Wahl des richtigen 550er Motors beim Reely Free Men

  • Hallo zusammen!
    Ich bin bei meinen letzten Recherchen über den Reely Free Men gestolpert und war von den günstigen Anschaffungskosten angetan.
    Angenommen ich würde mir einen Zulegen, stellen sich mir nun noch ein paar Anfängerfragen zum Motor.

    Es handelt sich beim RTR-Modell hier um einen 550er, nicht um einen 540er Motor, welcher soweit ich weiß lediglich größer ist, als ein 540er.
    Ich würde mir gern einen Motor mit mehr turns zulegen, deshalb frage ich mich nun, wie viele turns so ein 550er Motor denn braucht um damit halbwegs feinfühlig crawlen zu können. Bei Conrad finde ich nur einen 550er Motor mit 24 turns.. reicht das fürs crawlen? Kann ich im Reely auch einfach statt dem 550er Motor einen 540er Motor mit 50 turns verbauen?

    Wäre echt cool, wenn jemand einen Anfänger ein wenig aufklären könnte. Vielen Dank!

  • Hallo,

    ich habe meinem Kumpel vor kurzem einen 55t 540er in die Kiste gebaut weil der verbaute 550er scho a bisserl sehr hibbelig und schnell unterwegs war, der 55er war schon deutlich angenehmer zu fahren....noch mal ein gehöriger Sprung Richtung Feingefühl wird mit nem besseren Regler gemacht wenn die Ausgabe erträglich ist ...(1080er)

  • Ja klar, ist ja kleiner, Ritzel umsetzen und einstellen. sei dir aber dessen bewußt das es zumindest mit dem hier benutzten RC4WD 55t schon deutlich langsamer (etwas mehr als Schrittgeschwindigkeit) wird........da kann man dann entweder anders ritzeln oder gleich nen etwas schneller drehenden Motor nehmen. Musst ein bisserl probieren wo dein Optimum liegt, das schöne ist das die Motoren als Blechbüchsen und Ritzel recht günstig sind in der Testphase:)

  • Super, vielen Dank! Ich werd es einfach mal mit einem 45t und einem 35t, den ich noch rumliegen hab versuchen. Sollte zumindest eine kleine Steigerung bringen.

  • Fang am besten mit dem 35T an, falls der zu schnell sein sollte umritzeln,

    oder den 45T ausprobieren.


    Grüße aus dem Südwesten

    Peter

    ______________________________________
    "tute hoc intristi, tibi omne est exedendum"
    ______________________________________

  • Ich fahre selber einen Freeman. Derzeit ist ein 1080 Regler und ein RC4WD 50T Motor verbaut. Läuft soweit auch ganz gut, allerdings rollt er am Hang zurück. Ansich lässt sich die Kombo gut fahren nur könnte sie etwas mehr Dampf und Feingefühl vertragen.



    Was haltet ihr vom RUDDOG-Crawler-20T-5-Slot-Brushed-Motor oder 13T?

    https://www.snakepitrc.de/RUDD…-13T-5-Slot-Brushed-Motor


    Fährt den vielleicht sogar jemand?


    Aso mein dicker wiegt knapp 4kg.