>>> SNAKEPIT RC CUSTOMS LC79 DOUBLE CAB AUF BRX01 CHASSIS

  • Nabend zusammen,


    ich habe gestern den Tank nochmal überarbeitet und ihn noch mehr ans Original angeglichen.

    Anbei das Ergebnis... :D





    Als Nächstes werde ich mich dann endlich der Halterung für den Killerbody Bumper widmen...

    Oder warte ich bis es im März die offizielle Halterung von Boom Racing gibt... :/


    Wobei ich befürchte, dass die an den originalen Haltepunkten befestigt wird und die gefallen mir an dem Killerbody Bumper so gar nicht... 2x M2,5 halten den ganzen Bumper.... Irgendwie vertraue ich dieser Konstruktion von Killerbody nicht so wirklich...


    Deswegen werde ich wohl doch eine eigene Konstruktion bauen... :jaja:

  • Auf deine Konstruktion zur Befestigung des bumpers bin ich gespannt. Evtl kann ich mir die adaptieren wenn sie mit "Hausmitteln" gebaut werden kann also mit bohren, feilen, biegen etc

    MfG: Frank


    Straßen sind was für Weicheier. :D

  • Auf deine Konstruktion zur Befestigung des bumpers bin ich gespannt. Evtl kann ich mir die adaptieren wenn sie mit "Hausmitteln" gebaut werden kann also mit bohren, feilen, biegen etc

    Wenn es so klappt wie ich es mir vorstelle, wird es ein leichtes sein, die Halterungen nachzubauen. ;)

  • Eine Frage zum Lack? Hast du grundiert und braucht die Farbe eine Nachlackierung mit Klarlack? Hintergrund: ich habe eine CrossRC Karo lackiert mit mattem Lack,der aber nicht abriebfest ist trotz Grundierung (für Kunststoff). Hab jetzt noch mit mattem Klarlack nachgeduscht.

    Ich will den Molotow PremiumLack probieren.

    Grüsse Mirko






    LC 70 auf BRX01 No. 077

    Chevi Camaro 2017 auf Vaterra Chassis RTR

  • Also brauchen tut die Graffiti Farbe eigentlich keine Grundierung, ich würde es aber trotzdem empfehlen.

    Ich nehme immer die Kunststoffgrundierung von OBI mit der habe ich bis jetzt immer ein gutes Ergebnis erzielt.


    Der Lack an sich ist extrem robust und auch deckend. Bei meinem Jeep habe ich keine Grundierung drauf und der Lack hat schon so einiges mitgemacht. Ohne Klarlack wird er er dann halt seidenmatt. Bei dem BRX01 habe ich glänzenden Klarlack drauf und das sieht richtig schick aus.


    Bei dem matten Klarlack muss dir aber bewusst sein, dass er nicht so matt wird richtiger Mattlack.


    Wichtig: Wenn du deinen alten Lack überlackieren willst muss es unbedingt eine Kunstharzlack sein. Bei Acryl wirst du wahrscheinlich Probleme bekommen...

    Bis denne Kris


    927370-sprc-neu-klein-png

    Edited once, last by Kris ().

  • Nabend zusammen,


    heute habe ich mal ein paar Minuten gefunden und mich an die Halterung für den Killerbody Bumper gewagt.

    Mein Plan war es einfach einen Aluwinkel zu nehmen und diesen an die Chassis Strebe zu schrauben und den

    Bumper einfach zusammen mit der Winde dann auf den Aluwinkel zu schrauben... Soweit die Theorie. :D


    Die Praxis sah dann leider doch etwas anders aus, aber mein Plan hat letztendlich funktioniert.


    Hier das Ergebnis:


    Der Winkel wird von hinten an die Chassisstrebe geschraubt. Zwischen die Schrauben und die Strebe müssen

    1mm Spacer gelegt werden, da die Strebe auf der Innenseite im oberen Bereich 1mm dünner ist als an der unteren Kante.


    Verschraubt sieht das Ganze dann so aus:




    Nachdem alles miteinander verschraubt ist, konnte ich die ganze Konstruktion einfach wieder ans

    Chassis schrauben.


    So sieht es dann am Chassis aus:



    Und so dann mit der Karo:


  • Super! Sehr elegant gelöst! :respekt:


    Was mir besonders gefällt, ist dass die Windenkräfte ohne Umschweife in das Chassis geleitet werden, denn dem Alublech-Bumper traue ich keine großen Winchkonzerte zu, so wie sich Killerbody die Befestigung vorgestellt hat.

  • ist von euch auch ein Heckaufbau (Boss Alu, Ronny Dahl, Patriot) in Planung?

    Erstmal müssen wir die Karo Produktionsreif bekommen.

    Durch den Rückschlag mit dem geplanten Material verzögert sich das alles leider gerade ein bisschen...


    Wegen dem Aufbau, kann ich dir aktuell noch nichts sagen. Sven und ich planen zwar einen Boss Aluminium Aufbau für unsere Double Cab, ob wir den dann zum kauf anbieten wird sich dann noch zeigen. Das Problem ist, wenn wir den in 3D Druck herstellen lassen, z.B. Shapeways, wird das ein extrem teurer Spaß.


    Aber ausschließen will ich es auf keinen Fall. ;)

  • AUFWACHEN IHR SCHLAFMÜTZEN... HIER GEHT ES WEITER! :thumbup:


    So, da ich jetzt eure Aufmerksamkeit habe, kann ich ja verkünden, dass das 3. BRX01 bei mir

    Einzug erhalten hat... Ja, ich bin bekloppt! Ich weiß... rofl


    #677 wird jetzt die ehrenvolle Aufgabe von #002 übernehmen und die neue Basis vom LC79 Double Cab

    sein.


    Ja, ihr habt richtig gelesen... Der Double Cab ist noch nicht tot! :tanzen:


    To be continued...


  • Moin zusammen,


    es freut mich, dass ihr diesem kleinen Baubericht noch folgt.


    Das Thema mit der Karo ist leider nicht so gelaufen wie wir uns das in unserer Euphorie erträumt haben.

    Der arme Alex diplomat3000 hat unzählige Arbeitsstunden in diesem Projekt versenkt und am Ende

    scheint nichts zählbares bei rauszukommen...


    Alle unsere ursprünglichen Pläne haben wir/ich mittlerweile über den Haufen geschmissen und so

    wie es aktuell aussieht wird es die Karo nur in einer Version mit nicht zu öffnenden Türen und auch nur

    als FDM 3D Druck (ABS) geben. Alles andere ist für mich aktuell nicht realisierbar... leider.


    Eigentlich wollte ich die erste Testkaro auch schon längst gedruckt haben, aber leider liege ich seit Mittwoch mit Fieber im Bett und musste noch auf neues Filament warten...


    Dieses ist Heute angekommen, so das ich Anfang nächster Woche den 30h Druck anschmeißen kann.

    Wenn das alles klappt, werde ich zeitnah über meinen Dienstleister die ersten Karos in ABS drucken lassen.


    Soweit erstmal die neuesten Infos zu der Karo, jetzt zu meinem Modell.


    Ich habe mich Anfang der Woche hingesetzt und eine neue Skidplate für das BRX01 gezeichnet.

    Meiner Meinung nach, muss man an dem BRX01 eigentlich nichts verbessern, ausser eben die Skidplate.

    Aufgrund des langen Radstands und der kleinen Räder mit den man mit dem Chassis fährt, bleibt man

    mit der Skid leider ziemlich oft irgendwo hängen.


    Ich habe jetzt eine Skidplate entworfen die etwas länger ist und ca. 5mm weniger vorsteht als die Standard

    Skidplate.


    Den ersten Prototypen werde ich jetzt am Wochenende drucken. Mal gucken ob sie passt, oder ob

    meine Idee ein Schuß in den Ofen ist... :/


    Wenn sie so passt wie erhofft, müsste an nur die hinteren Links, die hintere Antriesbwelle und die Welle zwischen dem VTG und dem Hauptgetriebe tauschen bzw. anpassen und gut ist.


    Und dann müsste ich noch überlegen ob ich die Skidplate aus Alu oder POM fräsen lasse!?

    Was meint ihr, was ist besser bzw. woran hättet ihr mehr Interesse Alu, oder POM?