Reely Free Men Brushed 1:10 (SCX102 Clone?)

  • Ich habe heute einen Live und in Farbe gesehen und erlebt. Mir hat er super gefallen.



    Er hatte ein schönes Fahrbild und machte einen guten Eindruck.

  • Es ist kein schlechtes Angebot und wenn ich ihn jetzt z.B. mit meinem ersten Crawler den Carson X-Crawlee Pro vergleiche, dann ist der Free Man auf jeden Fall das bessere Auto und Konzept!

    Alleine schon das blöde Mittelgetriebe unter dem Crawlee mit dem man jedesmal hängen bleibt, gibts beim Free man nicht. Der gleitet einfach flach drüber - Klasse!


    Da ich aber schon erste Erfahrungen mit dem Crawlee machte und eh auf Axial wollte (Builders Kit) war der Free Man als Preiswerte Alternative zum original Builders Kit gedacht.


    Wie ich aber schon weiter geschriebemn habe, gibt es aber doch einige Unterschiede zu Axial die mir die Preisdifferenz von 199€ (189€ mit Gutschein) vom Free Man zu 209,99 zum original Axial Builders Kit wert waren.


    1. schonmal die Links (die dünnen die sich an den Rods verhaken und nur für den 313mm Radstand)


    Alle anderen Positionen sind meine persönlichen individuelle Punkte und sollten als TUNING betrachtet werden, wie:

    Räder und Reifen (zu Leicht und zu wenig Grip)

    Empfängerbox zu klein für 6 Kanal

    Getriebegehäuse (hier wollten wir das Axial Alugehäuse verbauen)

    Schrauben (Kreuz, weich, schwarz, Farbablätternd und damit dann rostend)


    Aber ganz klar, hätte ich noch keine ersten Erfahrungen gemacht und mir neue Ziele gesteckt, hätte ich mir zu 100% den Free Man gekauft und wäre damit mehr als glücklich geworden.

    Gruß Mike:kruecken:

    Mein Equipment: Klick

    Mein Lesetip: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg / ISBN: 9783868826661

  • So meiner hatte heute die erste "richtige" Ausfahrt im Wald.Die Felgen hatte ich zugeklebt (Belüftung) da ich auch mal tiefer durchs Wasser fahre ,"sacre bleu" die Gummis haben mich derart überrascht auf nassem teils schlammigem Waldboden Extreme .Steigungen bei Dauerrnieselregen die Mich mit dem TRX trotz Verbesserungen graue Haare hätten wachsen lassen krabbelte der Free Men mit den "Felgenschonern" zwar nicht locker aber doch teils ordentlichem Gripp hinauf !:scratch:

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

  • Guten Morgen und Wochenstart,


    habe mir vor kurzem auch den Free Men zu tollen Konditionen zugelegt.

    Nachdem ich nun schon länger aktiv fahre weiß ich in etwa auf was es ankommt und berichte meine ersten Eindrücke.

    Also zuerst mal wäre ein Bausatz toll, denke das aufgrund der Nachfrage einer im neuen Jahr erscheinen wird.

    Da ich aber nicht so lange warten konnte überarbeite ich den RTR und mache einen richtigen Axial Cherokee Clon draus.

    Am WE habe ich als erstes Dämpfer und Achsen überarbeitet.

    Die Dämpfer wollte ich zuerst tauschen, jedoch wenn man diese neu befüllt und die Stopper raus nimmt finde ich diese gar nicht so schlecht.

    Dabei habe ich auch gleich die Achsen abmontiert und mir diese genauer angeschaut, von der Verarbeitung her sehr gut muss ich sagen.

    Vorerst bin ich recht zufrieden mit dem Chassis recht zufrieden, diese Woche kommt die Axial Karo.

    Ich besitze kein Axial Chassis kenne diese jedoch sehr gut und finde dieses Gefährt für den Preis Top.

    Natürlich gibt es vieles das verbessert werden kann, jedoch beim Axial auch.

    Schon alleine wenn man davon ausgeht das dieses Einsteigermodell RTR mit Akku geliefert wird und es ohne aufrüsten schon recht gut ausgestattet ist.


    Was mir negativ aufgefallen ist:

    Auf den Bildern ist ersichtlich das auch bei diesen Achsen wenig gefettet wurde, wer im Wasser fahren will sollte hier nachbessern.

    Bei meinem Modell hat die Hinterachse etwas gehakt (mit dem Auge konnte ich nicht erkennen wo genau), durch schmälere Lager und Distanzscheiben habe ich dies behoben.

    Ein Dämpfer war sperrig da der unterste O-Ring (Dichtungsring) nicht gut verarbeitet war, dieser wurde etwas zurecht gestutzt.

    Gestört haben mich auch noch die Kreuzschrauben, an manchen Stellen stehen die Köpfe zu weit heraus.

    Bei mir wurden einige bereits gegen Imbus ersetzt.


    Als nächstes sind Karosserie, Getriebe und Elektronik dran.

    Dazu muss ich noch sagen die RTR Elektronik scheint mir OK zu sein, vom Regler bin ich schon im Stand nicht so begeistert aber ich finde bestimmt in einem anderen Modell Verwendung dafür, die Sendeanlage ist zum Beispiel für Onroad Flitzer toll.

    Auf den Servo bin ich gespannt, den werde ich zuerst testen aber später gegen einen stärkeren tauschen.


    Erst mal genug fürs Erste, bin auf die Karo und Passform gespannt.

  • ich habe seit letzter Woche auch einen und lese hier dass ich die Achsen fetten soll. Was nehme ich da für ein Fett?

    Es ist mein erstes Fahrzeug und ich wüsste gerne was ich noch nachbessern soll.

    Was heißt Dämpfer neu befüllen?

    Wo muss ich die Felgen zukleben?

    Gibt es hier im Forum so etwas wie eine Anfänger Anleitung?

    Ich fliege sonst Modellflugzeuge, da gibt es so etwas nicht. :)

    Gruß Bernd

    Edited once, last by bendh ().

  • Was heißt Dämpfer neu befüllen?

    Das heisst: Altes Öl raus, reinigen und mit neuen Öl befüllen, meist eine andere Viskosität



    Wo muss ich die Felgen zukleben?

    Auf der Innenseite sollte ein oder zwei Löcher sein, die verschliesst man, damit kein Wasser mehr in den Reifen kommen kann. Die Einlage würde sich sonst vollsaugen und irgendwann gammelt es bzw. ist es für die Performance nicht hilfreich mit Unwucht zu fahren.



    Was nehme ich da für ein Fett?

    Normales Fett reicht da bequem aus. Gibt aber auch Marinefett, was noch besser gegen Wasser ist.

    Gruß aus der Schweiz :D
    Turnschuuh


    ░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄█▓▒░ mein RC4WD Raptor - Defender - Job

  • Hallo Turnschuh,


    vielen Dank für deine Antworten. Wo bekomme ich Öl und Fett?

    Dämpferöl würde ich bei den gängigen Modellbauhändlern schauen, dort dann einfach mal in der Suche eingeben. Du bekommst dann die Öle in unterschiedlichen viskositäten angezeigt. Als Getriebefett verwende ich z.B. GearFlon. Das findest Du auch über die typischen Suchmaschinen.

  • gut, dann werde ich bestellen, danke.

    Eine Seite für Anfänger mit solchen Fragen gibt es hier nicht, oder?


    Eine Seite für Anfänger mit solchen Fragen gibt es hier nicht, oder?

    Da ich auch Anfänger bin, würde mich das ebenfalls interessieren.

    Bisher habe ich mir mit der Suchfunktion beholfen und unzählige Bauthreads durchgelesen, da bleibt schon was hängen.

    Hier gibts jedenfalls zum Thema Fahrwerk sehr nützliche Infos.

    Wenn ihr Fragen habt, oder Euch irgend etwas nicht klar ist, fragt doch einfach danach! Macht einen Anfänger Frage Thread auf, hier reißt euch keiner den Kopf ab. Und wenn es so einen Thread gibt, bekommt ihr dort einen Hinweis auf einen Thread.


    Es gibt keine dummen Fragen, immer nur dumme Antworten!

    Kurz mal nicht nachgedacht -zack- Glücklich!

  • Hallo,

    Quote

    Was nehme ich da für ein Fett?

    Vaseline tut es auch und ist nicht teuer (z.B. im "Währungs"-Markt).



    Grüße aus dem Südwesten

    Peter

    ______________________________________
    "Tute hoc intristi, tibi omne est exedendum"
    ______________________________________

  • Liquimoly Bootsfett

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

  • Tada! Meiner ist heute auch angekommen.


    Federn drehen, Achsen fetten und Kardans shimmen, dann sollte der aus der Kiste raus recht gut laufen. Akku muss erstmal geladen werden. Dann teste ich den mal, der 1080er Regler und 3s sind aber schon parat für dein Einbau

    Gruß aus der Schweiz :D
    Turnschuuh


    ░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄█▓▒░ mein RC4WD Raptor - Defender - Job