Reely Free Men Brushed 1:10 (SCX102 Clone?)

  • Bleibt halt noch aus dem Deckel was zu machen. Ist der so mies, dass da echt nichts zu holen ist? Auch nicht mit Anbauteilen z.B. aus dem 3D Drucker?

    Kuck mal in den Free Men Bilderthread, da sind einige schöne und umgebaute original Deckel dabei.


    Wie Kersten schon schrieb, mit den Axial Cherokeeteilen, Paintkiller samt Wattepads und etwas Geduld kann man aus dem Lexankarton was machen.

  • An die Mods

    genau genommen würde dieser Free Men Thread doch gut in das spezielle (Reely)- Free Men Unterforum passen?

    LG Rolf (Rapper)


    Mein Drucker: Anycubic i3 Mega & Creality CR10-S Pro V2

    Mein CAD: Sketchup Make & Fusion360

  • Hallo Leute,

    auch wenn mich gleich Alle zerfleischen, möchte ich meinen Senf auch mal dazu geben.

    Also wenn ich das hier so lese, ist die Geiz ist Geil Mentalität ja ziemlich weit verbreitet hier.

    Aber gut, muß jeder selbst für sich entscheiden.

    Ich bin ja noch neu hier und hab leider noch kein Spielzeug. Allerdings lese ich sehr viel um Vergleiche anstellen zu können ( sofern mir das gelingt ).

    Ganz ehrlich, ich tendiere zum Anfang auch zum Reely Free Men, allerdings den Pro.

    Der hat schon so einiges drin, was garnicht so schlecht klingt.

    Da wären : keine Kreuzschlitzschrauben, Alu-Linkaufnahmen, Alu-Dämpfer, 20KG Servo, Alu-Differentialdeckel, Umgelabelter 1080er Regler, IOC , Kunstoff-Alu Kardans, Karo mit Fensteraufkleber ( Abziehen und dann sind die Scheiben klar ), Dachgepäckträger mit Lightbar.

    Den bekommt man schon für 299,- Euronen.

    Also wenn ich das zum normalen Reely dazukaufen würde, läge ich bei über 400,- Euronen.

    Wenn ich allerdings schon Teile wie Motor, Regler usw. liegen habe ( wie Ihr Altgedienten ), rechnet sich das natürlich nicht !

    Aber ich habe halt noch nichts und würde dann eh Aufrüsten.

    Klar würde der dann auch andere Reifen mit Alus bekommen. Aber erst später.

    Zum Anfang zum Üben ( und evtl. zum kaputtfahren ) reicht mir die Karo doch allemal.

    Aber das muß halt jedr für sich selbst entscheiden.


    Gruß

    Holger

  • Dem kann ich mich voll anschliessen! Noch steht er bei mir im Hobbyzimmer.


    Gruss Hardy

  • gollom47 Magst mir verraten wo es den Pro für 299 gibt? weil um das Geld kannst nix falsch machen.


    Bei der Argumentation der Crawler taugt nix weil der hat eh nur Kreuzschlitzschrauben muss ich jedes mal herzhaft :lol2:

  • Da steht er nun und wartet auf die Komponenten die noch kommen. Der Kit hat einen halben Tag zum Aufbauen benötigt. Hab alle Schrauben direkt in Edelstahl mit Innensechskant getauscht, wenn vorhanden. Räder sind günstige vom Chinesen mit denen ich schon gute Erfahrungen gemacht hab, Motor ein 35T, ebenfalls vom Chinesen (GooIRC). Einzig das IOC Getriebe war ein wenig zickig, hat aber im Endeffekt doch funktioniert.



    Und hier mal ein Vergleich zum ECX Barrage (Doomsday), schon deutlich massiver:



    Der Barrage hat übergangsweise jetzt mal die Free Men Räder bekommen, aber das ist ja wirklich ganz schlimmes Zeug, kein wunder, dass man das nicht los bekommt. Werd sie in meinem Dune Fighter verheizen, der braucht immer ein bisschen Reifen :twisted:

  • Neue Innenfender von hoschi für den 2. FreeMen.

  • man kann jede Schraube kaputt kriegen. Am Ende des Tages ist es egal was für eine Schraube es ist, entweder sitzt se so fest, dass eh alles verloren ist, oder man nimmt falsches / schlechtes Werkzeug. Ist aber ja meist nie so schlimm, als wenn am Bauteil das Gewinde kaputt ist, oder eine abgebrochene Schraube stecken bleibt.

    Beim Innensechskant ist jedoch ein Vorteil dass man die Schraube gut auf den Schrauber aufstecken kann, und dann in sonst kaum erreichbare Nieschen zwängen kann. Das geht bei Kreuz oder Schlitz nicht, vielleicht noch bei Torx, hin und wieder auch bei Außensechskant....

  • gollom47 Magst mir verraten wo es den Pro für 299 gibt? weil um das Geld kannst nix falsch machen.


    Bei der Argumentation der Crawler taugt nix weil der hat eh nur Kreuzschlitzschrauben muss ich jedes mal herzhaft :lol2:

    Hallo benowe,

    ein Vorname zur Anrede wäre nett.


    Also ich habe es für den Kurs bei 1...2...3... meins ( :scratch:, pillepalle ) gesehen ( immer nur kurzfristig und mit Sofortkauf ) und habe jetzt auch zugeschlagen ( so, nun isses raus :whistling:).

    Also ich finde das Gerät Top für den Preis.

    Habe mir noch Inner Fender Mud Guards dazu bestellt und dann ist erstmal gut.

    Aber sind wir doch mal realistisch, aufrüsten tut doch jeder !

    Ich verstehe diese erbsenzählerei machmal nicht.

    Aber gut.

    Jeder für sich und Gott für uns Alle :thumbup:


    Gruß

    Holger

  • benowe: ich hab schon 2 Innensechskant rund und bekomm die nie wieder auf.

    Bei Kreuzschlitzschrauben ist mir das noch nie passiert! ?

    Dann solltest du dir mal vernünftiges Werkzeug besorgen;)

    Wenn den den Inbus nimmer auf bekommst, mach nen Schlitz draus und gutpardon

    Ich hab schon einige kaputte Kreutze gesehen:no:

    Daran liegts nicht, benutze gutes Werkzeug. Die sind einfach zu fest angezogen und gesichert in den Metallgewinden. Davon gab's allerdings im RTR keine!

  • Beim Innensechskant ist jedoch ein Vorteil dass man die Schraube gut auf den Schrauber aufstecken kann, und dann in sonst kaum erreichbare Nieschen zwängen kann. Das geht bei Kreuz oder Schlitz nicht, vielleicht noch bei Torx, hin und wieder auch bei Außensechskant....

    ...und das ist ein Trugschluß. Selbstverständlich geht das auch wunderbar mit Kreuzern ( und allen anderen Drehern ), unter anderem so : KLICK !




    Und bezgl. auf Inbus wechseln; bei "unseren" Modellen besteht zu 0% ein Zwang, andere Schrauben zu verwenden als die, die beiliegen / verbaut sind. Was für Schrauben das sind ist völlig wurscht ( China Leberwurstschrauben mit Sahnekern mal ausgenommen ), das einzige was zählt ist das passende Werkzeug dazu ! Damit löst man alle "Probleme" die man vorher hatte.


    Wer mit Kreuzschlitz nicht klarkommt, hat in den allermeisten Fällen entweder die falschen Dreher oder generell keinen Plan wie man mit Schrauben in Modellbaugrösse, Werkzeug, Materialien und benötigten Kräften umgeht - was ja ansich nicht schlimm ist, jeder hat mal angefangen.


    Diejenigen sollten aber endlich mal das bashen sein lassen. Nicht die Schrauben sind am Ausleiern und schlechtem Handling schuld, sondern die Anwender.






    Gruss,

    Axel.

  • Hallo Axel,


    also da kann ich nur zustimmen.


    Modellbau ist nicht nur ein Modell und ein Steuerung !


    Da gehört schon noch etwas mehr dazu.

    Ganz wichtig ist das RICHTIGE Werkzeug FÜR Modellbau .

    Eine gewisse Grundausstattung sollte schon vorhanden sein.

    Ich mußte das auch erst lernen.

    Natürlich kommt es auch auf eine gewisse Feinmotorik an.

    Aber da muß halt jeder so seine Erfahrung machen ( meine Meinung ).


    Gruß

    Holger

  • Hat jemand wirklich schon mal die Scheiben an der Karo entlackt? Ich habe gestern 30 Minuten mit Aceton freiem Nagellackentferner rumgerieben, aber das sieht nicht so erfolgreich aus.


    Innen:



    Außen:



    Vor allem außen tut sich null, und die Scheibe hat immer noch einen sehr starken braun-Stich. Bin mir nicht sicher, ob das was werden kann...

  • Bin mir nicht sicher, ob das was werden kann...

    Das sieht auch für mich nicht wirklich danach aus. Meines Erachtens lohnt sich ein weiterer Versuch nicht, allein der Zeitaufwand für alle Scheiben wär schon irre, und ob das Ergebnis dann auch passt ? hmm


    Der graue Deckel scheint übrigens anders zu sein als der schwarze vom RTR, bei dem wurde nämlich von innen UND aussen lackiert... :hand_head:


    Edit : jetzt wo ich mir das mal genauer angeschaut hab, ist bei dem grauen auch von aussen Lack drauf ? :scratch:




    Gruss,

    Axel.

  • Ja irgendwie denke ich auch, das außen ebenfalls Lack drauf ist, aber der reagiert null auf den Nagellackentferner. Im Gegensatz zu innen.


    Kauft euch einen Pro, dann habt ihr die probleme nicht. Scheiben sind nur beklebt.

    Bis auf die Reifen ist das Teil doch gut.

    Merke, wer billig kauft, kauft 2x!

    Der Pro hat doch genauso lackierte Scheiben?


    https://asset.conrad.com/media…1280&ey=1280&align=center


    Aufkleber hab ich auch dabei, aber das finde ich eher so meh. Plan zwei wäre eher der Dremel.