6. Eifel Scale Challenge 20.09.19-22.09.19

  • Der "Angry Grizzly" hat sich auch wieder sau wohl gefühlt in der Eifel! Danke Jungs :knuddel:






    Und wo andere noch den Dreck aufwirbeln, rofl



    konnte mein kleiner Ford mit svtbaja an der Seite schon mal den Sieg in der Team-Trophy einfahren. :whistling:


    Und dabei ist der noch gar nicht fertig gebaut..... :saint:

  • Die Idee ist mir auch schon gekommen, ein Jimny würde auf die Strecke passen :scratch:


    Aber gerne wieder im nächsten Jahr dabei...

  • Kai, Mädels und Jungs vom Helferteam


    (und jetzt alle!)


    --- DAS WAR SPITZE ---


    lange Anfahrt mit noch mehr Stau, egal :finger:

    lange Rückfahrt mit noch mehr Umleitungen, egal :finger:


    Die Eifel-Veranstaltungen sind es allemal wert :pray:


    Dieses Jahr konnte ich wegen der Handicap Regel (letztjährige Pokale sind am Fahrzeug mitzuführen) leider nicht viele Pokale mit nach Hause nehmen. :aufreg:


    Bei der Challenge hatte ich Gewichts- und Schwerpunktmäßig keine Chance:



    Bei der Teamtrophy hatte ich durch einen Eifeler Störsender eine sich verselbstständigende Winde die alles machte, nur nicht das was ich wollte, und zusätzlich einen Handicap-Teampartner zugeteilt bekommen.;)

    Ich hatte mit Kris vereinbart, dass ich seine G-Klasse :love: bekomme, wenn wir ohne Fehler durchkommen.:jaja:

    Irgendwie hat er es geschafft mich auszutricksen :scratch:

    Egal, Kris, war Klasse, hat mir riesige Freude bereitet mit die die Strecke zu rocken :knuddel:


    ------------


    Gruß Ralf

    Edited once, last by Box ().

  • Schönes Video. :thumbup:


    Wenn ich sehe wie die MSTs durch die Tore der Challenge flitzen...und wir mit den breiten Kisten aufpassen müssen nicht mit den Außenspiegeln das Tor mitzunehmen...nächstes Jahr komm ich auch mit so einem Floh... :D


    BTW: wann erfahren wir auf den hinteren Plätzen wo wir gelandet sind? :rolleyes:

  • Schönes Video. :thumbup:


    Wenn ich sehe wie die MSTs durch die Tore der Challenge flitzen...und wir mit den breiten Kisten aufpassen müssen nicht mit den Außenspiegeln das Tor mitzunehmen...nächstes Jahr komm ich auch mit so einem Floh... :D


    BTW: wann erfahren wir auf den hinteren Plätzen wo wir gelandet sind? :rolleyes:

    Och Fehler schafft man auch mit den kleinen:lol!!:

    Siehe mich:lol2:

    Stimmts Wobbi? :thumbup:


    Und "Nordschleifler" fährt ja sowieso ausser Konkurrenz :lol!!:

    Eifelkind Scalevent Teamdriver :thumbup:

    2018/19 Trophys/Challenges

    1. Platz 4x

    2. Platz 1x

    3. Platz 2x

    Edited once, last by svtbaja ().

  • Nur weil ich jetzt einmal gewonnen habe werde ich gemoppt?.

    Und Wobbi habe ich mit meiner Zeit demoralisiert. Sonst wäre der auch besser gefahren. ?

    Aber ich verrate euch das ich für die Trophy auch auf ein Cmx umsteigen werde?.

  • Ja das stimmt ,ich war dabei :aetsch::lol!!::bier:


    Ich hatte am zweiten Tag auch noch 3min rausgeholt aber auch mehr Fehler

    Gemacht . Ist immer nicht vorteilhaft die anderen Zeiten zu wissen :hand_head:

  • Ja das stimmt ,ich war dabei :aetsch::lol!!::bier:


    Ich hatte am zweiten Tag auch noch 3min rausgeholt aber auch mehr Fehler

    Gemacht . Ist immer nicht vorteilhaft die anderen Zeiten zu wissen :hand_head:

    Und schnell ist auch nicht immer von Vorteil.

    Hätte ich nur 5 sek langsamer gemacht hätte ich die jeweils Samstag und Sonntag nicht berührten Tore gehabt :tischkante::thumbup:

    Eifelkind Scalevent Teamdriver :thumbup:

    2018/19 Trophys/Challenges

    1. Platz 4x

    2. Platz 1x

    3. Platz 2x

  • Was soll ich sagen...alles ist wieder an seinem Platz, das Gelände geräumt und eine Woche Pause vom Modellbau ist rum. Jetzt kann es weiter gehenpump.


    Der RC Racing Gevenich e.V. bedankt sich von ganzem Herzen für dieses tolle Event. Der Wettergott hat es wieder mal gut gemeint mit uns, sodass der ein oder adere tatsächlich ein bisschen bräune aus der Eifel mitgenommen hat.

    In diesem Jahr wurde dem Verein einiges abverlangt was die Vorbereitungen angeht. Wir haben zwei Wochen, anstatt eine Woche vorher angefangen das Gelände vorzubereiten und drei Tage für den Streckenbau gebraucht. Durch die gute Vorbereitung konnten wir alles ganz gemütlich am Freitag Nachmittag beenden und mit euch in das super Wochenende starten. Die Stunden am Lagerfeuer waren herrlich, soviel habe ich schon lange nicht mehr gelacht:lol!!:. Was ich bisschen blöd fand, war das sich einige wirklich abgekapselt haben und in Ihrem Eckchen gesessen haben. Auch wenn wir als Helferteam und den Stammgästen in der gemütlichen Runde am Feuer sitzen, dürfen alle anderen gerne dazukommen. Dann wäre es bestimmt noch lustiger geworden.


    Für nächstes Jahr werden wir einiges an der Wertung und dem Reglement ändern. Die letzten Jahre haben gezeigt, das man doch nicht immer alles so freizügig reglementieren kann wie gedacht. Aber bitte nicht erstarren, wir werden das bestmöglichste im Team ausarbeiten, damit die Qualität und die familiäre Stimmung erhalten bleibt.


    Ich habe für am Samstag mal eine Liste geführt und wir hatten 98 fahrenden Teilnehmer incl. Kinder und Tagesgäste. Diese Zahl ist doch schon sehr beachtlich und wir werden darüber nachdenken, die Anzahl der Tagesgäste die das freie Fahren nutzen wollen zu erhöhen. Die Anzahl der Fahrer für die Wettbewerbe bleibt gleich. Wenn ich sehe was die Teamwertung an Zeit verschlungen hat, ist das Pensum ausgereizt. Ein Tag hat leider nur 24 Stunden.


    Die Challenge werden wir nochmal etwas überarbeiten, diese war doch recht einfach. Ich denke man könnte die Streckenlänge beibehalten und die Tore etwas knackiger Stecken. Dann ist der Rallye Modus auch beseitigt.


    Im großen und ganzen war es ein sehr schönes Wochenende mit vielen neunen Gesichtern und den üblichen Verdächtigen :D. Ich freue mich jetzt schon riesig auf 2020 und was da sonst noch so kommen wird.




    Ein ganz großes Dankeschön geht auch an unsere Sponsoren in diesem Jahr.


    Trail Master


    Braun Automobile


    AXA


    Ring Society


    Snakepit RC