Land Cruiser HDJ 80

  • Der angetriebene Lüfter war jetzt mal dran


    Das Lenkrad war ja ab Werk schon drehbar gemacht,

    Trotz kleinerer Probleme, eine sehr noble Ausstattung. Solche Probleme waren bei Dir dann ja an der richtigen Stelle. :thumbup:



    Setz doch einfach eine Frau ans Steuer, dann passt das

    Lieber Uwe,


    an deinem Frauenverständnis musst Du aber noch heftig arbeiten. Als Autofahrer kann ich Dir von einer Menge Männern berichten, die besser dauerhaft mit Bus oder Bahn unterwegs wären. ^^

  • Lieber Uwe,


    an deinem Frauenverständnis musst Du aber noch heftig arbeiten. Als Autofahrer kann ich Dir von einer Menge Männern berichten, die besser dauerhaft mit Bus oder Bahn unterwegs wären.

    Herbert, das glaube ich Dir aufs Wort.

    Meine ironische Bemerkung bezog sich auf die wohl recht häufig bei Frauen vorkommende RECHTS / LINKS - Schwäche. Die wäre somit perfekt umgesetzt.

    Ich bin kein Macho oder Frauennichtversteher, ich kann sogar hören was manche Frauen denken :lol!!:. :bier:

  • Trotz kleinerer Probleme, eine sehr noble Ausstattung. Solche Probleme waren bei Dir dann ja an der richtigen Stelle. :thumbup:

    Japp, war ja nicht sooo schwierig.


    Die nächste Schwierigkeit sind funktionstüchtige Scheibenwischer. Dazu wollt ich gern die scaligen Teile aus Fernost verwenden, da die eine Feder haben und somit für Anpressdruck auf der Scheibe sorgen. Die sollen ja richtig wischen und für den Durchblick sorgen. Allerdings hab ich nur LHD gefunden, der LC80 ist aber RHD mit australischer Zulassung. Hat da evtl. jemand eine Quelle?


  • Wenn du jetzt noch funktionstüchtige Spritzdüsen realisierst.... hail

    psssst! Ein Kollege von mir hat eine Pumpe gebaut, die recht winzig ist und bei 0.3V schon ordentlich was fördert. Ist eigentlich eine Spritpumpe für Microdüsen, aber wer weiß was man da noch alles draus machen kann.


    Die Zukunft wird es zeigen :)


    Akutell wurde erstmal das Heck vom Interieur geöffnet, da die Heckklappe ja auch zum öffnen sein soll.

    Nun ist die Frage mit der Elo, die soll in den Kofferraum und muss recht versteckt verbaut werden. 2. Sitzreihe weg und getönte Scheiben oder ein voller Kofferraum? Hmmmm....





    Die ganze Verkabelei wird auch sportlich. Das Interieur soll die Elo beherbergen. Bei der finalen Montage wird erst das Interieur in die Karo geschraubt, danach alles auf das Chassis. Wird wohl so werden, dass dann alles durch den geöffneten Kofferraum angeschlossen werden muss.

  • Gefällt mir gut, dein Baubericht. Neben dem angedeuteten Motor mit Getriebe ist kein Platz mehr für die Elektronik?

    Und für die Akkus brauchst ja auch noch einen Platz.

    Das bisher gezeigte gefällt mir sehr gut.

  • Gefällt mir gut, dein Baubericht. Neben dem angedeuteten Motor mit Getriebe ist kein Platz mehr für die Elektronik?

    Nicht, wenn es Scale zugehen soll. In den Motorraum kommen ja noch andere Sachen hinein. Und vorn ist schon so viel Gewicht, da muss auch bisschen was nach hinten ;)



    Und für die Akkus brauchst ja auch noch einen Platz.

    Dafür hab ich mir extra noch kleinere 2800er 3s besorgt. Der Akku kommt dann hinter eine Art Werkzeugschrank mit Schubladen (optisch). Die ganzen Kabel für Motor, Riemenantrieb, Lenkservo und Lenkradservo sind schon in einem Kabelstrang zusammengefasst.


    Man kann auch Regler und Empfänger unter den Sitzen verstecken, aber durch den geschlossenen Unterboden und die Montagereihenfolge wird es schwer, dass sauber und unsichtbar zu verkabeln. Von der Beleuchtung mal abgesehen, dafür kann man die Kabel an der Karo innen verkleben und dann irgendwo in den Kofferraum führen.

  • Es fährt. Satt! Durch das enorme Gewicht ein echt geniales Fahrbild! Ein offenes Diff an der VA wäre wünschenswert, die Fuhre schiebt brutal in engen Kurven (gerade wegen dem vielen Gewicht auf der VA)



    Aber selbst an 3s ist man mit dem 550er 21t recht langsam unterwegs. Es könnte also durchaus ein größeres Ritzel verbaut werden. Das würde ich auch machen, aber erst wenn der Motor mal aufgibt... Es ist alles so fest verbaut, dass es schon eine größere Operation.
    Die Bremswirkung am Hang ist natürlich mit der Untersetzung brutal! Keinen Millimeter gibt der Wagen nach, trotz des hohen Gewichtes.

    Da es noch keine A.L.T. Foams für die verwendeten Reifen gibt (und das Gewicht), hatte ich mit Kai Uwe von RC-HP.de Kontakt aufgenommen. Der Zufall wollte es, dass er auch schon im Begriff ist was für die Reifen zu machen. Aber aktuell ist seine einzige Maschine den ganzen Tag ausgelastet und läuft den ganzen Tag. Aber in den nächsten Tagen/Wochen könnte es passende Einlagen für den Brummer geben.

  • Christian, du hast ja nun das Chassis schon da stehen.
    Ist es ein 1- oder 2- Gang-Getriebe?

    Bekommt man mit dem Chassis auch einen ARB bumper dran?

  • Getriebe ist nur 1-Gang. Mit dem 1080er Regler aus der Box (ohne angepasste Einstellungen) steht der Wagen bei 45° und mehr am Hang.



    Wegen dem Bumper (gibts einen für den LC80?)


    Bei mir bleibt der originale von der Karo dran.


    Wenn man den Bumper entfernt, gibts ja dann keine Halterung mehr für die Karo vorne.

    Mit dem verschraubten Interieur könnte es noch halten, aber da ich die Haube noch zum öffnen machen will, wäre es dann arg instabil.

    Es könnte auf jeden Fall noch was kommen, denn am Rahmen sind noch Halter verbaut, die bisher ohne Funktion sind.


  • Hoi Christian

    Wegen dem Bumper (gibts einen für den LC80?)

    Ja, von rcModelex gibt es Einen, aber ich hab keine Ahnung ob er an dieses Chassis passt...


    http://www.rcmodelex.com/www-r…er-LC80-for-Hard-Body-ABS


    Gruss

    Jonas

  • Danke für den Input, Jonas.


    Auf den Bildern lässt sich irgendwie nichts erkennen, wie der befestigt wird und was dann aus der Karohalterung wird.


    edit: beim MEX Chassis ist das wohl alles direkt angeschweisst:



    Original wird ja der Rahmen in die Karo gesteckt, was auch sehr gut hält.




    und hier sieht man auch den Halter, der noch ohne Funktion ist, recht gut.


  • Sitze und Armaturenbrett müssen ja auch noch geschliffen und angepasst werden....


    Also erstmal zusammenkleben, grundiert, gespachtelt und mal eine Testlackierung in der neuen Farbe gemacht:



    Der Angstgriff war lediglich aus Vollmaterial angedeutet... bisschen bohren, feilen und schleifen:




    und damits auch was wird, eine passende Vorlage aus dem Netz gesucht:


  • Weiter gings mit dem Armaturenbrett.... Erstma muss da ja ein vernünftiges Radio rein.


    Gezeichnet:



    mit Platz für 4 blaue LEDs (Tastenbeleuchtung) und 2 weisse LEDs (Touchscreen)



    Flux gedruckt, dann das alte Radio raus und das neue rein:



    Die Tasten wurden mit Holzleim aufgefüllt, als Trennung und Reflektor wurde noch Alutape eingeklebt.

    Damit leuchtet das recht hell :D



    zum Schluss kommt noch ein gedruckter Screenshot hinter Plexiglas drauf (hier mal nur ein Aufkleber zum schauen, ob die Streuung passt)



    Der Lichtaustritt unten sollte nach dem Lackieren auch zu sein.


    Der Tacho wird nach dem selben Prinzip gemacht. Und ich hab mich erwischt beim drüber nachdenken, Lüftung zu verbauen pillepalle Platz wäre ja :jaja::scratch: