Reely Free Men Brushed 1:10 (SCX102 Clone?)

  • Hallo zusammen,


    erst mal vorstellen. Bernd aus Köln und seit heute frisch gebackener Free Men Besitzer.


    Jetzt muss ich erst nochmal die 3000 Einträge durchwühlen wie das mit den Shims war. Aber ich habe ja jetzt Zeit.


    Bleibt gesund

    Bernd

    Je größer der Dachschaden desto besser der Blick auf die Sterne.


    Bleibt gesund

    Bernd

  • Es geht um die Schrauben der Achsaufnahme. Diese ist beim Pro aus Metall, genau wie die Differentialdeckel. Sämtliche Schrauben in Metall sind mit hochfester Schraubensicherung befestigt und nicht mehr auf zu bekommen. Habe nach zwei rundgedrehten Schraubenköpfen aufgegeben.


    Beim RTR hatte ich ebenfalls niemals Probleme. Selbst nicht mit den Kreuzschlitzschrauben. Also soviel zum Thema daß Innensechskantschrauben ja soviel besser sind.

  • Schon mal mit einem Fön probiert?


    Gruss Hardy

  • Hallo zusammen,
    mein Kit ist beinahe fertig aufgebaut, es fehlen nur noch Motor und Regler.
    Leider hat man mir freundlicherweise von den beiden Teilen auf Bild 22 (H-1-2), die das große Zahnrad zwischen einander "einklemmen", zwei mal dasselbe Teil mit Durchgangsbohrung eingepackt... Das Teil mit Gewinde hat wohl ein anderer bekommen. fie Jetzt warte ich auf einen bestellten Satz M2x10 Schrauben mit Muttern dazu.

    Und irgendwie konnte ich nirgendwo Karosserieclipse finden. Wo waren die denn bei euch dazu gepackt? Vermutlich hat die auch ein anderer bekommen... Schade! Da muss ich wohl meine Karo doch ganz oldschool mit normalen Clips festmachen und die regelmäßig verzweifelt vom Boden aufsammeln. :aufreg:


    Grüße
    Christoph

  • Abend,


    bin seit ein paar Tagen Besitzer eines zweiten FM. Diesmal als Pro Variante.

    Mir ist aufgefallen das der Servo im Stand arge Geräusche macht. Und das egal ob vorher gelenkt oder nur geradeaus gefahren worden.

    Ist das Problem bekannt, oder sollte ich Ihn lieber beim blauen C reklamieren.

    Grüße Mario

  • Ich bin jetzt auch ein frisch gebackener Free Men Pro Besitzer.


    Die erste Sichtung war eher nicht beeindruckend:

    Mindestens eine Stoßstangen Öse wurde nicht mit Lack gesichert, ein Trittbrett schief montiert, die beiden Federn auf einem Dämpfer verrutschen knackend an dem Trennungsglied, was akustisch einen billigen Eindruck macht und der Lenkservo summt praktisch andauernd.


    Die Räder eiern ein wenig, aber ich vermute, das kommt von der Lagerung.


    Trotzdem, scheint eine gute Basis zu sein. Den Aufwand für den SCX10 III, mit dem ich auch schon geliebäugelt hatte, traue ich mir zwar zu, aber man kann sich ja Luft nach oben lassen. modo


    Kurze Frage zum Motor:

    Ich habe mir einen 35T und einen 45T dazu bestellt, was meint ihr, passt besser? Der verbaute 20T scheint mir zu quick zu sein.


    Werde ihn wohl am Wochenende soweit nötig zerlegen und die Schmierung prüfen, Schrauben Sicherung kann man mit Hitze lösen, wie ich gerade gelesen habe?

  • Hallo Kai,


    ich würde erstmal den 35er einbauen.


    Grüße aus dem Südwesten

    Peter

    ______________________________________
    "Tute hoc intristi, tibi omne est exedendum"
    ______________________________________

  • Es geht um die Schrauben der Achsaufnahme. Diese ist beim Pro aus Metall, genau wie die Differentialdeckel.

    Ok, dann hab ich nix gesagt. oops^^



    Schon mal mit einem Fön probiert?

    Aber ja. Eigentlich hab ich schon fast alles probiert... hmm


    Ein normaler Fusselfön ist jedenfalls nur zu eins gut, nämlich alles ein bischen wärmer zu machen. Kann man sich für Schrauben zu lösen getrost schenken, ausser die stecken in Butter.


    Was hingegen schon eher hilft, ist eine kleine Heissluftpistole, wie bspw. die Proxxon MH 550 + entspr. Düse. Mit der geht das schon recht gut, aber in der nahen Umgebung darf dann natürlich nix schmilz- und brennbares im Weg oder am erhitzten Bauteil befestigt sein.


    In die gleiche Kerbe schlagen Mini Bunsenbrenner / Jet Feuerzeuge. Funzen auch sehr gut. Haben aber die gleichen Einschränkungen wie eine HLP.


    Für unsere Zwecke gibts eigentlich nur eins, was man gefahrlospleasantry einsetzen kann - fetter Löti mit extra nur dafür abgestellter Spitze, am besten ein simples Stück Kupferdraht. Selbiger kostet fast nix, lässt sich einfach bearbeiten und überträgt Hitze sehr gut. Funktioniert auch um die Ecke gebogen recht zuverlässig. daher mein Praxistip.


    Noch besser aber ist ein für die Schraube passender Bit mit Brenner oder HLP auf ordentlich Temperatur gebracht. Ist aber recht heikel in Punkto Handhabung / Halterung. Da muss man schon genau wissen was man da macht. Denn wenn so ein fast glühendes Stück Metall runterfällt wirds meist recht interessant. :D


    Hat man das aber im Griff ist so ein heisser Bit fast schon ein Garant für easy schraubing. :bier:






    Gruss,

    Axel.

  • Hallo Christoph!

    Normal sind die karo-clips schon mit nem gummistrip an der karo dran.

    Gruß, Carsten

  • RAM2000: Mit der Lötkolbenspitze erhitzen und wenn Du glück hast, hat ein Torx dann noch genug Kraftschluss im die Schraube zu lösen. Danach entsorgen oder eben doch einen Schlitz einfräsen.

    Eigentlich ist alles gesagt, nur noch nicht von allen...

  • Hallo zusammen,


    Ich habe bei meinem Bausatz ein Problem, der Innensechskantstift an der Welle zur Hinterachse habe ich leider rund gedreht (überdreht). Wie bekomme ich den am besten los?


    Zu den fehlenden Splinten für das Karo, die fehlen mir auch, habe bei Völker reklamiert, die schicken Ersatz

    den solltest mit einer spitzen flachzange greiffen können und so raus kriegen ohne gross aufwand

  • Fiept bei Euch der ESC im Pro auch so erbärmlich, bei wenig Gas?


    Ich dachte, C. verwendet hier einen rebrandeten Marken-ESC?

    Ist nur ne Einstellungssache.


    Musst die PWM Frequency vom Regler auf 8 oder 16Ghz erhöhen, dann ist der stumm wie ein Fisch ( Punkt 13 auf 4 oder 5 stellen ).




    Gruss,

    Axel.

  • Morgen.


    Der wird wahrscheinlich auf der niedrigen Frequenz programmiert sein.

    Aber frag mich nicht wie das umprogrammieren ohne Programmierkarte geht, noch nie ausprobiert.


    MfG Chris

    Passt auf Euch auf und bleibt gesund


    beer Freundlichkeit ist ein Bumerang – sie kommt zurück!

  • Der Pro hat ja noch einen zusätzlichen Taster. Siehe Bedienungsanleitung.


    Gruss Hardy