2014 JK Pickup auf TRX-4 Sport

  • Moin Gemeinde,

    dass der Trx-4 ein Top-Chassis hat, ist sicher keine so aufregende und neue Feststellung und dass es nun auch einen Bausatz für den Sport gibt, hat meine Aufmerksamkeit geweckt, denn ich mag einfach nichts zum schalten...

    Und obwohl die Jungs von Traxxas sich ordentlich Mühe gegeben haben, um da eine stark aufgehübschte Haube drauf zu setzten, wird diese wohl in meinem Fall den Besitzer wechseln, denn ich mag lieber ABS Hütten und wenn ich daran noch ein wenig rumkleben kann, kommt mir das sehr entgegen.

    So, also was es werden soll, sei hier auch gelüftet

  • Vielleicht weis Micha noch gar nicht, wie es aussehen soll!

    ...doch, doch! Nach meinen bisherigen Erkenntnissen ist das kein JK, der jemals produziert wurde, sondern es gab wohl in den Jahren 2013 und folgend einen Umbausatz für den Wrangler.

    Ich nehme das dann auch gleich mal als Idee, wie man zu dem Pickup in 1:10 kommt.

    Günstig jedenfalls ! Als Basis wird nicht der 4 Türer, sondern der 2 Türer dienen, bei dem auch die Karo auf den Traxxas-Radstand verlängert wird. Am Chassis wird hinten auf Cantilever-Federung umgebaut und dann bekommt er auch eine ansehnliche Ladefläche.

    Ich werde mal anders als sonst, mit der Karosserie anfangen und wenn der TRX-Bausatz dann in den Läden verteilt ist und der Preiskampf in die Gänge kommt, beim Chassis zuschlagen; und das wird so lange nicht dauern, wenn ich mal auf den Preispurtzler vom Sport RTR blicke.

  • ...genau, das untere Bild ist das Teil der Begierde und es ist einfacher den aus einem 2 Türer zu bauen, als einen großen zu zerschnibbeln. Den Radstand der Karo werde ich dann von 270 um min. 30 mm....40 mm verlängern - damit schaffe ich die Proportionen, denke ich...

  • Der Micha und TRX? :scratch: hmm ?( Was isn da kaputt? :lol!!:


    Nee, alles gut! beer Eine sehr interessante Vorlage hast Du Dir da ausgeguckt! :thumbup:


    Und da Du ja schon Deine Erfahrung mit dem Cantileverumbau gesammelt hast, freue


    ich mich schon auf ein schönes Ergebnis! :jaja:

  • Moin Gemeinde,

    dass der Trx-4 ein Top-Chassis hat, ist sicher keine so aufregende und neue Feststellung und dass es nun auch einen Bausatz für den Sport gibt, hat meine Aufmerksamkeit geweckt, denn ich mag einfach nichts zum schalten...

    Und obwohl die Jungs von Traxxas sich ordentlich Mühe gegeben haben, um da eine stark aufgehübschte Haube drauf zu setzten, wird diese wohl in meinem Fall den Besitzer wechseln, denn ich mag lieber ABS Hütten und wenn ich daran noch ein wenig rumkleben kann, kommt mir das sehr entgegen.

    So, also was es werden soll, sei hier auch gelüftet

    wo gibt es den...

  • Der Micha und TRX? :scratch:hmm?( Was isn da kaputt?

    ...absolut berechtigte Frage! nee, das Aufkommen an Arbeit entspricht meinen derzeitigen Möglichkeiten. Ein LKW samt Fahrwerk und Aufbauten würde bei der zur Verfügung stehenden Zeit gewiss ein Jahresprojekt.

    Und die JK-Hütte ist im Zulauf - hoffen wir mal, dass es nicht so lange dauert ...

  • ...so bin ich nun hier und da am recherchieren bis die Hütte endlich kommt und dabei kommt mir die Frage hoch:

    mit welchen 1.9er Beadlock-Felgen lässt sich die Achsbreite (Radaussenseite zu Radaussenseite) am besten reduzieren - dabei müssen diese natürlich über die Portalgetriebe passen!

    Ich danke schon jetzt für die Unterstützung!

  • Hallo,


    wenn ich das richtig mitbekommen habe... stellt sich da zuerst die Frage, wie breit denn die JP1-Karo ist, bzw. wie weit Du die Spurbreite reduzieren möchtest!? Das Auto ist mit 230mm angegeben aber da stehen die Räder deutlich über die Kotflügelverbreiterungen. Mit‘m TRX-4 bin ich selbst mit sehr unscaligen Cfk-Disks, den schmalsten auffindbaren Hubs und den sehr schmalen 2.2ee MTZ-Reifen nicht unter ca. 218mm Spurbreite gekommen.


    Sehr schmale 1.9er mit großer negativer Einpresstiefe und viel „Freiraum“ für die Portale wären übrigens die leider nicht mehr lieferbaren Tango Down von RC4WD. Ab und an findet man sie hier oder in der kleinen Bucht gebraucht.



    Gruß


    Klaus

  • Klaus, danke zunächst für deine Info.

    Die JK-Karo ist derzeit 210 mm breit, da kommt aber evtl. noch ca. 5...8 mm weg. Den TRX mit Originalschlappen benennt Traxxas mit 248 mm. Diese Differenz ist mir ein wenig heftig. bei 230 mm käme schon Freude auf...

  • Hallo Micha,


    mir ist gerade eingefallen, dass ich auch ´mal ´nen TRX-4 mit den Tango Down gebaut hab´. Drauf sind 1,7er Bogger (glaub´ RC4WD). Die Spurbreite ist 230mm, wenn man den Reifen"bauch" mitrechnet 235mm. Ca. 2mm/Seite kann man wahrscheinlich mit den superschmalen Mitnehmern noch rausholen. Dann hättest Du grob Deine 230mm. Weniger wird mit Scalefelgen echt schwierig. SR02 haben zwar viel negative Einpresstiefe, bauen/messen aber sehr breit. Dann geht der Reifen am Lenkhebel vom Knuckle an.



    Gruß


    Klaus

  • Hallo nochmal Micha,


    das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und vielleicht hilft Dir mein "Senf". Wenn er Dich nicht interessiert, ignorier´ den Beitrag einfach.

    Ich bin ein Fan von Traxxas und Portalachsen und hab´ nun schon mehr als eine Hand voll TRXe in verschiedenen Varianten durch, bemühe mich seit geraumer Zeit dem TRX Performance abzugewinnen. Ich kenne Deine Performance-Ansprüche nicht aber meine Erkenntnis ist, dass das Auto die Spurbreite nicht ohne Grund hat. Mit weniger ist das Auto fahrerisch eine Herausforderung, selbst mit Achsen die ein Kilo wiegen, guten Einlagen in den Rädern, allen möglichen schwerpunktoptimierenden Maßnahmen und einer Lexankaro.

    Er ist einfach enorm kopflastig.



    Gruß


    Klaus