Tamiya Bruiser - Clo(w)n HG P407 --- TOYOTA Hilux von meinkram --- so scalig wie möglich solls werden :-)

  • Moin liebe Freunde des gemütlichen Basteln,


    auch ich konnte nicht widerstehen und habe mir den Bruiser-Clon chinese unter den Nagel gerissen spiteful


    Ich mag einfach die Technik des Bruiser und wollte so ein Modell immer schon haben, seit ich beim RC-Modellbau gelandet bin. Das Original war und ist mir einfach zu teuer cookie, daher wurde es "nur" die Kopie als halbfertige Bausatz-Version.


    Nach meinem bisherigen Kenntisstand ist diese Kopie jedoch keineswegs schlechter als das Original und ich muss sagen, das alles einen sehr wertigen und ordentlichen Eindruck macht :jaja:


    So kam das gute Stück bei mir dann Ende letztes Jahr an (Black Friday Aktion sei Dank):





    Es gibt aber auch Dinge, die ich am Bruiser nicht leiden mag (wie die Meisten sicherlich).


    1. Die Monstertruckoptik mit den riesigen Reifen censored


    und


    2. Die Tatsache, dass man in der Felgenauswahl durch diese dusseligen Radmitnehmer eingeschränkt ist pillepalle


    Dennoch ist es der pleasantry TOYATO geworden. Den möchte ich nun so scalig wie möglich umbauen unzwar so einfach wie möglich :D


    Mein Plan ist daher folgender:


    * Radmitnehmer abändern, damit alle gängigen Felgen mit 12mm 6-Kant passen :!: (hier half mir schon der 3D-Drucker ^^)


    * Karosserie tiefer bringen


    * Lenkungsumbau mit Frontservo


    Heute konnte ich den Bau beginnen:


    Der Bausatz ist bereits in diversen Baugruppen vormontiert, daher gings recht flott.


    Nebenbei habe ich auch mal die Achsen geöffnet und ein bisschen nachgefettet (Fett war aber schon gut drin).


    Die neuen Mitnehmer sieht man hier schon - Details verrate ich aber erst später :whistling:




    Die Stoßdämpfer haben leider gesifft... aber die Übeltäter habe ich gefunden! Da sind neben den O-Ringen so kleine Plastikscheiben am Kolbenausgang eingebaut gewesen. Die habe ich durch einen weiteren O-Ring ersetzt und jetzt sind die Dämpfer dicht.



    Schon recht schick bis jetzt ^^



    Und jetzt: TADAAAAA mit 1.9er Felgen und Reifen (die Kombi bleibt aber nicht drauf nono - ist nur zur Anschauung; da kommen kleinere Reifen auf 1.9er Stahlfelgen drauf ;))



    Die Karosserie musste ich auch noch grob draufsetzen um zu sehen wie es werden kann






    Die Höhe soll es in etwa werden vain


    Jetzt bin ich mal auf Eure Meinungen gespannt :scratch:

  • Erster :aetsch:

    * Radmitnehmer abändern, damit alle gängigen Felgen mit 12mm 6-Kant passen :!: (hier half mir schon der 3D-Drucker ^^ )

    Ich will auch...

    und hoffe, das man mir welche druckt.


    * Lenkungsumbau mit Frontservo

    Hab ich schon. Oder willste auf Achse ?

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Och, ich tue auch gern testen :whistling:;)



    mom komm ich mit meinen nicht weiter, weil für Haube zu lacken in meiner Bastelbude zu kalt ist.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Hier mal ein paar Details zu meinen 12mm Sechskant-Adaptern:


    Diese werden an Stelle der Original-Mitnehmer platziert und so habe ich es gemacht (ich zeige es mal an der Vorderachse).


    1. Original-Mitnehmer abnehmen.



    2. Das Kugellager für die Adapter weiterverwenden (dieser kleine "Ring" kommt später zum Einsatz).



    3. Lager in den Adapter einpressen (das sitzt schön stramm, was auch gut so ist).



    4. Adapter samt Lager auf die Achse schieben und durch das Pinloch mit einem spitzen Gegenstand eine Markierung auf der Achse machen.



    5. Mit einer Feile die markierte Stelle anflachen, damit beim Bohren (möglichst mit einer Ständerbohrmaschine) der Bohrer nicht "wandert". Ich habe erst mit einem Ø 1,2mm Bohrer gebohrt und dann auf Ø 2mm erhöht.



    So sieht es mit Loch aus.



    6. Adapter wieder draufstecken und einen Mitnehmer-Pin (Ø 2mm und ca. 11-12mm lang) durch Adapter und Achse stecken.



    7. Felge bzw. Komplettrad aufstecken (hier sieht man schon, dass das Gewinde nicht ausreichen wird...)



    Dann komm nun 8. der kleine Adapter zum Einsatz.



    Der wird zusammen mit der Radmutter festgeschraubt - FERTIG :cheers::cheers::cheers::cheers:



    Alternativ habe ich mir für die Vorderachse so eine Freilauf-Nabe gedruckt ^^



    Was meint ihr?

  • Genial ! :thumbup::thumbup::thumbup:

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Meinst Du, ob die Achsen gehärtet sind ?

    Hast Du ganz normale Hardmetall Bohrer verwendet ?


    Weil, mit meinen Akkuschrauber werd ich da nicht weit kommen hmm

    Und mein oller Bosch Bohrhammer mit SDS Futter ist ungeeignet für...

    Vielleicht finde ich ein anderes Backenbohrfutter....

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Meinst Du, ob die Achsen gehärtet sind ?

    Hast Du ganz normale Hardmetall Bohrer verwendet ?

    Speziell gehärtet schinen mir die Achsen nicht zu sein. Ich habe einen schön frischen und scharfen HM Bohrer benutzt :jaja:

    moin,
    das is doch ne klasse lösung!!!
    wie breit ist dann die spur?

    Dankeschön.


    Die Spur ändert sich durch den Umbau eher nicht. Mit den gezeigten Rädern habe ich vorne ca. 24cm und hinten ca. 25cm.

  • Speziell gehärtet schinen mir die Achsen nicht zu sein. Ich habe einen schön frischen und scharfen HM Bohrer benutzt :jaja:

    Am 24.01. hat Aldi Süd die Workzone Tischbohrmaschine wieder im Angebot für knappe 80 €.

    Für meinen Anspruch und was ich da Hobbymäßig effektiv gebrauchen reicht mir das.

    https://weltderangebote.de/workzone-tischbohrmaschine/


    Damit dürfte mein Vorhaben leichter umzusetzen sein ;)

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Nunja. letztes Jahr bin ich dran vorbei....

    Hatte später dann durchweg positive Berichte im Netz gelesen, aber da war dann ausverkauft....

    Vergleichbares von Bosch oder Metabo kosten mal locker das 5-fache, da muss man tatsächlich für sich entscheiden für den angedachten Einsatzzweck, ob nicht was vom Discounter reicht.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Wie nützlich doch so ein 3D-Drucker sein kann, denn schwupps wird aus TOYATO ein TOYOTA rofl



    Das ist jetzt genau die Größe, wie die beiliegenden Sticker - ich denke es kann noch größer hmm

    Auf jeden Fall besser, als sich die richtige Reihenfolge zurecht zu schnibbeln :thumbup:

    Und leicht erhaben, sieht allemal besser aus.

    Einmal in schwarz Bitte....:D

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)