Neukauf eines Crawlers,aber welchen ??

  • Hallo,weiß garnet so recht,ob es hier schon dafür ne Rubrik gibt ?

    Ich möchte mir einen Crawler zulegen und am besten direkt einen,womit man erstmal fahren und nicht sofort oder nach kurzer Zeit am reparieren ist. Das ich daran Spaß habe und sich somit ein gutes Modell lohnt,soll es schon was besseres sein.Ich hab mal 2 Modelle in meine engere Auswahl genommen--->

    Amewi 1:10 AMXrock RC Crawler Scale Jeep Bullet 4x4,349 Euro,Funke und Regler fehlt dabei (Regler hab ich schon von Hobby Wing, den mit 80 A)<-- soll sehr gut sein.

    oder den Traction Hobby 1/8 Founder II Rubicon Crawler ARTR for Founder II für 639 komplett ( Kommt aus dem Ausland und habe bedenken mit den Einfuhrzöllen usw)<--Hat da wer schon Erfahrungen mit ?? Nicht das nachher die Kiste 1000 Euro kostet :(

    Den ersten könnte ich mir direkt leisten,für den Founder wäre dann erstmal weiter sparen angesagt und der Sommer streicht ja so langsam dahin,hab aber nur halt keinen Bock,mir wieder genau das Falsche gekauft zu habenfie

    oder nen Axial ?? Was meint ihr dazu? Tipps/ Empfehlungen nehme ich gerne entgegen 8o MFG Krebs

    Bin ich hier mit meiner Anfrage falsch gelandet blackeye schiebt diese bitte in die richtige Rubrikgamer

  • wie ? noch keiner MST-CMX/CFX oder CFX-W erwähnt ? golly

    Wobei der CFX-W in der Liga der vorgenannten locker mithält.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • wie ? noch keiner MST-CMX/CFX oder CFX-W erwähnt ? golly

    Wobei der CFX-W in der Liga der vorgenannten locker mithält.

    hat halt nen frontmotor mit planetengetriebe, inklusive der portale ohne umkehr der drehrichtung, somit das mittelfristig interessanteste der drei bisher genannten modelle

  • Alle bisher genannten kann man ruhigen Gewissens empfehlen, mit keinem von denen macht man was falsch. Die Qualität stimmt bei allen, es gibt massig Zubehör / Tuningteile für alle, alle sind robust und machen Spaß. Und sie gehen alle im Gelände vergleichbar gut.


    In der Liste fehlt noch der Axial SCX10 II, der dem Reely Free Men unübersehbar Pate stand. Dieser hat momentan auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, weil die Teilequalität gleich dem des Axial ist und er aus der Kiste raus schon echt brauchbar ist !


    Ich würde mit dem Free Men anfangen, und von dem gesparten Geld ein paar schöne Goodies besorgen. Andere Reifen, schicke Beadlocks, ne andere Karo, was auch immer. Vieles kann man ja auch zum nächsten Modell mitnehmen, falls man sich irgendwann was anderes anschaffen will. Ist also kein rausgeschmissenes Geld.


    .....


    Noch was zu dem Amewi und dem Traction.


    Den Amewi Metallklotz würde ich persönlich eher nicht nehmen. Hat viel zu fette Pumpkins an den Achsen ( wie der erste SCX10, an dem sich der Amewi damals orientiert hat ), die Karo ist aus dem untersten Regal gegriffen, dann noch ein offenes Getriebe ? Im Dreck ? Geht gar nicht. Wer kommt bloss auf so einen Schwachsinn ? :spinner:

    Allein die drei Punkte langen in meinen Augen für einen energischen Nichtkauf. ;)

    Und wies mit der Ersatzteilverfügbarkeit und dem Verschleiss bzw. Haltbarkeit aussieht weis man auch nicht, da Erfahrungswerte fehlen, weil ihn kaum einer fährt, gefühlt eigentlich gar keiner. Und falls doch ist die Zahl mit ziemlicher Sicherheit sehr überschaubar, und das wird wohl seine Gründe haben.



    Der Traction wäre von den beiden jedenfalls mit Abstand die bessere Wahl, allein schon von der brachialen Optik her, aber er hat wortwörtlich ein grosses Problem - seine Grösse.


    Bei ( ca. ) 1:10er Modellen wie SCX, TRX4, CFX-W usw. hat man mittlerweile eine schier unendliche Auswahl an verschiedenen Karossen, Tuning- und Anbauteilen, wie bspw. Stoßdämpfer,Bumper oder Scalekram aller Art.


    Beim riesigen Traction sieht das aber völlig anders aus ! Für den gibts im Vergleich quasi nichts an anderen schönen Karos oder passenden Scaleteilen. Damit fängts schon an. Dann damit In einer Gruppe zu fahren ist zwar kein Problem, aber es macht nicht wirklich Spaß, für einen selber nicht und auch nicht für die anderen mit ihren "normalen" Modellen, weil der Traction im Gelände durch seine Grösse eine andere Liga ist.


    Und man hat mit dem Brocken keinerlei Möglichkeit an irgendwelchen Challenges oder Scaleruns teilzunehmen, weil zu gross.





    Gruss,

    Axel.

  • Ich danke euch für eure Meinungen,hab mir auch die genannten Modelle auch angeschaut,am besten gefällt mir der CFX-W,den gibts direkt mit ner roten Jeep Karo,finde ich gut,und hat Portalachsen <-- soll ja auch gut sein. Einzigste,da steht nur was von 2s Lipo Betrieb hab ich zwar auch,möchte aber lieber meine 3S dafür verwenden.Kann man das einfach machen,oder fliegt mir dann was direkt um die Ohren?

    Noch lieber hätte ich ja was mit 2 Gang Getriebe,käme ja dann der TRX4 in Betracht,kostet aber dann auch min 500 Euro :/

  • Ich danke euch für eure Meinungen,hab mir auch die genannten Modelle auch angeschaut,am besten gefällt mir der CFX-W,den gibts direkt mit ner roten Jeep Karo,finde ich gut,und hat Portalachsen <-- soll ja auch gut sein. Einzigste,da steht nur was von 2s Lipo Betrieb hab ich zwar auch,möchte aber lieber meine 3S dafür verwenden.Kann man das einfach machen,oder fliegt mir dann was direkt um die Ohren?

    Kauf Dir das Chassis Kit des CFX-W.

    Die Haube, vermute ich mal, gibt es auch einzeln zu kaufen.

    Wobei in dem Radstand massig andere Hauben zu kaufen gibt.

    Bei Chassis Kit kannste dann Dir die E-Komponenten verbauen, die 3S tauglich sind.

    Und das ist noch nicht mal so teuer, am anfang ein mal angenommen 35 Turn alá Austar oder RC4WD und ein der berühmte Forenregler Hobbywing QuicRun WP 1080.

    siehe: Hobbywing QuicRun WP 1080 Crawler Regler




    Ergänzung:

    Habe nicht alles auf einmal gekauft. Aber an den beiden Bildern kann man sehen,

    das ein CFX-W recht brauchbar ist für individuelle Wünsche.

    Vom Antrieb kommt da ein Robitronic Brushless Combo rein, habe damit bisher gute Erfahrungen mit gemacht.

    Beadlockfelgen kosteten keine 30 € und die Reifen ebenso...

    An der Jeep Haube fehlen noch die Fender....Eine Baustelle von einigen, die ich habe....




    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

    Edited once, last by caessy ().

  • Kann mir wer ,dazu gute Stoßdämpfer noch empfehlen ? die orginalen sehen irgendwie nicht so toll aus Plastik und keine Gewindeeinstellung möglich und hoppeln so daher. Ach ja,hab mir grad nen deutsches Unboxing angeschaut,3s geht wohl auch :) --> Der CFX-W kommt schon mal in die engere Auswahl.Wer kann da noch was im gleichen Preissegment mit ähnlichen,oder sogar besseren Features empfehlen ? Noch nen 2 Gang dazu wäre klasse. Der TRX -4 erscheint mir so,als hätte er einen sehr hohen Schwerpunkt,was wiederum viel Gegengewichts Tuning beseitigt werden muss.Sieht ja auch gut aus,aber auch teuer.

  • Kann mir wer ,dazu gute Stoßdämpfer noch empfehlen ?

    Da gibt es massig Auswahl, von Chinaware ab 20 € der Satz, siehe Bucht als Beispeil: 191678502609

    bekommste ab 70mm bis 120 mm, lassen sich ganz gut einstellen.
    Oder bis weit über 100 € mit Piggypack. aber achtung, nicht alles, was mit Optisch Piggypack angeboten wird, hat auch die Funktion des Ausgleichbehälter.

    Ich habe mit den China-Dämpfern wie im Beispiel aufgeführt ganz gut Erfahrungen gemacht.

    Noch nen 2 Gang dazu wäre klasse.

    Ich hab nichts gegen 2-Gang Getriebe, habe selber Modelle damit.

    Kann aber sagen, zumindest in den Bereichen wo ich meine Modell bis dato einsetzte, das ein 2-Gang Getriebe keine klaren vorteile hat. wenn man unbedingt eine Drehzahlbandbreite haben möchte, ist die erste Wahl immer Motor und entsprechender Regler. In meinen Fall Brushless ist auch super, aber oft teurer und in der Regler muss man Aufwand betreiben, um das System vor Wasser zu schützen.


    2 Gang, okay, man will etwas Gelände aber auch flache Strecke zum Gas geben.

    Hat aber immer einen Nachteil für den ein oder anderen Einsatzbereich.

    Für Power auf glatte Strecke macht nur Sinn mit entsprechenden Reifensatz, der aber in der regel im Gelände nicht viel taugt oder umgekehrt betrachtet.

    Ich kenn kein Traxxas, aber die Funktion des 2 Gang Getriebe dürfte nicht anderes sein, wie bei RC4WD TF2 oder bei meinen Ford High-Lift, der sogar über ein 3-Gang Getreibe verfügt.


    Ohne Streit nun vom Zaune zu brechen, ich bin mir sicher, jeder Traxxas Eigner ist über das Verbaute Antriebssytem überzeugt.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

    Edited once, last by caessy ().

  • Noch was als Ergänzung und Deiner möglichen Überlegung....

    der dem Reely Free Men unübersehbar Pate stand. Dieser hat momentan auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, weil die Teilequalität gleich dem des Axial ist und er aus der Kiste raus schon echt brauchbar ist !

    Genau !

    Obwohl ich kein Freund von Lexanhauben bin, wollte ich den "Freien Mann" mit geringen Mitteln ein wenig optimieren. Ein andere Lenkservohalter, stärkeres Lenkservo, massive Messing Links, Stahlbeadlock und China Pellen drauf, nach ein paar Test, Serien Motor raus, 55er Motor rein .

    Ergebniss, fährt genauso gut wie der SCX10-2, der so optimiert aber wesentlich teurer ist.



    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • 2-Gang Getriebe hat auch der Hobao DC1.

    Auf den Redcat Gen8 kannst du auch mal nen Blick werfen.


    Grüße aus dem Südwesten

    Peter

    ______________________________________
    "tute hoc intristi, tibi omne est exedendum"
    ______________________________________

  • Also wenn man nix reparieren will - ganz klar TRX-4. Hab den Defender und außer Lenkservo, muss man da nix ändern out of the box.

    Ich liebe die kleinen Spielereien wie 2-Gang, sperrbare Diffs und Portale, ja die Karo ist schwer, daher hab ich auch massig Messing an der Achse, aber man kann ja auch einfach einen leichten Lexan deckel drauf tun. Fahre den mit 3S und es ist bisher nix kaputt gegangen, leider also keine Ausreden für neue Teile.

  • Für Axial (auch die Clone) und Traxxas gibt es zur Zeit die reichaltigste Ersatzteil und Zubehörangebot. Die Fahrzeuge sind bewährt und führend in der Kaufstatistik. Bei Amewi hakts meist mit der schnellen Ersatzteilversorgung,ebenso bei so manchem "Exoten". Wenn ich was möglichst Problemloses suche das ausgezeichnet aus der Kiste herraus fährt/klettert würde ich mir die erst genannten Axial,Reely Free Men Kit und Traxxas näher anschauen. Später kann man sich immer noch für einen Exoten entscheiden und die möglichen Zubehör/Ersatzteilversorgungsengpässe in kauf nehmen. Das ist aber nur meine Meinung.

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

  • Sparen und den TRX4 kaufen. Der kann alles mindestens genauso gut wie die anderen aber hat halt die einzeln sperrbaren Diffs und das 2 Gang Getriebe. Das macht einfach richtig Spaß damit zu spielen und die Möglichkeiten auszuloten. Ersatz- und Zubehörteile gibt's ohne Ende und du bekommst damit einfach das technisch interessanteste Auto von den genannten.

  • Ich kann dir auch den TRX ans Herz legen. Ich selbst hab schon einige Scaler durch. Doch der TRX ist für mich bisher das beste Paket. Das Chassis ist wahnsinnig stabil und die Spielerei mit den sperrbaren Diffs ist einfach super. Durch die offenen Diffs kann man super enge Radien fahren, die ganze Fuhre schiebt nicht über die Vorderachse und es kommen auch viel weniger Belastungen auf den gesamten Antriebsstrang. Man kommt selbst mit offenen Diffs erstaunlich weit und wenns dann nicht mehr reicht, sperrt man die Achse(n) kurz und weiter gehts. Seit ich den ersten TRX kaufte (ich hatte den gleich aus der ersten Charge für die Händler) wurden alle anderen Scaler im Fuhrpark langweilig. Letztendlich hab ich alle Scaler verkauft und hab nur noch TRXe. Wenn du ein Kit nimmst, dann kannst du die Karo nach Wahl verbauen. Er hat auch schon Innenkotflügel mit dran, die du bei anderen Modellen wieder extra kaufen/bauen musst. Bei Ebay Kleinanzeigen gibts auch oft welche neu vom Händler mit veränderter Ausstattung (zB ohne Funke etc) falls das interessant für dich ist.

  • beim mst cfx wie liegen 2 komplette sätze dämpfer bei, 1x sehr gute plastik und 1x aluminium dämpfer



    ein 2gang getriebe ist unnütz schwer und und potentieller defektpool, es macht mehr sinn eine ordentliche brushless combo zu verbauen

  • Egal wie weit ein Esel läuft, er kommt nicht als Pferd wieder.

    2-Gang ist lustig, wenn man auf technische Spielerei steht, einen wirklichen Nutzen hat man bei einem Crawler nicht.


    Wo ich auf meine 2-Gang Getriebe nicht verzichten will, sind meine WPL Spielzeuge, das liegt aber vor allem daran, dass die dort verbauten Motörchen es nicht packen den Wagen über einen Kieselstein zu lupfen, wenn sie schneller als Kriechtempo fahren sollen. Zum Crawlen also 2km/h topspeed, zum neben her fahren 6 km/h im 2 Gang.


    Ein richtiger Crawler in 1:10 schafft 6 km/h ohne gleichzeitig an 10% Steigung zu versagen. Und schneller fährt man damit eh nicht.

  • Wer lange Wandertouren mit dem RC Scale Crawler macht (RC Hiking) dem wird ein Zweiganggetriebe gute Dienste leisten,spätestens wenn einen die hohen Drehzahlen des Motors nerven wird man sich über die mögliche längere Übersetzung auf leichteren Etappen freuen. Im umkehrschluss ein kurzer erster Gang erhitzt weniger den Motor den Regler und verbrennt wahrscheinlich auch etwas weniger Saft wenn es sehr anspruchsvoll wird und die Räder extreme Anfahrwiederstände in verwinkelten Felspassagen bewältigen müssen.



    Wettbewerbsfahrer hingegen schauen auf Gewicht,Zuverlässigkeit,und wenig defektanfällige Teile. Die Übersetzung deckt anspruchsvolles klettern mit gewissem erforderlichen wheelspeed ab.



    So was wäre dein "Herzblatt"? :D


    Achtung das ist nur meine Meinung und jeder darf gerne eine andere haben.;) (pssst nimm einen TRX4 Sport) :jaja:

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

    Edited 4 times, last by traildriver ().