Hoba‘s Jeep Wrangler

  • Morgäääähn....


    Cool, danke für eure Antworten.


    Ich hab’s vorab mal so gemacht wie Punkt 2 von Frank NRW.

    In die Stossstange hab ich mal ca. 150g Bleikügelchen gepackt.

    Die restlichen 250g im Beutel mal mit Klebeband auf der vorderen kleinen Akkuplatte fixiert. Kann man ganz leicht wieder entfernen.


    Dann gestern mal fix eine kleine Testfahrt auf der Baustelle des Nachbarn.

    Mehrheitlich auf Erde, aber ziemlich Steil wie ich finde.






    Im Vergleich ohne Gewicht hatte ich da deutlich mehr Mühe auf den Hügel zu kommen.

    Die Testphase ist aber noch nicht abgeschlossen :D


    Das Upgrade des Servos und BEC oder Neuer Regler wird vermutlich der erste Punkt sein welchen ich angehen werde.

    Ist der 1080 ziger kompatibel mit der Standardfunke von Traxxas oder muss man da speziell was beachten?

    Als Neuling externe BEC oder neuer Regler besser bzw. einfacher?

  • Würde den neuen Regler empfehlen den ein BEC mit Prog. Kabel kostet das gleiche.

    Funke ist kein Problem kannst du genau wie den alten anstecken

    Nur Akku Stecker musst du ggf. ändern denn der 1080 hat einen xt60 dran.

  • Morgen Gemeinde :cheers:


    Also der 1080er ist bestellt und sollte bald eintreffen. Danke für die Ratschläge.

    Da noch in neuer Savöx Servo rumliegt wird denke ich dieser mal verbaut, bevor der Stockservo abraucht.

    Ist zwar nur ein 16kg aber besser als vorher allemal.


    Um den Wagen etwas Scaliger zu bekommen suche ich nach Interieur zum Wrangler, bin aber noch nicht so richtig fündig geworden.




    Die würde mir noch gefallen. Weiss jemand ob die mit Anpassungen passt? Oder hat jemand eine Alternative?


    Danke und einen schönen Tag.:bier:

  • Grüß dich,


    also ich habe für meinen TRX-4 das Pro-Line Karo Jeep Wrangler Rubicon Unlimited mit 324mm Radstand. Dazu habe ich genau das Interior von deinem Bild bestellt. Es würde passen, aber man muss dazu für das 324mm Karo so viel an den Ecken der Heckablage wegschneiden, das es blöd aussehen würde. Die Wülste wären dann an den Ecken ganz weg. Wie das bei deinem Body aussieht kann ich dir nicht sagen, da du j scheinbar 313mm Radstand hast.


    Da mir das zu bescheiden aussieht habe ich das Interior ohne es zu zerschneiden in die "Lagerecke" gepackt um es ggf. bei einem anderen Body zu verwenden. Dann habe ich mir überlegt ein eigenes aus Polystrol oder ABS Platten selbst zu bauen. Schlussendlich habe ich mir (da er universell ist) einen 3D Drucker gekauft. Das rentiert sich flott, auch für andere Scale Bauteile oder komplette Eigenbauten. Der Drucker hat mich 216€ gekostet.


    Ich muss nicht einmal unbedingt ein Interior selber Zeichnen, da es auf den 3D Portalen diverse fertige gibt, welche man anpassen kann. Ebenso verschiedene Sitze usw. Da werde ich mich jetzt über Winter dran begeben.

    Grüße und immer Luft unterm Diff :bier:


    Frank


    Was fahre ich: Traxxas TRX-4 Defender und Tactical, LOSI SCT, Tamiya TT-02, Tamiya TT-02R und "Schnuckelchen" LaTrax SST

  • Ich habe mir mal deine Fotos in voller Größe angesehen (toller Wagen übrigens!), da ist bestimmt das gleiche Problem am Heck wie bei meinem. Das Interior ist hinten eher eckig und die Karosserie rundlich. Also müsstest du da auch die Ecken rundlich abschneiden. Dann ist die Stabilität weg und es sieht nicht wirklich schön aus.


    Ich will ausserdem einen "Fahrer" hinter dem Steuer, was bei dem fertigen Interior schlecht geht (es sei denn man sägt ihn an den Hüften ab).

    Grüße und immer Luft unterm Diff :bier:


    Frank


    Was fahre ich: Traxxas TRX-4 Defender und Tactical, LOSI SCT, Tamiya TT-02, Tamiya TT-02R und "Schnuckelchen" LaTrax SST

  • Moin Gemeinde


    Danke fürs Feedback.

    Habe mir das Interieur mal bestellt. Was nicht passt wird passend gemacht :headbang:

  • Moin Gemeinde :headbang:


    Um die Wartezeit auf das Interieur etwas zu überbrücken, habe ich dem Jeep noch folgendes gegönnt:


    - neue Stossstangen vorne und hinten von Team Raffee

    - Dachträger Proline

    - LED Beleuchtung von GT Power

    - und natürlich den Forumsregler Hobbywing 1080


    Bis auf den Einbau der Rückleuchten lief alles einwandfrei. Mit dem Hobbywing ESC funktionieren auch die Blinker wie sie sollen. War vorher nach Zufallsprinzip.




    Als nächstes folgen :


    - Interieur

    - Lenkservo

    - Lightbar

    - Reifen und Felgen


    Nicht zwingend in der Reihenfolge :thumbup:


    By und einen schönen 3. Advent

    Gruss


    Hoba :thumbup:

    Edited once, last by Hoba ().

  • Also ich finde ja, dass dieses Interieur recht vielfältig einsetzbar ist. Ich habe es ziemlich eingekürzt und in die Karo mit Gewebeklebeband eingeklebt. Meine Ladefläche mit Radkästen sitzt fest auf dem Chassis und ist aus PVC-Platten zusammengebastelt. Als Fahrer verwende ich dazu den von Tamiya:



  • Nabend zusammen


    Ich wünsche der Crawler - Gemeinde allerseits fröhliche und erholsame Festtage.

    Und fürs 2019 stets Grip im Geländer und Schlamm an der Karo.


    santa

  • Servus Gemeinde :headbang:


    Ich bringe hier mal wieder ein Update zu meinem Wrangler, ist ja schon etwas her und einiges ist passiert.


    Als erstes habe ich mich mal ans Interieur gemacht. Ist noch nicht ganz fertig, bin aber ziemlich zufrieden.




    Weiter sind noch folgende Teile dazu gekommen:


    Lightbar, Winde (noch nicht angeschlossen), Frontverkleidung, Schnorchel und Beadlookfelgen mit neuen Reifen.


    Jetzt dann erstmal wieder ins Gelände und dann mal schauen was als nächstes kommt.


    Bis dahin.... viel Spass beim Crawlen.