Trainingscomp/Saisonabschluß im Bayerwald 6.10.

  • Am kommenden Samstag wollen wir,passendes Wetter vorausgesetzt, nochmal in relaxter Atmosphäre ein paar schöne Stunden auf der Käsplatte verbringen! Der Uwe Bluna hatte die Idee dazu und da sag ich nicht Nein :D

    Ich geh mal davon aus das Jürgen auch mit dabei ist und vielleicht haben ja noch ein paar andere Lust dazu! Neben dem fachsimpeln werden wir paar wunderschöne pleasantry Gates legen und je nach Wunsch oder Lust u. Laune können wir auch gerne mit Wertung fahren. Soll ganz ungezwungen sein und jeder kann selbst entscheiden ob er einen Kurs auf Zeit probieren will oder eben nur im Trainingsmodus den Kurs fährt.Hauptsache Spaß haben und was dazu lernen,denn dafür ist die Käsplatte perfekt geeignet 8)

    Wer Bock dazu hat die Saison schön ausklingen zu lassen soll einfach vorbeikommen,jeder ist herzlich Willkommen und wir freuen uns!

  • Also, wenn des Wetter einigermaßen passt, dann bin i dabei.

    Beteiligung scheint sich aber echt in Grenzen zu halten :no:

    Und abends noch Einkehr in ne Wirtschaft, oder?

    Hunger haben wir ja alle dann

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Puuh. Das muss ich doch mal abklären. Nen Saisonabschluß würde mich schon reizen.

    Nachdem ich allerdings in letzter Zeit so oft unterwegs war muss ich das mal abklären. Ich melde mich

  • Bin raus. Wieder nen Tag nicht zu Hause kommt grad nicht so gut und nur für 2-3 Stunden ist mir die Anreise dann doch zu weit.


    Dann geh mal halt n paar Single Trails suchen :jaja:


    Wünsch euch viel Spaß

  • Wir haben es kurzfristig krankheitsbedingt abgeblasen bzw. verschoben! Wird aber wohl erst im Frühjahr was werden denk ich,das Wetter wird sicher bald herbstlicher

  • Na dann noch ne gute Besserung an den / die Kranken und das es schnell wieder besser wird.


    Jepp. Der Herbst kommt, wobei das Wetter insgesamt echt top war dieses Jahr. Auch wenn die Regen- oder schlechteren Tage oft auf die Comp Termine gefallen sind.

  • Das Wetter hätte gepasst, aber der Chris hat sich beim biken mal wieder was eingefangen.

    - er fährt ja immer gesund hin und kommt krank zurück shit


    Chris, vielleicht solltest du in deinem Alter mal was anderes probieren. :playing_kids:

    überlass das Biken doch den Jüngeren, bei denen heilen die Knochen noch besser wieder zusammen :Heul::Heul::Heul:

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Ach der Uwe übertreibt wieder wie ein Weltmeister ;)

    An mir ist alles dran,nix krumm und tut auch nix weh! War wohl nur beim biken etwas luftig angezogen o.ä. und hatte deswegen bisl "Männergrippe" :rolleyes: Aber ihr wißt ja,da fühlt man(n) sich einfach besch..... und nichtmal crawlen macht mehr Spaß

    Is aber vorbei und war auch heute schon wieder fleißig unterwegs mit dem neuen Spielzeug :twisted:



  • Na da wurde die Aussage "hat sich beim Biken mal wieder was eingefangen" total falsch interpretiert.


    Männergrippe, damit hat wahrscheinlich keiner gerechnet.


    Nicht schlecht das Bike, fährst Du mehr Freeride oder Downhill?


    Was ist denn das für ne Marke?


    Gruß Jürgen

  • Fahr mehr Freeride,also nicht unbedingt die schnellste Line bergab sondern die am meisten Spaß macht. Allerdings gibts mittlerweile soviele Strava-Segmente (also Abschnitte per GPS definiert) das man da dann doch wieder auf die Zeit achtet.... ist ein Specialized Kenevo (E-Bike) und eigentlich kein Vergleich mehr zu einem normalen "Bio"Bike. Man ist mindestens doppelt so schnell am Gipfel und hat somit auch doppelt soviel Abfahrten,genau darum gehts mir :D

    Und das Fahrverhalten ist m.M. tatsächlich noch besser als beim "normalen" Bike weil der Schwerpunkt vom Bike aufgrund vom Motor/Akku noch tiefer ist,womit sich der Kreis zum crawlen wieder schließt,da ist ja auch der tiefe Schwerpunkt ganz entscheidend :thumbup:

  • Das ist klar, dass man damit schneller oben ist und dementsprechend mehr Abfahrten schafft. Fährst Du die Abfahrten auch mit E-Kraft oder kannst Du den Motor komplett wegschalten. Schwerpunkt ist tiefer und wahrscheinlich der Drehpunkt der Längsachse intensiver spürbar. Wie verhält sich den das Bike wenn du springst und in der Luft eine Richtungsänderung vorgenommen werden soll?

  • Ja der Motor ist immer bereit,für die Zwischensprints in der Abfahrt ;) Man kann ihn aber per App wunderbar anpassen wie stark die Unterstützung in den 3 Stufen sein soll.Bei komplett Aus entkoppelt der Motor vollständig,also Widerstand ist praktisch nicht zu spüren (lediglich das Mehrgewicht).Wenn ich mit meinen Kumpels fahre und die mit dem Biobike unterwegs sind dann reichen 5% Unterstützung und ich schwitze ganz genauso,da wird dann nur das Mehrgewicht kompensiert.Mit starker Unterstützung fährt man Sachen hoch an die man vorher nichtmal gedacht hat,geht schon leicht ins Trialmäßige....

    Für Richtungsänderungen in der Luft ist der Klaus 00110 zuständig :D Da ich mittlerweile selten im Bikepark bin springe ich eher kleineres Zeug und da ohne groß rumtricksen (lag mir auch noch nie....). Aber das Mehrgewicht spürt man eigentlich garnicht,weder in der Luft,noch uphill oder downhill,liegt unheimlich ruhig u. sicher! Einzig zum Vorderreifen hochziehen brauchts mehr Impuls genauso wie beim Hinterrad versetzen,aber reine Gewöhnungssache. In der Luft umlegen sollte aber auch problemlos funktionieren,sieht man hier im Werbevideo von Speci schön.Von behäbigem E-Bike ist da eigentlich nix zu merken:


  • Cooles Video, erinnert mich an meine Jugend. Wir sind in den Alpen mit Vorliebe die Schneisen der Skilifte und Bergbahnen runtergefahren. War aber immer mehr trialmäßig und nur ab und zu mit Speed.


    Aber coole Sache, mach weiter so. Auch wenn´s einen vielleicht mal bös schmeißt oder man sich eine Männergrippe einfängt. ;)


    Gruß Jürgen

  • Ja Chris was denn da los? Kein Fatty mehr?


    Na dann. Wenns nur ne Männergrippe ist. Alles halb so schlimm :jaja:


    War statt bei euch ja auch unterwegs, allerdings ohne "E"


    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


    Einmal editiert, zuletzt von Gardarsson ()

  • Ja Andy,meine Kumpels waren auch erstaunt wegen der "schmalen" Reifen.... aber ich wollte was vollgefedertes mit "E" und da ist im Fatbike-Bereich wenig Auswahl bzw. wirds auch zu schwer.Hat aber auch wieder was die schmalen Dinger,driftet so schnell :D

    Die Bikes ohne E hab ich natürlich auch noch,aber nach über 20 Jahren mit Muskelkraft hochkurbeln ist der Antrieb sowas von genial,mich hats voll überzeugt! Mit deinem Liteville noch zufrieden? Ist ja auch Qualität für die Ewigkeit :jaja:

  • Die Bikes ohne E hab ich natürlich auch noch,aber nach über 20 Jahren mit Muskelkraft hochkurbeln ist der Antrieb sowas von genial,mich hats voll überzeugt!

    Abgeneigt bin ich nicht, bin auch erst eins bei meinem Händler Probe gefahren. Ist schon abartig, aber noch will ich so kurbeln. Grad jetzt wo Sohnemännchen auch anfängt zu radeln. Wäre irgendwie unfair. Aber in ein paar Jahren schau ma mal.


    Mitm Liteville bin ich super zufrieden. Extrem genial im Uphill und bergab machts richtig Spaß, auch wenn ich es nicht voll ausreize.

    Das ganze mit einem Kettenblatt vorne und hinten 12 und es reicht vollkommen aus.

    Meine Kumpels biken alle nicht oder sie sind zu fit und das macht dann auf beiden Seiten kein Spaß. Frauchen fährt keine Trails und somit rostet man bisserl und der Kopf sagt öfter "Nein", dass schieben wir heute.