Reely Free Men Brushed 1:10 (SCX102 Clone?)

  • Vielleicht mal einige Schritte zurück:

    Das Auto ist so wie es ausgestattet ist, schon sehr gut fahrbar. Es ist nicht notwendig mit Fahrzeugkauf gleich irgendwelche Upgrades einzuplanen.


    Das einzige, was sofort gemacht werden sollte, ist die Verteilung der Shimscheiben an den Achsen.


    Erstmal mit dem Auto fahren und Erfahrungen sammeln und dann selbst entscheiden, welche Upgrades man braucht! Zuerst wird das Geld vermutlich in bessere Akkus investiert, damit man länger spielen kann.

  • Meine Vorgehensweise bei einem vormontiertem Modell, egal welcher Hersteller : erstmal alles wichtige zerlegen, wenn nötig shimmen + ordentlich wieder zusammenbauen + fetten, und dann erst mal so fahren wie es aus der Box kommt.


    Bei meinem Free Men hab ich recht zeitnah die Elektrik gegen mein altbewährtes Material getauscht ( HW1080 + BlueBird 620 DMG, 11kg ), desweiteren die Untersetzung etwas reduziert ( von 13Z auf 11Z beim Motorritzel ) und zu guter letzt ordentliche Reifen aufgezogen ( aktuell RC4WD Good Year Wrangler MT/R 1.9" auf China Alu Beadlock ).


    Und weil ich die noch im Fundus hatte, gabs noch nen Satz schöne Alu Big Bore Dämpfer, die nicht mit der Feder nervig am Gehäuse rumschaben. Ich habs gern leise und vor allem stabil. ;)


    Der Motor ist noch der originale 550er, und wie ich finde für den Anfang und am 1080 gar nicht mal soo schlecht. Kraft hat er jedenfalls reichlich, die Geschwindigkeit passt an 2S, und mit der kürzeren Untersetzung ist er auch feinfühlig genug.



    Aber für den Anfang wirklich Pflicht ist in meinen Augen nur das shimmen und fetten der Antriebsinnereien damit alles rund läuft und auch hält, und bessere Reifen. Alles weiterführende ist dann mehr persönliches Empfinden als ein zwingendes Muss.





    Gruss,

    Axel.

  • Ich mag das Original 550. In Kombination mit 1080 und Expo im Radio liefert es Drehmoment und Geschwindigkeit in progressiver Geschwindigkeit. Sicher gibt es bessere Motoren, aber es ist immer noch perfekt verwendbar.

  • das hört sich ja alles wirklich gut an, sodass ich wohl eh erstmal otb fahren werde.


    In diesem Zusammenhang mal eine "Garantie" - Frage:

    Bleibt meine Garantie erhalten, wenn ich das Getriebe zur Optimierung öffne oder beispielsweise die verbauten Stecker von Akku und Regler ändere, da ich zusätzliches bei mir vorhandenes Akkumaterial fahren möchte?

  • Ich frage mich, was auf Garantie kaputt gehen könnte bei der Fahrweise, die wir teilweise an den Tag legen? Wenn er den Berg herunter kullert werde ich im Anschluß nicht zu Conrad laufen. Wenn der Motor nicht mehr dreht... kaufe ich einen neuen. ist billiger als der Weg zu Conrad und besser. Servo?


    Habe zur Sicherheit schon einen stärkeren bestellt. Ich wundere mich, wie lange der originale Servo schon hält… Im Traxxas waren das keine 3 Wochen.

  • bin ja schon weitergekommen mit'm lesen thinking


    Neue Frage, die sich mir stellt: Kit oder RTR?


    Habe "nur " den sogenannten "320" er Regler aus dem Net,

    Akku ,

    großes Servo und

    Fernsteuerung sind vorhanden.


    Könnte man ja fast das Kit kaufen, oder?


    Brauche ich aber als Anfänger und Wenigfahrer,

    der ab und an auch mal in die doch manchmal etwas hügeligeren Harburger Berge möchte,

    das "Inversion of Control" oder würde die RTR Version völlig ausreichen?


    Aus meinen Ambitionen wird auch in Zukunft nicht mehr werden fie


    Bin da nu sowatt von unschlüssig....search

  • RTR reicht.


    so, bin hier durch und auf dem laufenden.


    Sehe ich jetzt auch so - RTR wird für mich genügen....

    Wahrscheinlich würde ich mehr auch nicht (aus) nutzen.

    Was ich hier rausgelesen habe, sollte ich ggf. später einen

    35 - 55T - Motor bei gleicher Beritzelung verbauen

    einen Quirun 1080 fahren

    Reifen ändern (Louise hören sich gut an)


    Befahrenes Terrain wird hauptsächlich Waldboden in allen Varianten und später vielleicht auch ein noch zu bauender Parcour auf einer stillgelegten Wald-Tennisanlage sein.


    pardonIch denke und hoffe, das dieses Fahrzeug etwas besser als

    meine damalige Emma

    geht evilgrin


    :cheers: Bedanke mich für die Unterstützung und Findung meines nächsten Modells :headbang:

    :uglyyeah:

  • Also ich gebe auch mal mein Senf dazu.

    Stände vor der selbe Entscheidung

    RTR oder KID.

    Habe mich für den KID entschieden

    Nicht wegen den besseren Teile sondern wenn ich das Ding selbst zusammen baue weis ich wo und wie und warum und weshalb was zusammen gehört.

    Ich will halt die Zusammenhänge wissen.

    Aber wie gesagt. Das ist mein Senf.

    Aber jetzt haben einige wieder dem Fragesteller was zum denken gegeben.

    Na ja bis das KID kommt dauert es noch paar Tage.

    Also sorry für was und wie und oder mache ich jetzt.

    Schönes langes Wochenende allen.

    Wolfgang.

    Edit : das KID ist für 28 Woche angekündigt.

  • RTR reicht.

    Aber das Kit hat die besseren Teile...

    bessere Teile???

    Ich denke, das da nur das Inversion-Kit beiliegt - sonst wird das alles gleich sein...


    1.......wenn ich das Ding selbst zusammen baue weis ich wo und wie und warum und weshalb was zusammen gehört.


    2. Aber jetzt haben einige wieder dem Fragesteller was zum denken gegeben.

    das erste ist natürlich ein Argument

    und das zweite :cheers: danke dafür... spiteful beer



    Wäre nett, wenn noch jem3and etwas zu diesem post schreiben könnte:

    In diesem Zusammenhang mal eine "Garantie" - Frage:

    Bleibt meine Garantie erhalten, wenn ich das Getriebe zur Optimierung öffne oder beispielsweise die verbauten Stecker von Akku und Regler ändere, da ich zusätzliches bei mir vorhandenes Akkumaterial fahren möchte?

  • RTR ist Sinnvoll wenn man die Elektronik erst mal fahren wird und man nichts anderes hat.


    Wird die Elektronik gleich getauscht wäre das Kit vielleicht besser, da dort das IOC Set schon dabei ist, kostet einzeln ja schon 79€.


    Sofern man das IOC überhaupt nutzen möchte.


    Andere Teile sind meines Wissens nach nicht geändert, außer andere Karofarbe.


    Das RTR Set hat momentan auch noch einen großen Vorteil, es ist lieferbar ;)


    Auf mein Kit warte ich seit Anfang April.

  • Danke Christian,

    IOC ist nicht notwendig, wie man mir bereits schrieb und ob er nun mal das Beinchen hebt...so what - damit kann ich als Nicht-Hardcore-Fahrer wohl leben.


    Ich denke, werde mir den fertigen zulegen, passt ganz gut zu mir.....:twisted::lol2:monster

  • 1080er und ein anderes Servo kann man doch definitiv gleich mit einrechnen, alles Andere ist doch Schönrednerei...


    Damit verändert man die Fahrzeuge so dermaßen zum Guten, dass es beinahe Pflicht ist.


    Warum dann den Standartkram auf Halde legen?


    Das IOC ist doch eine feine Sache, wenn es dem KIT gleich beiliget?


    Aber wie bereits erwähnt: Geschmackssache, ich für meinen Teil würde halt das KIT bevorzugen.



    Wenn jemand noch kein einziges Modell hat... ja dann... vielleicht doch RTR, aber der Tag an dem Servo und Regler getauscht werden ist doch (wenn wir ehrlich sind) unumgänglich...


    Aber ist diese KIT oder RTR-Sache nicht (wie so oft) eine Never-Ending-(Meinungs-)Storry? ;-)



    Naja, doof ist halt auch, dass das KIT noch nicht lieferbar ist.




    LG

  • Wenn jemand noch kein einziges Modell hat... ja dann... vielleicht doch RTR, aber der Tag an dem Servo und Regler getauscht werden ist doch (wenn wir ehrlich sind) unumgänglich...

    Würde ich so unterschreiben.beer

  • Wenn jemand noch kein einziges Modell hat... ja dann... vielleicht doch RTR, aber der Tag an dem Servo und Regler getauscht werden ist doch (wenn wir ehrlich sind) unumgänglich...

    Würde ich so unterschreiben.beer

    wer weiß, ob ich persönlich da jemals hinkomme.

    Mag sein, wenn die geplante Strecke so anspruchsvoll wird, das ich daran partout nicht vorbeikomme.

    Aber dann baue ich halt später um und verbaue die RTR-Komponenten in andere, vorhandene Modelle pardon