6. Eifel Scale Challenge 20.09.19-22.09.19

  • Heute war erst mal Entspannung von der ESC am Gardasee angesagt beer.

    Wollte mich auch mal für das super Event beim Kai und dem Rc Gevenich bedanken. Mir hat es riesen Spaß gemacht :cheers:.

    Auch die Abende am Lagerfeuer mit der Sippschaft und die tiefgreifenden Gespräche mit Juppi beer.

    Dann noch einige neue Gesichter gesehen, die ich jetzt auch im Forum zuordnen kann beer,

    Und natürlich die Teamtrophy mit Thomas peat30 , im nächsten Jahr machen wir dann mal ernst rofl.



    Freue mich schon aufs nächste Jahr beer.

  • Ich kann mich nur anschließen auch wenn wir leider etwas früher abreisen mussten. Freuen uns auf nächstes Jahr.


    Ein kleinen Punkt hab ich. Ist keine Kritik eher eine Optimierung.


    Bei der Challenge sollte man evtl längeren Fahrzeugen mit größeren Wendekreis beim zurücksetzen 3 mal frei einräumen. Die hatten sogut wie keine Chance und waren den kurzen deutlich unterlegen.


    Danke nochmal für alles war mega toll und freuen uns auf nächstes Jahr.

    Tolle Truppe :headbang:

    Böjer man sig en gång blir man aldrig rak.

  • Bei der Challenge sollte man evtl längeren Fahrzeugen mit größeren Wendekreis beim zurücksetzen 3 mal frei einräumen. Die hatten sogut wie keine Chance und waren den kurzen deutlich unterlegen.

    Willkommen in der Eifel :thumbup::headbang:


    Das wird seit bald 5 Jahren so praktiziert. :lol!!:


    Ich hab damals mit Scx10 ohne BTA angefangen 40 Rücks :scratch: 387 min :lol!!:


    Neeein Kai, daran wirst du hoffentlich nie was ändern.

    Eifel ohne Rücks ist nicht die Eifel :lol2::love:

    Eifelkind Scalevent Teamdriver :thumbup:

    2018/19 Trophys/Challenges

    1. Platz 4x

    2. Platz 1x

    3. Platz 2x

  • Die Rücks gehören dazu :D

    ich setze mich aber dafür ein, das ab nächstem Jahr aktives Rückwärtsfahren mit lautem Rufen anzuzeigen ist :jaja::thumbup::saint:


    Im ernst, die Kritik kommt an! Wir haben vorher schon über Dinge wie Handicap oder Klassen diskutiert.

    Die Fahrzeugbeschränkungen für die Challenge sind ja mit voller Absicht sehr, sehr offen gehalten, damit fast jeder mitmachen kann. Das hat leider die Folge, dass ein paar MST vorne den Sieg unter sich ausmachen und die meisten Dickschiffe unter "ferner liefen" zu finden sind.

    Über solche Dinge wird schon schwer gehirnt- es wird sich was tun.


    Anregungen und Kritik immer gerne her, wir nölen Kai schon zu.


    Es war mir eine Freude :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Vielen Dank auch wieder an die unermüdlichen Macher - ganz besonders Juppie, Klaus(ie), Gerd und Kai, die teils schon schwer auf dem Zahnfleisch gingen. <3:D


    Vor ist nach und so... Toll wars.

  • Ich hab mich damit abgefunden.


    Mex LC80 und Vaterra Chevy haben auf diesen Kursen einfach keine Chance gegen MST und Nikko Jeeps...

    Dabei sein ist Alles, und Spaß hat man mit jedem Auto dort.


    Bei der Challenge hatte ich nur 2 Rücks mit dem Riesen Chevy, keine Chance aufs Podium aber trotzdem ein bisschen stolz pump


    Gruß Sebi

  • Also mein aller erstes mal in der Eifel....glaube vorletzter :cheers: Danach wurde es immer besser . Letztes Jahr auf Platz 10. bedingt durch ein kaputtes

    Servo auf der Strecke . Dieses Jahr mit einem Trophy Fahrzeug bei der Challange am Samstag auf dem 5. Platz ....also man muss sich langsam der Eifel anpassen dann klappt das auch irgendwann.


    Ne mal im ernst , die MST sind schon sehr gut . Hatte ja selber mal so einen und auch schon mit was gewonnen.

    Evtl. baue ich mir so nen kleinen Scheißer wieder und dann gibt es auf den Sack:aetsch::aetsch:




    Hier wurde schon alles gesagt .

    Hat mir Spaß gemacht mal wieder zu dem Helfer Team dazu zu gehören.

    Die entsapnnteste Veranstaltung des Jahres . Vielen Dank dafür .


    Und danke an die entspannten Besucher und alte Bekannte für die netten Gespräche .


    :bier:

    JS Scale Team Driver :headbang:

    Edited once, last by peat30 ().

  • macht ne mindestspurbreite, eine mindestwheelbase, eine maximale reifengrösse und schon hat man ein einfaches challenge-reglement und es passt!


    oder ihr habt genug manpower und unterteilt die challenge in zwei kategorien! dann braucht sich niemand extra ein auto bauen....das macht ihr aber bitte nur, wenn man in beiden kategorien melden darf! :thumbup:


    was vielleicht ein bisschen untergegangen ist - vielen dank auch für das schöne t-shirt! kauf hat sich gelohnt, schaut gut aus! :D

  • Joa, gute Idee. Mit dem Cfx w haste ja so gut wie keine Chance gehabt aber hat Spaß gemacht.


    Und mein Vaterra war gar nicht so schlecht find ich :headbang:

    Böjer man sig en gång blir man aldrig rak.

  • Theoretisch brauchte man nur 2 Klassen.

    1. Klasse Breite bis xxx

    2. Klasse alles ab Breite xxx

    Fertisch. pleasantry

    Aber selbst ich hatte mit meinem Mst einen Rück drin.

    Aber egal. Ich bin ohne Erwartungen in die Eifel gekommen um Spaß zu haben und nette Leute zu treffen. Um so mehr verdutzt war ich als mein Name viel. Und das auch noch an beiden Tagen. :headbang::bier:

  • Moin, Moin !


    Das Weserkind und MaToJe1 sind zufrieden zu Hause gelandet.


    Vielen Dank an die Organisatoren :knutsch:, an den Küchenchef mit seinem Team :love:, an die Teilnehmer der Abendveranstaltung :), die vielen fleißigen Helfer :thumbup: , an die geduldigen Trophy-Zuschauer :lol2:und an die anderen Gäste. Alle zusammen haben uns ein wunderschönes Wochenende beschert.


    Wieder ein großes Lob an denjenigen der das Wetter bestellt hat …. es war so herrlich, wir könnten schon wieder.



    Herzlichen Dank, wir freuen uns auf 2020 .... man sieht sich !!