Regler für Servowinde - Ich brauche Hilfe!

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir eine Winde aus einem alten Servo gebaut und bin nun auf der Suche nach einem passenden Regler.


    Ich habe mir schon die Thor Regler von CTI angeschaut (Thor4 oder Thor14). Die 's' Version (selbstlernend) sollte man wohl nicht nehmen, da es bei diesem zu Problemen kommen kann.

    Prinzipiell verstehe ich, wie diese Regler angeschlossen werden sollen, hätte aber dennoch ein paar Fragen zum Verständnis.


    Der 4er hat ein eigenes BEC und der 14er hat keines. Der Thor wird an den Windenmotor angeschlossen. Den Strom sollen beide direkt vom Fahrakku holen. Das Signal kommt vom Empfänger. Mein großer Regler (HW1080) hat natürlich ein BEC also müsste ich beim Thor4 das rote Kabel des Empfängersteckers abzwicken.

    Das ist soweit korrekt, oder?


    Muss ich den Strom von Fahrakku holen oder kann ich nicht einfach die 6V vom Empfänger nehmen? (Wie bei einem Servo eben auch).

    Ich habe keinen HV Servo zur Winde umgebaut und Frage mich, ob der Servo-Motor die 11,1V meines 3s Akkus verträgt, wenn ich ihn direkt an den Fahrakku anschließe.

    Da ist mir einiges ziemlich unklar.


    Kann mir bitte jemand die Funktionszusammenhänge so erklären, das auch ich es verstehe????

    Also das Zusammenspiel von Thor, HW1080 ESC, Fahrakku und Empfänger erklären?


    Wenn ich den Strom in jedem Fall von Fahrakku holen muss, kennt dann jemand einen günstigen China Regler, der 3s verträgt??


    Desweiteren müsste ich ja dann auch den benötigen Strom für den Thor am Akkuanschluss des HW1080 abzweigen. Wie habt ihr das gemacht? Selbst gelötet oder ein Y-Kabel mit XT60 Stecker/Buchse genommen?


    Ich hoffe, ihr versteht meine Gedankengänge und freue mich über jede Antwort, die hier etwas Licht ins Dunkel bringt.


    Grüße

    Stan

  • hi Stan,


    also der Thor14 Regler verkraftet die 3s, aber das umgebaute Servo nicht.

    Deshalb ist es sinnvoll den Thor14 an den Empfänger anzuschließen. Da liegen nur 6V an.


    Von den Problemen des Thor4 habe ich auch schon gelesen, außerdem müßtest Du das interne BEC lahmlegen.

    Also der ist raus.


    Hoffendlich hilft Dir das weiter?

  • Hallo,


    mit welcher Funke wird das angesteuert?


    Die zu Hohe Spannung am Servo könnte man mit EPA entgegensetzen damit nicht die volle Spannung an die Winde weitergegeben wird.


    Welcher Thor der richtige ist, kann ich nicht sagen da ich mit 2S unterwegs bin.


    Wenn du an das Regler-BEC gehst, besteht die Möglichkeit dieses zu überlasten.


    mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Tamiya CR-01 Rock Socker

  • Hallo und danke schonmal für eure Antworten.


    Ich habe eine FS GT3C (8 Kanal).

    Hmm, du meinst also, dass ich den Strom für den Thor nicht vom Fahrakku sondern vom Empfänger holen soll? Wie sieht das dann aus? Ich löte die Stromkabel des Thor an plus und minus vom Thor-Empfänger-Stecker?


    Mit der Gefahr, das BEC meines HW1080 zu überlasten?

  • Beim Servoumbau brauche ich doch nicht mehr als 6V. Wenn das Servo bei 6V 9kg Stellkraft hat, sollte das doch auch dicke als Winde taugen - oder sehe ich das falsch?

    Wer hat denn eine Servowinde und wie betreibt ihr die an 3s?

  • Hi.

    Hatte hier vor kurzem ein ähnliches Problem.

    Bin aber noch an der Umsetzung.

    Du kannst jeden 2S fähigen Regler nutzen.

    Mir wurde geraten an nem 3S Akku vom Balancer-Kabel des Akkus einfach nur 2 S abzugreifen.

    Wenn du nen Lipo Piebser mit Einzelzellenüberwachung verwendest und deine Lipos immer schön am Balancer lädst, sollte das problemlos gehen :jaja:

    Man könnte vor den Windenregler aber auch ein zusätzliches, externes BEC Schalten.

    LG Mac


    Wirtschaft und Konsum sind die Kriegsmittel unserer Zeit.

  • also der tip mit abgreifen am Balancer ist das was ich auch machen würde ,allerdings würde ich 10€ ausgeben und einen RC4WD windenmotor mit getriebe kaiufen

    sihe link https://www.monsterhopups.de/R…inde-Seilwinde#livesearch das teil habe ich schon verbaut und es ist sehr gut Dann würde ich nochmal 30€ in die hand nehmen und das hier kaufen und die winden steht

    https://www.monsterhopups.de/R…fuer-Seilwinde#livesearch

    bzw jetzt brauchst du ja noch so was wie ein gehäuse und windenspule also kannst du auch das hier bestellen https://www.banggood.com/de/Me…s=search&cur_warehouse=CN

    dauer zwar einen monat bis es da ist lohnt sich aber das warten .

  • Beim Servoumbau brauche ich doch nicht mehr als 6V. Wenn das Servo bei 6V 9kg Stellkraft hat, sollte das doch auch dicke als Winde taugen - oder sehe ich das falsch?

    Wer hat denn eine Servowinde und wie betreibt ihr die an 3s?

    So :)


    Mein erstes RC-Car mit CFX - Toyota FJ40 Lexan


    Die mini Warn verträgt aber 12V


    soweit ich weis gibt es den Thor 14 auch mit BEC, das sollte dann damit gehen.

    Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8)


    Gruß - Rainer

  • Interessante Idee, über das Balancer-Kabel 2s abzugreifen. Davon würde ich aber eher absehen.

    Wie läuft das mit einem externen BEC?

    Kommt das dann zwischen 3s Fahrakku und Thor? Dann kann ich ja auch einen billigen China 2s Regler kaufen, oder?

  • OK, vielen Dank nochmal euch allen für die Tipps. Ich denk mal darüber nach. Vielleicht wird's am Ende doch die Winde von banggood mit dem thor14. :scratch:

  • ich habe 2 Servowinde im Betrieb.

    In beiden ist noch der originale regler drin. Das poti wurde bei beiden so eingestellt das keine Bewegung mehr vorhanden ist und mut sekundenkleber verklebt.

    Betrieben werden beide durch die 6v vom Empfänger also vom BEC des 1080.

    Die Kraft ist ein Traum und die Geschwindigkeit reicht mir auch.


    In meinem Camel ist vorne eine China 3racing irgendwas Winde drin die von einem Thor 4 mit 3s versorgt wird.

    Da wird der Strom direkt vom Akku angezapft und an den Thor gegeben, das Signal kommt ganz normal vom Empfänger.


    Chris

  • hi zusammen


    ich hab das so gemacht:



    ein 1080 fürs Auto
    ein Thor14 für die Winde
    mit meiner Sanwa MT4 gesteuert am Ch4
    an einem 3S Lipo


    Funktioniert

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • also der tip mit abgreifen am Balancer ist das was ich auch machen würde ,allerdings würde ich 10€ ausgeben und einen RC4WD windenmotor mit getriebe kaiufen

    sihe link https://www.monsterhopups.de/R…inde-Seilwinde#livesearch das teil habe ich schon verbaut und es ist sehr gut Dann würde ich nochmal 30€ in die hand nehmen und das hier kaufen und die winden steht

    https://www.monsterhopups.de/R…fuer-Seilwinde#livesearch

    bzw jetzt brauchst du ja noch so was wie ein gehäuse und windenspule also kannst du auch das hier bestellen https://www.banggood.com/de/Me…s=search&cur_warehouse=CN

    dauer zwar einen monat bis es da ist lohnt sich aber das warten .

    Na bei DEN Kosten, kann man auch gleich ne neue Winde Kaufen:no:


    Und was verwendest du als Winde?:scratch:

    Wieso nimmt man da überhaupt einen Regler? Das Servo hat doch quasi einen Regler integriert :scratch:

    Wenn die Elo des Servos Schrott istpardon

    LG Mac


    Wirtschaft und Konsum sind die Kriegsmittel unserer Zeit.

  • Hallo Mac


    ein Servo



    das Torr 14 hängt direkt am Akku

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • Deinen Post habe ich glatt übersehen, tut mir leid. So wäre es natürlich perfekt bis auf eine Kleinigkeit... ich hätte das alles schon gerne wasserdicht.

    Meinst du, man kann die Warn Winch und den Thor erfolgreich mit Plastik 70 behandeln?

  • Die Winde ist weitgehend wasserunempfindlich (außer natürlich Salzwasser), den Regler kannst Du auch einfach mit Elektronik-Schutzlack (z.B. „Plastik 70“) schützen.

  • Den Thor bekommst sicherlich irgendwo dicht eingepackt, notfalls in einem Luftballon :)


    Aber wasserdichte Winde? Hmm da habe ich als bekennender schönwetterfahrer keine Aktien drin.


    Ansonsten ein Uboot bauen. ;) ..

    Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8)


    Gruß - Rainer

  • warum so kompliziert?! es gibt genug servos die keinen extra regler benötigen und direkt an 3s betrieben werden können. mit 40 bis 50kg sind sie schnell und stark genug zum vernünftigen winchen.