Reely Free Men Brushed 1:10 (SCX102 Clone?)

  • Freeman Achsen hab ich auch nicht in Betrieb... Sollte aber passen...

    Ich fahre teilweise sogar nur 4mm Felgenmitnehmer.. Da hab ich nur 1 Satz Felgen die damit nicht zurecht kommen an Yota Achsen..

    Zur Not breitere Felgenmitnehmer drauf.. gibt's in verschiedenen breiten...


    gruß Sascha

  • habe auch Innen kotflügel gemacht aus dem 3D Drucker morgen mal montieren ! Sehen echt gut aus und passen soweit ich es sehen auch super drauf.


    Heute sind von Rafeal die Kotflügel angekommen :cheers: echt klasse Arbeit :headbang: danke Dir.

    Alle Teile haben super gepasst, er hatte sogar die passenden Schrauben beigelegt.


    Kann ich nur empfehlen, das wertet den Free Men nochmals richtig auf, und ich bin mir sicher bei der herrschenden Witterung mehr wie nützlich ... somit mach ich hier gerne für seine Arbeit Werbung :thumbup:

  • Wie würden Sie es verstehen?


    Gruß Jakob


    Hi,

    müssen ja fast beide Achsen sein, da "Achsenset".

    Mich würde auch das "Aufhängung" interessieren.


    Hatte einen 15 € Conrad Weihnachtsgutschein, der am 1. Jänner auslief (50 € Mintestbestellwert) und deshalb die Reely Achsen auch schon im Einkaufswagen... dann aber doch nur SMD Bauteile und etwas Lötzubehör und (sinnlose, ich hab eh schon viel zu viel) ein paar Wera Sechskantschraubenzieher um 50 € bestellt, weil ich für die Reely Achsen z.Zt. einfach gar keine Verwendung habe.


    Bin schon sehr neugierig auf den ersten Bericht über das "Achsenset".

    Hab noch einen 10 € Gutschein, der am 9. Jänner ausläuft... vielleicht bestell ich sie dann doch noch.

    Z.zt. ist beim Conrad anscheinend alles versandkostenfrei, obwohl es nicht auf der (Ö) Seite angeschrieben ist, auch kleine 20 € Bestellungen; ist das bei Euch auch so? Seltsam, da nicht beworben...

    Jedenfalls um 40 € müsste ich die Achsen dann doch noch fast kaufen, aber was mache ich damit ;-)


    Bitte um einen Erfahrungsbericht!


    Gruß,


    Walter

  • Moin,


    Ich befürchte das Achsenset sind nur die Kunststoffteile! Also ja sicher für beide Achsen aber eben nur das was Kunststoff ist... Innereien, Achsen und Lager sind separat gelistet.


    Gruß Mike, dessen B-Ware heute ankommen müsste

  • Sagt mal, ich schwanke immernoch Zeichen dem raw builders kit und dem freemen. Mittelfristig habe ich natürlich vor eine Abs Karo einzusetzen etc. Was meint ihr wäre für mich das richtige? Die freemen Karo ist nicht schön aber wenn es richtig zur Sache geht ist es doch schön eine zu haben. Wichtig ist mir aber die Kompatibilität zum scx10 auch um auf lange Sicht keine Probleme mit Ersatzteilen zu bekommen.

  • Sagt mal, ich schwanke immernoch Zeichen dem raw builders kit und dem freemen. Mittelfristig habe ich natürlich vor eine Abs Karo einzusetzen etc. Was meint ihr wäre für mich das richtige? Die freemen Karo ist nicht schön aber wenn es richtig zur Sache geht ist es doch schön eine zu haben. Wichtig ist mir aber die Kompatibilität zum scx10 auch um auf lange Sicht keine Probleme mit Ersatzteilen zu bekommen.

    Ich gehör zu denjenigen, die beide (SCX10 II und Free Men) vergleichen konnten und würd sagen, dass die Teile zu 90% kompatibel sind.

    Wenn Du also auf ein bißchen Qualität (zugunsten des unschlagbaren Preises) verzichten kannst, hol Dir den Free Men und ne schöne Karo (und die originale für den harten Einsaztz) und Du hast ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Ein bißchen nachbesseren (shimmen etc.) wirst Du beim Free Men allerdings müssen...aber das kann man auch für fast 200,- Ersparnis (zum SCX10 II RTR), oder? ;)

    Gruß, Marcel


    [Keine nennenswerten Platzierungen zum Angeben vorhanden...] :aetsch:;)

  • Ich gebe dir da wirklich recht. Funke und Empfänger sowie akku und Ladegerät bräuchte ich auch nicht. Btw wie groß ist eigentlich das akku Fach vom freemen?


    Letztlich fahre ich eigentlich nicht viel, mir geht's eher ums Basteln modifizieren etc. Ich hab halt nur Sorge das ich mir Teile bestelle wie bumper, achsen etc und diese dann nicht passen. Ich besitze zwar einen 3d drucken und kann vieles passend machen. Allerdings sind meine Metallverarbeitungskünste nicht sehr ausgeprägt ?. Achsen schimmen etc ist aber kein Thema.


    Ich besitze ja auch bereits einen cr12 und habe viel Spaß damit. Ist allerdings ein Exot und ein ganzes Stück kleiner, somit passt fast nichts an Zubehör. Daher suche ich ein neues Objekt was noch Geländegängiger und besser zu modifizieren ist.

  • Ich hatte den Freemen und tauschte ihn gegen das Builders Kit.

    Eins noch vorweg

    Ich hatte aber auch schon für das Projekt, Reifen mit Felgen, Karosserie, Motor, Servo, Akkus, Regler.


    Zur eingeschränkten Kompatibilität, habe ich hier auch schon meine negativen Erfahrungen gemacht und hier auch beschrieben.


    Ich habe mich aus folgenden Gründen dann doch für das Builders Kit entschieden und den Freemen zurück gegeben und dafür das Builders Kit gegen Aufpreis gekauft.


    Vorteil Builders Kit:

    Alle Links für alle 3 Randstände in dicker Ausführung dabei.

    Neues Getriebe, leise.

    Neue Achsen.

    10€ Aufpreis zum Reely bei den ich Elektronik mitkaufte, die ich eh austauschte.

    Original Axial und damit volle Kompatibilität.


    Steigt man allerdings in das Hobby ein und hat noch gar nichts, dann auf jeden Fall der Reely.

    Performance und vor allem Preis/Leistung ist aus der Box wirklich gut.


    Der Freeman sollte aber für mich (mein 1. Auto ist der Carson X-Crawlee Pro) ein günstiger Axial werden.


    Die kleinen Unterschiede verbunden mit den für mich wichtigen Einschränkungen wie:


    Nur der 1 Radstand des RTR Freeman, für die anderen Randstände müssen die anderen Links extra beschafft werden.


    Altes Getriebe aus den SCX I (wie bei allen RTR)


    Die "Spaghetti" dünnen Links die dünner als die Rodends sind und damit an Kanten anecken. Klar man kann Röhrchen drüber schieben, ist aber wieder mit Kosten und Arbeit verbunden.


    Ich wollte eben als meinen 2. Scrawler einen Axial haben. Da der Freemen das mir aber nicht zu 100% bieten kann, entschied ich mich für das Original.

    Gruß Mike:kruecken:

    Mein Equipment: Klick

    Mein Lesetip: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg / ISBN: 9783868826661

    Edited once, last by Mike Sierra: Irgendwie hat es meinen Edit per Smartphone nicht gespeichert, Das Getriebe des Builders Kit ist nicht 2 Gang fähig ().

  • Ich habe mir den Free Men aus Neugier bestellt und bereue es immer noch nicht. Die licks sind bei dem, genau wie bei dem Achsial Scx10 2 RTR. Zu der Kompatibilität kann ich keine Angaben machen. Das Getriebe scheint baugleich mit dem SCX10 der 1. Generation zu sein.

    Bin jetzt am überlegen mir zweites schassie zukaufen und da schwanke ich zwischen Free Men und TRX4 Sport (nur wegen portal Achsen).

  • Hallo! Danke für deine Erfahrungen, im Prinzip bist du ja dann in einer ähnlichen Situation gewesen wie ich.


    Ich habe ja bereits Fahrzeuge, mir gehts also nicht darum direkt morgen loszufahren. Ich will eher beim 2. Modell alles richtig machen.


    Funke + Empfänger habe ich, Akkus auch (auch wenn sie vielleicht nicht 100%ig passen sollten. Räder kosten nicht die Welt (wenn ich mir ähnliche hole wie sie beim Freemen dabei sind). Bräuchte also Regler und Motor, beides hätte ich prinzipiell da, jedoch nicht das gelbe vom Ei :)


    Hobbyking 45A ESC mit Crawler Funktion

    https://hobbyking.com/de_de/ho…-45a-brushed-car-esc.html


    sowie einen 540er 27T Motor vom HPI Wheely King

    http://www.hpiracing.com/de/part/1144


    Servo habe ich noch eines vom Arrma Senton 6s mit 15KG Stellkraft.


    Räder hätte ich noch 90*35.


    Der Motor könnte ein paar Turns mehr gebrauchen denke ich und der Regler ist lowlow Budget, sowie die Räder zu klein.



    Generell wäre das Ding dann aber von Karo mal abgesehen, fahr und testbar ich könnte mich dann also nach und nach an den für mich passenden Aufbau machen....


    Wenn ich das so überdenke klingt das eigentlich nach der sinnvolleren Variante.

  • Genau das war auch mein Gedanke für das 2. Modell.

    Mein Crawlee habe ich gebraucht aber fast neuwertig original verpackt mit 2 NiMh Akkus für 90€ gekauft.

    Axial und Traxxas waren mir als erstes Modell zu teuer, um dann eventuell festzustellen ist doch nicht mein Ding:scratch:


    Ich betreibe nämlich auch noch Flugmodellbau: mit Fläche, Wasser-Flug, FPV Copter,

    Schiffsmodellbau: Kutter und Seenot (auch mit FPV). Sumpfboot (3s) :headbang:

    Auto: brushless Truggy und jetzt 2 Scrawler (FPV geplant)


    Karosserie, Räder und Elektronik hatte ich schon für das neue Projekt auf Vorrat gekauft.


    Funke (siehe auch Link in meiner Signatur), nutze ich die FlySky GT3-C mit 8 Kanälen für die Autos. Das alles brauchte ich also nicht unbedingt, war aber beim Freemen dabei und wurde mitbezahlt.


    Auch die kleinere RC-Box für den Empfänger, war für mich nicht brauchbar. :wut:

    Die original Axial ist wie ich schon erwähnte größer und kann den 6 Kanal Empfänger aufnehmen.

    Das Seitenteil mit der größeren RC-Box von Axial passt aber wieder nicht an das Reely Freemen Chassis. Hier muss die Bohrung für die Befestigungsschraube angepasst werden.


    Daher dachte ich mir, bevor noch mehr "Kleine Unterschiede" auftauchen, kaufe ich gleich das Original.


    Ich habe ja schon Geld für das Axial Seitenteil mit der größeren RC-Box ausgegeben, konnte sie aber weiterer Anpassung nicht befestigen.


    Daher habe ich mich dazu entschieden das Modell ohne Umbau wieder zurückzugeben.

    Mit Anpassungen, wäre eine Rückerstattung sicher nicht möglich gewesen.


    Ich gab ihn zurück, legte 10€ drauf und kaufte von der Rückerstattung das Builders Kit.

    Bin davon begeistert.


    Hier die Infos von Axial zum Raw Builders Kit zum persönlichen Vergleich. Klick hier

    Gruß Mike:kruecken:

    Mein Equipment: Klick

    Mein Lesetip: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg / ISBN: 9783868826661

    Edited once, last by Mike Sierra ().

  • Ich habe mir den Free Men aus Neugier bestellt und bereue es immer noch nicht. Die licks sind bei dem, genau wie bei dem Achsial Scx10 2 RTR.

    Ja, der Reely Freemen hat die "dünnen" Stahl-Links wie die anderen RTR Modelle.


    Das Builders Kit hat die "angeschrägten" Alu-Links.

    Die haben keine Kante zum Übergang an den Rodends und gleiten somit ohne verhaken leichter über Hindernisse.


    Schau mal hier

    Gruß Mike:kruecken:

    Mein Equipment: Klick

    Mein Lesetip: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg / ISBN: 9783868826661

  • Ich danke dir für die vielen Infos! Die Fubke habe ich auch, ebenfalls mit "hack" ?


    Ich habe auch noch 2 Vtol Flieger (xvert und mini convergence) nichts besonderes aber macht Spaß sowie nen senton 6s short course truck.


    So genug zum scx kit, wir wollen den Thread ja nicht kidnappen. Vielen Dank, tendiere stark zum kit. Dauert aber noch etwas, erstmal bisschen sparen ?

  • Gruß, Marcel


    [Keine nennenswerten Platzierungen zum Angeben vorhanden...] :aetsch:;)