Reely Free Men Brushed 1:10 (SCX102 Clone?)

  • FreeMen RTR ist bisher das einzig lieferbare... Alles andere (KIT & PRO) soll erstmal jemand in der Hand halten .... Statt 16 Wochen Lieferzeit rein schreiben und alle können nur raten, wäre wohl eine gescheite Präsentation und anschliessender Verkaufsstart sinnvoll gewesen.

    Gruß aus der Schweiz :D
    Turnschuuh


    ░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄█▓▒░ mein RC4WD Raptor - Defender - Job

  • Nachdem ich nun einen RTR Free Men habe und des Chassis echt einen guten Eindruck macht werde ich mir wohl auch noch das Kit zulegen "müssen" (schon wegen dem I.O.C.)

    :tischkante::hand_head:


    Aber da werd ich gleich ein paar Teile gegenüber dem RTR ändern, 1080er Regler, 25kg Servo, eventuell die Alu Linkhalter (drück mir), Karosserie und eine bessere Fernsteuerung!! grumble


    Natürlich gibt es den auch einen Vergleichstest mit dem RTR.

  • Denke mal das Kit ist am sinnvollsten, wenn es dann auch mal endlich kommt.Eine Ersatzteilliste wird es dann vom I.O.C. wohl auch mal endlich geben (brauch das gedrehte Diff). Ich hoffe Conrad liest mit ha ha!

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

    Edited once, last by traildriver ().

  • Hallo Free Männer. Ich habe gesehen, dass es das ioc vermutlich in china für 20 Euro gibt. Wenn ich das richtig verstanden habe ist das reely getriebe doch baugleich mit dem scx 10 1 oder? Dann müsste das Teil eigentlich passen. Einfach mal bei aliexpress nach scx 10 reverse transmission suchen.

    Gruß David

  • Hallo Free Männer. Ich habe gesehen, dass es das ioc vermutlich in china für 20 Euro gibt. Wenn ich das richtig verstanden habe ist das reely getriebe doch baugleich mit dem scx 10 1 oder? Dann müsste das Teil eigentlich passen. Einfach mal bei aliexpress nach scx 10 reverse transmission suchen.

    Gruß David

    Ein Link dazu ?

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

  • Das wichtigste fehlt aber ,das entgegengesetzt laufende Tellerrad!

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

  • Ich bin auf der Suche nach den wirklich passenden Stoßdämpfer (mit Feder) für den FreeMan.


    Vorgeschichte:

    Die Originalen sind ja nicht wirklich der Brüller. Die habe ich gegen Dämpfer vom C getauscht, Tamico Federn dazu, ging so. Sie waren zu träge. Also habe ich das Öl verbannt. Ging schon besser, aber er schaukelte dadurch extrem (logisch, weil die Dämpfung des Öls fehlt). Dann habe ich doch wieder Öl nachgefüllt und gleichzeitig die Scheibchen innen (wo das Öl durchgedrückt wird) mit mehr Löchern für schnelleren Öldurchfluß gebohrt. War ein super Ergebnis. Aber nun sind die Dämpfer leck (wahrscheinlich doch zuviel auf und zu und Kolbenstange rein und raus) und sauen alles voll. Hinzu kommt das die Dämpfer einen ganz schön großen Durchmesser haben (Ferderdurchmesser 14mm) und die Reifen dadurch im eingelenkten Zustand schleifen. Die Originalen sind schlanker.


    Welche Dämpfer kann man ohne großartiger Nacharbeit montieren? Das Fahrzeug wiegt 4,2kg, die Dämpfer sollen 100mm (Gesamtlänge) haben. Und sie sollten ca. knapp bis zur Hälte im Stand eingefedert sein.


    Ich danke Euch schon mal für die Vorschläge.

  • Ich habe eine provisorische Lösung bis zu meinem nächsten persönlichen Einkauf in Berlin bei Tamico gefunden.


    Ich habe an den originalen FreeMan Stoßdämpern die Federn entfernt, von ein paar dicken roten Reely Dämpfern die Stellringe auf die Plastestellringe gesteckt, die 14mm Federn von Tamico drauf und die großen Federteller befestigt. Passt. Schaut zwar nach Harlekin unterm Auto aus, ist aber Wurscht, wird sowieso dreckig. Ich habe die Dämpfer übrigens Kopfüber verbaut. Nicht wegen der Gefahr des Auslaufens, sondern weil die Dämpfer sonst an der oberen Befestigung anliegen. Sind eben zu dick.




    Die Vorspannung lässt sich immer noch einstellen. Der "Wohnungsfahrtest" war ok. Fehlt nur noch der Test im Gelände.


    Trotzdem würde ich mich immer noch über Vorschläge freuen. Danke!

  • soooo, meine "freien Männer"?

    (kann das doch nicht wirklich heißen/ist bestimmt ein Synonym)

    haben mich nach 2 Tagen nun auch erreicht - mal was anderes, als immer nur direkt aus China die WPL und JJRC zu beziehen und das erst Wochen später...


    Kurze Testfahrt im Wohnzimmer und dann ab zu einem "Leidensgenossen", der davon weit mehr versteht.

    Ein Rad war lose und ein Kardan musste versetzt werden.

    In den Dämpfern war Öl und die Shimscheiben haben wir irgendwie nicht sehen können.

    Mir wurde aber gesagt, das er so wie er ist, perfekt läuft - nachdem wir festgestellt haben, das die verklebte, leider zu weit rausstehende Madenschraube am Verteilergetriebe anschlug und Geräusche machte, die irgenwie störten:wut:

    Na, dann muß sich das wohl erstmal da einlaufen - was soll man machen.


    Was mich aber schon mehr geärgert hat, sind die Standplatten an den Rädern, die ich vorerst nicht gegen andere Bereifung tauschen werde - ich hoffe, das sich das noch "hindrückt".


    Noch eine Frage zum Ritzel:

    Wo bekomme ich das her ?

    Passen die alten Tamiya Ritzel, davon habe ich noch massig.
    Das Modul war 32dp und ein 11'er oder?

    der Wagen läuft mir so tatsächlich nicht optimal genug, möchte aber außer dem Ritzel erstmal nix ändern!

  • und die Shimscheiben haben wir irgendwie nicht sehen können.

    Die erkennt man auch nicht immer sofort, sind ja hauchdünne Dinger. Die tarnen sich mitunter so gut, das man denkt das Teil gehört zum Diffgehäuse, oder sind unter dem Fett versteckt.


    Da muss man vorsichtig dran knibbeln / mit ner Cuttermesserklingenspitze abhebeln um zu sehen, ob da(s) Shimscheiben sind oder nicht.


    Shimscheiben können übrigens durch das Fett recht zäh am Diffgehäuse pappen, also nicht gleich aufgeben.



    Was mich aber schon mehr geärgert hat, sind die Standplatten an den Rädern, die ich vorerst nicht gegen andere Bereifung tauschen werde - ich hoffe, das sich das noch "hindrückt".

    In den meisten Fällen gibt sich das mit der Zeit, schneller gehts wenn man damit einfach fährt. Um das zu beschleunigen kannst du die Pellen aber auch tempern !


    Einfach mal für ne Stunde bei ca. 70°C innen Backofen legen, das sollten die Felgen und die Einlagen aushalten. Das Reifengummi ist übrigens viel robuster, da droht keinerlei Gefahr.


    Danach während sie noch heiss sind vorsichtig "kneten" / zwischen den Händen hin und her rollen ( damit die Einlagen sich gleichmässig verteilen und setzen ).




    Passen die alten Tamiya Ritzel, davon habe ich noch massig.

    Tamiya kannte und kennt fast nur Modul 0,4 / 0,6 / 0,8. Mit 32dp könnte es also eher schlecht aussehen. ;)


    Aber 32dp ist ja nix exotisches und problemlos zu bekommen.



    Das Modul war 32dp und ein 11'er oder?

    :haken:






    Gruss,

    Axel.

  • Ich suche gerade die Option aus dem Abo hier raus zu treten...

    Es scheint... das es einige nicht begreifen wollen, das das Ding erst nach weiteren 200€ vernünftig und längerfristig brauchbar ist.

    Tipp von mir... garnicht erst kaufen und wenn... ab in den gelben Sack und nicht versuchen als Axial Scx 10 2 zu verkaufen.....

    Kauft Euch das Original und unterstützt Axial....

    Es gibt beim Modellbau nicht viel zu sparen....

    Das Axial Scx 10 2 Kit ist meiner Meinung im Moment in Sachen Qualität... Performance und Preis Leistungsverhältnis die beste Wahl.

    Tut Euch den Clone nicht an um zu sparen.....