Reely Free Men Brushed 1:10 (SCX102 Clone?)

  • Holy shit, hab den Pro auf ebay Kleinanzeigen geangelt! Das ging jetzt flott :cheers: Vielen Dank für den Tipp.

    Stehe grad noch etwas neben mir, melde mich gleich nochmal :lol!!:



    Edit:

    Soooo. Just fyi, Akku und Ladegerät sind nicht dabei, was nicht weiter stört. Also muss Ladegerät und Akku her.


    @Custom Garage bzw. @alle

    Bei der Kapazität bin ich mir nicht sicher. Käme auf die Preisunterschiede an. Grundsätzlich würde mir 1 Stunde Fahrtzeit ja schonmal reichen. Wenn ich aber für quasi 5€ mehr das doppelte bekommen kann, dann würde ich da nicht nein sagen. Was würdest du/ihr empfehlen?

    Werden Adapter für die Steckverbindungen möglicherweise benötigt?

    Das Imax B6 gucke ich mir mal an und stelle ggf. nochmal Fragen dazu.



    @Sasuke85

    Woher bekomme ich diese ominöse Programmierkarte und was kostet die? Hab hier zwar schon öfter von dem Teil gelesen, aber keine Ahnung was das eigentlich so wirklich ist.

    Ist in dem Pro also jetzt der WP-1080 verbaut, nur ohne Karte?

  • Hallo Simon!

    Glückwunsch !:bier:

    Mit dem Kauf hast du nichts verkehrt gemacht. Habe meinen Pro noch billiger bekommen. Auch ohne Akku und Ladegerät. Akku fahre ich 7,2V 4000 und 5000 mAh. Ladegerät habe ich das Carson 606064. Funktioniert seit Jahren zuverlässig. Ich habe bei mir nichts umprogrammiert. Funktioniert alles prima. Regler ist leise und das Auto fährt prima. Da ich beim Einkauf viel gespart habe, floss gleich das Geld in neue Räder, Funke, Motor (35T und 11er Motorritzel) und Seilwinde. :lol!!:


    Viele Grüße,

    Ralf

    Gruß Ralf


    Willys Jeep 1:6 Gewicht: 4,0 Kg

    Willys Jeep Anhänger 1:6

    Reely Free Men Pro 1:10 Gewicht: 3,5 Kg

    Amewi AMXRock RCX10p 1:10 Gewicht: 3,7 Kg

    Axial SCX24 Chevy

  • Hallo Simon,


    na das nenn ich mal Spontan, Glückwunsch.


    Ja , da ist wirklich der WP-1080 drin, ist nur umgelabelt.

    Mit der Programierkarte kann man den Regler einstellen, wobei der ab Werk schon gut eingestellt ist.

    Kannst ja mal hier im Marktplatz schauen oder mal ne Anfrage stellen.

    Sehr viele Fahrer haben die Karten rumliegen. Da fällt bestimmt eine für Dich, für nen schmalen Taler oder so,ab.


    Akku Kapazität würde ich auch zwischen 4000 und 5000mAh wählen.

    Als Stecker verwende ich die XT 60, nichts anderes.


    Gruß

    Holger

  • Glückwunsch! Hab meinen Pro auch gebraucht erstanden. Ich verwende 2s Lipo Akkus mit 5400mAh. Damit kann ich locker 3 Stunden fahren. Um Lipos zu verwenden muß mna den Regler mittles Programmierkarte einstellen. Diese hatte ich bereits. Man kann das auch ohne machen mit Piepsignalen. Ansonsten hab ich auch nichts anders eingestellt. Wenn du nicht umlöten möchtest brauchst du einen Akku mit T-Stecker. Viel Spaß damit!

  • Hi Karte hab ich mehrere hier 😉


    Und nimm bitte gleich 3S Lipo und zwischen 4ooo und 5000 mAh

    Und ja das kann der 1080er Regler und der Motor ab

    Und der B6 Lader reicht völlig für unseren Gebrauch


    Gruß Norbert

  • B6 Lader

    Ich lese hier immer von den billigen B6 als Empfehlung (Jetzt nicht bei Dir). Der Originale ist teuer, alle anderen meist Fake. Ich habe einen gehabt. Schlecht verarbeitet und , viel schlimmer, hat die Akkus (Lipos!) überladen. Das lässt zudem auf schlechte Bauteilqualität schließen.


    Ich habe den hier


    https://www.conrad.de/de/p/bas…QYASABEgJuVPD_BwE%3AG%3As


    Die Erwartung bei einer Marke, ein Mindestmaß an Qualitätskontrolle und die Einhaltung von Sicherheitsstandards wurde meines Erachtens erfüllt. Die Bedienung ist wie beim B6, er hat aber noch zusätzliche Features. Man kann ihn z.B. auch als geregeltes Netzteil verwenden. Und er ist kaum teurer als ein Fake-B6

    Eigentlich bin ich ein ganz netter Kerl, und wenn ich Freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.

  • Keine Ahnung wie gut oder schlecht die Nachbauten sind.

    Das scheint ein Originaler zu sein. Hier kann man sich einen Überblick verschaffen über Original und Fake


    https://www.google.de/search?q…&biw=1280&bih=740&dpr=1.5


    Das heißt ja nicht, dass ein Fake zumindest anfänglich gut funktioniert. Ist halt eine Lotterie. Und ein ruinierter Akkupack kann den Kaufpreis eines Fake-B6 schnell übersteigen.

    Eigentlich bin ich ein ganz netter Kerl, und wenn ich Freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.

  • Erstmal wieder vielen Dank an alle für eure Hilfe! Das ist wirklich top hail


    Beim Akku nehme ich auf jeden Fall LiPo. Nur ob 2S oder 3S ist mir noch nicht klar. Soweit ich das bisher verstanden habe, hat ein 3S mehr Power. Da ich aber keinerlei Erfahrung mit dem Betrieb von LiPos habe, kann ich jetzt gar nicht abschätzen ob für mich ein 3S "notwendig" ist?

    Habe nach LiPos gegoogelt, aber bei dem vielfältigen Angebot seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht. Welche Hersteller sind empfehlenswert, welche sollte man meiden? Oder welche weiteren Kriterien (abgesehen von 2S/3S und mAh) sind zu beachten?


    Beim Thema Ladegerät scheiden sich ein bisschen die Geister, kann das sein? ?(



    Axl  norbert b

    würde euch wegen der Karte gerne per PN anschreiben, aber ich glaube die Funktion steht mir (noch?) nicht zur Verfügung?!

  • Der Free Men ist ja ein SCX 10 ll Klon könnte man sagen. Jetzt kommt der SCX 10 lll ,ob die Chinesen vielleicht nächstes Jahr .....:pray: da wollen wir lieber garnicht drüber nachdenken!:D

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

  • Soweit ich das bisher verstanden habe, hat ein 3S mehr Power. Da ich aber keinerlei Erfahrung mit dem Betrieb von LiPos habe, kann ich jetzt gar nicht abschätzen ob für mich ein 3S "notwendig" ist?

    Notwendig ist 3S definitiv nicht, zum Fahren reicht ein ganz normaler 2S völlig aus. Ist für den Anfang auch die bessere Wahl, denn auf 2S / 7,2V NiMH ist die Serienuntersetzung ausgelegt ( ist beim RTR zumindest so ). Viele fahren nie 3S, auch ich hab im Free Men "nur" 2S.


    Erst wenn man kürzer ritzelt kann man die Vorteile von 3S nutzen, nämlich das man zum einen durch die kürzere Untersetzung mehr Kraft an den Rädern hat, und zum anderen, das man im Vergleich zu 2S entweder mit der Kapazität ( und dzf auch mit der Grösse ) der Akkus runtergehen oder, bei gleicher Kapazität, noch länger fahren kann.



    Das würd ich aber erstmal hintenanstellen, wichtiger ist erstmal ein passendes Ladegerät.


    In Anbetracht der Tatsache, das ein kräftigeres und deutlich besseres Ladegerät kaum mehr kostet als die bisher hier genannten, würde ich z.B. mal das ISDT 608AC ins Rennen werfen, gibt momentan imho kaum ein besseres Einsteigergerät. Preisleistung und der Lader selbst ist top !


    Ist kräftig, hat ein abnehmbares Netzteil (!) und kann quasi alles laden was dir vor die Füsse fällt, kommt auch mit einer RI-Messung umme Ecke ( nicht ganz unwichtig, wenns um die Li-xx Akkubeurteilung / Zustand geht ), dann noch der recht hohe Balancerstrom von 1A und ein grosser Funktionsumfang. Ich würd mir das Teil echt mal anschauen !







    Gruss,

    Axel.

  • Der Unterschied zwischen 2S und 3S ist simpel.

    3S ersetzt praktisch das 2-Gang Getriebe.

    Durch die höhere Spannung hab ich nen weiteren Drehzahlbereich den ich nutzen kann, aber nicht musspardon

    Ein Runterritzeln ist im Scaler nicht zwingend nötig da hier eh nur sehr selten volllast gefahren wird und die Elo deshalb nur wenig belastet ist.

    Andere Autos wie zB. Der Traxxas TRX4 können ab Werk beides.

    Ich wähle mein Ritzel immer gerne etwas kleiner weil dann die regelbarkeit im extrem Langsambereich noch besser wird :jaja:

  • Neuen Regler eingebaut und programmiert.

    Unterschied wie Tag und Nacht.

    Kein Piepen,leichtes langsames anfahren und zurückfahren,

    genauso wie ich es haben wollte im Hängerbetrieb.

    Die Ausgabe hat sich bezahlt gemacht !

    Nächste Woche wird die Dodge - Karosse lackiert und angepasst,

    dann gehts zu Testfarten ins Gelände

    Was überlebt...hat sich bewährt !

  • Ein Power Wagon?


    Hoffentlich ist deine Lexanschere scharf genug, dass Lexan von der Karo ist teilweise echt dick.

    Hab jetzt seit knapp zwei Jahren ein HRC Star Charger, vom Grundprinzip her ein Imax B6, aber mit Kunststoffgehäuse und 8A Ladestrom.