Steep-Stone 2 - Gletschercomp - Fischbach a. Inn - 6.Juli 2019

  • Gate 3 hat der Samu abgeräumt? :scratch: Dachte das hätte er gepackt.... dann wars scheinbar nur der Stephan der das von unten genommen hat,ich bin von oben gekommen und gecleart. Und drum hätte mich auch das 2.Bonus gejuckt,war ja in ähnlichem Stil aber mit dem Reifen nur noch halb dran wollt ich lieber heim zu Gate 10 :D

  • So. Das ganze Material ist jetzt durch. Leider keine Aufnahmen von Kurs 3 und 5 sowie keine vom Kurs 2 der Superclass.


    Jetzt dauerts wieder wie gewohnt etwas für das BestOf

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


  • schon seltsam daß die hero da schlapp macht. haben das problem mehrere?

    mit nem handy könntest glaub ich länger filmen.

  • So jetzt melde ich mich auch mal wieder. Fotos hab ich leider überhaupt keine gemacht, vielen Dank den anderen für die Bilder und Gardarsson für die Videos :)

    War ne tolle Comp, die Hitze hat mir jetzt weniger was ausgemacht, hab mir eher am Kurs 4 die Zähne ausgebissen.

    Allerdings hab ich mehrmals das Video vom Stephan-ZZR angeschaut und wie man da gesehen hat, war Gate 4 wirklich sehr grenzwertig, aber einige andere Gates wären durchaus machbar gewesen, wenn man etwas intelligenter angefahren wäre. Und bei den Gates, wo man schnell "abdrücken" muss, fehlte mir auch die Erfahrung. Zu langsam durch oder schon die Anfahrt zum Gate vermasselt Für mich war dieser 4.Kurs eigentlich ne gute Erfahrung, jetzt so im Nachinein betrachtet. Denn wenn diesen Kurs doch immerhin 3 Leute bendet haben, war es also durchaus machbar. Dafür fehlt den meisten von uns aber noch die notwendige Übersicht und Fahrpraxis. Wenn alle Kurse zu leicht gelegt sind, ist es ja auch keine Herausforderung. Es war also ein Kurs, welcher die Spreu vom Weizen getrennt hat doofy

    Insgesamt war es aber ne ganz gute Mischung, diese 5 Kurse, zumindest nach meiner Meinung.

    Kurs 5 hab ich mit leo extra nicht so arg schwer gelegt aufgrund der großen Hitze und der damit verbundenen mangelnden Konzentration bei den meisten Fahrern, da es ja der letzte Kurs war. Ab Gate 8 war der Kurs allerdings etwas anders geplant, aber Chris meinte, das man auf keinen Fall die steile Anfahrt dahin schaffen kann, naja, aber das erste Gate hatte es auch in sich crazy

    Das hab ich ja selbst gelegt und bin als Erster diesen Kurs gefahren. Selbst der Weltmeister Samu hat an diesem ersten Gate seine liebe Müh und Not gehabt :jaja:


    Jettzt wünsche ich noch dem Frank Michael gute Besserung mit seinem Arm, es war bestimmt ne schmerzhafte Woche für ihn, so wie das ausgeschaut hat.

    Mich hat es ja auch erwischt, aber nicht so schlimm wie den Michael ;)

    Auf jeden Fall ist dieser Gletscher immer ne Reise wert und nächstes Jahr bin ich bestimmt auch wieder dabei. Und hiermit auch nochmal vielen Dank an meine Schwester für die Übernachtungsmöglichkeit und danke an die tolle Pizzeria, den lecker Bäcker und den Huberwirt in Raubling - ganz toll gegessen haben wir dort :love:

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

    Edited once, last by Bluna ().

  • Besten Dank auch nochmals an Uwe für die coole Schlafgelegenheit für mich und Jürgen,hab deswegen auch die von dir gewünschte "Extra-Spalte" im Ergebnis eingefügt 8)

    Danke für die Reifen-Wertung :headbang:

    Diese letzte Spalte hat es sogar bis Facebook geschafft und wurde international gewürdigt :tanzen:

    Das HB angeblich gar nix mehr herstellt, war mir bis jetzt auch unbekannt und ich finde das sehr schade :(

    Und die Übernachtung war spontan, aber deswegen umso gemütlicher, dank dir konnte ich abends noch anständig Wein vernichten, das wäre mir mit leo wohl so nicht eingefallen :lol!!:

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Allgemein stelle ich fest, dass die Zeit auf den Comps eher Mangelware ist und Fachsimpeleien deshalb kaum aufkommen können. Eigentlich schade, denn mein Wissensdurst ist riesig.

    beim nächsten Mal bleibst einfach gesund und kannst dann abends gerne mit uns ratschen, Michael :)

    Es hat ja schon Tradition, das die Siegerehrung in ner Wirtschaft bzw. Biergarten stattfindet und man dann bei gemütlichem Beisammensein seine Heldentaten bei vergeigten Toren bespricht und noch paar Technik-Details austauscht, was man so alles noch verbessern kann bei den Fahrzeugen im Allgemeinen und bei den RC4WD-Komponenten im Besonderen. Diese Firma lässt einem ja alle Freiheiten, alles zu tauschen, weil vieles an den Achsen eben nicht so comptauglich ist sniper

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Schöne Worte! Ich habe mir das 4‘er Video auch mehrfach angeschaut und habe mich geärgert, dass ich es so unmotiviert probiert habe. Da steckte schon drin, dass ich es dreimal probieren wollte, um es dann mit zu nehmen, da man nie weiß was man hinten an Zeit noch braucht. Denke dass es auch ohne Rück geht, wenn man man wie beim straddeln rein fährt und und dann mit dem Servo runter schüttelt und dann ganz knapp mit Timing Gas zu gibt. Der dritte Versuch sah auch gar nicht so schlecht aus, nur etwas zu spät mit dem Gas gewesen. Die „Pro“ Variante von Samu lernt man wenn öfter größere Comps fährt. In der Schweiz hatten wir früher sehr oft Gates die nur so zum clearen waren. Manu hatte diese gerne so am Limit oder drüber hinaus gelegt an Sidehilling Steinen. Ich hatte beim legen auch dran gedacht, aber dann irgendwie auf dem Kurs vergessen.

    Wenn ich übrigens einen Kurs Alleine gelegt hätte, wäre dieser sehr weitläufig und bzw. oder mit Bounderypassagen gewesen. Auf Bounderys könnt Ihr Euch auch gleich mal einstellen, wenn Ihr zum EC kommt. Werden bei größeren Comps eigentlich immer mit gebaut. Wenn man das aber nicht kennt, kann es schnell am Kurs vorbei sein. Hier ist präzises fahren und ein ruhiger Finger und Fahrer gefragt.


    Wie so eine Bounderygeschichte aussehen kann, kann man hier sehen:


    Wenn sich jemand fragt, warum man soviel über einen Kurs spricht und sich fragt ob es möglich gewesen wäre oder nicht - die Rückbetrachtung bringt sehr viel um nächstes mal vielleicht noch besser agieren zu können, zumindest ich persönlich habe dabei immer viel gelernt.


    Euren letzten Kurs fand ich übrigens sehr cool und hat mir am meiseten Spaß gemacht. Das 1. Gate fand ich nicht schwer, man musste nur richtig anfahren. Wenn hier noch ein oder zwei Boundery drin gewesen wären, wäre es ein Worldskurs gewesen.

    Chris regt sich übrigens oft über grenzwertige Tore bzw. Kurse auf, ist aber dann immer einer von denen die es dann doch schaffen und dann sagt er immer „jo, ging doch - dachte es wäre schwieriger -hätte ich nicht gedacht“ :aetsch:Kann mich noch an Spanien erinnern - Norweger Kurs der angeblich nicht fahrbar war, aber es dann doch war. Gutes Auge der Arve, was am Limit ist, aber dann doch geht.

  • Ja es geht vieles... aber was ich halt vermeiden will sind diese Gates wie sie "früher" öfter waren,die Kollegen aus dem Osten waren da ja Spezialisten.Gates die halt doch nicht möglich sind und auch keine Möglichkeit zu straddeln.Dann war halt da für alle DNF. Und DAS macht eben keinen Sinn und niemand hat Bock hunderte Kilometer zu fahren und dann nur 20 Gates zusammenbringen

    Diese Comp war halt vom Schwierigkeitsgrad deutlich unter der Käsplatte,sieht man ja am Ergebnis.Macht aber nix,die Allgemeinheit war sehr zufrieden und darum gehts ja in erster Linie! Extremes Zeug kann ich mir auch alleine legen,nerv dann niemanden damit ;)

  • Ich persönlich fands super. Viele Kurse die fahrbar waren und einer beim dem man gesehen hat, daß er fahrbar ist, aber man selbst einfach noch nicht so weit war um das hinzubekommen.

    Wenn alle kurse so gewesen wären, hätts mir wahrscheinlich nicht so viel spaß gemacht.


    Hab mir ja am 1. super kurs auch die zähne ausgebissen, obwohl er machbar gewesen wäre. aber das erreicht man halt nur durch üben.



    Alles in allem also ein perfekter Tag. Jedenfalls für mich.

    für mich hab ich mitgenommen daß ich nicht mehr so hudeln darf (hatte ja am ende immer massig zeit über) und lieber mal rück in kauf nehmen also über den Pömpel zu fahren. Ganz groß und rot notiert (was hab ich mir da nur dabei gedacht).,


    War schön dem Samu da zuzusehen wie er auf keinen Fall ein rück kassieren wollte und sich immer irgendwie rausgewunden hat vor dem gate um es neu anzufahren.

  • Hat riesen Spaß gemacht die Kurse und vor allem

    die Leute :thumbup: entspannt und locker OK nicht unbedingt

    beim fahren aber iss ja eh Klar :whistling:


    Was noch dazu kommt das man immer Tips von den Profis

    bekommt was eigentlich nicht selbstverständlich ist :thumbup:


    Und klärts mal an Anfänger auf was straddeln iss

    und was die Bounderys für Auftrag haben


    So bei mir gehts jetzt an Weiher am 1:1 Sardinien

    weiter bauen


    Schönes Woend Tom

  • Bounderys

    sind für Abgrenzungen des Kurses und werden an Gates angebracht um das Tor etwas schwieriger zu gestalten oder um es aus einer bestimmten Richtung nur anfahren zu können. Die Bondery darf man nicht berühren. Ich hoffe das passt so


    was straddeln iss

    Ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube dass damit das schnelle hin und herwackeln der Räder gemeint ist um etwas wegzurutschen um kein Rück zu machen. Auch wenn straddel in deutsch eher spreizen bedeutet.

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang: