Toyota Land Cruiser GRJ79 (LC70) auf RCMODELex/MST CFX

  • Hoi zäme


    Hier beginne ich nun in loser Folge über die Entstehung meines GRJ79 im arabischen Stil zu berichten.


    Heute habe ich mal angefangen mit der Motor-Getriebe Kombi und dem Verteilergetriebe. Mit dem CFX begeistert mich MST von Neuem, alles passt und ist wertig gearbeitet.

    Als Antrieb darf erstmal mein HH Torquemaster Expert mit 40 Turns herhalten. Den habe ich noch übrig vom Kurzen, weil ich da einen schnelleren Motor brauchte, als ich ihn auf die Boom Racing LC70 Achsen stellte. Mal schauen, wie er damit fahren wird. Regler wird ein HW 1080, mit dieser Kombi war ich im Kurzen sehr zufrieden.




    Achsen habe ich ja noch ein Paar mit Beeftubes aus dem Kurzen übrig, die sind also rasch bereit.




    Die Karo steht schon seit Monaten im Rohbau im Regal, hier mal ein kleiner Teaser:



    Weiter geht es dann im Laufe der Woche...

    Meine Toyota Land Cruiser RC Modelle: BJ75 Pickup (auf CFX), GRJ79 (LC70 auf RCMODELex), LJ70 (auf MST CMX), FJ40 (auf TF2 SWB), GRJ71 (1:18 auf CR-24)

    ohne Baubericht: FJ40 (WPL C34KM), FJ45 (WPL C44KM), HDJ80 (EazyRC Patrion),

    Fremdfabrikat ;) Jeep (RC4WD Gelande II 1:18)

    Mein Reiseblog: Jonas in Afrika, Mein grosses Buschtaxi

  • Uih...da gucke ich auch mal zu :popcorn::popcorn::popcorn:

    RC4WD Defender D90, Axial SCX10 Jeep Might FC, Unimog 1300L Binford Rally-UNIMOG, Jeep YJ, Toyoto Land Cruiser 70, RCMODELEX Defender D90


    Scale-Crawler-Freundeskreis-Bergisch-Land

  • Hi Jonas,

    Den habe ich noch übrig vom Kurzen, weil ich da einen schnelleren Motor brauchte, als ich ihn auf die Boom Racing LC70 Achsen stellte.

    daran habe ich noch garnicht gedacht.

    Also statt eines 45iger lieber nen 35iger nehmen?

  • Moin,


    kommt auf den Akku an würde ich sagen.

    Ich nehme bei 2S nen 35T

    und bei 3S nen 45T.


    Grüße Jens

    RC4WD Defender D90, Axial SCX10 Jeep Might FC, Unimog 1300L Binford Rally-UNIMOG, Jeep YJ, Toyoto Land Cruiser 70, RCMODELEX Defender D90


    Scale-Crawler-Freundeskreis-Bergisch-Land

  • Hoi Klaus

    Hi Jonas,

    Den habe ich noch übrig vom Kurzen, weil ich da einen schnelleren Motor brauchte, als ich ihn auf die Boom Racing LC70 Achsen stellte.

    daran habe ich noch garnicht gedacht.

    Also statt eines 45iger lieber nen 35iger nehmen?

    Ich habe nur den Vergleich mit den MST Achsen und den Boom Racing LC70 Achsen. Durch die andere Übersetzung wurde mein Kurzer recht langsam und der etwa eine Abstufung schnellere Motor (hab auch gleich auf einen HH mit 5 Anker gewechselt) ergibt in etwa die selbe Geschwindigkeit wie vorher.

    Meine Toyota Land Cruiser RC Modelle: BJ75 Pickup (auf CFX), GRJ79 (LC70 auf RCMODELex), LJ70 (auf MST CMX), FJ40 (auf TF2 SWB), GRJ71 (1:18 auf CR-24)

    ohne Baubericht: FJ40 (WPL C34KM), FJ45 (WPL C44KM), HDJ80 (EazyRC Patrion),

    Fremdfabrikat ;) Jeep (RC4WD Gelande II 1:18)

    Mein Reiseblog: Jonas in Afrika, Mein grosses Buschtaxi

  • Die Karo steht schon seit Monaten im Rohbau im Regal, hier mal ein kleiner Teaser:

    Da bleib ich doch auf jeden Fall dabei Jonas! :popcorn:


    Also statt eines 45iger lieber nen 35iger nehmen?

    An 2S würde ich auch zum 35er raten. Die BR-Achsen (3,75:1) sind deeeeeutlich kürzer übersetzt als die MST (2,4:1).

    Ich verbraue beim CMX-Jimny sogar einen 27T Holmes, der noch rumliegt. Selbst der dürfte mit den kleinen Rädern ganz gut passen.

  • Die BR-Achsen (3,75:1) sind deeeeeutlich kürzer übersetzt

    Uih...das aber sehr kurz so....dann besser etwas weniger T nehmen:lol!!:

    RC4WD Defender D90, Axial SCX10 Jeep Might FC, Unimog 1300L Binford Rally-UNIMOG, Jeep YJ, Toyoto Land Cruiser 70, RCMODELEX Defender D90


    Scale-Crawler-Freundeskreis-Bergisch-Land

  • Hi,


    vielleicht zu ein paar Sachen zu meinem LC70:

    Chassie= Modellex

    Achsen= MST

    Rediziergetriebe= Modellex

    Verteilergetriebe= Modellex

    Motor= 35T an 2S

    Alle Kardans= SDI4x4


    Gruß Jens

    RC4WD Defender D90, Axial SCX10 Jeep Might FC, Unimog 1300L Binford Rally-UNIMOG, Jeep YJ, Toyoto Land Cruiser 70, RCMODELEX Defender D90


    Scale-Crawler-Freundeskreis-Bergisch-Land

  • Hoi zäme


    Hier ging es mal in kleinen Schritten vorwärts.


    Die MST Kardanwelle, welche man auf 8 mm kürzen soll musste ich auf 6 mm kürzen, damit sie zwischen Getriebe und Verteilergetriebe passt.

    Ausserdem ist hier das Problem, dass die Schäfte der Madenschrauben nicht in die Löcher der Antriebswellen passen. Die Schäfte der Kardanwellen (MST und BR Badass) haben 2,4 mm und die Löcher sind nur 2 mm. Ich habe es nun erstmal nur mit den kurzen Madenschrauben (die legt Modellex bei) befestigt. Die gehen nun nicht durch die Wellen durch, sondern nur ans Loch ran...

    Ich suche noch nach einer Lösung (Löcher aufbohren, Madenschrauben mit dünneren Schäften finden, ...). Wer einen Tipp hat, immer her damit :)




    Bei den GDS Kardanwellen vom Verteilergetriebe zu den Achsen musste ich den vorstehenden Teil abschleifen, damit die Löcher der Wellen fluchten.


    Im Bild oben abgeschliffen; unten original



    Dann habe ich mal die Achsen montiert




    Danach die Dämpfer einfach mal in der Originalausführung (Dämpferöl und härtere Federn liegen bereit) montiert und gleich einen Versuchsaufbau erstellt.

    Und was soll ich sagen: läuft! :headbang:



    Hier ist mal ein Bild von meinem Vorbild:



    Meine Toyota Land Cruiser RC Modelle: BJ75 Pickup (auf CFX), GRJ79 (LC70 auf RCMODELex), LJ70 (auf MST CMX), FJ40 (auf TF2 SWB), GRJ71 (1:18 auf CR-24)

    ohne Baubericht: FJ40 (WPL C34KM), FJ45 (WPL C44KM), HDJ80 (EazyRC Patrion),

    Fremdfabrikat ;) Jeep (RC4WD Gelande II 1:18)

    Mein Reiseblog: Jonas in Afrika, Mein grosses Buschtaxi

  • Hallo Jonas!

    Das Problem mit den Antriebswellen hatte ich auch! Habe dann auch den Kragen abgeflext!

    Habe im Moment meine rechte Hand nicht zur Verfügung, sonst könnte ich mal bei mir nachschauen, wie das mit den Stiften aussieht!

    Ich kann mich nur erinnern, das ich mich da auch drüber geärgert habe , das da keine passenden Stiftschrauben bei waren!

  • Ausserdem ist hier das Problem, dass die Schäfte der Madenschrauben nicht in die Löcher der Antriebswellen passen. Die Schäfte der Kardanwellen (MST und BR Badass) haben 2,4 mm und die Löcher sind nur 2 mm

    Welchen Durchmesser hat das Gewinde?

  • Ausserdem ist hier das Problem, dass die Schäfte der Madenschrauben nicht in die Löcher der Antriebswellen passen. Die Schäfte der Kardanwellen (MST und BR Badass) haben 2,4 mm und die Löcher sind nur 2 mm

    Welchen Durchmesser hat das Gewinde?

    Das Gewinde ist M3


    Halt, Stopp, es ist M4

    Meine Toyota Land Cruiser RC Modelle: BJ75 Pickup (auf CFX), GRJ79 (LC70 auf RCMODELex), LJ70 (auf MST CMX), FJ40 (auf TF2 SWB), GRJ71 (1:18 auf CR-24)

    ohne Baubericht: FJ40 (WPL C34KM), FJ45 (WPL C44KM), HDJ80 (EazyRC Patrion),

    Fremdfabrikat ;) Jeep (RC4WD Gelande II 1:18)

    Mein Reiseblog: Jonas in Afrika, Mein grosses Buschtaxi

  • Wer einen Tipp hat, immer her damit :)

    Vielleicht so: hmm


    Das Gewinde mit Schrumpfschlauch schützen, in den Akkuschrauber oder besser in die Standbohrmaschine spannen und den Pin mit Schlüsselfeile und Schleifleinen dünner schleifen.

    V.G. OLLI

    Geist is' geil
    :sshithappens:

    Ich : 0 - Schweinehund : 1

  • Wer einen Tipp hat, immer her damit :)

    Vielleicht so: hmm


    Das Gewinde mit Schrumpfschlauch schützen, in den Akkuschrauber oder besser in die Standbohrmaschine spannen und den Pin mit Schlüsselfeile und Schleifleinen dünner schleifen.

    Auch eine Möglichkeit, danke für den Tipp. Mal schauen, ob ich noch was einfacheres finde :oops:

    Meine Toyota Land Cruiser RC Modelle: BJ75 Pickup (auf CFX), GRJ79 (LC70 auf RCMODELex), LJ70 (auf MST CMX), FJ40 (auf TF2 SWB), GRJ71 (1:18 auf CR-24)

    ohne Baubericht: FJ40 (WPL C34KM), FJ45 (WPL C44KM), HDJ80 (EazyRC Patrion),

    Fremdfabrikat ;) Jeep (RC4WD Gelande II 1:18)

    Mein Reiseblog: Jonas in Afrika, Mein grosses Buschtaxi