370er Getriebemotoren 6 und 12 Volt Test - für WPL und JJRC 1/16, MN-90 D90, Willys Jeep und Co.

  • Hallo,

    ich habe inzwischen vier verschiedene 12 Volt Getriebemotoren erhalten, die ich in meinem Willys Jeep, eventuell auch in meinem MN-90 D90 und vielleicht sogar in meiner Shelf-Queen W P L B1 verwenden will.

    Ich habe zur Zeit nur dieses 1/1 Verteilergetriebe, welches ich auch verwenden will und eventuell weitere/ähnliche nachkaufen.


    Als Ausgangsbasis für Geschwindigkeitsberechnungen dienen diese Daten für die 1/16er WPLs von Lennart (entstammen Post 1 aus demdiesem langen Thread):


    100U/min = 0,5Km/h
    200U/min = 1 Km/h
    300U/min = 1,5Km/h
    400U/min = 2,0Km/h
    500U/min = 2,5Km/h
    600U/min = 3,1Km/h
    700U/min = 3,6Km/h
    800U/min = 4,1Km/h
    900U/min = 4,7Km/h
    1000U/min = 5,2Km/h (original RtR)


    Ich habe folgende Motoren getestet, alle haben einen 4 mm Schaft:


    Motor 1: GM-25 370 Motor 6 Volt (Bezeichnung am Motor: Chihai CHR-GM25-370 SKU493907-POA1331282[DC6V]):



    Motor 2: GM-25 370 Motor 12 Volt (Bezeichnung am Motor: Chihai CHR-GM25-370 SKU493907-POA1331283[DC12V]):




    Motor 3: Chihai CHR-GM25-BK370 12 V 2000 U/min (Bezeichnung am Motor: CHR-GM25-370 SKUA16182):


    Motor 4: 12 V DC 1000 rpm Large Torque Mini Gear Motor




    Ich habe an die Motoren einen kleinen Propeller aufgesteckt und mit meinem optischen Drehzahlmesser (für meine Helis) und LED Beleuchtung von hinten (für den Messer) die Drehzahlen für typische 2 und 3 s Voltzahlen gemessen; den 6 Volt Motor hab ich nur bei 2s typischen Voltzahlen gemessen.

    Die Spannung habe ich mit einem regelbaren Netzgerät genau einstellen können.



    So sah der Versuchsaufbau aus:




    Es flossen niemals mehr als ein paar Hundert mA Strom und keiner der Motoren wurde warm geschweige denn heiß.



    Spannung (Volt) 7.4 7.6 8 8.4 11.1 11.4 12 12.6
    Motor 1: GM25 370 Motor 6 Volt 1350 1410 1470 1560
    Motor 2: GM25 370 Motor 12 Volt 1290 1350 1410 1470 1980 2040 2130 2250
    Motor 3: ChihaiCHR-GM25-BK370 12 V 2000 U/min 1410 1470 1530 1620 2160 2220 2340 2430
    Motor 4: 12 Volt 1000 rpm 540 570 600 630 870 900 930 990



    Den 6 Volt Motor hab ich nur auf 1s getestet.


    Der 1000 U/min Motor 12 Volt ist wohl nur für Extremcrawler interessant.


    Daraus:

    100U/min = 0,5Km/h
    200U/min = 1 Km/h
    300U/min = 1,5Km/h
    400U/min = 2,0Km/h
    500U/min = 2,5Km/h
    600U/min = 3,1Km/h
    700U/min = 3,6Km/h
    800U/min = 4,1Km/h
    900U/min = 4,7Km/h
    1000U/min = 5,2Km/h (original RtR)

    Die anderen 3 Motoren scheinen bei 2s Betrieb wohl alle auf so ca. 7.5 km/h zu kommen.

    Die beiden 12 Volt Motoren aber bei 3s bis eventuell über 12 km/h


    Da die Chihai 12 Volt und der 6 Volt Motor bei 2s Betrieb ja Pi x Daumen die gleichen Ergebnisse liefern, erschließt sich mir der Sinn des 6 V Motors nicht ganz. Welchen Vorteil hat dieser? Besserer Low Speed Control?


    Ob die beiden GM 25 Motoren 12 Volt wirklich unterschiedlich sind? (Hab vom GM25 sogar 2 Stück, eventuell sollte ich die beiden gleichen Typen nochmal testen, ob die auch gleiche Ergebnisse liefern).


    Am attraktivsten erscheint mir eigentlich der ChihaiCHR-GM25-BK370 12 V 2000 U/min, was meint Ihr?

    Mehr Kraft und höhere Geschwindigkeit lässt 3s schon sehr attraktiv erscheinen, umso mehr, da ich 13 Stück 800 - 1200 mAh 3s Akkus für meine OXY 2 Helis hab.



    Werde jetzt jedenfalls mal Tests "im Auto" machen.


    Meinungen gefragt, und vor allem würde mich eine Erklärung für die 6 oder 12 Volt Spannung der Motoren trotz ähnlicher Ergebnisse bei 2s interessieren, was sind die Vorteile von einem 6 Volt Motor bzw. die Nachteile der 12 Volt Motoen?


    Gruß,


    Walter

  • Hallo Walter,


    super Sache das mit dem neuen Thread für die Getriebmotoren. So wie ich das sehe haben deine Motoren alle eine Getriebeübersetzung von 1:10.

    Bei dem "12V DC 1000RPM" Motor bin ich mir nicht sicher, welche Getriebeübersetzung der hat. Ist der gleiche den ich auch verbaut habe, nur mit 620 U/min.

    Meiner hat auch eine Getriebeübersetzung von 1:10, und der ist einfach zu schwach auf der Brust. Das ist aber auch kein 370er sondern ein 310er Motor, weil die Kohlen innen liegen, und dann zu wenig Platz für die Wicklungen ist. Die anderen drei Motoren sind meiner Meinung nach alle dieselben, nur mit einem anderen Aufkleber drauf.

    6V Motoren kann man auch mit 12V betreiben, oder 12V Motoren mit 6V. Dann hat man halt ungefähr die Hälfte der Drehzahl bei 6V. Die leichten Drehzahlunterschiede

    ergeben sich in den Tolleranzen in der Herstellung. Interresant währe für mich jetzt, ob die 370er Motoren mit 7,2-8,4V genügend Kraft haben mit dem Metallgetriebe? Ganz sicher bin ich mir aber nicht, mit dem was ich gerade geschrieben habe, aber das wird dann bestimmt (wenn falsch) noch richtig gestellt werden.


    Gruß

    Hans


  • Hallo Walter,

    hallo Hans,


    interessant wäre jetzt, passt das Getriebe vom 310er Motor an den 370er? Das wäre jetzt meine Lösung.


    Da meine 650 U/MIN Getriebeeinheit noch nicht da ist, kann ich das leider nicht testen. Aktuell habe ich einen 370er auf 1/30 Getriebe mit 400 U/Min am Ausgang verbaut.


    Danke Walter für die ausführlichen Testreihen.


    Gruß

    Axel

  • Hallo Hans,

    danke für die Aufklärung.


    Ich werde testen, im Rahmen von meinem Willys Jeep.

    Muss nur noch eine Motorhalterung bauen... vom Motor, den ich vorne montieren will (und dann eventuell auch das Servo anders positionieren) geht dann die Achse über Kardangelenke (sind schon angekommen) zum 1/1 Getriebe/Gearbox. Diese 2-Zahnrad-Gearbox scheint mir auch etwas niedriger zu sein als die 3-Zahnrad-Version, bei der der Motor direkt angeschraubt wird.

    Könnte sich bezüglich Bodenfreiheit und "Hängenbleiben" positiv auswirken.


    Die Kraft werde ich dann ja "fühlen" können, beim Geschwindigkeitsmessen tu ich mir ein bisserl schwer, weil in der Wohnung Zeit stoppen ist wohl nicht so genau bei den kurzen Distanzen und Geschweindigkeitsmesser hab ich keinen.

    Propeller auf die Räder, Umdrehungen messen, Radumfang messen und ausrechnen ;)


    Bin auch neugierig, wie das wird.

    Hoffe schon stark, dass ein enormer Kraftzuwachs kommt.

    Aber Deine Aussage bezüglich des 12 V 1000 RPM Motors stimmt mich etwas nachdenklich...


    Werde berichten, wenn das Wetter schlecht ist, schneller, wenn das Wetter gut wird (am Wochenende), wird es wohl ein bisserl länger dauern.


    Gruß,


    Walter

  • Hallo,


    kann jemand einen übrigen 370er Getriebemotor zerlegen um den Wellendurchmesser des Motors zu ermitteln?

    Getriebe abschrauben meine ich.

    Diesen hier:


    Dann werde ich auch meinen zerlegen und die Motorwelle messen.

    Meiner:


    Der 370er mit meiner 1:10 Übersetzung könnte dann eventuell Funktionieren.


    Gruß

    Hans

  • Hallo,


    kann jemand einen übrigen 370er Getriebemotor zerlegen um den Wellendurchmesser des Motors zu ermitteln?

    Getriebe abschrauben meine ich.

    Diesen hier:


    Hallo Hans,

    1.5 mm glaub ich.


    Hab einen aufgemacht... ganz seltsam, Achse extrem kurz.

    Ist kein "normaler" Motor.

    Einen anderen Motor kann man da leider nicht aufstecken.

    Die Achse ist so kurz wie das (flache) Ritzel das fest aufgepresst ist.


    Gruß,


    Walter

  • Hallo Walter,


    erstmal sorry für Gestern, da hab ich wohl schon zu tief ins Bierglas geschaut!

    Danke fürs zerlegen des Getriebemotors. Kannst du da noch Fotos einstellen?

    Also meiner hat eine Motorwelle mit

    D = 2mm und L = 6,5mm.

    Ritzel ist D = 6,5mm mit 12 Zähnen.


    Gruß

    Hans

  • Hallo Walter,


    wenn dein 370er dasselbe Ritzel hat, dann währe ein Austausch 1:1 ja möglich.

    Zur Not kann man ja auch noch das Ritzel austauschen.


    Gruß

    Hans

  • Hallo Hans,

    aber ich hab ja eh 4 verschiedene 370er Getriebemotoren hier, ich beabsichtige nicht, hier einen anderen Motor zu verwenden.


    Gruß,


    Walter

  • Hallo Walter,


    so habe ich das ja auch nicht gemeint, dass du Motoren oder Getriebe tauschen musst, das Ergebnis zählt. Jetzt weis hier jeder das die Getriebe mit den unterschiedlichen Motoren (370er und 310er) 1:1 zu tauschen sind. Abgesehen vom Ritzel.

    Darum ist gehts doch hier.


    Gruß

    Hans

  • Danke.

    Nur unter diesen Namen einen Komplettlink zu legen, den dieses deppate Lexikon nicht zerstört, scheint fast ein Ding der Unmöglichkeit:

    DC, Motor, Gleichstrom, … :(


    Gruß,

    Walter

  • Hallo Walter,


    ich habe keine Ahnung was du damit meinst, vielleicht kann das ja jemand für mich Übersetzen?


    Gruß

    Hans Wurschd

  • Ist total OT:

    Aber die Sache, die mich zur Zeit beim Erstellen des Übersichtstreads am meisten stört, ist dieses s.... :( :( Lexikon des Forums, dass gesetzte Links zerstört.

    Das Lexikon "overruled" den Link ab dem Wort, das es erklären will.

    Dein Motor bzw. die Beschreibung hat ziemlich viele Fachbegriffe... die vom Forum erklärt werden und so den Link abbrechen.


    Aber das tolle Forum Lexikon erklärt auch Begriffe wie "Vorderachse" (VA - Vorderachse oder Stahl), oder Hinterachse (HA - Hinterachse), oder sogar WPL. Da ist man oft nahe am "Auszucken".


    Du kannst dagegen gar nichts machen.

    Am besten wäre in Englisch Schreiben, dann hat man von dem Forum Lexikon seine Ruhe (bis auf WPL ;) ).


    Gruß, Gute Nacht,


    Walter

  • Hallo Axel,


    yeb, da Falle ich auch regelmäßig drüber. Da gabs auch mal eine Diskussion mit dem Admin im Forenthema.

    … die, soweit ich mich erinnere, ich angestoßen habe (zumindest die letzte Diskussion darüber).

    Tenor: Das Lexikon ist "soooo super".

    Ich frag mich echt, wer das erklärt braucht: Vorderachse, Hinterachse, brushed Motor, WPL, Kardangelenk, …

    Das Lexikon mag ja super sein, aber diese Verlinkungen braucht wohl kaum einer.


    Gruß,


    Walter

  • Hallo Walter,


    braucht keiner, ich als Neuling habs nicht gebraucht, hat mich eher irritiert.

    Das Lexikon an sich ist ja ok, aber alles im Forum damit verknüpfen???

    Für sowas gibts Wikipedia, oder Google.


    Gruß

    Hans