REELY DESERT CLIMBER / Wltoys 12428 wird erwachsen. R & T Baubericht.

  • So halt Stop.

    Alles noch mal von vorn.

    Ich hatte bis jetzt einen Denkfehler drin.

    Ich bin gedanklich davon ausgegangen, das daß Modell von erwachsenen Kindern (spiteful) durch die Botanik geprügelt wird. In diesem Fall entleert sich Akku und Material drastisch.

    Aber:

    Bei Dir ist die Sachlage ja völlig anders gelagert.

    Du möchtest ja den kleinen Piloten schrittweise zum fahren heranführen.

    Das ändert alles grundlegend.

    Begrenzt du den Gasweg, halten natürlich Akkus erheblich länger. Gleiches gilt für die Werkstoffe. Wird das Modell normal bewegt, passiert vorerst überhaupt nichts.

    Ich hatte bei meinem umgebauten Modell die Kunstoff Innereien drin bis ich die Differentiale sperrte.

    Darüberhinaus hatte ich mehrere der Modelle gleichzeitig in Betrieb, teilweise 100% serienmäßig. Ohne irgendein Problem.

    Wie gesagt.

    Normale Behandlung vorrausgesetzt.

    -in dem Moment wo Brushless Systeme und ähnliches eingesetzt werden, ist es vorbei mit der Herrlichkeit.

    Aber das interessiert hier nicht.


    Was hier für Deine Kinder ein großes Plus darstellt, ist das geringe Gewicht des Modells. Fährt Junior tatsächlich mal an irgendwelche Beine, passiert da nichts weiter.

    -wenn das jemand beurteilen kann, bin ich das. Ich besitze das fabelhafte Talent mit jedem schnelleren Modell in meine Gebeine zu rauschen.

    Und mit dem Climber ist das noch am angenehmsten. Kannste mir glauben...


    Was die Metallteile betrifft, brauchst du folgendes Set:


    Mach das einfach bei eBay. Ist dort am billigsten. Eilt aber nicht. Höchstens der Lüdden baut heimlich eine Brennstoffzelle ein....

  • Genau das wollte ich hören :cheers:


    Dann passt das ja, was ich mir vorgestellt hatte!


    Bleibt nur die Frage, was der Papa macht, wenn es ihn auch juckt... ne zweite Karre anschaffen? :lol!!:

  • Ne zweite.

    Ne dritte.

    Wer weiß.

    Wenn der Virus erst grasiert, passieren die erstaunlichsten Dinge.

    Dir persönlich empfehle ich einen Familien Cup.

    Einfachen Kurs abstecken, für Chancengleichheit sorgen und Kinderaugen leuchten sehen.

    Das macht riesen Spaß und sorgt für schöne Momente.

    Ich werd nie das Gesicht vergessen als ich meinem Jungen in den 90ern seinen persönlichen Verbrenner überreicht habe.

    Schockierend war dabei lediglich, das mich das Knäblein kurze Zeit später in Grund und Boden fuhr...

    Wobei es jetzt nicht so ist, das der Herr Autor nicht zahlreiche Pokale im Regal stehen hätte.

    Aber ich führe das mal auf meine damals schon beginnende Vergreisung zurück.

    Ja. Das muss es gewesen sein :jaja::lol2:

  • Als ich das mit dem Familiencup erwähnt habe, habe ich von meiner Frau nur ein Augenrollen geerntet :scratch:


    :lol2::lol2:


    Kann ich die Karre einfach aus der Kiste fahren? Muss irgendwas eingestellt werden, oder geschmiert? Ein paar Seiten vorher habe ich irgendwo was von Ballistol gelesen?

  • habe ich irgendwo was von Ballistol gelesen?

    Ich glaube, da gehen die Meinungen auseinander!

    Das Zeug ist zwar gut, aber, nicht für alles...

    Ich kenne und benutze es, seit etwa 45 Jahren! ( boah, bin ich alt... :kruecken:)


    Ich nehme, seit Jahren, für manche Anwendungszwecke, z.B. Kugellager oder auch

    gleitgelagerte Getriebe "Mathy-A Allzwecköl" !


    Jaa, nicht billig, aber man gönnt sich ja sonst nichts! ( Ich Lügner...:whistling: )



    Gruß!

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • Ach lass die Gattin ruhig die Augen rollen. Das ist normal. Meine hat für RC Sport ungefähr soviel Verständnis wie für Zahnschmerzen.

    Fahren kannst du die Dinger aus der Box. Einstellen höchstens Trimmung der Lenkung.

    Geschmiert oder geölt hab ich Anfangs nichts, irgendwann später im Rahmen einer Wartung kann man das machen.

  • In einem anderen Forum hat jemand behauptet, "der Reely soll billiger verarbeitet sein als der Originale von WlToys". Kann jemand mit (großer) Sicherheit sagen, ob der Desert Climber und der 12428 identisch sind? Oder kann er die Unterschiede benennen?


    :sdanke:

  • Übrigens für alle Freunde der Bonsai Rockracer:

    Mit den Taschenraketen geht es weiter.

    Vorrausichtlich ab WE gibt es wieder einen neuen Bericht. Diesmal über den Reely Bulldog Mini XS.

    Freue mich selber schon sehr auf den kleinen Rochen, der angeblich Morgen hier aus dem Karton kullern soll.

    -bin schon sehr gespannt search


    Eventl. schicke ich zwei Racerchen ins Rennen. Direkt vergleichen würde ich gerne mit dem Core als aktuellen Bonsai. Ist aber noch nicht konkret.

    Der kleine Bulldog kommt auf alle Fälle definitiv.

  • Nachdem ich mich für den Junior über den Desert Climber informiert habe, bin ich so auf den Geschmack gekommen, dass ich mir spontan den großen Bruder geordert habe :cheers:


  • Alles was für Auto, Motorrad, Rasenmäher usw. auch vom Nutzen ist ?

    Nur nicht WD40....

    Ballistol und Berner Hochleistungsschmierfett als Spray ist seit Jahren mein bevorzugtes Allheilmittel ??

    Darf ich nochmal auf das Thema zurückkommen?
    Warum kein WD40? Hast du für Ballistol und das Berner Schmierspray unterschiedliche Anwendungsfälle?

  • Unser Junior hat nun am Freitag seinen Desert Climber zum Geburtstag bekommen. Am Freitag hatte er gleich eine Probefahrt im Haus gemacht und war noch nicht wirklich überzeugt, weil ich ihm die Maximalgeschwindigkeit drastisch nach unten gedreht hatte. Als er gestern im Garten testen durfte, wie schnell die Karre wirklich geht, haben die Augen geleuchtet, und er hat von sich aus gesagt, ich soll das Auto etwas nach unten regeln, weil er bei 100% noch überfordert ist :lol2:


    Nun haben wir den ersten kleineren Defekt. Die Antriebswelle hinten rutscht immer wieder aus dem Diff. So soll es aussehen:



    Und so sieht es dann aus:


    Ich kann die Welle zwar wieder reinschieben, sie rutscht aber immer wieder raus, sobald das Auto ein- bzw. ausfedert. Wenn ich die Konstruktion richtig verstehe, sollen die schwarzen Kunststoffzylinder übereinandergleiten und so den Längenausgleich beim Einfedern der Hinterachse ausgleichen. Stattdessen rutscht aber die Welle aus dem Differential. :scratch:

  • Da hat sich die Senkkopfschraube vom Zahnrad/Triebling gelößt

    oder ist abgerissen.

    Wenn dem so ist mußt du,zur Behebung,leider die Achse öffnen,die Schraube

    suchen und wieder rein.....

    .....bissl Loctite (Schraubensicherungzeugs) wäre nicht verkehrt.

    Und bei der Gelegenheit gleich das Getriebe nachschmieren.


    Oder aber die Madenschraube von der Kardanwelle ist locker.....

    .....und gehört wieder festgeschraubt......





    Ädit:

    Zum Verständniss hab ich dir mal ein Bild rausgesucht......

    Solltest du die Welle,die ins Diff geht,komplett rausziehen können,

    liegt an besagter Verschraubung.

    Kannst du die Räder noch antreiben wenn du an der Welle drehst

    hat sich nur die Verschraubung des Kardans gelößt......und du

    mußt die Achse nicht zerlegen.





    Gruß,Andi.

    Net z`fui übas Leba denga,-l`bnd kuma da eh nima aus.......

    Edited 2 times, last by Andi69 ().

  • Na super.... das ist dann ja gleich mal zum Einstieg eine größere Operation <X

    rofl


    Ich geh jetzt mal auf die Suche nach YT Tutorial Videos, bevor ich euch alle 5 Minuten mit Fragen nerve ;)


    Trotzdem mal noch schnell eine Frage: womit soll ich das Getriebe schmieren?

    Als absoluter Neuling habe ich a) keine Ahnung, und b) vieles von dem, was ihr als absolute Grundausstattung sehen würdet, noch nicht im Haus. Könnt ihr mir mal ne Liste machen, was ich unbedingt haben sollte? Danke :)

  • Alles was für Auto, Motorrad, Rasenmäher usw. auch vom Nutzen ist ?

    Nur nicht WD40....

    Ballistol und Berner Hochleistungsschmierfett als Spray ist seit Jahren mein bevorzugtes Allheilmittel ??

    Darf ich nochmal auf das Thema zurückkommen?
    Warum kein WD40? Hast du für Ballistol und das Berner Schmierspray unterschiedliche Anwendungsfälle?

    WD40 hat keine schmierenden Eigenschaften. Es dient nur zum Reinigen, bzw. abspülen. Guggst du: https://de.wikipedia.org/wiki/WD-40

  • So, nachdem ich vermutlich öfters und mehrere Fragen haben werde, die vielleicht auch für andere Neulinge mit diesem süßen kleinen Buggy interessant sein können, habe ich aus Gründen der Übersichtlichkeit einen neuen Thread aufgemacht. Hier (klick) gehts weiter ;)


    crushbandicoot: Danke, dass ich deinen Thread für meine Fragen missbrauchen durfte. Ich wollte ihn nicht hijacken :whistling: