Reely Free Men Brushed 1:10 (SCX102 Clone?)

  • Ich habe probiert und das passte nicht, der Innenraum basiert auf dem Getriebe. Ich weiß nicht, ob es ein Problem mit dem Batteriegehäuse geben wird.


    In den Kommentaren habe ich gesehen, dass Leute ein Loch in den Innenraum schneiden. Ich würde es gerne vermeiden.

  • In den Kommentaren habe ich gesehen, dass Leute ein Loch in den Innenraum schneiden. Ich würde es gerne vermeiden.

    Achso...

    Da mußte eine Frontmotor Lösung verwenden. ICh hatte das hier probehalber verbaut gehabt.

    Bucht 312761572906

    Muss etwas anpassen, weil es eigentlich für erste SCX10 Version gedacht ist.

    Oder das hier, leider ebbes teurer:

    Bucht 223725770313

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

    Edited 2 times, last by caessy ().

  • Theoretisch geht alles.
    Innenausbau frei gestalten vorhandenes akkufach vielleicht nach hinten verlegen oder quer einbauen unter Rückbank

    Und oder oder mit einem Lieblings Getränk in die Bastelecke setzen und die Möglichkeiten durch denken und auf den Geistesblitz warten und dann einfach machen.
    es gibt soooooo viele Möglichkeiten.
    Wünsche dir viele Geistesblitze

    Wolfgang

  • Die Frage ist ja, ob man Bodys fertig kauft oder selber druckt. Bereits vorhandene Druckdateien müssen oft an das Chassis angepasst oder umskaliert werden, manchmal auch die Proportionen verändert...dazu nehme ich dann zum "Anprobieren" fürs CAD ein Dummy-Chassis, wenn's da passt müsste es auch auf dem Original Chassis passen.

    Wenn die STLs ursprünglich für ein kleineres Chassis gezeichnet wurden, werden beim Hochskalieren die Wände evtl. zu dick (Karo zu schwer), dann muss man die Wände im CAD "runter-dünnen" , was bei Rundungen und Schrägen kompliziert sein kann.

    Zum Beispiel soll mein FreeMen eine Ural-Karo kriegen, bei den Dateien die mal für 1/16 gezeichnet waren, muss ich deshalb nach dem Hochskalieren die Wände um mind. 50% "verdünnen". Werde das aber erst im Januar machen und dann die angepassten Dateien hier hochladen.

    (Die erste Karo-Anprobe hat bereits stattgefunden, siehe Screenshot - fürs weitere werde ich im 3D Druck Forum einen separaten Baubericht aufmachen, zumal der FreeMen eine "dritte Achse" als andockbarer Trailer bekommen soll, im Moment alles noch Bastel-Idee!)


    So (ähnlich) soll mein FreeMen in der "Endstufe" mal aussehen:

    Der Ural hat im Original 3,50 Meter vorderen Radstand. Die Scalierung für den FreeMen (313 mm Radstand) ergibt nach Dreisatz 3500 durch 313 gleich 11,183 also Maßstab ca. 1/11.

    LG Rolf (Rapper)


    Mein Drucker: Anycubic i3 Mega & Creality CR10-S Pro V2

    Mein CAD: Sketchup Make & Fusion360

    Edited 6 times, last by Rapper ().

  • Ich drucke einen Body. Ich habe das 3D-Modell aus dem Internet heruntergeladen, aber ich ändere es und passe es an das Chassis an.

    Ich habe auch ein Fahrgestellmodell angefertigt, um zu prüfen, ob die entworfene Karosserie passt.


    In der Zwischenzeit habe ich mir diesen Jeep Body bei Aliexpress gekauft. Ich werde sie auf Free Men setzen und ich werde langsam an dem gedruckten arbeiten.

    So sieht der mit einer Heißluftpistole behandelte Innenraum aus. Ich muss noch ein neues Gehäuse für den Akku bedrucken, da das Original etwas zu lang ist.


  • Hallo,

    zumindest die Suche findet hier im Thread mal nichts, deshalb:



    Hat irgendwer von Euch einen Metall-Servoarm eingebaut in seinen Free Men?


    Bei mir passen alle, die ich habe, nicht, da sie mit dem Rahmen kollidieren (wegen dem "dickeren" Bereich, wo die Gewinde sitzen).


    Gruß,

    Walter

  • Ja, ich musste den Arm aber bearbeiten. Hab ihn 45Grad eingefeilt, damit er weiter unter die Panhardstabaufnahme eindrehen kann. Reichen 2-3 mm, stabil genug ist der allemal.

  • Warum nimmst du keine Feile und machst sie passend?pardon

    Hab ich auch gemacht :jaja:

  • OK, thx.

    Warum nimmst du keine Feile und machst sie passend?pardon

    Hab ich auch gemacht :jaja:


    ... ja, mach ich jetzt eh ;)


    Aber vorher wollt ich mal wissen, ob ich vielleicht wieder irgendwas falsch gemacht hab und ob es bei anderen eventuell funktioniert.


    Wäre ja nicht der erste Punkt beim Bau des Free Men Kit, den ich falsch gemacht hätte ;)

    Die Anleitung ist, wie schon angemerkt, absolut unterste Schublade, leider... und ich bin. z.B. von WPL, doch Einiges gewohnt ;)


    Aber nochmal: Die Papier-Sackerl find ich dafür super!


    Gruß,

    Walter

  • Darf ich an dieser Stelle eine kurze Noop Frage stellen?

    Ich bräuchte ein Chassis mit Radstand 290mm und hab ans Freemen Kit gedacht...

    Das sollte sich doch schon ausgehen - bräuchte dann halt 4 neue kürzere Links und eventuell einen kürzeren Driveshaft hinten - oder?