie es sein soll.

    Auf Channel 2 nicht, ein verstellen der Feineinstellung oder Richtungsänderung scheint keinen Erfolg zu haben.

    Für mich unerklärlich.

    Kann man bei der GT3.2 einen leeren Modellspeicher nehmen, wo alle Funktionen ausgeschaltet sind?

    Denn ich haba ganz stark die Vermutung, das irgend etwas auf dem Gaskanal liegt!

    Kurz mal nicht nachgedacht -zack- Glücklich!

  • Wieder mal ein Beweis dafür, das selbstlernende ESCs in den Elektroschrott gehören... :)


    Was passiert mit dem Servo an Kanal 2? Steht's in der Mitte und lässt sich zappelfrei in beide Richtungen bewegen?


    Evtl. hat der Empfänger auch ein Failsafe und der ESC lernt das Failsafe in der halben Sekunde bevor der Funk steht, dann wechselt das Signal von Failsafe auf echt und der ESC sagt "nanü? so weit?"...

    Schönen Gruß vom Jens
    Traxxas Summit 1:8, E-Revo, Stampede, TRX4 Landy, TRX4 Bronco & Vaterra Twin Hammers
    Alles gesteuert von einer 8-Kanal-Pistolenfunke. Du willst wissen, was die kann? Schau in den FS-GT3B-Anleitungsthread!

  • Kann man bei der GT3.2 einen leeren Modellspeicher nehmen, wo alle Funktionen ausgeschaltet sind?

    Denn ich haba ganz stark die Vermutung, das irgend etwas auf dem Gaskanal liegt!

    Müßte gehen, das Teil hat ja 10 Modellspeicher. Mal einen "leeren" ausprobieren, ob da das selbe Ergebniss vorhanden ist.

    Könnte es sein, je nach Einstellung der Exponential-Funktion, das da der Regler rum spinnt ?

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Also ich kann mühelos umstecken. Servo auf 2 funktioniert einwandfrei, Regler auf 1 funktioniert einwandfrei.

    Auch in leerem Modellspeicher.

    Das einzige das auffällt ist, das der Kanal 1 auf "Reverse" stehen muss. Dann geht der Regler. Sonst nicht. Stecke ich in Platz 2 den Regler und stelle auf "Reverse" kommt keine Reaktion.

    Der Regler erkennt Platz 2 nicht. Ich kann ihn auch abziehen und einschalten es kommt das "Beep" .Ich stecke ihn ein auch nur Beep.

    Ich denke mal der Regler ist defekt. Ich habe ja auf anderen Fernsteuerungen das gleiche Verhalten.

  • Der Regler erkennt Platz 2 nicht.

    Das Teil weiß nicht wo es steckt. Das Signal ist da anders.

    Das einzige das auffällt ist, das der Kanal 1 auf "Reverse" stehen muss. Dann geht der Regler.

    Das ist bei manchen ESCs so. An sich aber kein Problem, man dreht am Sender um, fertig.

    Ich denke mal der Regler ist defekt. Ich habe ja auf anderen Fernsteuerungen das gleiche Verhalten.

    Zeit für einen Servotester.

    Wenn es da auch ist, ist das Ding für die Tonne.

    Und dann bitte drauf achten, das du keinen Selbstlerner kaufst...

    Schönen Gruß vom Jens
    Traxxas Summit 1:8, E-Revo, Stampede, TRX4 Landy, TRX4 Bronco & Vaterra Twin Hammers
    Alles gesteuert von einer 8-Kanal-Pistolenfunke. Du willst wissen, was die kann? Schau in den FS-GT3B-Anleitungsthread!

  • Hast du auf zwei auch mal den komplett

    möglichen Weg (120%?),für vorwärts/rückwärts eingestellt?


    Gibt ja z.B. so manche Flugregeler die erst über 100% Weg

    inizialisieren.........



    Grüß,Andi.

    Net z`fui übas Leba denga,-l`bnd kuma da eh nima aus.......

  • Ja hatte ich auch schon.

    Das kuriose ist, wenn ich auf 2 einstecke, piept er sofort. Als ob er gar nicht eingesteckt wäre. Es ist völlig Wurst was ich tue, er ignoriert den Steckplatz. Auf 1 tutet er locker 4 Sekunden herum und ist dann starklar.


    Als nächstes stelle ich die Spaßbremse in meine 12 Tonnen Presse. Mal sehen ob er dort auch so fröhlich musiziert...:hammer:

  • So Freunde.

    Zunächst einmal ein ganz dickes DANKESCHÖN an die Helferlein hier.

    Die relativ gute Nachricht: Das Ding funktioniert jetzt.

    Warum? Keine Ahnung.

    Ich habe zum Sender 9 Empfänger in Betrieb. Einen Modelcraft und 8 Flysky. Ich hab jetzt alle Modelle herangeschleppt, überall die Rc Boxen herausgebaut (Danke lieber Gott für diese Aufgabe) , die Empfänger herausgenommen und den Regler jeweils in Position 2 eingesteckt. Überall das Gleiche. Bis auf Modell Nr.9

    Dort initialisierte sich der Regler problemlos auf Kanal 2 und funktioniert einwandfrei.

    Warum jetzt gerade dieser Empfänger?

    Ich weiß es nicht. Es ist der Gleiche aus der gleichen Bestellung wie die anderen Flysky.

    Wie auch immer.

    Ich bin froh das daß Ding jetzt geht. Wobei solche Angelegenheiten halt trotzdem immer einen faden Beigeschmack behalten. Offe Fragen sind nicht mein Ding.

    Aber was die Brushless Combo angeht, scheint das Werk wohl ein schlechtes Gewissen zu haben. Der Antrieb geht wie die Seuche.

    Die sorgfältig eingestellten Kugeldifferentiale bringt die Combo locker zum durchrutschen.

    -was mir die nächste Baustelle beschert.

    Aber egal, irgendwas ist ja sowieso

    immer.

    In diesem Sinne,


    herzlichen Dank!


    Grüße

    Mic