Tamiya ESC TBLE-02S Brushless Motor-Drehrichtung ändern?

  • Hallo,

    ich habe große Probleme beim eines Tamiya TBLE-02S ESC im sensored brushless mode.


    Ich spiele jetzt seit Tagen damit rum und habe auch so ziemlich jedes Video gesehen, das es dazu auf Youtube gibt (?) und natürlich auch im Forum hier gesucht.

    Natürlich habe ich auch die Anleitung X-Mal gelesen.


    Mein Problem ist, dass der ESC scheinbar eine Einstellung von 100% Vorwärts und nur ca. 50% Rückwärts-Geschwindigkeit hat.

    Wie man das beeinflußt, habe ich aus der Anleitung nicht herauslesen können, wäre mir auch egal, wenn nicht bei mir diesbezüglich Rückwärts und Vorwärts vertauscht wären und ich es nicht schaffe, die Einstellungen so vorzunehmen, dass das Auto "Vorwärts Schnell" und "Rückwärts langsam" fährt, sondern nur umgekehrt.


    Sensor-Kabel sind richtig angeschlossen, Motor-Kabel sind auch richtig angeschlossen (? - funktionieren bei mir sowieso nur in einer bestimmten Reihenfolge, die man nur schwer findet, da die Tamiya Anleitung ja nur von Farben der Kabel spricht... etwas schwer, wenn man einen Motor hat, bei dem man die Kabel selbst anlöten muss), natürlich auf Brushless eingestellt, verschiedene Bremseinstellungen probiert, ändert nichts.


    Ich habe die "Vollgas = High Point" Einstellungen nun schon x-Mal gemacht, und es funktioniert bezüglich Bestätigung durch das ESC Blinken auch tadellos.

    Aber danach ist Throttle immer Reverse, also Rückwärts = Vorwärts und Vorwärts = Rückwärts. Wenn ich am Sender den Gaskanal reversiere, habe ich zwar dann Vorwärts und Rückwärts richtig, aber Vorwärts eben langsam und Rückwärts schnell.

    Die Anleitung sagt, dass man vor die High Point Einstellung den Gaskanal auf Reverse stellen soll. Das habe ich auch gemacht. Funktioniert aber nicht (siehe oben).

    Daher habe ich es auch mit der Einstellung Gaskanal Normal probiert. Funktioniert genau so, aber trotzdem ist nach der Einstellung der Gaspunkte Throttle reversed und wenn ich den Gaskanal dann wieder umstelle, habe ich eben "Vorwärts langsam" und "Rückwärts schnell".



    Hat einer eine Lösung für das Problem?

    Also entweder Vorwärts - Rückwärts gleich schnell einstellen (wobei ich gegen langsames Rückwärts gar nichts hätte), oder einfach die Motordrehrichtung umstellen?


    Ich habe zum Testen keinen anderen sensored BL ESC hier, nur normale Heli- und Flieger BL ESCs.


    Gruß und danke,


    Walter

  • Hallo Walter,


    eigentlich ist es einfach die Drehrichtung eines BL Motors zu ändern, es müssen nur zwei Kabel vertauscht werden, z.B. Blau mit Gelb - doch das Problem ist das die Einheit eine Sensored BL Combo ist, denn dann müssten auch zwei Sensoren umgepolt werden, damit Drehrichtung und Sensorsteuerung wieder zusammen passen.

  • Entweder kannst du die Drehrichtung programmieren oder nicht.

    Bei Sensorless tauscht man 2 Strippen, bei Sensored kann man normal umstellen.

    Wenns nicht geht, musst du einen anderen ESC nehmen, oder wie schon beschrieben 2 Spulen und 2 Sensoren tauschen.

    Schönen Gruß vom Jens
    Traxxas Summit 1:8, E-Revo, Stampede, TRX4 Landy, TRX4 Bronco & Vaterra Twin Hammers
    Alles gesteuert von einer 8-Kanal-Pistolenfunke. Du willst wissen, was die kann? Schau in den FS-GT3B-Anleitungsthread!

  • Hallo Walter,


    eigentlich ist es einfach die Drehrichtung eines BL Motors zu ändern, es müssen nur zwei Kabel vertauscht werden, z.B. Blau mit Gelb - doch das Problem ist das die Einheit eine Sensored BL Combo ist, denn dann müssten auch zwei Sensoren umgepolt werden, damit Drehrichtung und Sensorsteuerung wieder zusammen passen.

    Hallo Liftrasir,

    ja, bei meinen Helis und Fliegern - aber die haben auch keine sensored BL Motoren und ESCs.

    Bei Sensor-BL geht das, so weit ich weiß, nicht....

    Aber was Du da beschreibst, geht das?

    Löten kann ich halbwegs... ESC Aufmachen und Umpolen?

    Schon mal wer gemacht?


    Gruß,


    Walter

  • Entweder kannst du die Drehrichtung programmieren oder nicht.

    Bei Sensorless tauscht man 2 Strippen, bei Sensored kann man normal umstellen.

    Wenns nicht geht, musst du einen anderen ESC nehmen, oder wie schon beschrieben 2 Spulen und 2 Sensoren tauschen.


    … ok.


    Wie kann ich bitte im Vorhinein checken ob ein Motor zu einem Regler passt bei sensored BL?

    Eigentlich wurde mir a genau dieser Motor (der 21.5 T Trackstar) mit dem Tamiya TBLE-02S hier im Forum empfohlen... als ich so ne neue billige BL-ESC Kombo vorgestellt hab.

    Bin draufgekommen, dass ich so einen Tamiya Regler noch OVP hier rumliegen hab (wohl vom CC01 Pajero), und hab mir halt den Motor dazu bestellt...


    Aber eigentlich bräuchte ich ja nur diesen "langsamen Rückwärtsgang" entfernen.

    Weiß wer, wie das geht?


    Gruß,

    Walter

  • Hier gibt's die Anleitung, da steht drin was geht und was nicht.


    Der Sensorstecker ist ja offensichtlich mehr oder weniger genormt, wenn Trackstar und Tamiya zusammenpassen.

    Also "irgendwas" anderes kaufen, aber vorher in die Anleitung sehen ob man die Drehrichtung programmieren kann. ;)


    Oder wie gesagt 2 Drähte des Sensorkabels tauschen. Die Belegung gibt google sicherlich irgendwo her. Spulen passend dazu tauschen, das sollte man ganz vorsichtig testen können.

    Schönen Gruß vom Jens
    Traxxas Summit 1:8, E-Revo, Stampede, TRX4 Landy, TRX4 Bronco & Vaterra Twin Hammers
    Alles gesteuert von einer 8-Kanal-Pistolenfunke. Du willst wissen, was die kann? Schau in den FS-GT3B-Anleitungsthread!

  • Wie die Vorredner schon schrieben,wenn nicht progbar bleibt nur

    der Tausch zweier Sensorkabel und der zwei Motorkabel.

    Allerdings müßen es zwingend halt die den Motorkabeln jeweils

    zugeordneten Sensorkabel sein !

    Da ja heutzutage die Sensorbelegung EFRA genormt ist sollte

    das zu tauschende richtige Gekabel rauszufinden sein.


    Häng mal ein paar Pic an,die ich zum Thema mal recherchiert hatte.




    Das ganze ohne Gewähr........

    ......aber vieleicht hilft dir das weiter den Kabeltausch hinzubekommen.



    Gruß,Andi.

  • Hallo Walter

    Wie Jens schon geschrieben hat, wenn ein Umprogrammieren der Drehrichtung (wäre natürlich das Einfachste) nicht möglich ist, dann die Drehrichtung durch umpolen ändern.


    Zum Verständnis, habe ich mal ein Schema aufgezeichnet:


    Ein BL Motor ist ein 3-Phasen Wechselstrommotor, durch die 3-Phasen entsteht ein magnetisches Drehfeld in einer bestimmten Richtung. Körperlich sind die Spulen im Motor um 120° versetzt und ebenso werden die 3 Phasen vom ESC geschaltet, das bedeutet das ESC generiert aus dem eingehenden Gleichstrom des Akkus einen 3-Phasen Wechselstrom.


    Der einfachheitshalber habe ich eine Dreieck-Schaltung gezeichnet, das Prinzip ist für eine Sternschaltung gleich, deswegen kann zur Erklärung der Drehrichtungsänderung die Schaltungsart des BL Motors vernachlässigt werden.


    Auch beschreibe ich das Prinzip vereinfacht! Linke Abbildung, zuerst wird die Spule 1 bestromt, danach die Spule 2 und dann die Spule 3, so wird im Stator ein magnetisches Drehfeld im Uhrzeigersinn generiert.

    Werden die Anschlüsse L2 und L3 wie in der rechten Abbildung vertauscht, wird zuerst wieder Spule 1 bestromt, danach wird jedoch Spule 3 bestromt und dann Spule 2. Dadurch wird die Drehrichtung des generierten Magnetfeldes gegen den Uhrzeigersinn geändert.


    Bei normalen BL Motoren ohne Sensor also kein Problem. Die Sensoren, die ebenfalls körperlich um 120° versetzt sind, geben dem ESC einen Lagebericht des Läufers Aufgrund dessen die Spulen vom ESC exakt angesteuert werden können um aus dem Stand ein sauberes ruckelfreies Anlaufen zu gewährleisten. Wird die Drehrichtung eines sensored BL durch vertauschen zweier Anschlüsse umgepolt, müssen dementsprechend die Sensoren ebenfalls durch eine Umpolung angepasst werden - wichtig ist dabei die richtigen Sensoren zu wählen!

    Werden die Anschlüsse zu den Spulen 2 und 3 vertauscht, bei den Sensoren jedoch die passenden Sensoren von Spule 1 und 2, wird es wahrscheinlich zu einem Fehler des "Lageberichtes" der Sensoren kommen und die Spulen werden vom ESC nicht der Lage des Läufers entsprechend angesteuert.


    Um die Sensoren umzupolen muss kein Eingriff im ESC vorgenommen werden, sondern lediglich im Kabel zwischen dem ESC und den Sensoren des BL Motors. Ich denke um die passenden Sensoren zuzuordnen ist es erforderlich das Lagerschild des BL Motors mit den Sensoren zu demontieren und sich die Anschlüsse genau anzuschauen - dann sollte es klappen.


    Ich muss dazu sagen, ich habe selber noch keinen BL Motor mit Sensoren aus dem Hobby Bereich umgepolt, sondern lediglich in meiner Lehre normale Drehstrom Motoren umgepolt oder für läufergespeiste Drehstrom Nebenschluss Motoren Wendeschütze geschaltet.


    Vielleicht gibt es noch unterstützende Stimmen aus der Praxis?

  • Schön erklärt, danke!

    Man muss aber wirklich nur 2 Motordrähte vertauschen dann dreht der Motor schon mal andersrum. Das ist ja lange bekannt.

    Beim Sensor könnte man sich am Andi69 orientieren, das würde ich probieren.

    Wenn der Motor frei dreht, also ohne Getriebe und Auto, ist die Leistung klein genug, das man 2 der vermuteten Sensorphasen tauschen kann und mit vorsichtig Gas testet ob der Motor loslegt. Wenns rappelt isses falsch.

    Wer Angst hat das die Sensorkabel falsch sind: Man kann ja den vermuteten Sensordraht mal mit einem Messgerät anzapfen und die Spannung gegen Masse testen. Der ESC muss an sein, aber ohne Gas. Den Motor dann per Hand drehen. Man sollte dann sehen, das sich das Signal "rechteckig" ändert von 0V zu 5 (oder 3,3).

    Das Kabel hinterher markieren, nicht das einer ein anderes einbaut und sich wundert!


    Am Sensorschild rumbasteln ist gefährlich. Zum einen kann man es normalerweise nicht umdrehen, zum anderen könnte es sich verschieben und dann passt die Position nicht mehr, der Motor hat evtl. ein anderes Verhalten, z.B. schlechtere Leistung oder Effizienz.

    Wenn man das beidseitig gesteckte Kabel modifiziert, ist dagegen alles unsichtbar rückbaubar und später wieder weiterverwendbar, ohne Garantieverlust oder Modifikation an Motor oder ESC.

    Die Kontakte am JST kann man ja unter einer Lupe ;) leicht ziehen, wenn man mit einer Nadel die Gehäuseklappe des Stecker anlupft.

    Schönen Gruß vom Jens
    Traxxas Summit 1:8, E-Revo, Stampede, TRX4 Landy, TRX4 Bronco & Vaterra Twin Hammers
    Alles gesteuert von einer 8-Kanal-Pistolenfunke. Du willst wissen, was die kann? Schau in den FS-GT3B-Anleitungsthread!

  • Normal sind ja die Motorkabelanschlüsse,sowohl am Motor

    wie am ESC,mit A B C gekennzeichnet,-bei Sensoredcombos.


    Also vertausche man A gegen B und hat dann am Motor

    B A C statt A B C angeschlossen.

    Ädit:Nur am Motor,am ESC die Orginalbelegung A B C anschließen.

    Jetzt noch die Pins am SensorMOTORstecker wie folgt vertauschen,

    Pin 3 für Phase B (Siehe Pic mit Belegung) Pin 4 Phase A aus dem Sensorsteckergehäuse

    popeln und platzvertauscht wieder reinschieben,Am ESC wieder die Orginalbelegung lassen.


    Bitte die kundigen Mitleser (Jens) meine Geschreibsel mal auf Richtigkeit durchzudenken,

    was die Belegung/zu tauschend ist,auch so stimmt........




    Das sollte es dann gewesen sein,direkt Motor oder ESC öffnen ist nicht von

    Nöten........



    Gruß,Andi.

    Net z`fui übas Leba denga,-l`bnd kuma da eh nima aus.......

    Edited once, last by Andi69 ().

  • Ich würde sagen passt.

    Keine Ahnung ob Sensorphase A = Spulenphase A, würde ich aber annehmen.

    Schönen Gruß vom Jens
    Traxxas Summit 1:8, E-Revo, Stampede, TRX4 Landy, TRX4 Bronco & Vaterra Twin Hammers
    Alles gesteuert von einer 8-Kanal-Pistolenfunke. Du willst wissen, was die kann? Schau in den FS-GT3B-Anleitungsthread!

  • Danke für die ausführlichen Erklärungen.


    Muss mir das mal alles durch den Kopf gehen lassen und dann probieren.


    Sensorkabel "zerlegen" ist kein Problem, sind normale JST ZH 1.5 mm Stecker; habe ich eh (sind z.B. auch in den meisten Heli-Micro-FBL Systemen dran und bei den Satelliten), werde ich mir selbst dann passende Sensorkabel crimpen, wenn ich mal weiß, wie und wo der Motor eingebaut ist.



    Mal eine Frage:

    Kann man "was kaputt machen", wenn die Sensorkabel falsch angeschlossen sind?

    Die Motorkabel habe ich schon falsch angeschlossen (unabsichtlich und absichtlich), da wird zwar eventuell was ordentlich warm (incl. ESC), aber kaputt geworden ist bis jetzt nichts.


    Bisserl dumm ist halt: Der Tamiya ESC hat die Ausgänge nicht nummeriert bzw. mit Buchstaben beschriftet, sondern nur die Farben angegeben.

    Der Motor hat beschriftete Ausgänge.


    Gruß,


    Walter

  • Der Tamiyamotor hätte passende Farben gehabt, aber u.U. auch nicht die richtige Drehrichtung. ;)

    Wenn man natürlich 2 Sachen aneinanderbastelt die eigentlich nicht zusammengehören (aber passen) muss man sich eben auch anpassen.


    Du solltest den Antrieb mit falschen Zuordnungen nur ganz vorsichtig ohne Auto, in der Hand, testen.

    Wenn da was warm wird, war das schon zuviel. Mag noch nicht kaputt sein, aber gut war das trotzdem nicht.

    Der ESC wirft den Antrieb nach Maßgabe der Sensoren unter Strom, da der Rotor aber woanders steht (und sich ja weg- anstatt mitbewegt) bekommen die Endstufen richtig was auf's Maul. Das ist weder für die Elektronik gut noch die Magnete. Die Spulen wirken dann eher ohmsch, weil die Gegeninduktion fehlt, d.h. der Strom ist sehr (!) viel größer als normal.


    Und ansonsten gilt: natürlich können total verbastelte Sensorkabel für richtig Ärger sorgen. Die Anmerkungen oben gelten nur für vertauschte Phasen.

    Da ist aber auch Spannung für die Sensoren und ein Temperaturfühler drauf, wenn da was vertauscht wird können u.U. auch die Sensoren oder der ESC kaputtgehen.

    Aber so grobe Fehler machst du hoffentlich nicht.

    2 Phasen kreuzen und die Motorstrippen dann genau so tauschen, wie andi oben beschrieben hat, das solltest du hinbekommen.

    Schönen Gruß vom Jens
    Traxxas Summit 1:8, E-Revo, Stampede, TRX4 Landy, TRX4 Bronco & Vaterra Twin Hammers
    Alles gesteuert von einer 8-Kanal-Pistolenfunke. Du willst wissen, was die kann? Schau in den FS-GT3B-Anleitungsthread!