Reely Free Men Brushed 1:10 (SCX102 Clone?)

  • Alles was du an gewicht ans Rad packst muss dein Antriebsstrang/Motor mitdrehen. Mehr Aufwand, mehr Energie, mehr Arbeit, mehr Kraftaufwand.

    Daher Alu/Metallfelgen PLUS Wuchtgewichte im Rad....kann man machen, mag auch teils sinnvoll sein, aber bedeutet halt oben stehendes.


    Daher eben auch diese Messing / Alusachen.


    Wie schon erwähnt es gibt Messing Links. Das Set kostet dich 40 bis 60 Euro. Egal ob Ali oder hierzulande. Da nehmen die sich alle nicht viel. Links aus Alu kosten dich zwar n 20er in China aber da würde ich gleich auf Messing gehen. Der unterschied von Original Links zu Alu Links macht die Sau nicht wirklich fett ^^ Unterschied Original Link zu Messing allerdings schon.


    Mein erstes Upgrade waren eben Metall Beadlocks, zack halbes Kilo unterm Auto und dann die Messing Links. Very nice! Super Performance Start aus meiner Neulingsssicht.


    Dann kannst du Messing Gewichte in die Radfelgen innen rein tun. Wobei wir da wieder bei der rotierenden Masse wären die dein Motor schleppen muss.


    Dann die gängigen Varianten aus Messing sind Lenkhebel, C-Hubs, Diff Deckel und Achsausgang hinten, der runde längliche Teil links und rechts.


    Und was du vom Rest dann aus Alu machst oder Kohlefaser und was nicht da scheiden sich dann die Geister hab ich gemerkt :D

  • Ich muss dazu sagen das Gewicht an den Rädern zulasten des Antriebsstrangs gehen. Mein Kit läuft jetzt seit etwas mehr als 18 Monaten mit Metall Beadlock Felgen, schön schwer aber auch mittlerweile richtig viel Spiel vom Rad in Richtung Mittelgetriebe.


    Nebenbei, das ganze Spiel im Free Men macht mich langsam fertig, die Hinterachse schwenkt nach links und rechts gut 1cm aus, vor und zurück nur in den Rodends ein paar Millimeter, vor allem die unteren Links haben kräftig Spiel. Dazu wird des Kit immer lauter, der Krach scheint aus dem IOC zukommen.

  • Die Rodends sind echt zum :kotz:. Zumindest die der Lenkung hab ich schon gegen Spielärmere von SSD getauscht, der Rest steht oben auf der To-Do Liste. Der Ganze FM hat scheußlich viel Spiel.


    Grüße

    Ein SUV im Gelände ist wie ein Geländewagen auf der Rennstrecke :blazer:



    Grüße

  • Spiel hat meiner auch schon immer, allerdings habe ich genügend RodEnds von Traxxas und Rc4wd rumliegen.

    Das wird dann mit einer neuen Karo gleich gewechselt.


    Bei mir haben zusätzlich die Radlager in den Achsschenkeln Spiel bekommen, ist jetzt kein Beinbruch aber nervig.


    @Sasuke: hatte genau aus dem Grund mein IOC rausgeworfen, wegen Angst das Getriebe könnte defekt gehen

    und es keine Ersatzteile gibt.


    mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Reely Freemen und irgendwas mit TRX-4 Achsen im Bau :lol!!:

  • Ersatzteile für das Getriebe gibt's, aber man muss sich diese von anderen Herstellern zusammensuchen wenn man nicht direkt 80€ für's IOC Getriebe ausgeben will.


    Muss auch noch dazu sagen das ich den Kit nicht schone und der auch ins Wasser muss. Da kommen wir zum nächsten Punkt, die Schrauben rosten wie doof, noch schlimmer als annodazumal beim SCX10 1.

  • Bei mir sind 100 Gramm Fett, 1 habe Dose Kettenspray und eine halbe Dose Klarlack im Einsatz, damit der Karren nicht sofort rostbraun wird. Er hat selbst das Salzwasser und salzigen Schneematsch gut überstanden.



    Grüße

    Ein SUV im Gelände ist wie ein Geländewagen auf der Rennstrecke :blazer:



    Grüße

  • Ich bin mit den aktuellen Stoßdämpfern meines Pro nicht ganz glücklich, was würdet ihr empfehlen?


    Ich hatte an

    Amewi 010-80116

    gedacht, aber welches Öl wäre richtig dafür?

  • Stoßdämpfer ist ein weites Feld und auch Geschmackssache. Nach meinem ersten (auch wegen schlechtem Material) völlig gescheiterten Versuch, als blutiger Anfänger Piggyback Stoßdämpfer zu befüllen, bin ich bei diesen hier gelandet und super glücklich. Innenliegende Feder, gut geschützt, performt perfekt auf meinem Free Men Cherokee, kommen bereits befüllt … für mich ideal. Ich habe schon geflucht, dass ich mir für den Extreme Stoßdämpfer mit zweifacher Feder zum Befüllen gekauft habe (habe nur seit Wochen keine Zeit zum Einbau gefunden), sonst würde der Extreme ebenfalls diese hier bekommen:


    Monstertrucks: Arrma Granite 3S 4x4 BLX | Granite Mega 4x4 Brushed

    Scalecrawler: Free Men Brushed | Free Men Extreme

  • Ich finde durch die innen liegenden Federn wird der Einfederweg stark begrenzt.

    Man müsste es Mal nachmessen wie viel Weg da über bleibt. Aber wenn ich mir die Kolbenstange anschaue, ist es etwas mehr als die Hälfte zu den originalen?


    Wäre mir erheblich zu wenig.

  • Den begrenzten Federweg finde ich wiederum interessant. Bei meinem Suburban hab ich ja ebenfalls ein FM-Chassis drunter, aber die orginale Verschränkung ist mir da zu viel, da würden die Räder permanet an den Kotflügeln schleifen. Da hab ich mir schon überlegt, wie das zu bgrenzen wäre...:scratch:

  • Begrenzen kannst du das indem du Kunststoffringe oder Aluringe oder eben aus Gummi zwischen unterem Rodend und dem Dämpfergehäuse auf der Kolbenstange packst.

    So sind ja die originalen Dämpfer vom Kit und vom normalen RTR auch begrenzt worden.

    Wenn du natürlich weniger Verschränkung haben möchtest, dann wären die innenliegende Federn natürlich eine Alternative.

    Ich habe selber ein GMade GS02F Buffalo und mein Sohn fährt den FreeMen als Kit. Da sind die Stock Dämpfer drin. Und der hat deutlich mehr Verschränkung und kippt auch nicht so schnell. Das macht wirklich ein Unterschied. Im übrigen sind die Stock Dämpfer gar nicht so schlecht. Man muss sich nur ein bisschen drum kümmern und bedeutend dickeres Öl rein füllen als man es normalerweise täte.

    Ich fahre 600er Öl. Beim nächsten füllen mache ich noch höher rein.

    Aber die arbeiten jetzt wirklich gut.

    Zumindestens nachdem ich die ganzen Spritzguss Reste von den Kolbenplatten und den Ringen die unten zwischen den O Ringen sitzen, entfernt habe. Und wenn man dann die O Ringe schön in Dämpferöl tränkt bevor man die einbaut, läuft das bedeutend besser.

    Es werden natürlich keine High End Dämpfer. Aber ich denke das China Zeug für 20 € macht das auch nicht besser.

  • Hallo zusammen,


    Ich bin neu hier ,habe schon alle 225 Seiten gelesen und mich unter anderem deswegen für eine Free men pro entschieden.


    Gestern habe ich die erste Runde gedreht.

    Dabei sind mir 2 Sachen störend aufgefallen:

    -Auch meiner läuft rückwärts schneller als vorwärts.

    Wie kann man das am besten beheben?

    - Der Akku hat nach ca. 1/2h schlapp gemacht.

    Oder ist das bei euch mit dem Serienakku genauso?


    MfG vom Niederrhein


    Andreas

  • Es ist eine Sache der Fahrweise und Beanspruchung. Unsere NiMH Akkus halten im Schnitt zwischen 35 und 50 Minuten

    Monstertrucks: Arrma Granite 3S 4x4 BLX | Granite Mega 4x4 Brushed

    Scalecrawler: Free Men Brushed | Free Men Extreme

  • der Serienakku ist eigentlich ziemlich gut. Ich fahre mit dem etwa eine Dreiviertelstunde. Dem, was auf der Packung steht, kann man nicht glauben:aetsch:



    Grüße und Willkommen

    Ein SUV im Gelände ist wie ein Geländewagen auf der Rennstrecke :blazer:



    Grüße