Transportbox

  • Ich hab da so elastische Wannen von Ikea, für die Sender eine Alukoffer und der Rest ist in der Corally Pitbox. Akkus sind Liposäcken in einer Munitionskiste gelagert.

  • supermoeck : Das in der Kiste sind keine Lipo´s? Sehen aber ganz danach auch...mit den BalancerSteckern. Ich bin da sicher falsch,denn du hast ja gesagt,dass du nie welche hattest...LiFe? Oder....:scratch:

    Klär das mal Bitte auf...Dank Dir dafür:bier:

    Grüsse Mirko






    LC 70 auf BRX01 No.077

    CrossRC Demon SP4C

    Ford Mustang GT350 auf Tamiya TT-02R

    Chevi Camaro 2017 auf Vaterra Chassis RTR

  • Hallo Crawler- und Scaler-Kollegen,


    da ich von verschiedenen Leuten aus der Crawler-Szene gebeten worden bin, meine Transportkoffer mal genauer zu zeigen, möchte ich in diesem Thread der Bitte nachkommen.


    Ich verwende für meine Crawler Koffer der Marke TACTIX. Die gibt es in verschiedenen Höhen und von der Grundfläche passen Crawler Pro 2.2 exakt rein.


    Zum einen habe ich den Koffer in der Größe "Large". Dies ist der Comp-Koffer. Hier ist alles drin, was man für die Durchführung einer Comp braucht. In diesem Koffer hab ich neben dem Crawler und der Funke zwei Sätze Pömpel, Meßstangen für 40 cm Gates, Kreiden, Score-Brett, Stoppuhr, Werkzeug und Akkus.





    Unten ist eine Holzplatte drin mit Aufnahmen für den Crawler (Holzfüße für die Aufnahme der Achsen in der Höhe, daß die Reifen frei schweben), Aufnahme für die Funke (unten Formteil für die Fixierung, oben seitlich Aufnahme zum Anschrauben der Funke)





    Unten liegen zwischen den Rädern des Crawlers 2 Röhren mit Pömpel für einen Kurs (10 Gates + 2 Bonus-Gates).

    Wenn der Crawler drin ist, dann stehen die Taschen für Akkus und Werkzeug jeweils zwischen den Rädern auf den Röhren mit den Pömpel.




    Dann kommt das orange Gestell (vorn und hinten durch im Koffer vorhandene Nuten fixiert) rein. Auf diesem Gestell befindet sich neben den zweiten Satz Pömpel, 2 Meßstangen für 40 cm-Gates, mittig die Box mit den Kreiden sowie seitlich eine Box für Werkzeug. Die Boxen sind mit unten aufgeklebten Magnetplatten auf dünnen Blechplatten, welche am Gestell angeschraubt sind, fixiert. Durch die Magnetplatten kann man sie aber jederzeit rausnehmen.




    Im Deckel befinden sich das Score-Brett mit Vordrucken für Pro und Shafty. Neben dem Score-Brett eine Stoppuhr. Score-Brett und Uhr werden mit Magneten fixiert.


    Der Koffer hat oben seitlich 2 Tragegriffe und oben mittig einen Klappgriff. Verschlossen wird der Koffer mit zwei Schnäppern aus Metall. Das Kunststoffmaterial ist sehr solide, Deckel und Koffer absolut passgenau und der Deckel hat auch eine umlaufende Gummidichtung.



    Mein zweiter Koffer ist der Koffer in der Größe "Medium". In diesem Koffer transportiere ich meinen aktuellen Crawler bei den einzelnen Comps. Von den Grundmaßen identisch mit dem anderen Koffer, jediglich wesentlich niedriger.




    Hier befindet sich unten wieder eine Holzplatte drin mit Aufnahmen für die Achsen, einer Aufnahme für die Funke sowie vorn und hinten zwischen den Rädern Aufnahmen für kleine Kunststoffboxen. In diesen Boxen hab ich die Akkus, Rodends, Schrauben und etwas Werkzeug. Da der Koffer nicht so hoch ist, sind die Bereiche der Räder in der Holzplatte ausgeschnitten. Zwischen den Rädern paßt seitlich noch eine weitere Kunststoffbox rein.





    Die Funke liegt unter dem Crawler zwischen den Rädern, ist durch Holzformteile sowie Gummiband fixiert. Der Crawler wird durch die Aussteifungsstege des Deckels im Bereich der Räder fixiert. Im Bereich des Daches vom Crawler hab ich die Stege im Deckel rausgeschnitten. Nur so paßt der Crawler in den Koffer rein.




    Dieser Koffer hat oben seitlich ebenfalls 2 Tragegriffe und vorne an der Stirnseite mittig einen Klappgriff. der Verschluß sowie die Gummidichtung ist identisch mit dem vom anderen Koffer.


    Das ganze Koffersystem gibt es noch mit einem dritten Koffer. Der dritte Koffer hat oben ein größeres Fach und darunter 2 Schubladen. Diese 3 Koffer können miteinander über seitliche Schnäpper verbunden werden und das ganze Paket steht dann auf einer Sackkarre. Aktuell wird dieses Set (3 Koffer und Sackkarre) im Netz für 170 Euro angeboten. Man bekommt aber die Koffer "Medium und Large" auch einzeln.


    So, ich hoff Ihr seid beim Lesen meines doch etwas längeren Berichtes nicht müde geworden und wünsch Euch noch einen schönen Abend.


    Gruß Jürgen