2014 JK Pickup auf TRX-4 Sport

  • ...ja, was soll ich sagen - hat doch mal jemand was geschrieben...

    danke happyelk!


    aber die Verwunderung hat noch kein Ende - heute sind die Rock Lox gekommen und langsam frage ich mich, mit welchem Maß bei RC4WD gemessen wird ?? also ich verwende ein cm - Maß und da kommt raus, dass die Wrangler, die eigentlich 110 mm sein sollen , die gleiche Größe haben, wie die Rock Lox , die eigentlich 114 mm sein sollen

  • hi Micha, ich hab von RC4WD auch schon Reifen gekauft, die mit 94mm angegeben waren. Die tatsächliche Größe war aber 96mm, und ich musste die Kotflügel mit dem Dremel bearbeiten, um die Reifen benutzen zu können.

    Somit wundert mich auch deine Aussage auch nicht.

  • ...bin heute wieder mit der Karo ein gutes Stück weiter gekommen.

    Da ich denke, dass der Weg dahin hier eher nicht so wichtig ist, gleich mal zum Ergebnis:

    Die Ladefläche ist fast fertig

  • Da ich denke, dass der Weg dahin hier eher nicht so wichtig ist, gleich mal zum Ergebnis

    Nee, nee, nee ... ich will teilhaben, an dem was du treibst. Wir PS-Schnitzer müssen a) voneinander lernen und b) unser Wissen weitergeben. rofl Des haben die alten Indianer mit der Büffel- und Bärenjagd auch so gemacht. rofl


    Bin gespannt auf jeden Schritt, auch wenn ich meist nur "Daumen hoch" vergebe.

    Gruß


    Hans-Peter


    Öffnet euch. Spürt die Macht, die euch umgibt. Eure Sinne nutzen ihr müsst. pump

  • Hans-Peter, du hast ja eigentlich Recht und normalerweise habe ich schon ein gewisses Mitteilungsbedürfnis, habe aber festgestellt, dass im übersichtlichem Angebot von Kauflexandeckeln und schier unvergleichlich viel Anbeauteilen und Messingbeschwerungoptionen eine “Umbaukaro“ nur wenig Aufmerksamkeit erregt. Vielleich kommt, wenn Farbe drauf ist, hier und da die Frage hoch, wo es die denn zu kaufen gäbe...

    Also werde ich hier niemanden mit diesen PS - Schnitzer - Details langweilen und nur in Abschnitten den Stand der Arbeiten mitteilen.

  • ...so, ich nähere mich dem Ende der optisch relevanten Karosserieumgestaltung,

    ich habe den Grill fertig,

    die Ladefläche eingebaut und ihr das Finish verpasst,


    die Verlängerungen gespachtelt und verschliffen

    und die vorderen Radläufe aufgedoppelt.

    Warum hat eigentlich noch keiner die Frage aufgeworfen, was ich mit den hinteren Federdomen machen will...? , denn bleiben können die ja wohl nicht...

  • Wegen der Ladefläche ....... würde man nicht regelmäßig mitlesen, kommt fast der Glaube auf, das "Diese" komplett gekauft wurde. Tolle filigrane Arbeit.

  • was ich mit den hinteren Federdomen machen will.

    Der fleißige Mitleser bei dir weiß, dass du keine hinteren Federdome brauchst ... man ist höchstens gespannt auf die nächste Evolution hmm


    Übrigens auch mein :respekt: für deine Karosseriearbeiten.


    Langsam wird das darunterliegende Chassis interessant. Warst du nicht auch einer von denen, die erst das Chassis bauen um dann beim Karosseriebau besser auf dessen Eigenheiten eingehen zu können? :D

    Gruß


    Hans-Peter


    Öffnet euch. Spürt die Macht, die euch umgibt. Eure Sinne nutzen ihr müsst. pump

  • Warst du nicht auch einer von denen, die erst das Chassis bauen um dann beim Karosseriebau besser auf dessen Eigenheiten eingehen zu können?

    ...sowas von richtig! und es ist schon etwas hinderlich, das Chassis noch nicht da zu haben - Radstand ok. Breite, auch o.k., aber da die Hütte ja schon eine komplette Inneneinrichtung hat, werde ich da mit großer Sicherheit nochmal ran müssen...

    Anpassen ist da das Entspannteste, ich rechne eher mit Boden raussägen und den ganzen Kram höher legen, da gehört das Kürzen der Rückenlehnen sicher zu den harmlosesten Dingen....

  • Warum hat eigentlich noch keiner die Frage aufgeworfen, was ich mit den hinteren Federdomen machen will...? , denn bleiben können die ja wohl nicht...

    Na, weil es Umlenk-Bausätze gibt die man in solchen Fällen verbauen kann - wenn man sie nicht gleich eh komplett selber baut .... :jaja:

    You don´t need roads - when you can make your own!

  • ...wiedermal ein wenig Zeit gefunden und das Wetter hat auch gepasst. Also Lack drauf !

    Zu Metalliclacken habe ich schon an 1:1 Autos keinen Hang, aber bei Modellen verkneife ich mir das gänzlich, denn Reparaturen sind fast unmöglich; also habe ich den Originalton mal durch ein schlichtes lichtgrau ersetzt.

    die Ladefläche ist dnkelgrau

    jetzt machen sich die roten Felgen sehr gut





  • Sorry Micha,


    aber ich hatte das Thema noch gar nicht abonniert... :no: Und außerdem habe ich momentan gut auf Arbeit zu tun


    und komme selbst an meinem und dem Projekt "Benno" nicht wirklich voran.


    Aber Deine Karoumbaumaßnahmen finde ich sehr gelungen! :respekt:


    Schmunzeln mußte ich bei Barney's Autole:


    ...



    ...


    :lol!!:


    Kopf hoch - weiter machen... :thumbup:

  • Servus Micha


    Habe gerade erst deinen Thread entdeckt und bei deinem Jeep Projekt bin ich natürlich dabei...

    aber wie ich sehe ist die Hütte schon wieder Fertig und das mal wieder mit der von Dir gewohnter Akribie und schönen Details....


    Die frage nach der Farbe hast du auch schon beantwortet und die will mir auch gefallen....


    Bei deiner Reifen Wahl hoffe ich das sie deinen Performance Ansprüchen entsprechen....

    Alles über 114 mm wird wohl nicht mehr sehr stimmig aussehen in den vorhanden Radkästen

    Warum hat eigentlich noch keiner die Frage aufgeworfen, was ich mit den hinteren Federdomen machen will...? , denn bleiben können die ja wohl nicht...

    Da ichpleasantry ab und zu bei dir mit lese

    ich gehe mal davon aus das du dein Cantilever umsetzen wirst...


    Ich bin gespannt wie es hier weiter geht

    Gruß Marc

  • bleiben die rot und kommen dann noch mehr rote details?

    ...ja bleiben rot und am Decal-Bogen bin ich schon bei und die Innenausstattung wird auch in dunkelrot werden ...


    Marc , schön mal wieder von dir zu hören! Ja klar wird hier mein eigenes Cantileversystem Einsatz finden - alles andere wäre ja doof...:spinner:

    Aber Deine Karoumbaumaßnahmen finde ich sehr gelungen! :respekt:

    Danke Ralph !

    ja klar - keine Zeit - die Fahrradsaison hat nun mal begonnen!


    ...und für alle, die nochmal einen Blick aufs Vorbild werfen wollen --->

  • ...es ist zwar noch ne´Weile hin, aber ich habe hier schon mal den Decal- Bogen zusammengestellt.

    Dok2.pdf


    wer den kupfern möchte - Bitte sehr, aber die Nummernschilder sind nur für mich ;)


    Wie das zu handhaben ist, ist bekannt?

    für die, die´s nicht wissen: auf einen Stick laden und zum Copy-Shop eures Vertrauens gehen

    als Laserdruck auf selbstklebender , transparenter Outdoor -Folie ausdrucken lassen . Voraussetzung ist eine sehr helle Grundfarbe des Fahrzeuges, sonst kann man das voll vergessen!!!

    Für eine weiße Folie ist die Beschaffenheit dieser Vorlagen absolut ungeeignet.

  • Michi, eine sehr tolle Zusammenstellung für einen Jeep. Da ist bestimmt für den ein oder anderen etwas dabei. Danke dafür :love: